Herzlich Willkommen im kununu Job-Forum!

Wichtige Information: Das Job-Forum wurde eingestellt und wird nicht mehr gewartet!

Wichtige Information: Das Job-Forum wurde eingestellt und wird nicht mehr gewartet!

Temperatur am Arbeitsplatz

  • Willnicht
  • Status: Neuling
  • Beiträge: 34
vor > 6 Jahre
Also bei uns im Büro ist seit dieser Woche die Heizung ausgefallen und da ich sowieso ziemlich schnell verkühlt bin würd ich gern von euch wissen, wie kalt bzw. warm es eigentlich am Arbeitsplatz sein darf.

Bei uns hat es zur Zeit 9Grad und das ist meiner Meinung nach viiiiieeeell zu kalt und ich glaub auch, dass sich schon eine Grippe bei mir angemeldet hat ops:
  • manager
  • Status: Erfahren
  • Beiträge: 121
vor > 6 Jahre
Also laut AK sind die Temperaturen am Arbeitsplatz bei geringer körperlicher Beschäftigung (geh mal davon aus) zwischen 19 und 25° zu halten... Also 9° sind entschieden zu wenig und dein AG muss so schnell wie möglich schaun, dass bei euch die Heizung wieder geht! Sag ihm das!
  • Matthias
  • Status: Neuling
  • Beiträge: 44
vor > 6 Jahre
Gilt das eigentlich nur für die kalte Jahreszeit oder muss es am Sommer auch so zwischen 19 und 25 Grad haben? Das zählt ja dann eigentlich nur fürs Büro, wie schauts denn für Bauarbeiter aus? Ich war letzten Sommer ja mal auf dem Bau und da hatte es teilweise 50 Grad in der Sonne - unerträglich!
  • Buerofreak
  • Status: Erfahren
  • Beiträge: 78
vor > 6 Jahre
tja das mit der temperatur is schon so ne sache... wie ist das eigentlich wenn man keine klimaanlage hat im büro? muss dann der chef kostenlos eis servieren, wenns draußen mal 40 grad hat :-::mrgreen:
  • mike74
  • Status: Neuling
  • Beiträge: 9
vor > 6 Jahre
Also 9° ist wirklich ein Witz. Ich würde mich an eurer Stelle sofort beim Chef beschweren und wenn das nicht hilft, dann würd ich mal bei der AK anrufen.
  • Willnicht
  • Status: Neuling
  • Beiträge: 34
vor > 6 Jahre
Das mit der Heizung ist zum Glück seit heute geritzt und kein Thema mehr :P War aber wirklich höchste Zeit! Dafür hat uns unser Chef versprochen, dass er uns dafür ein kleines "Zuckerl" dafür schenkt... was auch immer er damit gemeint hat!
  • karla
  • Status: Neuling
  • Beiträge: 47
vor > 6 Jahre
Temperatur am Arbeitsplatz ist ein sehr interessantes Thema finde ich. Wie geht es euch im Sommer mit Klimaanlagen? Ich schätze sie zwar, aber wenn Männer im Büro sind, wird sie einfach immer viel zu kalt eingestellt. Abgesehen von der Energieverschwendung ist es finde ich immer viel zu kalt. Liebe Männer: Warum auf 22 Grad kühlen, wenns draussen 35 hat??? 25-26 würden reichen find ich!!
  • kamikaze
  • Status: Neuling
  • Beiträge: 7
vor > 6 Jahre
cooles thema, ich hatte monatelang ein ähnliches problem, jedoch wars bei uns so, dass es ständig zu warm war ! im sommer gabs keine klimaanlage und im winter wurde einfach zu viel geheizt! ich fand das echt eine zumutung, da man bei zu höhen temperaturen müde wird, keine lust zu arbeiten hat und irgendwie voll träge ist.
  • kiratu
  • Status: Neuling
  • Beiträge: 25
vor > 6 Jahre
Ich weiß nicht, aber ich habe so meine Probleme mit einer Klimaanlage.
Ich weiß nicht warum, bekomme aber immer extreme Kopfschmerzen, sobald eine Klimaanlage in einem Raum länger läuft, in dem ich auch bin!

