Für Berufseinsteiger top, für Berufserfahrene ein Flop!

 Verbesserungsvorschläge:
1. Mitarbeiter werden nicht nach ihren Qualifikationen auf Projekte eingesetzt, weil Vorgesetzter erstmal ihre eigenen Schützlinge staffen, bevor sie Mitarbeiter mit Fachkenntnissen oder besonderen Qualifikationen ins Projekt holen
2. Das führt leider dazu, dass Mitarbeiter frustriert sind, weil sie Projekte, für die sie sich aufgrund ihrer Qualifikation interessieren, nicht eingesetzt werden.
3. In Einstellungsgesprächen wird gerne sehr sehr sehr viel mehr hinsichtlich Verantwortung und Aufgabenbereich versprochen, als tatsächlich umgesetzt. Gerade Berufserfahrene sind von dieser Abweichung sehr stark betroffen.
4. Unterhalb der Manager-Ebene fällt sehr viel Monkey-Work mit wenig Eigenverantwortung an.
5. Gefördert werden Weiterbildungen im Rahmen der Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung, keine jedoch für die Beratung relevante Weiterbildung.

Meine Bewertung für diesen Arbeitgeber

 Wohlfühlfaktor

Der Chef / Chefs
Die Kollegen
Die Arbeit
Die Arbeitsatmosphäre
Die Kommunikation
Die Arbeitsbedingungen (Räume, Computer, ...)
Die Freizeit

 Karrierefaktor

Die Gleichberechtigung
Der Umgang mit Kollegen 45+
Die Karriere und Weiterbildung
Das Gehalt und Sozialleistungen
Das Bewusstsein für Umwelt / Soziales
Das Image

Folgende Benefits wurden mir geboten

13.04.2010

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Jobstatus: Aktueller Job
Hierarchie: -
3,03
von 5
TUdsV1o=