Zentrale der Deutschen Telekom in Bonn Unternehmensprofil kaufen
Deutsche Telekom AG

Deutsche Telekom AG

  Deutschland
 Telekommunikation
 www.telekom.com

1.474 Erfahrungsberichte   |   0 Reaktionen   |   756.889 Aufrufe
Ausbildungsbetrieb Jetzt Bewerten

Auszeichnungen

kununu Gütesiegel
Top Company Open Company
Externe Auszeichnungen

Folgende Benefits werden geboten

Unternehmensdarstellung

Mit der Deutschen Telekom bekommt das Internet den richtigen Drive - dank modernster Breitbandnetze und Connected Car-Technologie im Auto. Ihren Lieblingsfilm schauen Sie mit Entertain dann, wann es Ihnen passt und wo Sie möchten. Unsere Kolleginnen und Kollegen sichern den Weg in die Cloud und machen Unternehmen damit flexibler. Bei uns arbeiten IT-Experten und Kommunikations-Cracks; Menschen mit Benzin im Blut, Energie im Kopf und Fortschritt im Herzen. Wir kümmern uns um Kunden aller Branchen, denn unsere Telekommunikations- und ICT-Angebote sind überall präsent. Bei den Automobilkonzernen genauso wie im Handel, im Finanzbereich, in den Medien, dem Gesundheitswesen. Wir stehen für vernetztes Leben und Arbeiten und machen die digitale Welt einfacher. Setzen Trends und gestalten die Zukunft. Unser Rezept? Eine einfache Addition: Ein tolles Team mit weltweit 229.000 Mitarbeitern plus gute Produkte ergibt zufriedene Kunden. Davon haben wir jede Menge: Rund 38 Mio. Mobilfunk, 21,4 Festnetz- und über 17 Mio. Breitbandkunden. Unsere Kunden sind startklar für die Gigabit-Gesellschaft. Wir garantieren: So spannend und vielseitig wie unser Business sind auch unsere Jobs.

Gestalten Sie unsere Zukunft aktiv mit und profitieren Sie von unserem Wandel.
Unter www.telekom.com/karriere erhalten Sie nähere Informationen rund um das Thema Karriere.

Produkte, Services, Leistungen

Schon heute zählt die Deutsche Telekom zu den innovativsten ICT-Dienstleistern auf dem globalen Markt. In rund 50 Ländern sind wir mit einer breiten Palette exzellenter Produkte und Dienstleistungen vertreten: von Breitband- und Festnetzanschlüssen über Mobilfunk bis hin zu integrierten ICT-Lösungen für Geschäftskunden.

Perspektiven für die Zukunft

Der Konzern unterstützt das Prinzip des lebenslangen Lernens. Dank einer innovativen Bildungspolitik bietet die Telekom allen Talenten erweiterte Entwicklungschancen.

Die Deutsche Telekom sagt ja zu Bologna! Den Bachelor erkennt die Deutsche Telekom als berufsbefähigenden Abschluss an, mit dem sich der Start im Unternehmen Unternehmen lohnt: Der fachbezogene Direkteinstieg für Spezialisten oder das Nachwuchskräfteprogramm „Start up!“ steht Bachelor- und Masterabsolventen gleichermaßen offen. „Bachelor Welcome“ gilt auch für Praktikanten, die erste Berufserfahrungen im Unternehmen mit einem zeitlich angepassten Praktikum sammeln können.

Parallel studieren und arbeiten - Das Unternehmen ermöglicht engagierten und motivierten Mitarbeitern ein Studium neben dem Beruf. Absolventen der dualen Berufsausbildung können nach dem Berufseinstieg und ersten Erfahrungen berufsbegleitend den Bachelor erwerben. Bachelor-Absolventen hingegen haben die Möglichkeit, ihr Masterstudium im Unternehmen zu absolvieren. An der Telekom Hochschule für Telekommunikation in Leipzig bietet die Deutsche Telekom einen berufsbegleitenden Bachelor-Studiengang in Wirtschafts- und Telekommunikationsinformatik an. Dafür erhalten die Studierenden finanzielle und zeitliche Unterstützung des Unternehmens.

Mitarbeiter des Konzerns haben somit die Möglichkeit, eine akademische Ausbildung im gestuften Studiensystem entlang des Berufslebens zu gestalten.

Darüber hinaus fördern spezielle Personalentwicklungsprogramme sowohl die Führungskarriere von Potenzialträgern als auch die Fachkarriere von talentierten Experten.

