Workplace insights that matter.

Login
BUWOG Group GmbH Logo

BUWOG Group 
GmbH
Bewertungen

38 von 111 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Mit Kommentar
kununu Score: 2,7Weiterempfehlung: 26%
Score-Details

38 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,7 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

9 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 25 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Ein Soziales Unternehmen mit Weitblick und stätigem Wachstum

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei BUWOG Group GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Sozialleistungen, Möglichkeit für Home Office außerhalb der COVID 19 Massnahmen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Derzeit keine Voraussetzungen dafür

Verbesserungsvorschläge

Derzeit kein Bedarf

Arbeitsatmosphäre

Neu errichtetes Headquarter im Herzen von Wien

Karriere/Weiterbildung

Große Interne Berücksichtigung bei Nachbesetzungen von Führungskräften

Gehalt/Sozialleistungen

Verzicht auf Kurzarbeit wird sehr geschätzt.

Vorgesetztenverhalten

Bestens geschulte Führungskräfte

Arbeitsbedingungen

wie der Punkt Arbeitsumgebung

Interessante Aufgaben

Durch das stätige Wachstum werden auch immer Anspruchsvollere Projekte umgesetzt.


Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Astrid LassnerAbteilungsleiterin Personalmanagement

Liebe Kollegin, Lieber Kollege,

ein herzliches DANKE für Ihre positive Bewertung, welches ich hiermit auch gerne stellvertretend für die zahlreichen weiteren Bewertungen aussprechen möchte, die die BUWOG in den letzten Monaten erhalten hat! Es ist eine besondere Freude, dass unsere vielseitigen Bemühungen von Ihnen geschätzt und anerkannt werden. Auch nehmen wir natürlich Verbesserungsvorschläge ernst und möchten diese nutzen, um uns als Arbeitgeber positiv weiterzuentwickeln.

In diesen herausfordernden Zeiten rund um das Coronavirus hat die Gesundheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter oberste Priorität. Daher war die BUWOG bereits Mitte März bestens darauf vorbereitet, die berufliche Tätigkeit auf Home-Office umzustellen. Daneben wurde selbstverständlich auch in allen Büroräumlichkeiten dafür gesorgt, ein Arbeiten unter Einhaltung aller notwendiger Schutzmaßnahmen zu ermöglichen. Für die tatkräftige Unterstützung in der Umsetzung und Einhaltung der Maßnahmen jedes und jeder Einzelnen möchte ich mich an dieser Stelle herzlichst bedanken!

Nicht nur in Zeiten der Krise bemühen wir uns als Unternehmen stetig darum, rasch und transparent Informationen an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiterzugeben. Kommunikation ist uns als Arbeitgeber ein wichtiger Schlüsselfaktor.

Wie in Ihrer Bewertung angeführt ist uns nicht nur die Möglichkeit der internen Weiterentwicklung von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu Führungskräften äußerst wichtig, auch die individuelle Aus- und Weiterbildung unserer Kolleginnen und Kollegen ist uns ein großes Anliegen. Im Fokus steht hier für uns das Prinzip des lebenslangen Lernens, um laufend Qualifikationen, Fachwissen sowie auch soziale Kompetenzen erweitern zu können und Persönlichkeitsentwicklung zu fördern.

Nicht zuletzt freue ich mich sehr darüber, dass es unter den einzelnen Kolleginnen und Kollegen auch abteilungsübergreifend einen großartigen Zusammenhalt gibt. Dies ist ein großer Beitrag für die positive Unternehmenskultur, wie ich sie in der BUWOG wahrnehme.

Abschließend freue ich mich auf die weitere positive Zusammenarbeit mit Ihnen allen. Sehr gerne können Sie bei einzelnen Anliegen auf Ihre Vertrauenspersonen in der Personalabteilung zukommen.

Mit freundlichen Grüßen

Astrid Lassner
Abteilungsleiterin Personalmanagement

Nicht die Qualifikation sondern das Lobbying ist die ausschlaggebende Karriereentwicklungsmethode in diesem Haus.

2,4
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich Recht / Steuern bei BUWOG Group GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gehalt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Lobbying

Verbesserungsvorschläge

Nachdenken und erst dann handeln


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

BUWOG
BUWOG

Lieber Ex-Kollege, liebe Ex-Kollegin,

ich bedaure, dass Sie so negativ auf Ihre Zeit bei der BUWOG zurückblicken.

