Workplace insights that matter.

Login
Kein Logo hinterlegt

Fachhochschule Salzburg 
GmbH
Bewertung

Schöner Standort, doch an einer qualitativen Weiterentwicklung besteht kein Interesse!

2,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Fachhochschule Salzburg GmbH in Puch bei Hallein gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

die Lage und landschaftliche Umgebung, die öffentliche Verkehrsanbindung, das Gleitzeitmodell

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Veränderungen von innen heraus sind nicht möglich; nach außen werden flache Hierarchien propagiert doch nach innen gibt es nach wie vor veraltetes Hierachiedenken und 'Freunderlwirtschaft'; Leistung wird nicht belohnt; Mobbing wird toleriert; keine klare Kommunikation und tw. keine klaren Aufgabenbeschreibungen; kein ehrliches Miteinander

Verbesserungsvorschläge

klare und nachvollziehbare Kommunikation; klare Bekenntnisse wohin man sich entwickeln möchte und was man aufgrund möglicher mangelnder Ressourcen nicht will; mehr Respekt im Umgang miteinander

Arbeitsatmosphäre

eher eine Kultur des Misstrauens und der Kontrolle; durch unklare Aufgabenverteilungen werden Konflike bewusst oder unbewusst geschürt; wenig Unterstützung durch Vorgesetzte; keine positive Fehlerkultur

Kommunikation

keine klare Kommunikation und Information; es besteht eine klassische "Freunderlwirtschaft", dh die Informationen werden ausschließlich mit treu ergebenen Vasallen geteilt, die Tätigkeiten ohne selbstständiges Denken ausführen

Kollegenzusammenhalt

das hängt von der Abteilung ab; grundsätzlich ist der Zusammenhalt auf gleicher Hierarchieebene gegeben; dennoch besteht wenig Transparenz und offener bzw. ehrlicher Austausch; langdienende Kolleg*innen werden nicht geschätzt; hohe Mitarbeiter*innenfluktuation

Work-Life-Balance

die Vereinbarkeit von Beruf und Freizeit ist eindeutig ein positives Merkmal der Bildungseinrichtung; der Gleitzeitrahmen ermöglicht flexibles Arbeiten; Home Office is großteils ohne Probleme möglich

Vorgesetztenverhalten

es werden keine klare und nachvollziehbaren Entscheidungen getroffen; relevante Informationen werden nicht weiter gegeben; auch vor Intrigen schreckt man nicht zurück; Mobbing wird nicht bekämpft sondern toleriert; politisches und taktisches Kalkül überwiegen

Interessante Aufgaben

sehr abwechlungsreiche, vielfältige und spannende Tätigkeiten; da man mit jungen Menschen arbeitet ist, dies die erfreuliche und sinnstiftende Seite des Jobs; eine Tätigkeit in der Lehre wird auch besser entlohnt als eine Tätigkeit in der Administration

Gleichberechtigung

ja und nein; es geht mehr darum in diesem Bereich Zertifikate zu sammeln; Diversität ist an der Einrichtung zwar theoretisch wichtig, doch oftmals existieren die Konzepte nur auf Papier; auch Frauen sollten für verantwortungsvolle Führungspositionen die entsprechenden Qualifikationen und Kompetenz vorweisen können

Arbeitsbedingungen

toller Standort in Puch in wunderschöner landschaftlicher Umgebung; sehr gute Anbindung an den öffentlichen Verkehr; die technische Ausstattung ist top

Umwelt-/Sozialbewusstsein

kaum vorhanden doch im Aufbau begriffen; Recycling-System muss sich erst entwickeln

Gehalt/Sozialleistungen

die Gehaltszahlungen funktionieren reibungslos, davon darf man bei der Größe der Bildungseinrichtung auch ausgehen; im österreichweiten FH-Vergleich sind die Gehälter dieser FH - zumindest was den Bereich der Verwaltung betrifft - eher niedrig

Image

das Image ist gut doch die tatsächlichen Arbeitsbedingungen hinken diesen Image hinterher

Karriere/Weiterbildung

die Weiterbildungsangebote sind sehr hoch und werden auch entsprechend genützt; eine nachhaltige Karriere an dieser Bildungseinrichtung ist aufgrund mangelnder Unterstützung durch Vorgesetzte und eines fehlenden ehrlichen Miteinanders nicht möglich


Umgang mit älteren Kollegen

Teilen