Fertigungsingenieur/in bei der Deutschen Bahn  Trainee bei der Deutschen BahnServicemitarbeiter/in bei der Deutschen BahnSchlosser/in bei der Deutschen BahnZugchef/in bei der Deutschen BahnUnternehmensprofil entsperren!
Deutsche Bahn

Deutsche Bahn Bewerbung

  10785 Berlin, Deutschland
  Verkehr / Transport / Logistik
  www.deutschebahn.com/karriere

758 Erfahrungsberichte   |   0 Reaktionen   |   890.576 Aufrufe

Auszeichnungen

kununu Gütesiegel
Top Company Open Company
Externe Auszeichnungen

Vor dem Bewerbungsgespräch

Zufriedenstellende Reaktion
2,89
Schnelle Antwort
2,83
Erwartbarkeit des Prozesses
2,48

Während des Bewerbungsgesprächs

Professionalität des Gesprächs
3,21
Vollständigkeit der Infos
3,16
Angenehme Atmosphäre
3,25
Wertschätzende Behandlung
3,17
Zufriedenstellende Antworten
3,22
Erklärung der weiteren Schritte
3,26

Nach dem Bewerbungsgespräch

Zeitgerechte Ab- / Zusage
2,64
3,1
  • 24.07.2015
  • Neu

Gutes Gespräch - der Knaller am Schluß

Firma DB Kommunikationstechnik GmbH
Stadt Karlsruhe
Beworben für Position Führungskraft
Jahr der Bewerbung 2014
Ergebnis Absage

Bewerbungsfragen

  • Stärken, Schwächen, warum die einzelnen Stationen absolviert/verlassen; Schnittstellenprobleme zwischen den einzelnen Stationen, Führungserfahrung. Sehr allgemein gehalten.
  • Schnittstellen, Leerzeiten usw.

Kommentar

Ausgeschrieben bei diesem Arbeitgeber waren mehrere Führungspositionen im Bereich Digitaldruck. Nach dem Studium der Gehaltstarife der Bahn AG (online) wollte ich nicht glauben, dass die DB Kommunikationstechnik derartig schlecht bezahlt und habe mich dennoch beworben. Am Ende des Gespräches stellte sich heraus, dass die Diskussionen im Internet größtenteils stimmen: die Bahn AG hat ein Gehaltsgefüge wie ein öffentlicher Arbeitgeber und weicht hiervon keinen Deut ab. Nach meiner Gehaltsvorstellung wurde ich nach vielen vielen Wochen langen Wartens abgelehnt: zu teuer. Tipp: Googeln, was die Bahn in diesem Bereich zahlt bzw. für andere Bereiche mit ähnlicher Ausbildung und Führungsspanne.

1,3
  • 17.07.2015
  • Neu

Schnelle erste Antwort, ansonsten sehr unprofessionell

Firma Deutsche Bahn (DB Vertrieb GmbH)
Stadt Frankfurt am Main
Beworben für Position Werkstudent
Jahr der Bewerbung 2015
Ergebnis selbst anders entschieden

Kommentar

Auf meine Bewerbung kam schnell ein Antwort als Email. Dort wurde mir eine schnelle Rückmeldung seitens der Abteilung zugesagt, da der Personalerin mein Profil zusagte. Leider habe ich seitdem keine Antwort mehr seitens der DB erhalten. Dazu kommt ein sehr stark veraltetes Bewerbungssystem und eine Personalabteilung, welche nicht auf höfliche Nachfragen reagiert. Nicht nur als Kunde, auch als Bewerber wird man hier leider enttäuscht. Bei einem Konzern wie der Bahn kann man wenigstens eine zeitnahe Rückmeldung erwarten.

1,0
  • 03.07.2015
  • Neu

Viel zu langsam

Firma Deutsche Bahn
Stadt Frankfurt am Main
Beworben für Position Projektcontroller
Jahr der Bewerbung 2015
Ergebnis selbst anders entschieden

Kommentar

Seit über 3 Monaten warte ich auf Antwort, mittlerweile habe ich mich anders entschieden!

1,0
  • 25.06.2015
  • Neu

Eine Firma?????