Wir legen großen Wert auf die Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, da wir sie als Grundlage für die persönliche und fachliche Weiterentwicklung sehen. Diese, und nicht „Lobbying“, ist für uns insbesondere im Hinblick auf Aufstiegs- und Karrierechancen entscheidend.

Ihrer Sterne-Bewertung ist zu entnehmen, dass Sie u.a. mit dem Verhalten Ihres/Ihrer Vorgesetzten unzufrieden waren, ebenso mit dem Umgang mit älteren Kollegen. Feedback ist für uns sehr wertvoll und wir nehmen alle Bewertungen unserer (Ex-)Kollegen und (Ex-)Kolleginnen ernst. Auch wir möchten uns als Unternehmen weiterentwickeln und aus Fehlern lernen – wenn Sie Ihre Bewertung mit mehr Details zu den einzelnen Punkten ergänzen möchten, könnten wir ggf. daran anknüpfen und entsprechende Maßnahmen im Unternehmen andenken.

Ich wünsche Ihnen jedenfalls alles Gute für Ihren weiteren Weg!

Mit freundlichen Grüßen
Kevin Töpfer
Abteilungsleiter Personalmanagement

Katastrophal - sowohl für Kunden als auch für Angestellte

1,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei BUWOG Group GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Der Arbeitgeber hat genug Geld- kann aufgrund von Benefits gut für einzelne Mitarbeiter sein

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Verlorener Kollegenzusammenhalt
Unprofessionelle Vorgesetzte
Räumlichkeiten
Lasche Arbeitseinstellung
Einstellung Kunden gegenüber
Ein einziges Proletariat

Image

-) miserabel seit Buwog-Skandal und es geht dennoch immernoch bergab - extern und intern
-) Angestellte vergessen wer im Endeffekt das Gehalt bezahlt - der Kunde
Es ist schon lange in Vergessenheit geraten, wie man mit Kunden umgeht und was es bedeutet kundenorientiert zu arbeiten

Work-Life-Balance

-) flexibel bei privaten Terminen
-) Gleitzeit

Karriere/Weiterbildung

-) oberflächlich wird was geboten, für tatsächlich nützliche Kurse, Seminare oder Fachwissen muss man sich als Angestellter selbst kümmern

Umwelt-/Sozialbewusstsein

-) Papierentsorgung erfolgt separat

Kollegenzusammenhalt

-) Kollegen versuchen sich permanent zu übertrumphen und auszustechen - Teamarbeit und Zusammenhalt gibt es kaum, wenn dann nur in Zweierteams (nach dem Motto wir gegen alle anderen, was das Problem nur verstärkt)
-) Mobbing ist alltäglich
-) klassische „Freunderlwirtschaft“

Umgang mit älteren Kollegen

-) nachdem man vor einigen Jahren alle Dienstältesten und vermutlich „teuersten“ Mitarbeiter entlassen hat, geht man mit den neuen älteren Kollegen doch gleichermaßen wie mit jüngeren um

Vorgesetztenverhalten

-) Vorgesetzte plaudern aus dem Nähkästchen; geben bekannt wer auf der sog. „Abschussliste“ steht
-) hetzen Mitarbeiter gegeneinander auf
-) sind unehrlich und geben vorsätzlich Falschinformationen weiter um Mitarbeiter oberflächlich „zu beruhigen“
-) Kundenfeindlich
-) Mitarbeiter werden kontrolliert, sowohl betreffend Internetnutzung, Arbeitsverhalten, Pauseverhalten

Arbeitsbedingungen

-) klassische Großraumbüros - laut, stickig, kaum „richtige“ Wände, alles aus Glas - d.h. es wird alles gesehen, gehört

Kommunikation

-) nützliche Informationen werden sowohl von der Führungsebene als auch von Kollegen geheim gehalten bzw. ungern geteilt - Stand der Mitarbeiter ist immer ein anderer

Gleichberechtigung

-) die obersten Positionen im Management sind seit jeher ausschließlich von Männern belegt. Nur die „niedrigeren Chefpositionen“ werden von Frauen ausgeführt

Interessante Aufgaben

-) gefangen im ewigen Trott, kaum Neues
-) Unternehmensstruktur und Prozesse sehr strikt - für eine einfache Aufgabe braucht es mehrere Personen und Freigaben


Arbeitsatmosphäre

Gehalt/Sozialleistungen

Arbeitgeber-Kommentar

BUWOG
BUWOG

Liebe Ex-Kollegin, lieber Ex-Kollege,

ich bin überrascht, eine Bewertung wie die Ihre zu lesen.

