Navigation überspringen?
  

Glas-Marte GmbHals Arbeitgeber

Österreich Branche Industrie
Subnavigation überspringen?

Glas-Marte GmbH Erfahrungsbericht

  • 26.Juli 2018
  • Mitarbeiter

Ich hätte auf die Bewertungen in Kununu hören sollen und zuerst ein kurzes Praktikum absolvieren...

1,69

Arbeitsatmosphäre

Seit den letzten zwei Umstrukturierungsmaßnahmen zwecks sinkender Einnahmen ist die Arbeitsatmosphäre stark bedrückt. Der größte Teil der Angestellten macht nur noch Dienst nach Vorschrift. Verantwortung für die eigene Arbeit möchte keiner übernehmen und daher sichern sich alle ab um nicht zur Rechenschaft gezogen zu werden.

Vorgesetztenverhalten

Wer im Innendienst beschäftigt ist lernt sehr schnell, das Qualifikation nicht unbedingt notwendig ist um Vorgesetzter zu werden. In der letzten Zeit wurden vermehrt Fachfremde Mitarbeiter eingestellt und Menschen Führungsverantwortung übertragen die nicht in der Lage sind sich selbst zu führen, geschweigenden ein Team.
Es lässt sich zwar nicht generalisieren, jedoch gibt es gerade in der höchsten Position und dem mittleren Management einige Personen die gänzlich ungeeignet sind als Vorgesetzter.
Zum einen mangelt es an dem notwendigen Einfühlungsvermögen die bei einer Arbeit mit Menschen unerlässlich sind, zum anderen fehlt häufig das notwendige Betriebswirtschaftliche Verständnis, das Notwendig ist um ein Unternehmen erfolgreich zu führen.
Außerdem wechseln innerhalb eines Jahres häufig die Hälfte aller Führungspersonen des Unternehmens

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt ist je nach Abteilung sehr Schwankend. Im Innendienst & Produktion mag es durchaus Mitarbeiter geben die im kleinen Kreis ein sehr hohes Zusammenhalten haben. Innerhalb anderer Abteilung wie dem Vertrieb, oder Management jedoch sollte sehr genau darauf geachtet werden wem welche Informationen mitgeteilt werden. Da hier auch Hinter dem Rücken anderer schlecht gesprochen wird um selbst einen Vorteil zu erlangen.

Interessante Aufgaben

Das hängt stark vom Fachbereich ab. Wer in der Logistik oder im Innendienst arbeitet wird wohl eher eine Position als eintöniger Sachbearbeiter haben. Jedoch gibt es durchaus Interessante Positionen im Unternehmen.

Kommunikation

Die interne Kommunikation ist sehr mangelhaft. Informationen werden sehr wenig bis gar nicht geteilt. Sollte es vorkommen und es wird zur Lösung einer Aufgabe eine andere Abteilung benötigt läuft das Prozedere im Schneckentempo ab. Insgesamt ist die mangelnde Kommunikations Bereitschaft sowohl intern als auch extern mit Kunden wohl das größte Entwicklungspotenzial der Firma. Und wohl auch einer der Hauptgründe warum viele Mitarbeiter das Unternehmen verlassen.

Gleichberechtigung

Innerhalb des Unternehmens gibt es keine Führungsposition die von einer Frau besetzt wird. Ob das eine Fachliche Frage ist oder Diskriminierung ist mir nicht bekannt. Aber ein komischer Zufall ist es. Insgesamt ist der Großteil aller im Unternehmen Tätigen Frauen in niedrigen Verwaltungspositionen tätig.

Umgang mit älteren Kollegen

Meines Wissens nach gibt es hier nichts Negatives zu berichten. Es gibt mehrere Beispiele im Unternehmen wo Mitarbeiter auch teilweise bis zum Rentenalter gearbeitet haben. Darüber ob ältere Menschen bei der Besetzung einer Position gleich behandelt werden kann ich nichts sagen.

Karriere / Weiterbildung

Auf Weiterbildung wird sehr wenig bis gar keinen Wert gelegt. Innerhalb des Unternehmens gibt es keine Weiterbildungsangebote und auch extern wird den Mitarbeitern nichts in dieser Richtung geboten. Alle Schulungen die ich besucht habe wurden von mir selbst organisiert. Jedoch wurde mir hierfür ein Urlaubstag genehmigt. Eine Freistellung zu Bildungszwecken fand nicht statt.

