Navigation überspringen?
  

Ankerbrot GmbH & Co KGals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?
Ankerbrot GmbH & Co KGAnkerbrot GmbH & Co KGAnkerbrot GmbH & Co KG

Bewertungsdurchschnitte

  • 31 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (4)
    12.903225806452%
    Gut (8)
    25.806451612903%
    Befriedigend (7)
    22.58064516129%
    Genügend (12)
    38.709677419355%
    2,53
  • 3 Bewerber sagen

    Sehr gut (2)
    66.666666666667%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    33.333333333333%
    3,6
  • 2 Lehrlinge sagen

    Sehr gut (2)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,61

Firmenübersicht

Die Ankerbrot Gruppe betreibt rund 130 Bäckereifilialen in Österreich mit Schwerpunkt Wien, davon rund 110 unter der Marke ANKER und 13 unter der Marke Linauer & Wagner und ist damit der größte Bäckereifilialist Österreichs. Konzernweit wird täglich in Wien-Favoriten und Wiener Neustadt frisches Brot und Gebäck für die eigenen Filialen und den Handel in ganz Österreich gebacken. Die Ankerbrot Gruppe beschäftigt rund 1.500 Mitarbeiterinnen und -mitarbeiter. Weitere Informationen finden Sie unter www.ankerbrot.at bzw. www.linauer.at. 

Unser neues Feature

Stelle deine individuelle Frage – oder hilf anderen mit deiner Antwort.

Fragen & Antworten sehen

Kennzahlen

Mitarbeiter

rd. 1100 MitarbeiterInnen

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Seit über 125 Jahren begleitet das Wiener Traditionsunternehmen die Wienerinnen und Wiener täglich mit seinen Produkten im Brot-, Gebäck-, Mehlspeis- und Snacksortiment.  Täglich wird in Wien-Favoriten und Wiener Neustadt frisches Brot und Gebäck für die eigenen Filialen und den Handel in ganz Österreich gebacken

Perspektiven für die Zukunft

Bei ANKER geht gelebte Tradition Hand in Hand mit Innovation. Neben modernen Produktionsmethoden und einem effizienten Fuhrparksystem sind auch die Berücksichtigung von neuesten Ernährungs-Trends, flexibleren Lebensformen und Convenience Konzepten lebendiger Beweis für unsere Dynamik.

Standort

Standorte Inland

Bäckerei und Unternehmenszentrale:
Absberggasse 35, 1100 Wien-Favoriten

Für Bewerber

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Als Traditionsunternehmen mit über 125 Jahre Unternehmensgeschichte blicken wir zum einen mit Stolz zurück auf die Bedeutung, die ANKER für Wien hat, zum anderen sehen wir es auch als Auftrag, die Zukunft ebenso erfolgreich weiter zu gestalten.

Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

Warum unsere Zusammenarbeit so gut klappt und wir gemeinsam so erfolgreich sind?

Das erklärt die ANKER-Philosophie: Das Wichtigste bei ANKER sind die Menschen.

Bewerbungstipps

Bevorzugte Bewerbungsform

Ankerbrot GmbH & Co KG Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

2,53 Mitarbeiter
3,6 Bewerber
4,61 Lehrlinge
  • 05.Nov. 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Vorgesetztenverhalten

Ich hatte eigentlich nur positive Erfahrungen mit meinen Vorgesetzen. Sowohl mein direkter Vorgesetzter, als auch die Bezirksleitung waren sehr nett und verständnisvoll. Auch von anderen Kollegen in der Zentrale wurde ich immer sehr höflich behandelt.

Kollegenzusammenhalt

Ich hatte das Glück in ein Filiale zu kommen, wo sich eigentlich alle sehr gut verstanden haben und wo der Zusammenhalt zwischen den Kollegen sehr gut war. Dies hängt aber von der Filiale ab. Es gibt Filialen wo der Zusammenhalt einfach schlecht ist.

Interessante Aufgaben

Jeden Tag dieselben Aufgaben.

Kommunikation

In meiner Filiale war die Kommunikation zwischen meinem direkten Vorgesetzten und auch zur Bezirksleitung sehr gut.