Im Hinblick auf den Kundenservice gibt es selbstverständlich immer den einen oder anderen Optimierungsbedarf. Die Optimierung des Kundenservices ist daher auch für die BUWOG ein wichtiger Aspekt und wir arbeiten tagtäglich daran.

Bei allen weiteren von Ihnen angeführten Punkten, die die BUWOG intern betreffen, kann ich nur bedingt Verständnis aufbringen. So möchte ich zum Beispiel beim Punkt „Gleichberechtigung“ einbringen, dass wir mit Valerija Karsai als Geschäftsführerin des Immobilienmanagements nicht eine, wie Sie es nennen, „niedrigere Chefposition“ besetzt haben. Auch an den Spitzen von Abteilungen wie Controlling, (Finanz-)Buchhaltung, Grundstücksakquisition, Prozessmanagement sowie Marketing & Kommunikation sind starke und durchsetzungsfähige Frauen im Einsatz, die Ihrer Formulierung widersprechen würden.

Sollten Sie tatsächlich erlebt haben, dass „Mobbing alltäglich“ ist, so würde ich Sie um Information bitten, welche Abteilung davon konkret betroffen war, da wir ein solches Verhalten keinesfalls akzeptieren. Sie können dazu gerne ein E-Mail an kevin.toepfer@buwog.com senden, gerne auch von einer anonymen E-Mail-Adresse.

Ich bedaure, dass Sie lt. Ihren Ausführungen in unserem Unternehmen kaum positive Erfahrungen sammeln konnten, und hoffe, dass Sie es bei Ihrem neuen/zukünftigen Arbeitgeber anders erleben.

Mit freundlichen Grüßen
Kevin Töpfer
Abteilungsleiter Personalmanagement

Wertschätzung auch durch VONOVIA

4,2
Empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat bis 2017 im Bereich Finanzen / Controlling bei BUWOG Group GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Vertrauensvoller und wertschätzender Umgang, der bis hinauf ins Top Management gelebt wird !

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Manchmal und gerade durch den Merger mit Vonovia politische Querelen; durch den starken Personalabbau in den letzten 12 Monaten ist diesbzgl. aber mit einer Besserung zu rechnen.

Arbeitsatmosphäre

Auch nach dem Merger mit Vonovia ist das Arbeitsklima im Controllingbereich von vertrauensvollem und wertschätzenden Umgang geprägt.

Image

mit dem BUWOG Prozess hat man im daily business nichts zu tun, aber klarerweise ist diese story etwas, auf das man als Mitarbeiter immer wieder angesprochen wird.

Karriere/Weiterbildung

Persönlichkeitsbildende Weiterbildung und Fachseminare werden im Einvernehmen im jährlichen Mitarbeitergespräch festgelegt. Auch gute interne Seminare

Gehalt/Sozialleistungen

grundsätzlich wird ein marktgerechtes Gehalt geboten; zusätzliche variable Gehaltsbestandteile werden aktuell mit Vonovia diskutiert.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

im operativen Geschäft immer mehr Bewusstsein/Fokus auf Nachhaltigkeit.
Mitarbeiter, die persönliche Schwierigkeiten haben, werden mit Coaching Angeboten unterstützt.

Kollegenzusammenhalt

sehr guter Teamzusammenhalt im Controlling aber auch mit den anderen corp. functions

Vorgesetztenverhalten

Abeitsresultate werden in konstruktiver Form evaluiert, bis hinauf in oberste GF-ebene gilt eine offene und ehrliche Kommunikation.

Arbeitsbedingungen

siehe Arbeitsklima; durch organisatorische Änderungen viele Umzüge innerhalb des jetzigen Büros. Die Aussicht auf das neue Bürogebäude in der Rathausstraße ab 2020 stark motivierend.

Kommunikation

Die Strukturen in der Zusammenarbeit mit Vonovia müssen klarerweise erst aufgebaut werden;

Interessante Aufgaben

Aufgabenzuordnungen im Co grundsätzlich in Zusammenarbeit mit Vonovia erfolgt, im Detail einiges noch ungeklärt. Vonovia zentralisiert klarerweise auch Aufgaben, ihr Management ist aber offen und dankbar für Diskussionen.


