Workplace insights that matter.

Login
elements.at New Media Solutions GmbH Logo

elements.at New Media Solutions 
GmbH
Bewertungen

2 von 76 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Coronavirus
kununu Score: 4,4Weiterempfehlung: 100%
Score-Details

2 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,4 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

2 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Mehr Schein als Sein bei elements.

3,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei elements.at new media solutions gmbh gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Kollegen
- Büro
- Projekte
- Work-Life-Balance

Verbesserungsvorschläge

Traut euch, elements ins Jahr 2020 zu bringen, ihr werdet es nicht bereuen!

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre macht nicht das Unternehmen, sondern die coolen Kollegen und Teamleads. Durch die Organisation in Teams ist elements in kleine "Abteilungen" eingeteilt (die eigentlich keine sein sollen), die selbstständig agieren können. Wobei dennoch das Trio am oberen Ende der Gehaltsliste wirklich das Sagen hat ;)

Zusammengefasst: Gute Atmosphäre weil nice People.

Work-Life-Balance

Für eine Agentur gibts nichts zu meckern.

Karriere/Weiterbildung

Super sind flache Hierarchien, nur halt nicht für Kollegen, die hoch hinaus wollen. Man steht bald an und wird mit horizontalen Weiterentwicklungsmöglichkeiten abgespeist. Hier wird sich elements langfristig was einfallen lassen müssen, um gute Leute zu halten.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt entspricht dem Agenturdurchschnitt, natürlich weit unter dem anderer Branchen. Aber wems ums Geld geht arbeitet eh nicht in einer Agetnur.

Sozialleistungen gibt es ein paar, die nett sind. Frühstücksservice und die Kantine, die von elements gestützt wird, sind super Leistungen. Zählt auch Kaffee zu den Sozialleistungen oder zum Standard? Dann: Es gibt Kaffee. Ab und an mal ein Packerl mit Süßigkeiten zu Ostern oder Halloween.

Darüber hinaus gibts so gut wie nichts. Kein Sportprogramm, 2020 keine Firmenfeiern (nicht einmal virtuell - scheint zu kompliziert zu sein für eine Digitalagentur), keine Mitarbeitergeschenke zu Weihnachten oder anderen Anlässen. Bier um 4 wird willkürlich dann durchgeführt, wenns jemand mit Schlüssel auch freut. 2020 ist wohl alles anders.

Kollegenzusammenhalt

Super Kollegen in allen Teams, die sich gegenseitig durch die Projekte pushen und wirklich zusammen halten wenn Not am Mann ist.

Umgang mit älteren Kollegen

gut. Sind ja die Chefs.

Vorgesetztenverhalten

Die Hierarchien sind klar, die Team- und Tribeleads agieren durchwegs nachvollziehbar und schnell. Sie bemühen sich wirklich, das beste aus der Situation zu machen. Oder manchmal nur die Boten von Entscheidungen zu sein, die sie selbst nicht getroffen haben.

elements wird von Persönlichkeiten geführt, die damals wirklich etwas auf die Beine gestellt haben (Hut ab!), aber nicht loslassen können. elements wird geführt wie ein Unternehmen der 90er.

Arbeitsbedingungen

Das Büro ist der Knaller. Die Fotos lügen nicht, es ist wirklich so cool wie es aussieht.

Aber über die Beschreibung "Feinste Technik" auf der Karriere-Page muss man als elementarier fast lachen. Man arbeitet auf uralten Tastaturen, muss für eine Maus ohne Kabel richtiggehend in den Krieg ziehen und die Testgeräte entsprechend nicht dem State of the Art.

Die neuen Meetingräume und Meetingmöglichkeiten sind spitze, sofern man sie nützen darf. Denn die sind weitestgehend nur für Kunden reserviert. Soll wohl alles möglichst neu und schön bleiben.

Seit Sommer gibt es endlich, nach langem Hin und Her, 20 % Home Office.

