Unternehmensprofil kaufen
IBM Deutschland GmbH

IBM Deutschland GmbH Bewerbung

  71137 Ehningen, Deutschland
 EDV / IT


681 Erfahrungsberichte   |   0 Reaktionen   |   340.820 Aufrufe
Ausbildungsbetrieb Jetzt Bewerten

Auszeichnungen

Vor dem Bewerbungsgespräch

Zufriedenstellende Reaktion
3,64
Schnelle Antwort
3,50
Erwartbarkeit des Prozesses
3,05

Während des Bewerbungsgesprächs

Professionalität des Gesprächs
3,43
Vollständigkeit der Infos
3,43
Angenehme Atmosphäre
3,25
Wertschätzende Behandlung
3,24
Zufriedenstellende Antworten
3,65
Erklärung der weiteren Schritte
3,43

Nach dem Bewerbungsgespräch

Zeitgerechte Ab- / Zusage
3,05
Firma IBM
Beworben für Position Techsales IBM SPSS
Jahr der Bewerbung 2014
Ergebnis Absage

Bewerbungsfragen

  • Ich sollte eine Präsentation mitbringen, die ich bereits genutzt hatte in meinem bisherigen Job. Nachher wurde mir mitgeteilt, dass ich die Kollegen nicht überzeugt habe. Meiner Ansicht nach liegt das allerdings mehr daran, dass ich nicht die Meinung der IBM Kollegen geteilt hatte, sondern in manchen Punkten widersprochen habe.

Kommentar

Naja, ich kann die IBM nicht wirklich empfehlen, ich habe durch Zusammenarbeit mit der Firma und meiner Firma bereits viele Kollegen kennengerlernt, die leider wenig Kompetenz gezeigt haben.

4,8
  • 12.11.2014

Professioneller Ablauf

Firma IBM
Beworben für Position Duales Studium
Jahr der Bewerbung 2014
Ergebnis selbst anders entschieden

Bewerbungsfragen

  • -Stell dir vor..., was würdest du tun/ wie würdest du reagieren ? -Lieblingsfächer ? -Warum IBM ? -Freizeit ?

Kommentar

Um am Auswahltag fit zu sein, wurde einem der Hotelaufenthalt bezahlt.
Man startete mit einem kleinem Wissenstest (10min) über das Unternehmen. Danach ging es weiter mit dem Interview (40min), welches zur Hälfte aus Situationsfragen und zur anderen Hälfte aus Persönlichkeitsfragen (Lebenslauf) bestand, ein Englischteil(2 Fragen) war auch dabei.
Anschließend wurde ein Selbstpräsentation gehalten (3min).
Letzter Teil war eine Gruppendiskussion (20min), wobei man nicht die Möglichkeit erhielt, sich noch einmal Gedanken über die Thematik (Planung eines Messeauftritts) zu machen.
Zwischendurch gab es Mittagessen in der Kantine, dass meiner Meinung nach das beste Kantinenessen war, das ich jemals gegessen hatte.
Nachdem man alle Bereiche des AC durchlaufen hatte, musste man noch ca. 1,5h auf das Feedback warten.
Zur Überbrückung wurden wir durch das Gebäude geführt und hatten nochmal die Gelegenheit Fragen zu stellen. Dazu muss man sagen, dass uns während des gesamten AC's schon zwei Duale Studenten begleiteten um diverse Fragen zu beantworten.
Der Tag endetete mit dem persönlichen Feedback, was ich IBM sehr hoch anrechne, da 1. nicht viele Unternehmen noch am gleichen Tag Rückmeldung geben und 2. das Feedback sehr ausführlich und individuell ausfiel.
Hin- und Rückfahrt wurden übernommen.

3,4
  • 23.01.2014

Bis heute nichts mehr gehört

Firma IBM Global Business Services
Beworben für Position SAP SCM Consultant
Jahr der Bewerbung 2013
Ergebnis für spätere Berücksichtigung vorgemerkt

Bewerbungsfragen

  • Stellen Sie sich kurz vor...
  • vorheriger Arbeitgeber, warum Jobwechsel etc.
  • es wurde viel Wert darauf gelegt, zu betonen, dass man viel Reisen muss.. Fragen nach Reisebereitsschaft.. Das sollte doch wohl jedem klar sein, wenn man sich als Akedemiker auf eine solche Stelle bewirbt?

Kommentar

Neben einen Telefoninterview hatte ich auch ein Persönliches Gespräch in einer sagen wir mal nicht sehr einladenden Atmosphäre. Die Gesprächspartner waren durchaus interessiert, doch leider etwas steif und langatmig.
Die typischen VG Fragen wurden abgeklopft und man verabschiedete sich mit einem positiven Feedback und dem Versprechen eine persönlichen Rückmeldung in der darauffolgenden Woche. Auf nachfrage ob das sowohl bei Zu-wie auch bei Absage persönliche erfolgt wurde mir natürlich mit "Selbstverständlich" geantwortet.
Bis heute, 3 Monate nach dem Gespräch, warte ich also immer noch auf eine Antwort. SO bekommt man keine guten Leute liebe IBM! Ein bisschen Eland und Engagement muss schon eingebracht werden!