Work-Life-Balance

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

BUWOG
BUWOG

Liebe Ex-Kollegin, lieber Ex-Kollege,

vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wir freuen uns, dass Sie trotz der veränderten Umstände, die sich durch die Übernahme durch die Vonovia SE ergeben haben, einen positiven Blick auf die BUWOG bewahrt haben. Die von Ihnen angesprochenen Themen, wie z.B. die Kommunikation zw. den beiden Unternehmen aber auch die Aufgabenzuordnung und Zuständigkeitsbereiche, sind selbstverständlicher Teil des mit der Übernahme einhergehenden Change-Prozesses, der aufgrund seiner Komplexität nicht von heute auf morgen abgeschlossen und umgesetzt werden kann. Wir und die Kolleginnen und Kollegen in Bochum arbeiten jedenfalls intensiv an der Weiterentwicklung der BUWOG, so dass div. Strukturen und Prozesse demnächst wieder in geregelten Bahnen laufen.

Ich wünsche Ihnen für Ihren weiteren Weg, beruflich wie privat, alles Gute und viel Erfolg!

Mit freundlichen Grüßen
Kevin Töpfer
Abteilungsleiter Personalmanagement

es wird immer schlimmer bei der BUWOG

2,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei BUWOG Group GmbH gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

schlechte Kommunikation, mangelnde Ehrlichkeit, Sympathie wichtiger als erbrachte Leistung

Verbesserungsvorschläge

es ist Hopfen und Malz verloren

Arbeitsatmosphäre

seit der Übernahme durch VONOVIA noch schlimmer

Image

sowohl bei den Mitarbeitern, Bewerbern als auch bei den Kunden verschrien

Work-Life-Balance

All-In-Verträge sind bei der BUWOG häufig anzufinden. Es kommt nicht auf die tatsächliche Leistung, sondern auf die lange Anwesenheit im Büro an.

Vorgesetztenverhalten

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Vorgesetzte nicht ehrlich sind und sich nicht für die Mitarbeiter einsetzen.

Kommunikation

Es wird so getan, als ob Kommunikation wichtig wäre, aber die wichtigen Informationen werden zurückgehalten.

Gehalt/Sozialleistungen

Leistung und Gehalt steht in keiner Relation

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben waren teils herausfordernd, aber das Gehalt steht in keiner Relation dazu.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

BUWOG
BUWOG

Liebe Ex-Kollegin, lieber Ex-Kollege,

ich bedauere Ihre negative Sicht auf die BUWOG.

Wir sind bemüht, in der Kommunikation mit Einzelnen aber auch mit der gesamten Belegschaft so transparent wie möglich zu sein. Es ist niemandes Absicht, Informationen gezielt zurückzuhalten und schon gar nicht „nicht ehrlich“ zu sein. Die interne Veröffentlichung von Informationen, die z.B. die strategischen Schritte der BUWOG und/oder der Vonovia SE betreffen, ist oft eine Gratwanderung: Es gilt in jedem Fall abzuwägen, was davon für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tatsächlich von Relevanz und Bedeutung ist – das kann für den einen mehr und für den anderen weniger sein. Was für den Einzelnen „wichtig“ ist, ist ganz individuell, insofern kann man es im Punkt „Kommunikation“ nur schwer allen Recht machen. Wir sind jedenfalls davon überzeugt, dass wir mit unseren regelmäßigen Team-Veranstaltungen wie dem BUWOG Café und der Orangerie sowie mit unseren meistens sehr detaillierten Rundmails und Informationen im Intranet durchaus offen und transparent mit Informationen umgehen.

Sie schreiben, dass die erbrachte Leistung und das Gehalt in keiner Relation zueinander stehen. Uns ist bewusst, dass aus der Übernahme der BUWOG durch die deutsche Vonovia SE ein Change-Prozess resultiert, der unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aktuell sehr viel Engagement und Flexibilität abverlangt, was mit einem vorübergehend erhöhten Workload einhergeht. Wir sehen aber auch, dass sich diese Hoch-Zeiten mit Phasen einer stärker ausgewogenen Work-Life-Balance abwechseln, insofern sehen wir unser Gehaltsschema, nach dem wir in allen Bereichen marktkonforme Gehälter auszahlen, durchaus als fair an.

Um abschließend noch Bezug auf die von Ihnen erwähnten All-In-Verträge zu nehmen: Wir beurteilen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf Basis ihrer erbrachten Leistung und nicht danach, wie viele Stunden er oder sie im Büro verbringt. Was für uns am Ende des Tages zählt, ist das Ergebnis.

Ich wünsche Ihnen für Ihren weiteren Karriereweg alles Gute und viel Erfolg.