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Mit der Deutschen Telekom agieren Sie in einem dynamischen Zukunftsmarkt. Die Vielfältigkeit des Konzerns sowie die Dynamik des Telekommunikations- und Informationstechnologiemarktes bieten jeden Tag unterschiedlichste und spannende Herausforderungen - für jedes Talent.

Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

Die Telekom befindet sich im Wandel.
Entsprechend wandelt sich auch die Führungs- und Unternehmenskultur - insbesondere durch die Einführung sogenannter Guiding Principles.
Getragen von Führungskräften im gesamten Konzern, sollen diese Leitlinien allen Mitarbeitern den Weg zu einer serviceorientierten neuen Telekom weisen.

Was sollten Bewerber noch über uns wissen?

Einsatzmöglichkeiten:

In allen Konzerneinheiten. Informieren Sie sich in unserer Job-Suche über freie Stellen im Konzern:
www.telekom.com/jobsuche

Berufliche Perspektiven:

Schulabgänger finden bei uns qualitativ hochwertige Ausbildungs- und Studienangebote, Absolventen eröffnen wir attraktive Einstiegsperspektiven, Leistungsstarke Mitarbeiter fördern wir mit einem Studium neben dem Beruf. Mit verschiedenen Partnerhochschulen und unserer konzerneigenen Hochschule für Telekommunikation in Leipzig bieten wir sowohl duale als auch berufsbegleitende Bachelor- und Master-Studiengänge an.
Informationen zu unserem Nachwuchskräfteprogramm, dem Direkteinstieg, unserem Praktikantenprogramm, Werkstudententätigkeiten, Auslandspraktika oder Studienabschlussarbeiten finden Sie unter www.telekom.com/karriere.

Auslandseinsatz:

Im Rahmen des Nachwuchskräfteprogramms Start up! ist mindestens ein dreimonatiger Auslandseinsatz obligatorisch. Darüber hinaus besteht für Leistungsträger des Konzerns die Möglichkeit, über unser X-Change-Programm das Unternehmen im internationalen Umfeld während eines mehrmonatigen Auslandseinsatzes kennenzulernen.

Möglichkeiten:

Auslandseinsatz: Ja
Auslandspraktika: Ja
Studienabschlussarbeiten: Ja
Praktika: Ja
Werkstudenten: Ja
Schülerpraktikum: Ja


Für authentische Einblicke in den Arbeitsalltag und Informationen rund um die Themen Einstieg und Karriere bei der Deutschen Telekom, folgen Sie doch einfach auf Twitter:
www.twitter.com/telekomkarriere
Oder werden Sie Fan der Facebook Fanpage: 
www.facebook.com/TelekomKarriere.

Aufgabengebiete

Ob in der Kundenbetreuung, in Marketing/Vertrieb, IT, Forschung/Entwicklung, Strategie, Personal oder Finanzen/Controlling – als eines der weltweit führenden Dienstleistungs-Unternehmen in der Telekommunikations- und Informationstechnologie-Branche bietet jeder Bereich der Deutschen Telekom vielfältige und spannende Herausforderungen. Informieren Sie sich in über freie Stellen im Konzern: www.telekom.com/karriere

Gesuchte Qualifikationen

Als Konzern in einer innovativen Branche sucht die Telekom Mitstreiter mit Pioniergeist, einer überzeugenden Persönlichkeit, Serviceorientierung, einer ausgeprägten Teamfähigkeit, guten Kommunikationsfähigkeiten sowie sehr guten Deutsch- und Englischkenntnissen.

Gesuchte Studiengänge

Spezialisierte Fachkräfte stehen auf der Wunschliste des Konzerns ganz oben. Aber auch qualifizierten Quereinsteigern und Querdenkern bieten sich hervorragende Einstiegschancen. Hoch im Kurs stehen Absolventen der Wirtschaftswissenschaften, der Ingenieurwissenschaften der Informatik, der Medienwissenschaften sowie der Rechts- und Naturwissenschaften.

Erwartungen an Bewerber

Wir haben einiges zu bieten - und erwarten viel. Wir suchen Querdenker, die über den Tellerrand schauen und bereit sind, auf der Suche nach Trends und Innovationen ungewöhnliche Wege zu gehen. Wir wollen überzeugende und herausragende Persönlichkeiten mit hoher Serviceorientierung, die bereit sind, die Dinge auch aus anderen Blickwinkeln zu betrachten und Bestehendes zu hinterfragen.