Kommunikation

Während Corona (und Home Office) wurde die Kommunikation mit Mitarbeitern deutlich besser, aber lässt noch immer zu wünschen übrig. Transparenz, who cares.
Da wird die Firma an eine andere verkauft, das ganze wird dann aber nichtmal korrekt an die Mitarbeiter weitergesagt. "Es ändert sich nichts, es gibt nur einen Teilhaber mehr". Wer Firmenbuchauszüge lesen kann ist klar im Vorteil ;)

Gleichberechtigung

Es gibt nur 3 weibliche Team-/Tribeleads. Mehr braucht man dazu nichts sagen.

Interessante Aufgaben

Wenn man sich bemüht, kann man sich so entwickeln, wie man möchte. Hier werden einem keine Steine in den Weg gelegt.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitgeber-Kommentar

Marion Gebhart, People Management
Marion GebhartPeople Management

Vielen Dank für die Bewertung und das Feedback.
Wir sehen es genauso wie du. Wir sind mächtig stolz auf jeden einzelnen elementarier und schätzen den Zusammenhalt und das Engagement. Jeder bringt sich ein und entwickelt sich, sein Team wie auch die Kunden erfolgreich weiter. Und das betrifft auch die Organisation selbst, was ein stetiger Prozess ist und niemals aufhört. Gerade das Jahr 2020 ist für alle herausfordernd. Feedback wird in jeder Form geschätzt und ernst genommen. Hier gleich eine Bitte: Melde dich gerne bei mir, um gemeinsam einen Austausch und Lösungen zu finden.

Ein paar Zeilen noch zu den angeführten Punkten:

#Kommunikation
... Während Corona (und Home Office) wurde die Kommunikation mit Mitarbeitern deutlich besser, aber lässt noch immer zu wünschen übrig. Transparenz, who cares.
Da wird die Firma an eine andere verkauft, das ganze wird dann aber nicht mal korrekt an die Mitarbeiter weitergesagt. "Es ändert sich nichts, es gibt nur einen Teilhaber mehr". Wer Firmenbuchauszüge lesen kann ist klar im Vorteil ;)

> Die Kommunikation ist mit zunehmender Größe eine Herausforderung, an der laufend gearbeitet wird. Zumal die Informations-Bedürfnisse pro Mitarbeiter sehr unterschiedlich ausgeprägt sind, ist der Team-Lead bei Fragen erster Ansprechpartner. Auch bezüglich der Zusammenschließung mit valantic gab und gibt es nichts zu verbergen – elements ist stolz mit einem starken Partner wie der valantic in die digitale Zukunft zu blicken.

#Gleichberechtigung
... Es gibt nur 3 weibliche Team-/Tribeleads. Mehr braucht man dazu nichts sagen.

> Tatsächlich sind es ein paar mehr. Ich zähle 7.

#Karriere / Weiterbildung
... Super sind flache Hierarchien, nur halt nicht für Kollegen, die hoch hinaus wollen. Man steht bald an und wird mit horizontalen Weiterentwicklungsmöglichkeiten abgespeist. Hier wird sich elements langfristig was einfallen lassen müssen, um gute Leute zu halten.

> Das derzeitige Karriereschema ist tatsächlich in die Jahre gekommen und passt nicht mehr zu einer Firma mit über 130 Mitarbeitern. Noch im Dezember 2020 wird das komplett überarbeitete neue Karriereschema präsentiert.

#Gehalt / Sozialleistungen
... Gehalt entspricht dem Agenturdurchschnitt, natürlich weit unter dem anderer Branchen. Aber wems ums Geld geht arbeitet eh nicht in einer Agetnur.
Sozialleistungen gibt es ein paar, die nett sind. Frühstücksservice und die Kantine, die von elements gestützt wird, sind super Leistungen. Zählt auch Kaffee zu den Sozialleistungen oder zum Standard? Dann: Es gibt Kaffee. Ab und an mal ein Packerl mit Süßigkeiten zu Ostern oder Halloween.
Darüber hinaus gibts so gut wie nichts. Kein Sportprogramm, 2020 keine Firmenfeiern (nicht einmal virtuell - scheint zu kompliziert zu sein für eine Digitalagentur), keine Mitarbeitergeschenke zu Weihnachten oder anderen Anlässen. Bier um 4 wird willkürlich dann durchgeführt, wenns jemand mit Schlüssel auch freut. 2020 ist wohl alles anders.