Mit freundlichen Grüßen
Kevin Töpfer
Abteilungsleiter Personalmanagement

Spannende Aufgaben (freies Aufgabenfeld), bei Kommunikation, Prozessen & Strukturen viel Luft nach oben

4,1
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Recht / Steuern bei BUWOG Group GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Grundsätzlich viele nette Leute, mit denen man auch privat gern mal einen Spritzer trinken gehen möchte. Flexible Arbeitszeiten, Gleitzeit und Homeoffice. Betriebsärztin war top. Schöne Erinnerungen an gemeinsame Mitarbeiter-Events.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kommunikation, bei der Übernahme lief dies gut, bei internen Prozessen allerdings oft Flurfunk und lange Entscheidungswege oft ohne Eskalationsmöglichkeiten wenn Termine nicht gehalten werden, Aussitzen ist eine gängige Methode

Verbesserungsvorschläge

noch mehr Mitarbeiter "hören", denn nach einigen Beschwerden bei HR und Betriebsrat gehen Personen vom Schiff trotz super Arbeit und Team

Arbeitsatmosphäre

Im Team alles top, im übergeordneten Finance-Team tobt sich 1 Person sehr unkollegial, respektlos aus ohne dass gegensteuert wird

Work-Life-Balance

Führungskraft hat entsprechend gegengesteuert. Mit einem guten Team und etwas Commitment und Spaß bei der Arbeit übersteht man gemeinsam auch Zeiten mit etwas mehr Arbeit.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

eigene engagierte Nachhaltigkeits-Mitarbeiterin, Räder für kurze Wege in der Mittagspause

Umgang mit älteren Kollegen

Stark abhängig von der Führungskraft. Bei einer Person gab es fehlenden Respekt, das kann in jedem Konzern vorkommen, nur wurde hier leider nicht gegengesteuert, obwohl hinreichende Beschwerden vorlagen. Schade!

Vorgesetztenverhalten

direkte, faire Kommunikation. immer offen und familienfreundlich.

Arbeitsbedingungen

Dusche, Spint, Räder, Kantine, hin und wieder ein nettes Zuckerl

Kommunikation

Viel Flurfunk, viele Meetings ohne konkretes Commitment zu einer Aufgabe, kaum Eskalation - hieran sollte gearbeitet werden

Interessante Aufgaben

Man darf keine vorgefertigten Checklisten erwarten, denn hieran wird erst gearbeitet. Ansonsten aber spannende Aufgaben, viel Neues in den letzten 3 Jahren.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Kollegenzusammenhalt

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

BUWOG
BUWOG

Liebe Ex-Kollegin, lieber Ex-Kollege,

wir freuen uns sehr über Ihre positive Bewertung und darüber, dass Sie in unserem Unternehmen trotz vereinzeltem Optimierungsbedarf zufrieden waren!

Wir wünschen Ihnen für Ihren weiteren Weg alles Gute & viel Erfolg.

Mit freundlichen Grüßen
Kevin Töpfer
Abteilungsleiter Personalmanagement

Sein und Schein

3,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Finanzen / Controlling bei BUWOG Group GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Grundstück für das neue Hauptquartier

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Lieder zu viele Punkte

Verbesserungsvorschläge

Es würde helfen sich an Abmachungen anstatt das Geld in Teambuildingveranstaltungen zu investieren!

Arbeitsatmosphäre

Größtenteils nette Kollegen und einige Ellbogensurfer

Image

Causa Grasser und die Vonovia Übernahme haben das Image nicht gerade aufpoliert.

Work-Life-Balance

Schlimmer geht's immer aber dennoch grenzwertig

Karriere/Weiterbildung

k.a.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist überdurchschnittlich hoch, jedoch relativiert sich das wieder auf den Stundenlohn gerechnet.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Eigene Nachhaltigkeitsabteilung vorhanden

Kollegenzusammenhalt

Erstaunlicherweise sehr hoch

Umgang mit älteren Kollegen

ist in Ordnung

Vorgesetztenverhalten

Ich bin nicht gemobt worden. Das ist das einzig Positive was mir dazu einfällt.

Arbeitsbedingungen

dem Chaos geschuldet nicht besonders gut

Kommunikation

nach 5 Wochen im Unternehmen gab es das erste Vieraugengespräch mit der Führungskraft. Keiner weiß was die Kollegen machen, daher wird dann auch über die immer selben Themen in Meetings gesprochen

Gleichberechtigung

gibt es

Interessante Aufgaben

wenn man wüsste was seine Aufgabe ist und dafür auch die Rahmenbedingungen vorfindet, wäre es durchaus interessant

Arbeitgeber-Kommentar

BUWOG
BUWOG

Liebe Ex-Kollegin, lieber Ex-Kollege,

vielen Dank für Ihr Feedback.

