3 Banken IT Logo

3 Banken 
IT
Bewertung

Okay

3,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei 3 Banken IT in All gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Teamzusammenhalt
- Lockeres Arbeitsklima
- Flexible Zeiten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Gehaltsspielraum

Verbesserungsvorschläge

- Home Office unabhängig von Corona
- Gehälter...
- Mehr auf neue Technologien setzen (Subversion als VCS?)
- Mitarbeitern mehr Spielraum geben - für jeden Softwaredownload muss man sich erst eine Bestätigung holen...
- Gerade Berufseinsteiger sollten eine Art Mentor zugeteilt bekommen + mehr Führung

Arbeitsatmosphäre

Sehr familiär, viele Leute sind schon sehr lange im Unternehmen, für mich sehr angenehme Atmosphäre und tolle Kollegen.

Kommunikation

Die meisten Informationen musste ich für mich selbst herausfinden, was das Einarbeiten etwas schwer gemacht hat. Kommunikation zw. Kollegen super, aber wenn's noch oben oder in Richtung Organisation geht, nicht mehr so toll.

Work-Life-Balance

Jede Überstunde wird entweder ausgezahlt oder kann wann anders freigenommen werden. Home Office wäre aber auch unabhängig von Corona sehr hilfreich für diesen Punkt.

Vorgesetztenverhalten

Es kommt mir vor, als würde teils nicht langsfristig gedacht werden, was man als Mitarbeiter dann zu spüren bekommt

Interessante Aufgaben

Es gibt interessante Aufgaben in der Firma. Ich selbst habe davon bisher allerdings selten welche abbekommen (werde kaum im Bereich eingeetzt für den ich eigentlich eingestellt wurde).

Gleichberechtigung

Habe hier nichts gegenteiliges bemerkt.

Arbeitsbedingungen

Nicht allzu stressig, gute technische Ausstattung im Büro, zB Bildschirme.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umwelt - naja: Müll wird hier z.B. nicht getrennt.
Sozial: gut.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt wird so ziemlich nach Tariftabelle gezahlt - also recht niedrig für die IT Branche. Essenszuschuss gibt es. Sozialleistungen: weiß ich nicht.
Gehaltsverhandlungen muss der/die Vorgesetzte bei einer Etage drüber für einen machen, darf man nicht selbst.

Karriere/Weiterbildung

Ich persönlich bin vor allem vom Punkt Weiterentwicklung recht enttäuscht. Ich werde (wie gesagt) kaum in dem Bereich, für den ich eingestellt wurde eingesetzt und etwickle mich somit in diesem auch nicht weiter. In anderen Teams & an anderen Standorten scheint das besser zu funktionieren.


Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Image

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Karl StöbichManaging Director

Vielen Dank für Deine Bewertung bzw. Deine Anregungen. Auch wenn wir versuchen immer alle Info's rüber zu bringen bzw. Mentoren zu haben, dürfte da Einiges nicht geklappt haben: Es gibt HomeOffice (mit Regeln) unabhängig von Corona, es sind auch viele Sozialleistungen (Veranstaltungen, Prämie, ...) vorhanden, durch die Gleitzeit ohne Kernzeit ist 100 % Flexibilität möglich (beim Stundenabbau), tja und das Gehalt bespricht man bei den meisten Firmen ab einer gewissen Größe (wie auch bei uns) mit seinem direkten Vorgesetzten. Aber wie gesagt - sorry dass da soviel nicht rübergekommen ist.