Gleichberechtigung

Ich hatte nicht das Gefühl dass jemand benachteiligt wird.

Karriere / Weiterbildung

Die Schulungen waren sehr informativ. Jedoch sollten sie am vor der Einschulung durchgeführt werden, da man alles in der Einschulung lernt.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt wird pünktlich überwiesen aber ist für die geleistete Arbeit viel zu wenig. Das Gehalt wird nach dem Dienstplan berechnet und nicht nach den tatsächlichen Arbeitszeiten.

Arbeitsbedingungen

Einfach nur schlecht. Am Nachmittag ist meistens nur einer da. Der muss dann alles alleine machen: Kunden bedienen, Bestellungen, Nachbacken, Öfen putzen, Retoure & Abschreibung, Regale nachschlichten, Geschirr waschen etc. Pausen sind da nicht möglich. Man ist ständig auf dein Beinen und hat keine Zeit sich mal kurz hinzusetzen. Am Ende wird von einem erwartet das man ALLEINE in einer halben Stunde die ganze Filiale reinigt (inklusive Öfen), die Kassenabrechnung macht, die Retoure und Abschreibung macht etc. Das ist nicht möglich. Man muss also länger bleiben, dies wird aber natürlich nicht bezahlt. Das ist Ausbeutung. Und wenn Inventur ist bleibt man teilweise bis 22 Uhr da, was natürlich auch nicht bezahlt wird.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Alles was nicht verkauft wird, wird weggeschmissen (Brote, Gebäck, Imbisse...)

Work-Life-Balance

Bei einer 6-Tage Woche ist eine gute Work-Life-Balance nur sehr schwer möglich.

Image

Intern wird eigentlich nur negativ über die Firma geredet.

Verbesserungsvorschläge

  • 5-Tage-Woche Gehalt welches nach der tatsächlichen Arbeitzeit bezahlt wird Mindestens zwei Mitarbeiter am Vormittag/Nachmittag Übbriggebliebenes möglicherweise spenden

Pro

Kommunikation
Schulungen

Contra

Arbeitsbedingungen sind wirklich schlecht
Zu viel Essen wird weggeschmissen
Gehalt

Arbeitsatmosphäre
2
Vorgesetztenverhalten
3
Kollegenzusammenhalt
3
Interessante Aufgaben
1
Kommunikation
4
Gleichberechtigung
4
Karriere / Weiterbildung
3
Gehalt / Sozialleistungen
1
Arbeitsbedingungen
1
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1
Work-Life-Balance
1
Image
1

Folgende Benefits wurden mir geboten

Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Ankerbrot GmbH
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe(r) anonymer Autor/in, vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, eine so ausführliche Bewertung abzugeben. Es ist natürlich schade, dass Sie Ihre Zeit als Mitarbeiter/in nicht nur positiv in Erinnerung behalten. Wir möchten und können auf dieser Plattform nicht im Detail auf alle Punkte eingehen, einen Kritikpunkt möchten wir aber kurz ansprechen: Bei Ankerbrot setzt sich das Gehalt aus den Arbeitszeiten in Kombination mit den Planzeiten zusammen. D.h. eine reine Bezahlung nur nach Dienstplan – unbeachtet der tatsächlichen Arbeitszeiten – findet so nicht statt. Sollte das bei Ihnen aus irgendeinem Grund so angekommen sein, hätten wir das gerne persönlich geklärt – unter anderem steht dafür bei Ankerbrot auch ein Betriebsrat zur Verfügung. Viele unserer Kolleginnen und Kollegen sind bereits seit Jahren bzw. sogar seit Jahrzehnten bei uns beschäftigt. Wir gehen davon aus, dass diese auch deshalb so lange bei uns sind, weil sie bei Anker ein Arbeitsumfeld vorfinden, das gut für sie passt. Dennoch wollen auch wir uns stetig weiterentwickeln und nehmen jede Kritik auch zum Anlass, noch einmal genauer hinzuschauen. Alexandra Ballaun Leitung Personal Ankerbrot

Anker-Team

  • 09.Sep. 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Sämtliche Mitarbeiter sind mit den Arbeitsbedingungen unzufrieden und dies schlägt sich auf die Stimmung wieder.