Ich bedaure, dass Sie Ihrer Meinung nach in unserem Unternehmen nur wenige positive Erfahrungen sammeln konnten.

Dass Sie das Vorgesetztenverhalten und die Kommunikation mit Ihrer Führungskraft negativ beurteilen, da erst Wochen nach Ihrem Einstieg ins Unternehmen ein Gespräch mit dieser stattgefunden hat, ist natürlich nicht erfreulich und auch nicht im Sinne unseres Onboarding-Prozesses. Wir bieten unseren Führungskräften ein intensives Führungskräfteausbildungsprogramm und individuelles Coaching an, um sie bestmöglich in ihrer Führungsrolle zu begleiten. Es gibt natürlich immer „Luft nach oben“ und wir werden unsere Maßnahmen weiter intensivieren.

Sie haben den Punkt „Karriere/Weiterbildung“ mit nur zwei Sternen bewertet, was mich ehrlich gesagt schon etwas überrascht hat. In der BUWOG legen wir besonderes Augenmerk auf „lebenslanges Lernen“ und fördern die Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch ein umfangreiches Weiterbildungsangebot, sowohl im fachspezifischen Bereich als auch im Rahmen der Persönlichkeitsentwicklung.

Aus der Übernahme der BUWOG durch die deutsche Vonovia SE resultiert ein Change-Prozess, der unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aktuell sehr viel Engagement und Flexibilität abverlangt, was mit einem vorübergehend erhöhten Workload einhergeht. Darüber hinaus gibt bzw. gab es Aufgabenbereiche, die, solange die BUWOG an der Börse notiert war, einzelnen Abteilungen – u.a. dem Finanzbereich – mehr abverlangt haben, als anderen. Das ist uns bewusst und wir waren und sind stets bemüht, allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine ausgewogene Work-Life-Balance bieten zu können.

Ich wünsche Ihnen für Ihren weiteren Weg alles Gute und viel Erfolg.

Mit freundlichen Grüßen

Kevin Töpfer
Abteilungsleiter Personalmanagement

Ein total zerrütteter Betrieb ohne Prozessmanagement und Kompetenz

1,3
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat bei BUWOG Group GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Potential wäre vorhanden gewesen. Engagement wurde nie belohnt. Kein Interesse
an einer positiven innländischen Entwicklung.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Der neue Firmensitz in der Herrengasse kann über die geballte Inkompetenz am heimischen Immobilienmarkt nicht hinweg täuschen

Verbesserungsvorschläge

Keine, die Aktien wurden ohnehin schon als Spekulationsportfolio an einen deutschen
Investor verkauft;

Arbeitsatmosphäre

innerhalb der Belegschaft herrscht "jeder gegen Jeden"

Work-Life-Balance

Bloß ein Schlagwort um Interesse zu erwecken.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

keine Wahrnehmungen aus der Praxis

Kollegenzusammenhalt

kaum möglich

Umgang mit älteren Kollegen

besser jung, billig und unerfahren als älter und erfahren

Vorgesetztenverhalten

Undurchschaubar und introvertiert

Arbeitsbedingungen

nur ein Lippenbekenntnis

Kommunikation

grundsätzlich nur hinter vorgehaltener Hand!

Gleichberechtigung

leider keine Verwertbaren Erfahrungen


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

BUWOG
BUWOG

Liebe Ex-Kollegin, lieber Ex-Kollege,

vielen Dank für Ihre Bewertung.

Wir bedauern, dass Sie entsprechend Ihren Ausführungen mit den Gegebenheiten in unserem Unternehmen unzufrieden waren.

Sie beschreiben die BUWOG als zerrütteten Betrieb ohne Prozessmanagement und Kompetenz.
Dieser Eindruck ist für mich nicht nachvollziehbar. Wir haben in den letzten Jahren das Team Prozessmanagement erweitert, um allen Fachbereichen eine noch größere Unterstützung bei der Prozessdefinition und der Implementierung von Verbesserungspotentialen zu bieten.

Weiters bieten wir Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Möglichkeit, eine fundierte, BUWOG-interne Prozessmanagement-Ausbildung zu absolvieren.
All diese Bestrebungen sind ein wesentlicher Bestandteil einer prozessorientierten Organisation.

Veränderungen – auch wenn sie zur Professionalisierung beitragen – sind nicht jedermanns Sache. Daher kann es sein, dass es in einem Teilbereich des Unternehmens zu Unzufriedenheit kommt.

