Außen hui, innen pfui

 Pro:
KPMG mag ein guter Arbeitgeber für Berufseinsteiger sein, damit man sich einen großen Namen auf den Lebenslauf schreiben kann. Nach einiger Zeit merkt man allerdings, dass dieser Arbeitgeber weit mehr verspricht, als er halten kann.

 Contra:
Leider gibt es keine Vereinbarkeit von Beruf und Familie, obwohl im Vorstellungsgespräch eben dies groß propagiert wurde. Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es viele, jedoch nur für High Potentials, und schon gar nicht für Mitarbeiter der Verwaltung. Mitarbeiter werden als "Human Resources" gesehen, die solange geschröpft werden, bis die Arbeitsbelastung und die negative Teamatmosphäre zu viel wird und sie hoffentlich von selbst kündigen, damit neue, billigere Arbeitskräfte eingestellt werden können. Besonders peinlich finde ich, dass in diesem Forum ganz offensichtlich einige positive Kommentare durch den Personalbereich eingestellt wurden.

 Verbesserungsvorschläge:
1. - Authenzität statt große Wertepropaganda - Mitarbeiter als Menschen sehen und nicht nur als Kapital - gerechteres Beurteilungs- und Weiterbildungssystem anschaffen

Meine Bewertung für diesen Arbeitgeber

 Wohlfühlfaktor

Der Chef / Chefs
Die Kollegen
Die Arbeit
Die Arbeitsatmosphäre
Die Kommunikation
Die Arbeitsbedingungen (Räume, Computer, ...)
Die Freizeit

 Karrierefaktor

Die Gleichberechtigung
Der Umgang mit Kollegen 45+
Die Karriere und Weiterbildung
Das Gehalt und Sozialleistungen
Das Bewusstsein für Umwelt / Soziales
Das Image
30.12.2010

KPMG Deutsche Treuhand-Gesellschaft
Jobstatus: Aktueller Job
Hierarchie: Angestellte/r - Arbeiter/in
1,68
von 5
QEJhU1k=