2,3
  • 05.06.2013

Schnelle Terminvereinbarung für Gespräche, SEHR lange Entscheidungszeiten

Firma IBM Deutschland Research & Development
Beworben für Position Softwareentwickler
Jahr der Bewerbung 2013
Ergebnis Absage

Bewerbungsfragen

  • Work/Life Balance, Auslandsaufenthalt, Berufliche Ziele, Stärken/Schwächen
  • Warum IBM?, Kritische Stationen im Lebenslauf

Kommentar

Habe mich auf mehrere Stellen beworben.
Zwei waren nicht mehr aktuell bzw. schon vergeben, standen allerdings noch 1-2 Tage nach meiner Onlinebewerbung auf der Website.
Die dritte Stelle wurde schnell mit einem Termin zum Telefoninterview bestätigt.
In diesem Gespräch wurden fachliche Fragen gestellt bzw. Fragen zur Ausschreibung.
Danach gab es am selben Tag noch die Einladung zum persönlichen Gespräch.
Dieses ging zwei bis drei Stunden und dort wurden sehr intensive fachliche Fragen gestellt und diskutiert.
Abschließend wurde noch von der Personalabteilung ein Telefoninterview geführt, welches 30 Minuten ging. In diesem Gespräch wurden Standardfragen eines Personalers abgefragt.
Die Entscheidung hat entgegen der Aussage des Managers statt einer Woche nun fast 4 Wochen gedauert. Habe auch mehrmals versucht den Manager zu erreichen. Leider erfolglos.
Die Gründe zur Absage hat man mir noch nicht genannt. Habe aber explizit nachgefragt!
Bin gespannt, ob IBM noch von sich hören lässt oder ob man das Ganze wieder aussitzt.

1,7
  • 11.04.2013

SAP Technical Consultant

Firma IBM Deutschland Research & Development
Beworben für Position Technical SAP Mobile Consultant
Jahr der Bewerbung 2013
Ergebnis Absage

Bewerbungsfragen

  • keine

Kommentar

Der Bewerber wurde anscheinen per "Kataloge" abgefragt, um in einen Schubladen innerhalb IBM einzuordnen. Persönliche Interesse wurde gar nicht gefragt, daher auch keine Frage über die Entwicklung in der Zukunft. Die Interviewer kennen das Thema nur aus der Vogelperspektive und werfen die Akronymen durcheinander (UI5 gehört anscheinen auch zu dem Thema SAP Mobile bei IBM)

2,5
  • 28.11.2012

Anruf aus der emotionalen Arktis

Firma IBM Deutschland GmbH
Beworben für Position IT Consultant
Jahr der Bewerbung 2012
Ergebnis Absage

Bewerbungsfragen

  • Wo sehen Sie sich in 5 Jahren?
  • Wie interpretieren Sie die Stellenausschreibung?
  • Was denken Sie über die Struktur der IBM?

Kommentar

Ca. 4 Wochen nach Absenden meiner Bewerbung führte ein Hiring Manager ein 45-minütiges, vorher terminlich festgelegtes, Telefoninterview mit mir durch. 10 Minuten lang(!) portraitierte dieser die verschiedenen Bereiche der IBM und stellte mir danach größtenteils sehr unpersönliche Fragen, z.B. wie ich die spärlich formulierte Stellenausschreibung interpretieren würde, was ich von dem Bereich GBS bei IBM halten würde etc. All dies geschah mit einer absoluten Emotionslosigkeit seitens des Interviewers, der im offenbar keinerlei Interesse hatte, eine angenehme Atmosphäre aufkommen zu lassen. Das Gespräch war durchweg unangenehm, steril und aus meiner Sicht auch weitestgehend sinnlos. Worauf der Dialog des Interviewers abzielte, weiss ich nicht, auf jeden Fall nicht auf das Kennenlernen meiner Person. Zudem hatte ich während des Gesprächs das Gefühl, dass meine Vita zwar gelesen wurde, der Interviewer sich aber kein zusammenhängendes Bild von meiner Person und meinem Werdegang gemacht hatte.

Firma IBM Deutschland GmbH
Beworben für Position Volontär
Jahr der Bewerbung 2011
Ergebnis Absage

Bewerbungsfragen

  • Erzählen Sie von sich! Was haben wir von Ihnen als Arbeitnehmer?
  • Was würden Sie anstelle Ihrer potenziellen Vorgesetzten anders machen? Welche Zielgruppen sprechen wir an? Was waren die Themen in den aktuellen Pressemitteilungen?

Kommentar

Die Absage kam von der Personalabteilung via Email (inkl. Standardtext) anstatt des verabredeten Anrufs seitens der Gesprächspartner. Kein Weltuntergang, aber doch nicht die feine englische Art.