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt ist innerhalb der Branche deutlich niedriger als in vergleichbaren Unternehmen. Allerdings wird auch von den Mitarbeitern deutlich weniger erwartet als in anderen Unternehmen. Stellen für den Innendienst und die Produktion sind immer offen. Das liegt wohl daran das innerhalb des letzten Jahres der größte Teil der Stamm Belegschaft das Unternehmen verlassen hat und Bewerber mit Profil lieber bei anderen Unternehmen tätig werden.
Sozialleistungen gibt es meines Wissens nach nicht.

Arbeitsbedingungen

Hierzu gibt es nichts Nennenswertes zu sagen. Die Technik ist nicht gerade neu aber sie funktioniert. Klimaanlagen gibt es im Unternehmen nicht. Aber es ist alles trocken und es regnet nicht rein.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Insgesamt nicht viel zu sagen. Es gibt keine grünen Kampagnen oder ähnliches ebenso kann ich nichts zu dem Sozialbewusstsein sagen. Einige Führungspersonen sind sich ihrer Verantwortung für ihre Mitarbeiter offenbar nicht bewusst, das lässt sich jedoch nicht über alle sagen.

Work-Life-Balance

Meiner Meinung nach gibt es hierzu nichts Besonderes zusagen. Es gibt selten Überstunden und Wochenendarbeit kommt außer vielleicht in der Produktion nicht vor.

Image

Seit den letzten zwei Umstrukturierungen im Betrieb leidet das Image der Firma sehr stark. Das liegt wohl zum einen an der Lustlosigkeit vieler Mitarbeiter die inzwischen resigniert aufgegeben haben und ihren nine to five Job machen. Zum anderen sind aber auch die hohe Fehlerquote bei Aufträgen Mitverantwortlich dafür das, dass Image immer weiter sinkt. Zwischenzeitlich gibt es keine 3 Aufträge hintereinander die ohne Reklamation abgeschlossen werden können. Viele Handwerkskunden schlagen bereits beim Namen Glasmarte die Hände über dem Kopf zusammen.

Verbesserungsvorschläge

  • Es wäre Sinnvoll dafür Sorge zu tragen das Mitarbeiter gerne wieder Verantwortung übernehmen und nicht beim kleinsten Fehler Konsequenzen befürchten zu müssen. Die Produkte insbesondere Schiebesysteme müssen dringend überarbeitet werden und technisch an den Markt angepasst. Es muss duplizierbare Arbeitsprozesse geben die Abteilungs übergreifend vereinheitlicht werden und nicht die Methode: ,,Das hat man mir so gesagt und das mache ich jetzt genau SO, ganz egal wie das Ergebnis aussieht´´. Mitarbeiter einstellen die aus der Branche kommen und ein Fachwissen besitzen. Wer einen gelernten Koch als Vorgesetzen hat stagniert, wenn dieser mit Halbwissen trumpfen möchte. Bevor ein neuer Geschäftsplan durchgesetzt wird diesen intensiv ausarbeiten, planen und dann auch bis zum Ende Umsetzen. Und nicht wie es aktuell gelebt wird in regelmäßigen Abständen neue Geschäftspläne entwickeln und auf der Hälfte der Strecke abbrechen.

Pro

Es ist relativ leicht Möglich hier einen Einstieg in den Job zu finden. Stellen sind in verschiedenen Bereich immer offen und es wird auch immer wieder fleißig eingestellt.
Teilweise gibt es Alleinstellungsmerkmale bei Produkten wie z.b. den Railing.
Viele andere Produkte werden jedoch nicht mehr weiterentwickelt und sind deswegen nicht mehr richtig Marktfähig.
Ob die Tatsache das es hier leicht Möglich ist eine Anstellung zu finden für reicht um bei dem Unternehmen beschäftigt zu sein muss jeder selbst Entscheiden.

Contra

Keine Weitsicht für den Markt und die Bedürfnisse der Branche zu besitzen. Viele Produkte haben einfach ausgedient, da sie nie weiterentwickelt wurden.

Das Schneller Mitarbeiter zu ,,verheizen,, als neue gefunden werden können. Inzwischen ist es deutlich schwieriger Mitarbeiter für Positionen zu finden.

Fehlende Kommunikationsfähigkeit, was eines der größten Probleme des Unternehmens ist

Interne Machtkämpfe die seit langem andauern und zu Spannungen führen

Gegenseitiges Misstrauen der Mitarbeiter untereinander was zur Folge hat das jeder sich absichert um nicht den ,,schwarzen Peter,, zugeschoben zu bekommen

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Essenszulagen wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten
  • Firma
    Glas-Marte GmbH
  • Stadt
    BREGENZ
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in