KTM als Arbeitgeber

KTM

Jahrelang Rekordgewinne und bei Corona gleich die Hand bei Mitarbeitern und Staat aufhalten.

2,9
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Forschung / Entwicklung bei KTM AG (Mattighofen / Österreich) in Mattighofen gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Ich habe Arbeit und bekomme diese auch bezahlt.

Wo siehst du Chancen für deinen Arbeitgeber mit der Corona-Situation besser umzugehen?

Unternehmen wie ktm nutzen jeden Euro für den das Unternehmen nichts leisten muss. Förderung für Museum, Entwicklungsförderungen E-Mobilität, Corona usw

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Weiterbeschäftigung trotz Corona statt Prämie. Nicht mit Urlaub der Mitarbeiter die Fehlplanungen der Führung finanzieren.

Kollegenzusammenhalt

Coole Leute. Gute Feste

Vorgesetztenverhalten

Viele Vorgesetzte haben nicht die erforderliche Fachkompetenz oder Ausbildung. Die meisten Stellen werden durch Vetternwirtschaft weiter vergeben.

Interessante Aufgaben

Motorräder ist einfach interessant

Gleichberechtigung

Ktm ist überall offen aber wenige weibliche Bewerber für interessante Positionen

Arbeitsbedingungen

Geld könnte für Investitionen sinnvoller investiert werden. Die neue Technik funktioniert oft nicht und wird es auch nie. Der Parkplatz ist ein Witz. Mitarbeiterzahlen sind planbar, Parkplätze auch

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Für das Unternehmen zählen nur Zahlen. Sieht man an Fördergeldern die unberechtigt gefordert werden. Das Umfeld wird durch Ktm nicht positiv beeinflusst. Nur die Kaufkraft ist hoch.

Gehalt/Sozialleistungen

KTM zahlt keine branchenüblichen Gehälter und Gehaltserhöhungen müssen erbettelt werden. Geld wird für schwachsinnige Gebäude und Baumängel ausgegeben.

Image

Ktm hat Top Produkte. Liegt an einzelnen super Mitarbeitern in der Entwicklung. 100 machen dort all die Arbeit.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung nur wenn es dem Unternehmen nutzt. Dabei gäbe es auch Interessen privat an internen Kursen.


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Work-Life-Balance

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitgeber-Kommentar

Dein HR-Team

Liebe Kollegin,
lieber Kollege!

Danke für deine Bewertung!

In dieser wirtschaftlich herausfordernden Zeit setzt KTM sich zum Ziel, die Unterbrechung der betrieblichen Abläufe durch eine Reduzierung der Arbeitszeit zu überbrücken. Das Modell der Kurzarbeit wurde primär für die Arbeitsplatzsicherung eingeführt.

Wir nehmen die Verbesserungsvorschläge unserer Mitarbeiter/innen sehr gerne an:
Die derzeitige Parkplatzsituation konnten wir in letzter Zeit durch den Umzug in das „House of Brands“ bereits etwas verbessern.
Wir haben viele motivierte Führungskräfte, die ihren Job sehr ernst nehmen, ihren Mitarbeitern mit Wertschätzung begegnen und sich durch unsere KTM_academy laufend fortbilden.
Natürlich werden von KTM vor allem Weiterbildungen unterstützt, die in einem beruflichen Kontext stehen. Diese dienen aber schlussendlich dir auf deinem Karriereweg.

Für deine Zukunft wünschen wir dir alles Gute und viel Erfolg!