Firma Deutsche Bahn AG
Stadt Zentrale
Beworben für Position Disponent
Jahr der Bewerbung 2015
Ergebnis k.A.

Kommentar

Mehrfach beworben auch an direkte Emailadressen, da Portal nicht immer funktionierte. Zu keiner Zeit trotz zweifacher Bewerbung eine Antwort erhalten. Nun gleiche Position wieder online. Das ist ein Spiegel. Entscheiden Sie selbst ob Sie so einem Unternehmen Ihr ganzen Leben offenbaren wollen.

1,0
  • 11.07.2015
  • Neu

5 Monate bis zu einer Absage

Firma Deutsche Bahn
Stadt Frankfurt am Main
Beworben für Position IT-Einkäufer
Jahr der Bewerbung 2015
Ergebnis Absage

Kommentar

Eine Absage auf eine Bewerbung ist keine Schande, denn bis auf den/die Bewerber/in die den ausgeschriebenen Job erhält, bekommen nämlich alle eine... :-)

Das was den Unterschied macht, ist der Umgang mit Bewerbern/innen die nicht in die engere Wahl gezogen wurden. Dort zeigt sich die Qualität und die Vertrauenswürdigkeit der Personalabteilung und die Art und Weise der Wertschätzung von Bewerbern.

Ein Unternehmen, das sich den Luxus eines Director Human Resources leistet, benötigt zwischen der automatisch generierten Eingansmail einer Bewerbung und der Versendung einer standartisierten Absagemail mit lapidarem blabla...mehr als 4 Monate. .
M.E ist das kein Indikator fü Wertschätzung oder Vertrauesnwürdigkeit sondern zeigt, dass Bewerber/innen als eine Art Ware oder Produkt erachtet werden, von dem man nach Absage sowieso nie mehr etwas hören wird. Der Hammer ist aber, dass eine Absage als pdf verschickt wird.. Bla..bla Datensicherheit...

Und dafür habe ich mich auch noch durch dieses absolut schwachsinnige und überdimensioniertes Bewerberportal gewurstelt...

Dieser Eindruck ist leider bei mir entstanden und ich lerne daraus, sollte ich jemals in die Verlegenheit kommen mit der DB verhandeln zu müssen (und ich rede jetzt nicht über den Fahrkartenpreis) , werden dort Vorbehalte sein, die möglicherweise nicht mit der Qualität der Produkte oder dem Personal der Firma stehen...

Fazit... Absage, ok... wer weiss wofür es gut war...

Naja, wenigstens war der Text der Absage gut formuliert und hatte eine aufmunternde u. freundliche "Art" ... trotz Absage

2,5
  • 21.06.2015
  • Neu

Mündliche Absprache nicht eingehalten.

Firma Deutsche Bahn
Stadt Frankfurt am Main
Beworben für Position Zulassungsingenieur
Jahr der Bewerbung 2015
Ergebnis selbst anders entschieden

Bewerbungsfragen

  • Standard
  • Standard

Kommentar

Das Bewerbungsgespräch selber war ziemlich einfach. Seitens HR 0-8-15 Standardfragen.

2,3
  • 11.06.2015
  • Neu

Keine Rückmeldung zur Bewerbung

Firma Deutsche Bahn
Stadt Frankfurt am Main
Beworben für Position Bürokauffrau
Jahr der Bewerbung 2015
Ergebnis selbst anders entschieden

