abat AG

abat AG

  Deutschland
  Beratung / Consulting
  www.abat.de

161 Erfahrungsberichte   |   0 Reaktionen   |   54.356 Aufrufe
Ausbildungsbetrieb Jetzt Bewerten

Auszeichnungen

Folgende Benefits werden geboten

Unternehmensdarstellung

3,00
  • 09.06.2015
  • Neu

Studienabsolventen als Cash Cow

Firma abat AG
Stadt Bremen
Jobstatus Ex-Job seit 2014
Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Abteilung IT

Verbesserungsvorschläge

  • Angemessene Bezahlung für junge Arbeitnehmer! Stimmen der Projektbeteiligten HÖREN WOLLEN (Projektautos etc.), da Menschen ein unterschiedliches Freizeitverhalten an den Tag legen. Ansonsten jedoch so positiv weitermachen!

Pro

Gute Arbeitsatmosphäre durch häufige Teamevents

Contra

Das Unternehmensmodell abat AG richtet sich zunächst einmal an die jungen Studienabsolventen ausgerichtet auf Entwickler- und Beraterpositionen. Mit einer guten Arbeitnehmerbewertung und eines zugegebenermaßen guten Arbeitsklimas wird versucht aufstrebende Mitarbeiter zu gewinnen.

Eine immer höhere Abgängerrate von Arbeitnehmern zwischen 20-30 Jahren ist dadurch zu erklären, dass die noch wenig erfahrenen Arbeitnehmer mit mehr als geringen Gehältern in die Arbeitswelt eingeführt werden.

Die Gehaltsentwicklung ist zu jedem Jahr je nach Vorgesetzten Verhandlungssache und kann von 100 Euro bis 2000 Euro (+ Firmenwagen) betragen.
Daher Augen auf bei der Vorgesetztenwahl! :)

Daher gut als Einsteigerjob bei wenig versprechendem Jobangebot, ansonsten sich nicht durch das Firmenhandy und den Laptop verführen lassen (ständige Bereitschaft dadurch unausgesprochen erwartet!). Diese Dinge werden in diesem Jobsegment auch von anderen Firmen angeboten.

Die Faustformel ca. 50% für den Arbeitnehmer, ca. 20% Verwaltung und ca. 30% für den Arbeitgeber wird hier bei den jungen Mitarbeitern nicht eingehalten und daher ist die Kündigung als Drohmittel zumeist erfolgreich. Wenn auch schwer mit einem netten Kollegen- bzw. Vorgesetztenverhältnis.

Die Mitarbeiterveranstaltungen mit sehr viel Liebe organisiert, jedoch wirkte es manchmal ein wenig nach Propaganda, wenn das neue Gebäude ausreichend gefeiert wird, jedoch die zunehmende Arbeitnehmerflucht der jungen Leute mit einem Satz überflogen und nicht diskutiert wird.
Es ist allerdings zugegebenermaßen schwer negative Aspekte zu platzieren durch Unerfahrenheit und aber auch durch äußerst freundliche Referenten aus der Führungriege!

Firma abat AG
Stadt Bremen
Jobstatus Aktueller Job
Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Abteilung Sonstige

Vorgesetztenverhalten

Es kommt immer auf den Personalverantwortlichen und der Projektleitung an. Meist jedoch ist die Zusammenarbeit und der Umgang gut. Es gibt auch andere Fälle in denen man das Gefühl hat nicht Ernst und auch erst recht nicht wahrgenommen zu werden.

Interessante Aufgaben

Ist Kundenabhängig. Ob sich was ändert liegt oft auch an den Perrsonal - Projektverantwortlichen

Arbeitsatmosphäre

Das Büro ist zu beengt. Wird jedoch aktuell ein neues gebaut.

Vergleich Arbeitgeber-Bewertungen auf kununu

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen auf kununu  auf Basis von 878.264 Bewertungen

abat AG
4,39
kununu Durchschnitt
3,15

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen aus der Branche Beratung / Consulting  auf Basis von 67.745 Bewertungen

abat AG
4,39
Durchschnitt Beratung / Consulting
3,40
4,7
  • 21.10.2014

Bilderbuch-Vorstellungsgespräch

Firma abat AG
Stadt Bremen
Beworben für Position Initiativ
Jahr der Bewerbung 2014
Ergebnis Zusage

Bewerbungsfragen

  • Typische Fragen, wie:
  • Wie man auf das Unternehmen aufmerksam wurde.
  • Ab wann kannn man beginnen
  • Was gefällt Ihnen bei dieser Tätigkeit
  • Gehaltsvorstellungen
  • etc.

Kommentar

Ganz nach dem Motto: "Noten zeigen nicht immer an, wie intelligent ein Mensch ist und Alter definiert nicht immer Reife.", wurde auf die Persönlichkeit eingegangen.

