Audi AGAudi AGAudi AGAudi AGAudi AGAudi AG
 

Audi AG Erfahrungsberichte

Zufriedenstellende Reaktion
2,81
Schnelle Antwort
2,58
Erwartbarkeit des Prozesses
2,65
Professionalität des Gesprächs
3,19
Vollständigkeit der Infos
3,21
Angenehme Atmosphäre
3,32
Wertschätzende Behandlung
3,19
Zufriedenstellende Antworten
3,19
Erklärung der weiteren Schritte
3,32
Zeitgerechte Ab- / Zusage
2,63
2,3
  • 07.02.2016
  • Neu

Niemals Behinderung erwähnen

Firma Audi AG
Stadt Ingolstadt
Beworben für Position Zerspannungsmechaniker
Jahr der Bewerbung 2013
Ergebnis Absage

Kommentar

Absage in Rekordzeit.
Da es nach der Bearbeitungs Email nur ca. 2 Minuten gedauert hat eine Absage zu senden, könnte man davon ausgehen, das kein Schwerbehindertenvertreter der Audi AG auch nur im entferntesten von der Bewerbung erfahren hat. Geschweigeden einen Vergleich mit anderen Bewerbern machen konnte. Man könnte sogar mutmaßen, das die Behinderung etwas mit der Absage zu tun hatte, da die Bewerbungsunterlagen in dieser Zeit kaum lesbar wären.
Also besser diesem Arbeitgeber die Behinderung im Bewerbungsprozess verschweigen, egal mit was für Preisen im Internet geworben wird. Natürlich nur um unnötigen Stress für die AG zu vermeiden.

Firma Audi
Stadt Ingolstadt
Beworben für Position Beschaffung
Jahr der Bewerbung 2014
Ergebnis selbst anders entschieden

Bewerbungsfragen

  • Lebenslauf erzählen mit Zwischenfragen, Nachfrage wieso Studiengang/Schwerpunkt/Hochschule gewählt wurde
  • Warum Einkauf und nicht zB Vertrieb? Warum passen Sie genau auf die Stelle? Wie stellen sie sich den Arbeitsalltag vor? Wo könnten Sie Verhandlungsstärke zeigen? Wo haben sie sich noch beworben?

Kommentar

Ich hatte Interviews für zwei Stellen. Im ersten Gespräch war die Stimmung aufgrund des Personalers nicht besonders gut, die aus der Fachabteilung waren nett. Das war aber nicht, was mich gestört hat: ich habe bis zum heutigen Tag keine Absage für die stelle erhalten.

Bei der Bewerbung auf die andere Stelle bekam ich eine Zusage nach dem AC. Ich entschied mich dann aber für eine andere Firma.

1,0
  • 31.08.2015

Unverschämheit

Firma Audi AG
Stadt Neckarsulm
Beworben für Position SAP Inhouse Berater
Jahr der Bewerbung 2015
Ergebnis selbst anders entschieden

Bewerbungsfragen

  • Meine Bewerbung wurde nur mit automatischer Email geantwortet. Ich habe nach 6 Wochen per Email nachgefragt, habe wieder eine maschinelle Mitteilung, dass die HR-Tante im Urlaub und erst in einer Woche wieder da ist.
  • Da ich mich bereits anders entschieden habe, habe die Sache nicht mehr gerührt. Eine Woche danach hat Audi mir die gleiche Email wie die erste wieder geschickt. Erst eine Woche danach kam die 08/15- Absage.
  • In Bezug auf die Wirtschaftslager in Brasilien und China sowie die Trägheit bei Audi würde ich mich auch nicht bei der Firma anfangen, und insbesondere keinen Mensch empfehlen. Die Zukunft der Automobil gehört nicht mehr die grossen aber anpassungsunfähigen Herstellern, sondern die neuen Challengers wie Apple, Google, Tesla etc.

Kommentar

Ich kann die beiden vorherigen Beurteilung unterstreiten. Der Umgang mit dem Bewerbern bei Audi ist nicht nur arrogant, sondern menschenunwürdig.