Gott sei Dank habe ich bis jetzt noch nie in einem Büro mit Klimaanlage gearbeitet.
  • MantaFan
  • Status: Legende
  • Beiträge: 636
vor > 6 Jahre
Hallo kiratu

Da bist du nicht alleine. Es gibt wirklich viele Leute die so ihre Probleme mit der Klimaanlage haben. Ich zum Beispiel bekomme auch Kopfschmerzen und meine Augen beginnen zu brennen. Manche sagen ja das die Klimaanlage dann zu kalt eingestellt ist. Ich weiss es aber nicht ob es damit was zu tun hat!!
  • LundD
  • Status: Neuling
  • Beiträge: 1
vor > 5 Jahre
hallo hab mal ne frage
und zwar ist es in meinem betrieb leider nur 15 crad wir haben im laden keine heizkörper wir mit mitarbeiten haben schon versucht ihn anzusprechen das er vll mal ne heizung einbauen sollte
darauf hin kamen wir die antwort nein kostet zu viel geld und wem es nicht passt der könne gehen
an wem könnte ich mich denn wenden
ist echt wichtig bitte antwortet mir
  • Siegfried
  • Status: Neuling
  • Beiträge: 48
vor > 5 Jahre
In Deutschland ist wahrscheinlich das "Amt für Arbeitsschutz" zuständig.
(http://de.wikipedia.org/wiki/Amt_für_Arbeitsschutz)

In Österreich kann man sich an die "Arbeitsinspektion" wenden.
(http://www.arbeitsinspektion.gv.at)
  • handfest
  • Status: Neuling
  • Beiträge: 2
vor > 5 Jahre
Die Temperatur in Büros ist geregelt!
Möchte man statt dessen es im Sommer etwas wärmer haben (Bsp. 25 Grad) um den Temperaturunterschied zu draussen hin nicht allzu groß werden zu lassen, kommt schon wieder die Arbeitsplatzverordnung ins Spiel.
Soll heißen, durch höhere Temperaturen, müssen die Arbeitsplatz-PCs mehr kühlen. D.h. die Lüfter darin laufen beständig und generieren ein nicht zu unterschätzende Geräuschkulisse. Leider sind die Arbeitgeber nicht gewillt in etwas teurere Geräte zu investieren. Läuft der Lüfter permanent, steigt auch der Stromverbrauch, aber das ist denen egal.
Verantwortung sieht meiner Meinung nach anders aus.
Stehen im Büro vielleicht 4 PCs ist das ein Highlight an Geräuschkulisse. Auch hier gibt es (geregelt in der Arbeitsplatzverordnung) Grenzen.
Man befindet sich in der Verwaltung im Büro und nicht in der Produktion an einer Maschine (wo übrigens Gehörschutz ja auch vorgeschrieben ist).
Es hat alles seine Vor- und Nachteile. Warmes Büro oder nicht warmes Büro, das ist hier die Frage.
  • marzipankartoffel77
  • Status: Neuling
  • Beiträge: 27
vor > 5 Jahre
Gibt es eigentlich ein gesetz zum Thema Tageslichtverhältnisse im Büro?
Sind wie gesagt in ein neues Büro gezogen, in welchem ganz hinten die fensterfront liegt.
Jetzt will derjenige, der den fensterplatz eine sichtwand hinstellen,so das wir kein tageslicht mehr bekommen. Sowas darf doch nicht sein oder?
  • klimaneutral
  • Status: Legende
  • Beiträge: 527
vor > 5 Jahre
@ maripankartoffel77
http://www.rz.fh-ulm.de/projects/lars/Projstud/Nieke/Umgeb.htm auf dieser Seite - 3. Arbeitsumgebungsgestaltung:
"Bei der Arbeitsplatzgestaltung ist die richtige Beleuchtung ein wichtiger Bestandteil. Bis zu 90% aller Informationen nimmt der Mensch über das Auge auf und da das Licht als Informationsträger dient, ist es sehr wichtig die natürliche und künstliche Beleuchtung optimal einzusetzen. Eine richtige Beleuchtung unterstützt den Arbeiter bei seiner Tätigkeit, trägt zu seinem Wohlbefinden bei und mindert Unfallgefahren. Bei schlechter Beleuchtung kommt es zu einer Belästigung, Störung und Behinderung der Arbeit. Lichtmangel wirkt einschläfernd, führt zu Augenbrennen, Kopfschmerzen und Unwohlsein."
http://www.ergonomiecampus.de/bildschirmarbeit/normen-gesetze/beleuchtung.html#Beleuchtung:%20BGI%20856%20-%20Sicherheitsregeln%20der%20Berufsgenossenschaften
Dort findest Du "Normen und Gesetze zur Beleuchtung"
Darin solltest Du genug Argumente für eine positive Diskussion mit Deinen Kollegen und der Firmenleitung finden, einen Mittelweg zu finden - schließlich wollt/sollt Ihr ja a l l e gute Arbeitsbedingungen vorfinden, um Leistung zu bringen :wink:
  • marzipankartoffel77
  • Status: Neuling
  • Beiträge: 27
vor > 5 Jahre
@klimaneutral
Dankeschön, das wird uns weiterbringen.
  • Sternenhimmel
  • Status: Legende
  • Beiträge: 2008
vor > 5 Jahre
@ marzipankartoffel77
@ handfest
@ lundd
@ klimaneutral (wenn ich es bis jetzt nicht getan habe)

Hallo :D:!:

Herzlich willkommen im Forum.

Sternenhimmel

Unsere Job-Foren