Unser Rat an Bewerber

Studenten sollten jede Chance nutzen, bereits während des Studiums als Praktikant den Alltag in einem Unternehmen zu erleben. So bekommt man früh konkrete Einblicke wie es später in der Arbeitswelt aussehen kann und welche Aufgaben dort auf einen warten. Wer Neugier, eine Portion Enthusiasmus und Begeisterung für den Job mitbringt, hat bei uns beste Chancen, als Mitarbeiter in einem der weltweit führenden Dienstleistungsunternehmen für Telekommunikation etwas zu bewegen.

Bevorzugte Bewerbungsform

Bitte bewerben Sie sich bei uns über unser Online-Bewerbungssystem www.telekom.com/jobsuche.

Auswahlverfahren

Im Rahmen unserer Auswahlverfahren verwenden wir Einzelinterviews und Assessment Center.

Nachgefragt

Tests Anfrage
Internationale Einsätze Anfrage
Praktika Ja
Bachelor-/ Masterarbeiten Ja
Karte wird geladen...

Standorte auf der Karte

  • Deutsche Telekom AG (Zentrale):
    Friedrich-Ebert-Allee 140
    53225 Bonn, Deutschland
    (Position anzeigen)

Standorte Inland

Deutschlandweit

Standorte Ausland

Weltweit

Mit work-life@telekom integriert die Telekom die Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf ausdrücklich in ihre Firmenkultur. Werden Sie Chef Ihres Lebens und informieren Sie sich unter http://www.telekom.com/work-life


Flexible Arbeitszeitmodelle

Die individuelle Lebensplanung hängt nicht nur vom Job ab. Die Deutsche Telekom schafft Freiräume durch Teilzeitarbeit und Arbeitszeitkonten. Sogar der temporäre Ausstieg aus dem Berufsleben ist denkbar. Das ist das Entgegenkommen des Konzerns für das Engagement der Mitarbeiter.

Altersvorsorge
Alternative, ergänzende Modelle der Alterssicherung werden immer wichtiger. Die Deutsche Telekom bietet neben der betrieblichen auch Möglichkeiten für die private Altersvorsorge, beispielsweise können über den Telekom Pensionsfonds Entgelte für die betriebliche Altersversorgung umgewandelt werden. Darüber hinaus bietet der Konzern 
spezielle Fonds und Mitarbeiter-Index-Zertifikate sowie Riester- und sonstige private Rentenversicherungen über die konzerneigene Vermittlungs- und Beratungsgesellschaft DeTeAssekuranz an.

Kinderbetreuung
Die Deutsche Telekom setzt sich als moderner Arbeitgerber mit zahlreichen Maßnahmen und Initiativen dafür ein, dass die Beschäftigten Berufs- und Privatleben miteinander in Einklang bringen können. So bietet die Deutsche Telekom an Standorten mit besonderem Betreuungsbedarf betriebliche Kinderbetreuung an. An den Telekom-Standorten in Bonn, Berlin, München, Darmstadt und Leinfelden-Echterdingen bietet das Unternehmen seinen Mitarbeitern betriebliche Kinderbetreuung an. Seit 2005 hat sich das Angebot an betrieblich geförderten Betreuungsplätzen von 64 auf knapp 370 Plätze ab 2010 erhöht. Darüber hinaus arbeitet die Deutsche Telekom mit dem ElternService AWO zusammen, um bundesweit alternative wohnortnahe Betreuungslösungen für die Kinder von Mitarbeitern zu finden.

Gesundheitsvorsorge
Die Gesundheit der Mitarbeiter liegt uns besonders am Herzen.
Zahlreiche Angebote zu Sport und Bewegung als Ausgleich zum Alltag im Büro wie auch Workshops zum Thema Entspannung und Resilienz stehen den Mitarbeitern zur Verfügung. Daneben werden neben den gesetzlich geforderten  Untersuchungen  verschiedene Vorsorge-Untersuchungen und Sprechstunden angeboten.
Für schwierige Lebenssituationen stehen qualifizierte Berater bereit. Eine kostenfreie Serviceline berät Mitarbeiter in akuten Krisen.
Eine vorbildliche ergonomische Ausstattung der Arbeitsplätze ist selbstverständlich.

