Welches Unternehmen suchst du?

Workplace insights that matter.

Login
BEKO Engineering & Informatik GmbH Logo

BEKO Engineering & Informatik 
GmbH
Fragen & Antworten

Fragen und Antworten

Was interessiert dich am Arbeitgeber BEKO Engineering & Informatik GmbH? Unternehmenskenner beantworten deine individuellen Fragen.

Durch Klick auf "Anonym posten" akzeptiere ich die Community Guidelines, AGB und Datenschutzbestimmungen von kununu.

6 Fragen

Wie ist der IT Support und das Team?

Gefragt am 29. Dezember 2020 von einem Bewerber

Antwort #1 am 12. Januar 2021 von Daniela Jagsch

BEKO Engineering & Informatik GmbH, Director HR

BEKO betreibt in Österreich mehrere Standorte. An den größeren dieser Standorte sind unsere IT Support Mitarbeiter im Einsatz, die den Kollegen vor Ort helfen und neue Services deployen, sofern erforderlich. Darüber hinaus arbeiten wir mit einem Ticket-System und wickeln einen erheblichen Großteil aller Supportanfragen remote ab. Dabei helfen Supportkollegen auch standortübergreifend aus. Wie in einem klein- und mittelständischen Unternehmen üblich, betreuen unsere Supportmitarbeiter sämtliche Netzwerkkomponenten und lokale Hardware sowie unsere umfassende Azure-Cloud-Umgebung.

Als Arbeitgeber antworten

kununu fragt: Wie gestalten Sie die Rückkehr in den Betrieb/ins Büro?

Gefragt am 27. Mai 2020 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 27. Mai 2020 von Daniela Jagsch

BEKO Engineering & Informatik GmbH, Director HR

Mit Ende der Ausgangsbeschränkungen wurden mit Anfang Mai auch die BEKO Büros wieder geöffnet. In den Büros wird auf die Einhaltung der Hygienevorschriften sowie auf das Abstandhalten geachtet. Mund-Nasen-Schutzmasken sowie Desinfektionsmittel werden von der BEKO zur Verfügung gestellt. Termine mit Lieferanten, BewerberInnen, Kunden aber auch Kolleginnen und Kollegen werden nach Möglichkeit weiterhin online abgehalten. Dies funktioniert nicht nur technisch einwandfrei, sondern wir können darüber hinaus große Akzeptanz unter allen Beteiligten erkennen. Da die Möglichkeit, aus dem Homeoffice zu arbeiten bei der BEKO auch schon vor der Corona Krise bestand, lassen wir unsern Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern diese Option auch weiterhin offen. Wer sich unsicher fühlt und noch nicht ins Büro zurückkehren möchte, kann weiterhin ganz oder teilweise von zuhause aus arbeiten. Nichtsdestotrotz freut es uns, dass viele MitarbeiterInnen gerne ins Büro kommen und die persönliche Interaktion mit den KollegInnen nun umso mehr schätzen.

Als Arbeitgeber antworten

kununu fragt: Welche Maßnahmen wurden bei Ihnen aufgrund von Corona ergriffen?

Gefragt am 17. April 2020 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 7. Mai 2020 von Daniela Jagsch

BEKO Engineering & Informatik GmbH, Director HR

Aufgrund unserer flexiblen IT-Infrastruktur war es möglich, dass unsere MitarbeiterInnen ihren Arbeitsalltag rasch und problemlos auf Homeoffice umstellen konnten. Für KollegInnen, die aufgrund ihrer Tätigkeit nicht im Homeoffice arbeiten können, setzt die BEKO die Corona-Kurzarbeit um. Dadurch ist es möglich, Arbeitsplätze zu sichern und Personalabbau zu vermeiden. Begleitet werden alle Maßnahmen der BEKO durch eine zeitnahe und direkte Kommunikation, sowohl per E-Mail und Intranet, als auch über eine Online-Konferenz mit der Geschäftsführung, in welcher MitarbeiterInnen direkt ihre Fragen stellen können. Um BewerberInnen und unser Recruiting-Team zu schützen, werden Bewerbungsgespräche und Onboardings zur Gänze über Video-Konferenzen durchgeführt.

Als Arbeitgeber antworten

kununu fragt: Wie unterstützen Sie Mitarbeiter (zB Eltern), die die Krise stärker trifft?

Gefragt am 17. April 2020 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 6. Mai 2020 von Daniela Jagsch

BEKO Engineering & Informatik GmbH, Director HR

Die BEKO arbeitet seit Jahren mit einem externen Präventionsdienstleister zusammen und bietet laufend Gesundheitsunterstützung und Gesundheitsaktionen an. Auch in der Corona-Krise sind unsere ArbeitsmedizinerInnen und ArbeitspsychologInnen jederzeit unterstützend für unsere MitarbeiterInnen da und stehen für beratende oder entlastende Gespräche zur Verfügung. Neben den von Unternehmensseite gesetzten Maßnahmen, richtete der Betriebsrat der BEKO einen eigenen Härtefallfonds für MitarbeiterInnen ein, welche aufgrund der Kurzarbeit u.U. finanzielle Engpässe haben. Neben finanziellen Unterstützungen berät der Betriebsrat der BEKO im Einzelfall zu möglichen staatlichen Beihilfen und Unterstützungen.

Als Arbeitgeber antworten

kununu fragt: Wie fördern Sie den Zusammenhalt in Zeiten der Corona-Krise?

Gefragt am 17. April 2020 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 6. Mai 2020 von Daniela Jagsch

BEKO Engineering & Informatik GmbH, Director HR

Der Zusammenhalt wird durch eine offene und direkte Kommunikation und tägliche Abstimmungs-Calls - sowohl innerhalb der Teams als auch abteilungsübergreifend - gefördert.

Als Arbeitgeber antworten

kununu fragt: Was sind in der Corona-Situation Ihre größten Überraschungen und Learnings?

Gefragt am 17. April 2020 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 6. Mai 2020 von Daniela Jagsch

BEKO Engineering & Informatik GmbH, Director HR

Als positives Resumée zeigt sich, dass unsere MitarbeiterInnen trotz Krise und Homeoffice sehr engagiert und motiviert arbeiten. Dadurch, dass die Investition in eine moderne und flexible IT-Infrastruktur schon lange vor COVID-19 von BEKO getätigt wurde, war es für unsere MitarbeiterInnen möglich, den Betrieb ohne Einschränkungen fortzuführen. Darüber hinaus waren wir sehr erfreut darüber, alle geplanten Trainings und Weiterbildungen im Rahmen unserer BEKO Akademie als Online-Kurse abhalten zu können. Die Resonanz der MitarbeiterInnen auf die Online-Kurse war durchwegs positiv.

Als Arbeitgeber antworten