KTM als Arbeitgeber

KTM

Weit weg von dem Bild das man gerne hätte.

2,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei KTM GROUP in Mattighofen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Produkt an sich.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Dieses Orange-Familie gehabe, gibt es sicher in Bereichen. Aber leider meist nur eine leere Aussage. Umgang mit Kritik, Umgang mit Anfragen, es dauert oft ewig bis eine Antwort kommt.

Verbesserungsvorschläge

Fokus auf Entwicklung der Führungskräfte, Input auch Ernst nehmen. Firma auf einen modernen Stand bringen.

Arbeitsatmosphäre

Leider viel Vetternwirtschaft. Oft Vorgehensweisen die nicht nachvollziehbar sind. Änderungen bedeuten meist nur macht was wir wollen.

Kommunikation

Oftmals nur wenn es zum Vorteil des Unternehmens oder zum besserstellen mancher Führungskräften sein muss. Wurden in den letzten Jahren kontinuierlich schlimmer.

Kollegenzusammenhalt

Schwankt sehr stark, sehr viele nur darauf bedacht den eigenen Vorteil aus allem zu ziehen.

Work-Life-Balance

War meistens nicht zu schlecht, lag aber auch an den direkten Führungskräften. Sieht in anderen Bereichen weniger gut aus.

Vorgesetztenverhalten

Sehr oft nur auf eigenen Vorteil bedacht. Kritik wird nur mehr als persönlicher Angriff angesehen. Zum Teil sinnbefreite Erwartungen, die teils von Personen diktiert werden welche keine Ahnung vom Produkt und den nötigen Arbeiten dafür haben. Starke Willkür wird immer mehr präsent.

Interessante Aufgaben

Im großen und ganzen ok. Ob das so bleibt ist bei den momentanen Umbrüchen an allen Fronten eher fragwürdig.

Gleichberechtigung

Denke ganz ok. Trotzdem eher wenig Frauen in den Bereichen.

Umgang mit älteren Kollegen

Wenig Rücksicht auf körperliche Verfassung, Arbeiter Mitte,Ende 50, sollen gleiche arbeiten verrichten wie oftmals viel jüngere. Von Schichtarbeit kann fast nicht auf Tagschicht gewechselt werden.

Arbeitsbedingungen

Mehr schein als sein. Oft selbst von Bekannten erfahren nach Führungen, das ist Steinzeit wie Ihr zum Teil arbeitet. Investitionen oft nur dort wo es nach außen gutes Bild macht.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Durchwachsen.Aber bemüht.

Gehalt/Sozialleistungen

Durchschnitt. Gehaltserhöhungen oft nur wenn mann im brav sagt was gehört werden will. Hat sich sehr verschlechtert das Verhalten.

Image

Stark abgebaut in meinen Augen. Resonanz auch im privaten oder bei Motorradfahrern die ma trifft schlechter geworden.

Karriere/Weiterbildung

Bis jetzt gut. Aber, Weiterbildungen werden bezahlt, und dann von einem Tag auf den anderen nichts mehr Wert.

Arbeitgeber-Kommentar

Dein HR-Team

Liebe Kollegin,
lieber Kollege!

KTM ist nach der durch die Unterbrechung der Lieferkette bedingten Kurzarbeit wieder voll durchgestartet. Unsere Produkte sind aktuell sehr gefragt, was es uns auch ermöglicht, viele Mitarbeiter aufzunehmen und diesen eine langfristige Perspektive bei uns zu geben.
Den Zuspruch, den wir vom Arbeitsmarkt erhalten ist sehr positiv, was uns aber nicht daran hindert, jeden Tag immer noch ein bisschen besser zu werden.

Hilf auch du uns dabei uns sprich intern offen an, was du konkret noch gerne verbessert haben möchtest. Als Ansprechperson dient dir dabei gerne deine Führungskraft, der Betriebsrat oder auch Mitarbeiter der Personalabteilung.

Wir freuen uns, mit dir noch eine tolle Zeit bei KTM zu haben!