1,8
  • 25.08.2015

Alles andere als Premium

Firma Audi AG
Stadt Ingolstadt
Beworben für Position Logistikplaner
Jahr der Bewerbung 2015
Ergebnis Absage

Kommentar

Die Bewerbung bei der AUDI AG wurde meinerseits Anfang des Jahres auf dem Onlineportal abgesendet. Der Bewerbungsprozess ist auf der Homepage gut abgebildet und alle relevanten Daten können schnell im Cockpit hinterlegt werden. Das Bewerbungsportal ist vorbildlich, der eigentliche Bewerbungsprozess in meinem Falle jedoch nicht.
Weit über 3 Monate nach dem Einreichen meiner Bewerbung wurde ich zum Bewerbungsgespräch vor Ort eingeladen. Leider war während dieser dreimonatigen Wartezeit die, in der Ausschreibung angegebene Kontaktperson nicht erreichbar, da diese die Abteilung gewechselt hatte. Ein alternativer Ansprechpartner wurde von Audi jedoch nicht gestellt, weshalb Rückfragen zum Bewerbungsprozess nicht möglich waren.
Das Gespräch fand mit Vertretern aus der Personal- und der Fachabteilung, die ich bereits kannte statt. Nach einer kurzen Präsentation des Unternehmens und einer zehnminütigen Selbstpräsentation wurden die gängigsten Fragen zur persönlichen Einstellung und Fähigkeiten abgehandelt.
Nach diesem Frageblock wurde das Gespräch jedoch seitens der HR Vertretung auf einer unsachlichen Ebene weitergeführt. Die Fragen wurden mit Aussagen auf persönlicher Ebene kommentiert (Beispiel: Wenn ich mir Ihr Abiturzeugnis so ansehe, stellt sich mir die Frage, ob Sie zu der Zeit überhaupt irgendetwas interessiert hat?). Trotz sachlicher Antworten war es mir nicht möglich, das Gespräch wieder auf eine angemessene Ebene zu bringen, da meine Begründungen oftmals nicht akzeptiert wurden (Beispiel: Abschlussarbeit passt nicht zum CV - Begründung von mir: Als Wirtschaftsingenieur möchte man breit aufgestellt sein und Erfahrungen in verschiedenen Bereichen sammeln - Antwort HR: Kann ich nicht verstehen).
Da das Bewerbungsgespräch und die Personalabteilung die ersten Kontaktpunkte mit dem Unternehmen für viele Bewerber und potenzielle Arbeitnehmer darstellen, sollte hier auf keinen Fall ein negativer Eindruck entstehen. Da ich, nach einigen positiven Erfahrungen dort einen sehr negativen Eindruck erhalten habe, spielt die AUDI AG vorerst in meinen künftigen Überlegungen eine untergeordnete Rolle.

2,9
  • 31.07.2015

Unverschämter gehts nicht.

Firma Audi AG
Stadt Ingolstadt
Beworben für Position Praktikatin
Jahr der Bewerbung 2015
Ergebnis Absage

Kommentar

Sehr unverschämter Umgang mit Bewerbern. Ich hatte mich für ein Praktikum bei Audi in Berlin beworben, das Gespräch fand aber in Ingolstadt mit dem Abteilungsleiter für meinen ausgewählten Bereich statt. Dieser hat das ganze Gespräch über meine fehlende internationale Erfahrung schlechtgeredet und kurz vor Endes des Gespräches mir dann mitgeteilt, dass für die allerdings Stelle jemand gesucht wird, der sich in Berlin auskennt und es für die Stelle auch schon Gespräche in Berlin gegeben hätte. Es war klar, dass ich diese Anforderung nicht erfüllen würde, da ich selber aus Bayern komme. Für mich ist es daher unverständlich wieso Audi meine Zeit verschwendet hat und mich zum Bewerbungsgespräch eingeladen hat, obwohl eh klar war, dass ich nicht dafür in Frage komme.
2 Wochen nach dem Gespräch kam dann eine standardisierte Email Absage, die man bekommt wenn man nicht mal zum Gespräch eingeladen wird.
Ich finde es sehr schade, dass sich so ein Unternehmen leistet potentielle Nachwuchskräfte so zu behandeln und für mich kommt eine weitere Bewerbung bei so einem Arbeitgeber unter keinen Umständen in Frage.