Vorgesetztenverhalten

Vor den Kunden angeschriehen zu werden gehört zum Alltag.

Kollegenzusammenhalt

Nur solange es der anderen Partei nutzt.

Gleichberechtigung

Jeder verdient Vollzeit 1420€ brutto. Egal ob Lehrabschluss oder kompletter Quereinsteiger. Mitarbeiter welche mit den Chefitäten ein freundschaftliches Verhältnis haben müssen nur 5 Tage die Woche arbeiten. Gleichberechtigung gibt es in dieser Firma nicht. Das einzige was in dieser Firma (bezogen auf die Arbeitszeiten und das Arbeitspensum) betrieben wird ist Freundlwirtschaft bei der junge Menschen leider in 90% der Fälle durch die Finger schauen. Lehrlinge werden von Tag 1 an als vollständige Mitarbeiter angesehen und somit gleich wie alle anderen Mitarbeiter ausgebeutet.

Karriere / Weiterbildung

Filialmitarbeiter - Filialleiter
=
1420 brutto - 1700 brutto

Gehalt / Sozialleistungen

Unterstes Minimum welches auch nur irgendwie legal zu bewerkstelligen ist. Vorstöße zu Gehaltsverhandlungen werden mit einem sträflichem Blick geandet und mit Aussagen wie "das habe ich jetzt aber nicht gehört" quittiert. In dieser Firma ist man kein Mensch sondern ein mit dem absoluten Mindestlohn bezahlte Nummer.

Arbeitsbedingungen

Extreme Hitze im Sommer. Systematisches hinterziehen von Überstunden durch die Führungsriege welche seit Jahren die Strategie fährt "Wenn man nicht alleine innerhalb einer halben Stunde das komplette Geschäft inklusive Vitrinen putzt, die Abrechnung macht, die Regale nachschlichtet und die Abschreibung bewältigt ist man selber schuld und hat kein Anrecht auf Überstundenvergütung." Genauso wie unter dem Tisch empfohlen wird bei Frühschichten schon vor dem Dienstbeginn (unbezahlt) zu arbeiten um das geforderte Arbeitspensum als einzelne Kraft auch nur irgendwie zu schaffen, wobei auch hier wieder das Prinzip gilt, das man ja selber Schuld hat wenn man das nicht schaffbare Geforderte nicht in der bezahlten Zeit hinbekommt. Das dies jedoch in der Praxis für Mitarbeiter welche alleine in der Früh Dienst haben unmöglich ist wird gerne ausgeblendet. Das ist die Meinung der gesamten Belegschaft, egal ob alt oder jung. Teilweise extremes Mobbing in einzelnen Filialen (welches von den Vorgesetzten jedoch gekonnt jahrelang ignoriert wird). Teilweise 12 Stunden Schichten.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Täglich werden hunderte Kilo an Brot und Gebäck welches nicht verkauft werden konnte vernichtet.

Work-Life-Balance

Eine ausgewogenge Work Life Balance ist in einer Firma mit einer 6 Tage Woche und faktisch menschen- und soziallebensfeindlichen Dienstzeiten (3-11 oder 12-20) [ohne den unbezahlten täglichen Überstunden] nicht möglich.

Image

Die Mitarbeiter reden untereinander in keinster Weise positiv über die Firma. Die Kernaussagen sind meistens das das Arbeitspensum von Jahr zu Jahr erhöht wird und die Behandlung durch die Vorgesetzten eine richtige Frechheit ist.

Verbesserungsvorschläge

  • 5 Tage Woche, Gleichbehandlung von Mitarbeitern unabhängig vom Alter.
  • Gehalt welches dem Arbeitspensum gerecht wird.