Kommentar

Da mein 1. Einsatz bei meinem letzten Arbeitgeber (Personaldienstleister) nur für 3 Wochen geplant war, hatte man mich bereits im November 2014 auf eine Stelle bei der DB vorgeschlagen. Diese Stelle sollte eigentlich im Dezember 2014 starten. Lange tat sich nichts von Seiten der DB, sodass mich der Personaldienstleister zwischenzeitlich gekündigt hatte (fehlende Alternativen). Erst Ende Januar 2015 bekam ich eine Einladung zum Vorstellungsgespräch. Das Gespräch fand Mitte Februar 2015 statt. Während des Gesprächs stellte sich heraus, dass ich für diese Stelle aufgrund meiner Qualifikationen nicht infrage kam, obwohl ich es mir zugetraut hatte. Allerdings suchte man ganz dringend jemanden für eine andere Stelle. Auf diese Stelle hätte ich mit meinen Qualifikationen super gepasst (ich hatte bereits Berufserfahrung in diesem Bereich). Gegen Ende des Gesprächs wurde noch gefragt, ob ich auch bereit wäre, über die DB-interne Zeitarbeitsfirma zu arbeiten (was für mich ok gewesen wäre). Ca. 3-4 Wochen nach diesem Gespräch fragte ich telefonisch nach dem neusten Stand. Man sagte mir, dass noch keine Entscheidung gefallen wäre, da noch einige Entscheidungsträger im Urlaub seien. Seit diesem Zeitpunkt (ca. 3 Monate her) habe ich nichts mehr von der DB gehört. Eigentlich schade, da ich gerne bei der DB gearbeitet hätte. Aber anscheinend hat man es bei der DB nicht nötig, zeitnah eine Zusage/Absage an die Bewerber/Personaldienstleister zu schicken.

Firma Deutsche Bahn
Stadt Berlin
Jahr der Bewerbung 2015
Ergebnis selbst anders entschieden

Kommentar

Im Februar beworben, im Juni kam die Standardabsage. Man ist Verspätungen und schlechte Informationspolitik ja von der Bahn bereits gewöhnt, dass sich dies aber auch im Unternehmen so fortsetzt ist bedauerlich. Scheinbar sucht die Bahn nicht wirklich Nachwuchskräfte und investiert nicht gern in neue Mitarbeiter. Die groß angelegte Marketingkampagne mit dem Motto "Die Bahn sucht Ingenieure" ist wohl eher als Witz gemeint.
Die Bahn enttäuscht mal wieder auf ganzer Linie. Ich hätte gern dort angefangen, gehe aber nun lieber auf Abstand zu diesem Arbeitgeber.

1,0
  • 30.05.2015
  • Neu

fragliches Bewerbungsverfahren

Firma db projektbau karlsruhe
Stadt Karlsruhe
Beworben für Position ingenieur
Jahr der Bewerbung 2015
Ergebnis k.A.

Kommentar

Gespräch im Gutherrenstil. Mich wird man da nicht finden!

Firma DB Netz
Stadt Hannover
Beworben für Position Systembetreuer
Jahr der Bewerbung 2015
Ergebnis k.A.

Kommentar

Im Februar habe ich mich auf die Stelle eines Systembetreuers beworben. Die Einladung zum Vorstellungsgespräch kam dann auch relativ schnell nach 10 Tagen. Davor die üblichen automatisierten Bestätigungsschreiben über den Eingang der Bewerbung und dann noch einmal eins mit der Bitte sich zu gedulden, da gewissenhaft geprüft würde was entsprechend Zeit beansprucht.

Da ich eine etwas längere Anreise hatte, war ich mit entsprechendem Zeitpuffer gestartet und konnte mich entspannt auf das Gespräch vorbereiten. Das Vorstellungsgespräch selbst war sehr angenehm. Anwesend waren drei Personen, deren Funktionen aufgrund der auf dieser Plattform geltenden Richtlinien nicht genannt werden dürfen, sowie eine weitere Person, deren Funktion die vorgeschriebene inaktive Beobachtung des Gespräches war.

Nach meiner eigenen Vorstellung wurde mir das Unternehmen vorgestellt. Alle Fragen waren ausschließlich sachlicher und fachlicher Natur. Es wurden keine Streßfragen gestellt. Die Fachfragen waren einfacher Natur. Die Atmosphäre war nett und entspannt. Insgesamt dauerte das Gespräch einschließlich einer Arbeitsplatzbesichtigung knapp zwei Stunden.

Ich fand das Gespräch insgesamt positiv. Man wollte mir nach einer Woche Bescheid geben. Leider habe ich bis heute nichts mehr gehört. Auch zwei Nachfragen blieben ohne Antwort. Schade das durch solches Verhalten der Personalverantwortlichen der ansonsten gute Eindruck geschmälert wird.