Mit der Integration der BUWOG in die deutsche Vonovia SE ergeben sich erwartungsgemäß Änderungen für das BUWOG-Team. Ich möchte aber festhalten, dass es keineswegs an Prozessmanagement fehlt, ganz im Gegenteil. Das Zusammenwachsen zweier großer Unternehmen geht nun mal zunächst mit dem Aufbrechen alter Strukturen einher, damit Integration erfolgreich stattfinden kann.

Zu den Stichworten „Arbeitsbedingungen“ und „Work-Life-Balance“: Mit der bereits angesprochenen Übernahme der BUWOG durch die Vonovia und dem damit verbundenen Change-Prozess wird unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aktuell sehr viel Engagement und Flexibilität abverlangt, was mit einem vorübergehend erhöhten Workload einhergeht. Darüber hinaus gibt bzw. gab es Aufgabenbereiche, die, solange die BUWOG als börsennotierter Konzern am Markt agiert hat, einzelnen Abteilungen mehr abverlangt haben, als anderen. Das ist uns bewusst und wir waren und sind stets bemüht, allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine ausgewogene Work-Life-Balance bieten zu können. Dass Sie diese nur als „Schlagwort“ beschreiben verstehe ich nicht ganz. Das Angebot der BUWOG umfasst in diesem Bereich umfangreiche Angebote und Möglichkeiten, z.B. sportliche Aktivitäten, Prämien sowie gemeinsam mit Betroffenen definierte Maßnahmen zum Ausgleich zwischen Beruf- und Privatleben.

Sie schreiben, dass Kommunikation nur hinter vorgehaltener Hand stattfindet. Dem muss ich widersprechen, immerhin hat sich im Hinblick auf die interne Kommunikation in den vergangenen Jahren einiges getan und sich positiv entwickelt. Auch zur Übernahme wurde intensiv kommuniziert – bereits seit Bekanntwerden des Übernahmeangebots im Dezember 2017. Es gab Informationsveranstaltungen, Beiträge im BUWOG-Blog, Info-E-Mails sowie viele persönliche Gespräche, die mit Sicherheit nicht „hinter vorgehaltener Hand“ stattfanden.

Es tut uns leid, dass Sie das Gefühl hatten, Ihre Leistung bzw. Ihr Engagement wären nicht wertgeschätzt worden. Ich ermutige Sie dazu, diesen und weitere Punkte, wie auch das von Ihnen kritisierte Vorgesetztenverhalten, in Ihrer aktuellen/zukünftigen Stelle direkt anzusprechen. Das ist sowohl in Ihrem Sinne, als auch im Sinne des Arbeitgebers, damit dieser direkt Verbesserungsmöglichkeiten umsetzen kann.

Für Ihren weiteren Weg wünsche ich Ihnen alles Gute und viel Erfolg!

Mit freundlichen Grüßen

Kevin Töpfer
Abteilungsleiter Personalmanagement

Freundlich und kollegial... Jedoch mangelnde Wertschätzung...

3,5
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat bei BUWOG Group GmbH gearbeitet.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte schätzen Angestellte falsch ein.

Interessante Aufgaben

+ Interessante Aufgaben.
- Undefinierte Aufgabenbereiche.
- Ständige Überlastung.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

BUWOG
BUWOG

Liebe Ex-Kollegin, lieber Ex-Kollege,

vielen Dank für Ihre Bewertung! Ihr Feedback ist uns sehr wichtig, nur so können wir uns entsprechend weiterentwickeln und verbessern.

Dass Sie den Punkt „Karriere/Weiterbildung“ nur mit einem Stern bewerten, hat mich sehr überrascht. In der BUWOG wird berufliche Entwicklung und „lebenslanges Lernen“ großgeschrieben und auch gelebt. Durch die Möglichkeit, fachspezifische als auch persönlichkeitsbildende Weiterbildungsangebote zu besuchen und zu nutzen, fördern wir die umfassende Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Zusätzlich bieten wir Führungskräften ein intensives Führungskräfteausbildungsprogramm und individuelles Coaching an, um sie bestmöglich in ihrer Führungsrolle zu begleiten. Auch die interne Weiterentwicklung ist uns ein besonderes Anliegen – so wurden in den letzten Monaten viele Führungspositionen intern besetzt.