Deine Ausbildung - Kaufleute für Dialogmarketing (1:1)

Impressum

www.telekom.com/impressum

3,46
  • 01.05.2015
  • Standort: Kurfürstendamm
  • Neu

Hart umkämpft

Firma Deutsche Telekom - Telekom Shop Vertriebs GmbH
Jobstatus Ex-Job seit 2006
Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Abteilung Vertrieb / Verkauf

Wohlfühlfaktor

Vorgesetztenverhalten
Kollegenzusammenhalt
Interessante Aufgaben
Arbeitsatmosphäre
Kommunikation
Arbeitsbedingungen
Work-Life-Balance

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
Umgang mit Kollegen 45+
Karriere / Weiterbildung
Gehalt / Sozialleistungen
Umwelt- / Sozialbewusstsein
Image
3,33
  • 30.04.2015
  • Neu

08/15 Kandidaten bevorzugt in einem wenig wertschätzenden Bewerbungsprozess

Firma Deutsche Telekom Accounting GmbH
Jobstatus keine Angabe

Wohlfühlfaktor

Vorgesetztenverhalten
Kollegenzusammenhalt
Interessante Aufgaben
Arbeitsatmosphäre
Kommunikation
Arbeitsbedingungen
Work-Life-Balance

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
Umgang mit Kollegen 45+
Karriere / Weiterbildung
Gehalt / Sozialleistungen
Umwelt- / Sozialbewusstsein
Image
4,23
  • 28.04.2015
  • Neu

gutes KLima

Firma T-Mobile International GmbH
Jobstatus Ex-Job seit

Wohlfühlfaktor

Vorgesetztenverhalten
Kollegenzusammenhalt
Interessante Aufgaben
Arbeitsatmosphäre
Kommunikation
Arbeitsbedingungen
Work-Life-Balance

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
Umgang mit Kollegen 45+
Karriere / Weiterbildung
Gehalt / Sozialleistungen
Umwelt- / Sozialbewusstsein
Image

Vergleich Arbeitgeber-Bewertungen auf kununu

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen auf kununu
auf Basis von 836.478 Bewertungen

Deutsche Telekom AG
3,71
kununu Durchschnitt
3,16

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen aus der Branche Telekommunikation - auf Basis von 19.784 Bewertungen

Deutsche Telekom AG
3,71
Durchschnitt Telekommunikation
3,13
2,2
  • 30.04.2015
  • Neu

Keine Rückmeldung ist auch eine Rückmeldung?

Firma Deutsche Telekom AG Bonn
Jahr der Bewerbung 2015
Ergebnis k.A.

Kommentar

- 08/15 Profile (weiß, männlich, hetero, risikofreudig, unter 40) sind hier richtig
- Die Rückmeldungen auf eingereichte Bewerbungen wirken sehr unkoordiniert (Abteilung kann sich nicht äußern, Recruiting Abt. verweist auf FK - die wiederum verweisen auf HR - die wiederum
verweisen auf die FK)
- die Rückmeldungen nach der ersten automatischen Eingangsbestätigung bleiben aus
- Unterlagen werden vorher inhaltlich teilweise nur sehr oberflächlich gescreent

2,0
  • 14.04.2015
  • Neu

ENTTÄUSCHEND

Firma Telekom
Beworben für Position jump start program
Jahr der Bewerbung 2014
Ergebnis Absage

Kommentar

Es hat extrem lang gedauert den Bewerbungsbogen auszufüllen und als Absage kam nur etwas in der Art wie *Wir haben uns etwas anderes vorgestellt* - Was soll man damit als Absolvent anfangen? Ich war vorher sogar noch bei der Telekom als Besucher und ich wurde sogar ermutigt mich zu bewerben, weil man so toll passen würde. Am Ende, denke ich, lag's an der fehlenden Auslandserfahrung, was ich aus zwei Gründen lächetlich finde: 1. Wenn man nur solche Absolventen sucht, schreibt man es explizit dazu und nicht als "wünschenswert" 2. Wie kann man eine Person, die sonst viel gemacht hat, nur danach bewerten - nicht jeder kann sich sowas leisten... Englisch spreche ich trotzdem fließend... Eine Ablehnung ohne ordentliches Feedback macht einfach keinen Sinn.

