Workplace insights that matter.

Login
bet-at-home.com Entertainment GmbH Logo

bet-at-home.com Entertainment 
GmbH
Bewertung

Kollegen Top - Vorgesetzte leider Flop

2,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei bet-at-home.com Entertainment GmbH in Linz gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

die Kollegen (werden aber leider auch weniger)

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre lässt zu wünschen übrig. Es macht keinen Unterschied ob man ein schönes/gemütliches Leben führt oder motiviert und voller Tatendrang seinen Aufgaben nachgeht. Anerkennung und Lob gibt's nur selten. Ab und zu sollte man aufpassen, dass eigene Ideen nicht von anderen geklaut und als deren ausgegeben werden.

Kommunikation

Die Kommunikation sollte deutlich verbessert werden. Informationen gehen leider sehr schnell verloren. Abteilungsübergreifend funktioniert sie sowieso so gut wie garnicht.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt untereinander (ohne Teamleads) ist super. Die einzigen auf die man wirklich zählen kann sind die Kollegen, aber die suchen mittlerweile auch alle das Weite.

Work-Life-Balance

Wie man sich bettet, so liegt man. Ganz nach diesem Motto kann man die Work-Life-Balance von bet-at-home beschreiben. Macht man sich's gemütlich dann hat man viel Freizeit. Stresst man sich selbst und will Dinge vorantreiben, dann hat man weniger Freizeit. Beides ok, aka interessiert eigentlich niemanden.

Vorgesetztenverhalten

Wo soll man da anfangen...
Seit dem Führungswechsel und der geheimen Umstrukturierung/Zusammenlegung der Teams leider katastrophal. Für das Vertrauen und Teamklima ist es nicht wirklich förderlich ohne Rücksprache mit den Mitarbeitern und Teamleads Teams zusammenzulegen. Besonders wenn dabei Teamleads zu Seniors degradiert werden.

Meinungen und Ratschläge der Mitarbeiter und Fachspezialisten zu fachspezifischen Themen werden ignoriert, denn die Führung weiß es natürlich besser.

Micromanagement vom Feinsten, den eigenen Mitarbeitern wird nicht vertraut.

Die fachliche Eignung von so manchen Teamleads und Obrigkeiten stelle ich sehr stark in Frage.

Der Flurfunk funktioniert gut - immer wieder verirren sich interessante Lästereien der Obrigkeiten über deren Untertanten nach unten zum niederen Fußvolk.

Interessante Aufgaben

Nachdem man bei den meisten Versuchen etwas zu Veränderung/Umzusetzen blockiert wird halten sich die interessanten Aufgaben in Grenzen.

Gleichberechtigung

Es gab Situationen in denen Frauen sehr wohl benachteiligt wurden.

Umgang mit älteren Kollegen

Schwer zu beurteilen, zu meiner Zeit hat es de facto keine älteren Kollegen gegeben.

Arbeitsbedingungen

In Zeiten von home office und remote working sollte überlegt werden die Mitarbeiter mit Notebooks auszustatten. Die eigenen Geräte verwenden zu müssen sollte keine Dauerlösung sein.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ist mir nichts bekannt

Gehalt/Sozialleistungen

Für Neueinsteiger ist das Gehalt angemessen und marktkonform. Ist man aber schon länger dabei, kommt es oftmals vor, dass neue Kollegen mit gleicher oder schlechterer Qualifikation deutlich mehr verdienen als man selbst. Eine Anpassung des Gehalts innerhalb eines Teams gibt es nicht.

Image

liegt an der Branche

Karriere/Weiterbildung

Karriere wird bei bet-at-home in der Regel nicht gemacht. Führungspositionen bekommt man nur, wenn man lange genug dabei ist. Da sind die fachlichen Qualifikationen und Eignung komplett egal.

Arbeitgeber-Kommentar

HR-Team

Liebe/r ehemalige/r Mitarbeiter/in,

vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast eine so ausführliche Bewertung zu schreiben. Schade, dass dein Resumẻ nicht positiver ausfällt.
Wir sind stets bemüht, unseren Kollegen und Kolleginnen die bestmögliche Work-Life-Balance zu ermöglichen und führen auch zahlreiche Fort- und Weiterbildungen pro Jahr statt. Im Jahr 2020 kamen etwa insgesamt 663 Fort- und Weiterbildungstage zustande. Natürlich ist auch hier die Eigenmotivation gefragt. Die eigenen Wünsche können jährlich beim Mitarbeitergespräch oder auch spontan mit der zuständigen Führungskraft besprochen werden.

Wir können dir versichern, dass Führungspositionen nach fachlicher Eignung und Motivation besetzt werden, sowohl intern als auch durch externe Personen.
Im Bereich Marketing kam es zu Umstrukturierungen. Diese waren allerdings nicht geheim, sondern wurden den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen durch die Abteilungsleitung unter anderem in persönlichen Gesprächen erklärt und mit ihnen besprochen. Sobald strategisch wichtige Entscheidungen getroffen sind, werden diese immer kommuniziert. Natürlich sind auch wir nicht perfekt und sehen den Bedarf, uns hier weiter zu verbessern.

Gerade wenn es um die Themen Gleichberechtigung und Verhalten von Vorgesetzten, wie von dir beschrieben, geht, stehen die Türen von HR immer offen. Wir nehmen solche Themen sehr ernst und hätten schneller helfen können, wenn wir davon gewusst hätten. Das wird auch immer wieder so von uns kommuniziert. Über eine direkte Kommunikation von dir zu uns wären wir dankbar. Du kennst unsere Nummern und die Wege zu uns. Vielleicht können wir in einem konstruktiven Kritikgespräch die Dinge detailliert besprechen, um für die von dir angesprochenen Punkte Lösungen zu finden. Solltest du das nicht wollen, sei dir gewiss, dass wir diesem Kritikpunkt intern nachgehen werden.

Viel Erfolg für deine weitere berufliche Laufbahn.
LG
Dein HR Team