Wir bedauern, dass Sie mit Ihrem Gehalt bzw. den gebotenen Sozialleistungen nicht zufrieden waren. Unser Gehaltsschema sehen wir als sehr fair an, da wir in allen Bereichen marktkonforme Gehälter auszahlen. Auch hinsichtlich der Sozialleistungen sind wir der Meinung – und das kann ich aus meiner bisherigen Berufserfahrung auch bestätigen –, dass die BUWOG umfassende und attraktive Benefits bietet (z.B. betriebliche Altersvorsorge, Kantine, Teleworking, flexible Arbeitszeiten, Gesundheitsmaßnahmen, etc., sowie eine Vielzahl an Ermäßigungen unsererseits und des Betriebsrats).

Um auf die „ständige Überlastung“ und den Punkt „Arbeitsbedingungen“ Bezug zu nehmen: Mit der Übernahme der BUWOG durch die deutsche Vonovia SE und dem damit verbundenen Change-Prozess wird unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aktuell sehr viel Engagement und Flexibilität abverlangt, was mit einem vorübergehend erhöhten Workload einhergeht. Nichtsdestotrotz ergeben sich dadurch auch neue Chancen für unser Team, sei es in der fachlichen Weiterentwicklung als auch im Hinblick auf Change-Management.
Gemeinsam mit den Vorstandsmitgliedern, den Bereichsleitern und dem Betriebsrat sind wir aber ständig bemüht, für eine ausgewogene Work-Life-Balance für unser Team zu sorgen, die Sie ja auch mit fünf Sternen bewertet haben.

Wir wünschen Ihnen jedenfalls für Ihren weiteren Karriereweg und persönlich alles Gute & viel Erfolg.

Freundliche Grüße
Kevin Töpfer
Abteilungsleiter Personalmanagement

KATASTROPHE!!! Schlimmer geht es nicht!

2,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling bei BUWOG Group GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ausstattung des Bürogebäudes

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Offene Büroplätze, viel zu laut um konzentriert zu arbeiten.

Arbeitsatmosphäre

Teamwork ist ein Fremdwort

Image

Kein gutes Image, und das hat sich bestätigt.

Work-Life-Balance

Ist Ok.

Kollegenzusammenhalt

Gruppenbildungen, Freunderlwirtschaft

Vorgesetztenverhalten

Ist nach dem Motto, irgendwie geht´s schon:(

Kommunikation

Kommunikation gibt es kaum

Interessante Aufgaben

Immer das gleiche.


Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

BUWOG
BUWOG

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für Ihre Bewertung und Ihr Feedback!
Ich bedauere Ihre negative Sicht auf Ihren aktuellen Arbeitsplatz.

Ihrer Sterne-Bewertung entnehme ich, dass Sie insbesondere mit der internen Kommunikation und Ihrem Aufgabengebiet unzufrieden sind, darauf möchte ich kurz eingehen.
Wir sind uns bewusst, dass es in der BUWOG in punkto interne Kommunikation immer noch Optimierungsbedarf gibt, allerdings hat hier in den vergangenen Jahren eine durchaus positive Entwicklung stattgefunden. Im Hinblick auf die Übernahme durch Vonovia wurde seit Bekanntwerden des Übernahmeangebots intensiv intern kommuniziert, sowohl in Form von Informationsveranstaltungen, im BUWOG-Blog als auch per E-Mail und in vielen persönlichen Gesprächen. Uns hier kaum vorhandene Kommunikation zu unterstellen, ist schlichtweg falsch.

Dass Sie Ihr Aufgabengebiet im Bereich Finanzen/Controlling als nicht interessant beschreiben, tut uns natürlich leid. Wir müssen zugeben, der Kreativität und Aufgabenvielfältigkeit sind in diesem Bereich Grenzen gesetzt. Als Aktiengesellschaft sind wir verpflichtet, regelmäßig an den Kapitalmarkt zu berichten, womit sich laufend wiederholende Tätigkeiten einhergehen.

Das von Ihnen angesprochene und Ihrer Ansicht nach fehlende Teamwork ist zum einen abteilungsabhängig und kann darüber hinaus nur subjektiv beurteilt werden – es gibt durchaus zahlreiche Kolleginnen und Kollegen, die das anders sehen. Bitte sprechen Sie die Themen, die Sie in Ihrem Team stören an – nur gemeinsam entsteht eine positive Unternehmenskultur.

Bezüglich der offenen Büroplätze ermutige ich Sie dazu, sich an Ihre Führungskraft zu wenden, um gemeinsam eine Lösung zu finden, bei der in Zukunft alle Teammitglieder konzentriert arbeiten können. Gerne stehe auch ich für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Martina Wimmer
Bereichsleiterin Personalmanagement & Office Management

MEHR BEWERTUNGEN LESEN