Pro

-

Arbeitsatmosphäre
1
Vorgesetztenverhalten
1
Kollegenzusammenhalt
2
Interessante Aufgaben
1
Kommunikation
2
Gleichberechtigung
1
Umgang mit älteren Kollegen
2
Karriere / Weiterbildung
1
Gehalt / Sozialleistungen
1
Arbeitsbedingungen
1
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1
Work-Life-Balance
1
Image
2

Folgende Benefits wurden mir geboten

Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Ankerbrot GmbH
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    k.A.
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Wir bedauern außerordentlich, dass Sie Ihre Zeit als Mitarbeiter/in in einer unserer Filialen als so negativ empfunden haben. Ich kann Ihnen versichern, dass wir uns der geschilderten Thematik annehmen. Viele unserer Mitarbeiter/innen sind bereits seit vielen Jahren bzw. manche sogar seit Jahrzehnten bei uns beschäftigt. Wir gehen davon aus, dass diese Kolleginnen und Kollegen deshalb so lange bei uns sind, weil Sie bei ANKER ein Arbeitsumfeld vorfinden, dass sehr gut für Sie passt. Sollte es dennoch im Einzelfall zu Schwierigkeiten kommen, versuchen wir, uns im Rahmen unserer Möglichkeiten stetig weiter zu entwickeln. Dafür tauschen wir uns auch regelmäßig mit unseren Führungskräften, Betriebsräten und Mitarbeiter/innen aus. Alexandra Ballaun Leitung Personal Ankerbrot

Anker-Team

  • 11.Jan. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Wegen Dauerstress der Mitarbeiter keine gute Atmosphäre ... und von oben kommen immer wieder Dinge die nicht in die Tat umgesetzt werden können....

Vorgesetztenverhalten

Einfach nur unter aller Schublade... man wird vor den Kunden angeschrien... und wenn etwas nicht passt passt es nicht und man wird gleich in die Zentrale diktiert.

Kollegenzusammenhalt

Kommt auf das Team an... alt eingesessene Mitarbeiter versuchen oft die neuen raus zu ekeln.

Kommunikation

A weiß von B nichts und umgekehrt

Gleichberechtigung

Es gibt Mitarbeiter die werden bevorzugt weil halt ein freundschaftliches Verhältnis zwischen Chef und ma besteht

Gehalt / Sozialleistungen

Anker bezahlt nur das was er bezahlen muss...

Arbeitsbedingungen

Zu viel Stress.. Sachen die früher zu 2 oder sogar zu 3 erledigt wurden muss man heute alleine schaffen... Arbeitszeiten sind Unmenschlich teilweise bis zu 12 std arbeiten auch Lehrlinge
Ruhezeiten werden nicht eingehalten.

Work-Life-Balance

Privatleben? Beim Anker ?
Gibt es nicht !!

Verbesserungsvorschläge

  • Es sollte die obere Etage komplett ausgetauscht werden... und die was zu sagen haben sollten einmal vor Ort schauen wie es is wierklich ist... und ob es machbar ist was von einem verlangt wird.

Pro

Nichts

Contra

Eigentlich alles

Arbeitsatmosphäre
1
Vorgesetztenverhalten
1
Kollegenzusammenhalt
3
Kommunikation
2
Gleichberechtigung
1
Umgang mit älteren Kollegen
4
Karriere / Weiterbildung
2
Gehalt / Sozialleistungen
1
Arbeitsbedingungen
1
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3
Work-Life-Balance
1
Image
1

Folgende Benefits wurden mir geboten

Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Ankerbrot Aktiengesellschaft
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Bewertungsdurchschnitte

  • 31 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (4)
    12.903225806452%
    Gut (8)
    25.806451612903%
    Befriedigend (7)
    22.58064516129%
    Genügend (12)
    38.709677419355%
    2,53
  • 3 Bewerber sagen

    Sehr gut (2)
    66.666666666667%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    33.333333333333%
    3,6
  • 2 Lehrlinge sagen

    Sehr gut (2)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,61

kununu Scores im Vergleich

Ankerbrot GmbH & Co KG
2,74
36 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Nahrungsmittel / Land / Forstwirtschaft)
3,13
42.014 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,34
3.029.000 Bewertungen