Es lief wie folgt ab:
- Bewerbung
- Telefoninterview
- Vorstellungsgespräch
- Zweitgespräch
- Rückmeldung

Es lief alles sehr zügig ab. Das finde ich sehr respektvoll gegenüber den Bewerbern. Bei vielen rennt die Zeit in der Bewerbungsphase und somit wäre eine wochenlange Wartezeit, auf Antworten und Rückmeldungen, unerwünscht (Einige Firmen melden sich nach Monaten erst, was denken die was man macht).

Wenige Tage nach meinem Telefoninterview, wurde ich zum Gespräch nach Bremen eingeladen. Ich wurde sehr freundlich empfangen und begrüßt. Natürlich wurde mir das Unternehmen vorgestellt und die Tätigkeit näher erklärt.
Anschlißend wurde darauf sehr viel Wert gelegt, mich, meine Fähigkeiten und meine Persönlichkeit kennenzulernen. Einige Fragen zu meinen bisherigen Tätigkeiten wurde auch gestellt, aber nur um mehr über meine Arbeitsweise, Arbeitsmoral etc. zu erfahren. Begriffe, wie teamfähig, flexibel, sequentiell, reisebereitschaft oder andere Begriffe aus den eigenen Unterlagen, sollte hierbei untermauert werden. Es wurden auch verschiedene Szenarien beschrieben und man sollte offen und Ehrlich sagen, wie man reagieren würde, oder wozu man bereit wäre. Das können simple Beispiele sein wie, kommt eine Tätigkeit im Ausland für sie in Frage.

Es werden keinerlei fiesen Fragen gestellt oder pseude-aussagekräftige Tests durchgeführt. Hier einige Beispiele aus Gesprächen bei anderen Firmen:

- Anzahl der Bewerbungen
- Evtl. Lücken
- Dauer des Studiums
- Abiturnoten
- Noten im Studium
- Studiumdauer
- Anzahl der Smarties in einem Auto o.ä
- Rollenspiele, Fun-Fragen usw.

Es wird sich wirklich darum bemüht, den Bewerber kennenzulernen und sehen, welchen Nutzen er dem Unternehmen bringen kann. Die Person, die sich hier und jetzt vorstellt und nicht die Person, die vor 8 Jahren in Geschichte oder Musikunterricht eine 4 hatte.

Firma abat AG
Stadt Bremen
Beworben für Position Dualer Student
Jahr der Bewerbung 2011
Ergebnis Zusage

Bewerbungsfragen

  • Zu meiner Person wurden viele "persönliche" Fragen gestellt. Sowas wie was machst du in deiner Freizeit und ob ich mir das zuraue oder nicht.
  • Zu meinem schulischen Werdegang wurden nur wenige Fragen gestellt, vor allem wurde auf  außerschulisches Engagement eingegangen

Kommentar

Als ich bei abat ankam wurde mir zuerst was zu trinken angeboten und danach das "du". Somit war das erste Eis gebrochen. Das Gespräch an sich war mehr eine Vorstellung von abat und man hat versucht mich kennen zu lernen und nicht was ich leisen kann.
Der Blick auf das Zeugnis war eher obligatorisch, als das versucht wurde da was schlechtes rein zu interpretieren.

1,6
  • 24.10.2013

unprofessionelles Verhalten

Firma abat AG
Stadt Bremen
Beworben für Position SAP Berater
Jahr der Bewerbung 2013
Ergebnis selbst anders entschieden

Kommentar

wurde zu zweitem Gespräch eingeladen. In dem mir (zu sagen ist, dass ich eine Anreise von 600KM) hatte, mitgeteilt wurde, dass man mich sehr gerne im Team hätte, allerdings nur bereit ist, 80% meiner Gehaltsforderung, ein Gehalt, welches weit unter dem Durchschnitt liegt, zu bezahlen. Meiner Meinung nach, sollte eine so wesentliche Information vorab mitgeteilt werden.

5,0
  • 15.03.2015

Raum zur Entfaltung

Firma abat AG
Stadt Bremen
Jobstatus Gerade in Ausbildung
Abteilung IT

Pro

Offenes, familiäres Arbeitsklima, flexible Arbeitszeiten, Möglichkeit sich mit vielen verschiedenen Themen zu Beschäftigen, Spaß bei der Arbeit

4,4
  • 02.08.2013
  • Standort: Bremen

Zufrieden

Firma abat AG
Stadt Bremen
Jobstatus Gerade in Ausbildung
Abteilung IT
Die Ausbilder
Spaßfaktor
Aufgaben/Tätigkeiten
Abwechslung
Respekt
Karrierechancen
Betriebsklima
Respekt
Ausbildungsvergütung
Arbeitszeiten