Workplace insights that matter.

Login

Ihr Unternehmen?

Jetzt Profil einrichten
Kein Logo hinterlegt

D& 
M
Bewertung

Ihr Unternehmen?

Jetzt Profil einrichten

Kündigung wegen Corona Risikogruppe

3,4
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei dm in Wien gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ohne jeden Zweifel das Gehalt. Außerdem lernt man viele Menschen kennen. Im Handel lernt man nicht nur über die Produkte sondern auch mit verschiedenen Persönlichkeiten umzugehen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Der nie endende Konkurrenzkampf der Filialleitungen. Einer will immer besser als der andere sein obwohl man eigentlich zusammen halten sollte.

Verbesserungsvorschläge

Filialleiter sollten sich untereinander mehr unterstützen, und keinen Machtkampf um deren Filialen ausüben (Wer die bessere Filiale hat). Mitarbeiter die langjährig dabei sind nicht während der größten Krise nach dem zweiten Weltkrieg kündigen.

Arbeitsatmosphäre

Es kommt immer drauf an mit wem man an dem Tag Dienst hat. Gelobt wird man nicht wirklich. Es wird einem immer nur gesagt was man noch besser machen kann.

Kommunikation

Wenn wir Meetings haben dann wird meist vom Thema abgeschweift sodass man die eigentlichen Informationen gar nicht zu hören bekommt. Filialleitung lässt sich sehr leicht ablenken. Mangelende Deutschkenntnisse und falsche Formulierung (der Filialleitung). Die Filialleitung spricht immer über Ehrlichkeit (nicht hinterm Rücken reden ), kaum ist das Meeting aber vorbei wird wieder geredet. (Ihrerseits)

Kollegenzusammenhalt

Mit ein oder zwei Mitarbeitern habe ich mich sehr gut verstanden für die ich auch meine Hand ins Feuer gelegt hätte. Der Rest der Mitarbeiter war falsch, es wurde immer nur hinterm Rücken geredet, es wurden Gerüchte verbreitet, kaum hatte einer frei wurde über ihn geredet.

Work-Life-Balance

An und für sich gut, es kommt nur drauf an wie weit man entfernt wohnt. Wenn man jeden Tag 3 Stunden pendelt kommt die Freizeit natürlich zu kurz.

Vorgesetztenverhalten

Durch mangelnde Deutschkenntnisse gibt es leider große Verständigungsprobleme. Filialleiter gibt gleichzeitig 5 Dinge auf die zu erledigen sind und nach 5 Minuten heißt es dann doch das man was anderes erledigen sollte, und das passierte nicht nur einmal sondern ist geregelter Tagesablauf. Filialleitung sehr unorganisiert und vergesslich, gibt Dinge auf die sie nach 5 Minuten wieder vergisst. Wenig Fachkenntnisse im Büro. Holt Mitarbeiter ins Büro für Ihre Aufgaben, die absolut keine Ahnung davon haben, um ihr zu helfen. Wenn die Filialleitung frei hat oder früher aushat, ruft sie zig mal in der Filiale an um Dinge aufzugeben die sie schon längst aufgegeben hatte als sie noch in der Filiale war. Ruft Mitarbeiter ständig nach der Arbeit an, oft auch am späten Abend. Falsche Filialleitung, redet IMMER hinterm Rücken von JEDEM wenn einer nicht da ist. Und unterstellt auch gerne Sachen...

Interessante Aufgaben

Es sind immer die gleichen Aufgaben aber man kann sich mit Absprache die Arbeit teilen oder auch etwas anderes machen. Nur die Kassiertätigkeit werden immer bestimmten Mitarbeitern zugeordnet obwohl man vereinbart hat das man sich die Kassiertätigkeit teilt. Wurde in unserer Filiale auch leider als 'Strafarbeit' aufgegeben. Filialleitung bejaht zuerst die Vereinbarung und verspricht bei der Aufgabenaufteilung Rücksicht zu nehmen aber im Endeffekt sitzen immer die gleichen in der Kassa.

Gleichberechtigung

Frauen und Männer werden bei dm eigentlich gleichgestellt. Leider auch filialabhängig. Beide Geschlechter haben die gleichen Aufstiegschancen. In unserer Filiale hatten wir einmal einen Mitarbeiter der hat gemeint er kenne sich mit Gesichtspflege und Kosmetik nicht aus und deswegen hat man ihm erlaubt sich nur für Waschmittel, Reinigungsmittel zu beschäftigen. Er hat sich auch nicht am Lieferung räumen beteiligt wenn es um Gesichtspflege und Kosmetik handelte ( musste er laut Filialleitung nicht)

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Mitarbeiter werden ohne Probleme eingestellt und langdienende Kollegen werden geschätzt.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen sind super. Wenn mal eine Lampe oder die Klimaanlage ausfällt ist man stets bemüht so schnell wie möglich einen Techniker heranzuziehen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Dies ist auch Filialabhängig. Bei mir war es leider so dass sich keiner an Mülltrennung gehalten hat. Außer ich, mir war das immer sehr wichtig, und ein großer Aufwand ist es auch nicht seine Plastikflasche in den Plastikmüll zu werfen.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt bei dm kann man nicht schlecht reden. Man verdient wirklich sehr gut bei dm. Das Gehalt wird immer pünktlich ausbezahlt, wenn nicht schon ein paar Tage vorher.

Image

An und für sich hat dm ein super Image. Leider kommt es immer auf die Filiale an.
Bei mir war es leider so lala. Wenn du Kinder hast wurde nur teils bis gar nicht Rücksicht genommen. (Soviel zum Thema familienfreundlicher Betrieb) Hat man keine Kinder wurde man ständig gefragt ob man nicht einspringen kann, leider war das keine Seltenheit. Ich möchte noch einmal dazu sagen das es Filialabhängig ist. Ich kenne auch Filialen in denen alles super ist und die Mitarbeiter rundum zufrieden sind.

Karriere/Weiterbildung

dm bietet wirklich viele und auch tolle Workshops, Seminare und Weiterbildungen an. Auch wenn man aufsteigen will hat man dazu immer die Chance.