4,9
  • 23.07.2015

Sehr angenehmer Bewerbungsprozess

Firma Audi AG
Stadt Ingolstadt
Beworben für Position IT Projektleiter
Jahr der Bewerbung 2013
Ergebnis Zusage
Zufriedenstellende Reaktion
Schnelle Antwort
Erwartbarkeit des Prozesses
Professionalität des Gesprächs
Vollständigkeit der Infos
Angenehme Atmosphäre
Wertschätzende Behandlung
Zufriedenstellende Antworten
Erklärung der weiteren Schritte
Zeitgerechte Ab- / Zusage
3,0
  • 03.05.2015

Absage ohne Angabe von Gründen

Firma Audi AG
Stadt München
Beworben für Position Trainee
Jahr der Bewerbung 2015
Ergebnis Absage

Kommentar

Umständliches Formular, das sich mit dem Lebenslauf doppelt, beansprucht viel Zeit. Mein Profil erfüllt oder übertraf alle geforderten Qualifikationen und trotzdem gab es eine Absage ohne Begründung. Auf Nachfrage schaute man sich das Gesamtbild des Bewerbers an, aber ich weiß nicht was das K.O. Kriterium war. (1er Zeugnisse, Auslands-/Praxiserfahrung, keine Lücken im Lebenslauf)Ich wünsche mir eine genauere Beschreibung der Qualifikation/Persönlichkeit des Bewerbers in der Stellenausschreibung.

1,9
  • 03.05.2015

sehr langsam

Firma Audi
Stadt Hamburg
Beworben für Position Projektleiter
Jahr der Bewerbung 2014
Ergebnis Absage

Kommentar

unglaublich langsam,
Erstes interview dauerte nur mit PW und Abteilungsleiter 45 Minuten!!! nach 5 Wochen hatten mich angerufen dass ich werde zum 2ten Gespräch eingeladen... endlich nach 3 Monaten nach erstem Interview habe ich eine Einladung zum AC bekommen, am AC man bekommt sofort zusage oder absage ...
AC war fair, aber für mich zu schwer, wegen mein deutsch... besonders Rollenspiel war über ein spezifisches Problem dass ich keine Ahnung hatte ... und konnte nicht einfach eine Lösung finden ...

4,1
  • 09.04.2015

Zeitgemäß und Fair

Firma Audi
Stadt Ingolstadt
Beworben für Position Interior Designer
Jahr der Bewerbung 2015
Ergebnis Zusage

Bewerbungsfragen

  • Wie würden ihre Freunde Sie beschreiben? Warum zu AUDI? Haben Sie Erfahrung mit Teamarbeit? Was würden Sie tun um Konflikte unter Kollegen zu lösen? Was sind ihre Hobbys? Was war Ihr größter Erfolg? Wie gehen Sie mit Fehlern um?
  • Sind Sie bereit nach Ingolstadt zu ziehen?

Kommentar

Das Gespräch dauerte ungefähr anderthalb Stunden, war aber zu keinem Zeitpunkt stressig. Es wurde schnell geklärt welche Erwartungen AUDI stellt und ob man bereit ist diese zu erfüllen. Der Gesprächsverlauf war angenehm und beide Gesprächspartner vorbereitet. Kleine Fettnäpfchen wurden sogar mit Humor aufgenommen.

Detailliertes Wissen zu aktuellen Ereignissen rund um AUDI wird positiv bewertet.

Das man bei AUDI nur eingestellt wird wenn man Beziehungen hat kann ich nicht bestätigen.

Externe Auszeichnungen

Focus Top Company 2015