> Das Gehalt bei elements liegt über dem Agenturschnitt. Unsere Mitarbeiter profitieren hier unter anderem von der Gruppenzugehörigkeit wie auch dem Bonus-System. Zum Thema Feiern und Co: Die Gesundheit bzw. Risiko-Minimierung von Covid 19 hat für uns oberste Prio. Umso mehr freuen wir uns auf Normalität sowie das Team bald wieder im Office zu haben und unsere Firmenfeiern nachzuholen – ganz im elements_Style, im persönlichen Austausch. Und das Sportprogramm findet aktuell in digitaler Form statt und wird in Zukunft vielleicht auch fortgeführt. Darüber hinaus bietet elements eine betriebliche Krankenversicherung für alle Mitarbeiter und deren Angehörigen und unterstützt diese mit EUR 10,-/Monat/Mitarbeiter. Die kostenlose Grippeschutzimpfung für unsere Mitarbeiter sei auch noch an dieser Stelle erwähnt.

#Arbeitsbedingungen
... Das Büro ist der Knaller. Die Fotos lügen nicht, es ist wirklich so cool wie es aussieht.
Aber über die Beschreibung "Feinste Technik" auf der Karriere-Page muss man als elementarier fast lachen. Man arbeitet auf uralten Tastaturen, muss für eine Maus ohne Kabel richtiggehend in den Krieg ziehen und die Testgeräte entsprechend nicht dem State of the Art.
Die neuen Meetingräume und Meetingmöglichkeiten sind spitze, sofern man sie nützen darf. Denn die sind weitestgehend nur für Kunden reserviert. Soll wohl alles möglichst neu und schön bleiben.
Seit Sommer gibt es endlich, nach langem Hin und Her, 20 % Home Office.

> Das freut, dass das Büro der Knaller ist. Mit der Office-Erweiterung finden sich insgesamt 10 Besprechungsräume, die genützt werden können. 3 davon sind primär für Kundenworkshops, um Termine besser koordinieren zu können. Mit den 7 weiteren Besprechungsräumen und verschiedenen großflächigen Areas, bestehen mehrere Rückzugsmöglichkeiten, die frei genützt werden können.

Was die Technik/Hardware anbelangt, ist es unter anderem eine Geschmackssache. Melde dich bei mir, wenn es wo hackt. Und bezüglich der Testgeräte gerne mit dem Tribe Lead abstimmen, um hier auf dem neuesten Stand zu sein.

#Verbesserungsvorschläge
... Traut euch, elements ins Jahr 2020 zu bringen, ihr werdet es nicht bereuen!

> Selbstverständlich! Wir haben die letzten 6 Monate bereits daran gearbeitet: Noch im Dezember 2020 wird das komplett überarbeitete neue Karriereschema präsentiert. Viele neue Verantwortungsbereiche und Positionen werden aufgebaut und begleiten die Organisations-Transmission!

Great place to work: fortschrittlich, anders & menschlich!

4,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei elements group gmbh gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Dass hier Platz ist für Individualität, für eigenständiges Arbeiten, für die eigenen Stärken.
- Dass man seine Mitarbeiter kennt und ihr täglicher Einsatz wertgeschätzt wird.
- Dass die Geschäftsführung bewusst und großzügig investiert: in das Unternehmen, in die Work-Spaces und in ihre Mitarbeiter.