3,9
  • 25.03.2015
  • Neu

Nach mündlicher Zusage folgte nach Nachfrage doch Absage

Firma Deutsche Telekom AG - Products & Innovation
Beworben für Position Student
Jahr der Bewerbung 2015
Ergebnis Absage

Kommentar

Das Bewerbungsgespräch verlief sehr professionell und war von meiner Seite aus sehr zufriedenstellend.
Nach einer Woche wurde ich telefonisch kontaktiert und bekam mitgeteilt, dass die Telekom mich als Praktikanten einstellen will. Während des Gesprächs wurde mir nicht mitgeteilt, dass ein Zustandekommen des Arbeitsvertrgs noch nicht sicher ist.
Daraufhin machte ich mich auf die Suche nach einer Wohnung in Darmstadt. Nachdem ich ein Zimmer zur Zwischenmiete gefunden hatte, fragte ich per E-Mail nochmals bei der Telekom nach für welches Datum ich genau beschäftigt werde. Dies war mir nicht klar, da mir bisher kein Arbeitsvertrg vorlag. Einen Tag später wurde ich von der Telekom kontaktiert und mir wurde mitgeteilt, dass ein Beschäftigungsverhältnis leider nicht möglich ist, da der Betribsrat dem Vertrg nicht zugestimmt hat. Dies war der Fall, da ab 1. Mai wohl keine freiwilligen Praktikanten mehr beschäftigt werden.

Ich war wirklich sehr enttäuscht und auch ein wenig überrascht wie unstrukturiert und durcheinander es bei der Telekom zugehen muss, damit man erst nach einer Zusage bemerkt, dass es überhaupt nicht möglich ist den Bewerber einzustellen.

1,6
  • 07.04.2015
  • Standort: Bad Cannstatt
  • Neu

Was soll ich blos tun?

Firma Deutsche Telekom AG
Jobstatus Gerade in Ausbildung
Abteilung Administration / Verwaltung

Die Ausbilder

Die Ausbilder drücken sich konsequent um ihre Verantwortung.
Mittel dazu ist die sogenannte "Lernstrategieplanung" - im prinzip eine nette Idee, die besagt, dass der Student seine Bedarfe (z.B. Themen für Praxisarbeiten etc) meldet und dann in Absprache mit Ausbilder und Fachcoach das ermöglicht wird.
Spaßig wird es dann, wenn beide die Verantwortung weiterreichen: Ich brauche ein Thema für meine Praxisarbeit - Ausbilder sagt: ja da müssen Sie den Fachcoach fragen, der ist für die Aufgaben zuständig.
Fachcoach schickt mich zurück mit den Worten: wir sind der Einkauf, für ein Marketingthema sollten Sie besser einen Projekteinsatz in einer anderen Abteilung absolvieren, weil wir da leider nichts haben.
Ausbilder verweist darauf, dass die Abteilung für die Aufgaben zuständig sei.
Fachcoach erläutert, dass im Konzept des dualen Studiums Projekteinsätze und Abteilungswechsel für genau solche Fälle vorgesehen sind
Ausbilder lehnt das wiederum ab, weil in seiner Vereinbarung mit der Abteilung standardmäßig er selbst nicht dafür verantwortlich ist.

-- Eine Argumentation, die sich im Kreis dreht und umso erbitterter geführt wird, wenn es um Dinge geht, die nicht nur Arbeit machen, sondern auch noch Geld kosten, wie beispielsweise die Zutrittskarte für das Gebäude freischalten zu lassen, in dem ich arbeite.
Das System macht den kaputt, der sich am wenigsten wehren kann: mich.

Spaßfaktor

Anfangs nutzt man die untätige Zeit ja noch um auf dem Handy zu spielen oder was fürs Studium zu tun.
Nach zwei Monaten herumsitzen ist mir der Spaß langsam vergangen - ich sitze die Zeit ab (Anwesenheit wird ja kontrolliert) und warte auf das Ende des Studiums...

1,8
  • 30.03.2015
  • Neu

duales Studium? - schöner Schein....

Firma Deutsche Telekom
Jobstatus Gerade in Ausbildung
Abteilung Administration / Verwaltung

Die Ausbilder

Kritik ist nicht erwünscht, Probleme sollte man idealerweise auch gleich selbst lösen, da die Unterbesetzung der TA nur wenig zulässt.

Spaßfaktor

Nach der Theoriephase sollte ich eigentlich meinen Praxiseinsatz wechseln - dem Fachcoach fiel nach kurzer Zeit jedoch auf, dass ich wohl doch nicht seinen Wünschen entspreche und schickte mich zu den Betreuern der Telekom Ausbildung zurück.
Dort durfte ich drei Monate ohne Beschäftigung in einem Aufenthaltsraum verbringen bis man sich genötigt sah, einen neuen Einsatzplatz zu suchen....
mir ist der Spaß an der Ausbildung vergangen.