Arbeitsatmosphäre

Die sehr freundschaftliche und familiäre Atmosphäre macht es einem leicht, sich hier wohl zu fühlen. Jeder wird geschätzt für sein Können und Tun. Der Teamspirit und das Miteinander ist der Geschäftsführung besonders wichtig. Daher kann es schon mal vorkommen, dass ein geniales Firmenevent "geschmissen" wird. (selbstverständlich vor Corona)

Image

Das Image nach außen wird auch nach innen so gelebt. Man bemüht sich wirklich sehr um das Wohl der Mitarbeiter und schafft ein Arbeitsumfeld, das nicht selbstverständlich ist.

Work-Life-Balance

elements ermöglicht, dank der flexiblen Arbeitszeiten, tatsächlich eine Realisierung der individuellen Work-Life-Balance.
Selbstverständlich verlangen manch große Projekte eine entsprechende Kompetenz hinsichtlich realistischer Planung, kompetenter Durchführung und Begleitung. Und dass es dadurch manchmal zu arbeitsintensiven Phasen kommt, ist kein Geheimnis. Doch die Kollegen sehen sich als Team und gegenseitige Unterstützung ist hier zweifelsfrei gegeben.

Karriere/Weiterbildung

Für Weiterbildungen, Trainings, Workshops etc. wird ein im Vorfeld definiertes Budget zur Verfügung gestellt. Jedes Team hat die Möglichkeit, selbst zu entscheiden, wofür es seinen Anteil einsetzen möchte. Wünsche nach Veränderung und Aufstieg können geäußert werden, sind willkommen und eröffnen jedem Einzelnen neue Möglichkeiten.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt liegt über dem Durchschnitt (keine All-In-Verträge) und alle (!) Mitarbeiter kommen in den Genuss zahlreicher Benefits: flexible Arbeitszeiten, Möglichkeit zum Home-Office, Team-Events, kostenloses Frühstück, Mittagessen, Getränke, Obst etc.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Worauf wird geachtet: Abhalten von Videokonferenzen wenn möglich (um Reisekosten zu meiden), Mülltrennung, Dusche im Office (falls jemand mit dem Rad zur Arbeit fährt), Unterstützung von Spenden-Aktionen etc.

Kollegenzusammenhalt

Einzelgänger sind hier fehl am Platz! Teamspirit wird in der elements-Family ganz groß geschrieben.

Umgang mit älteren Kollegen

Der Großteil des Teams besteht aus jüngeren Mitarbeitern.

Vorgesetztenverhalten

Als Mitarbeiter wird einem von Beginn an viel Vertrauen und Eigenverantwortung entgegen gebracht. Kommunikation erfolgt auf Augenhöhe, was zählt ist der Austausch und das gemeinsame "Vorankommen".

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen können sich sehen lassen. Das erweiterte Office glänzt mit großzügigen, individualisierten Arbeitsplätzen, modernster Technik, 'lässigen' Begegnungszonen und schafft 4.000 m² Raum für kreative, neue Ideen.

Kommunikation

Hier wird miteinander geredet, gelacht und gearbeitet. Kommunikation passiert auf vielen Ebenen und gilt hier als absolutes Muss für den Zusammenhalt des gesamten Teams. Wichtige Informationen werden über diverse Tools gestreut (Wiki, Digital Signage System, Meetings, Face-to-face-Gespräche etc.), um alle Mitarbeiter über aktuelle News auf dem Laufenden zu halten.

Gleichberechtigung

Alle Mitarbeiter/Innen werden gleich behandelt, es wird kein Unterschied zwischen männlichen und weiblichen Arbeitnehmer/Innen gemacht.

Interessante Aufgaben

Dank der breit gefächerten Aufgabenbereiche und des vielfältigen Kunden-Portfolios ist man von einem 'tristen' Arbeitsalltag weit entfernt. Große, komplexe Projekte fordern uns als Team immer wieder heraus, machen es aber möglich, dass jeder die Qualitäten einbringt, die er am besten beherrscht.