Navigation überspringen?
  

ISS Facility Services GmbHals Arbeitgeber

Österreich,  12 Standorte Branche Dienstleistung
Subnavigation überspringen?

ISS Facility Services GmbH Erfahrungsbericht

  • 04.Juli 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Bitte tun Sie das Ihnen und Ihrer Familie / Freunden nicht an!

1,00

Arbeitsatmosphäre

In den letzten 12 Monaten sind alleine in Graz 12 Angestellte geflüchtet bzw. gekündigt worden. Ich glaube das spricht schon für sich. Der Druck und der Wettbewerb der künstlich erzeugt wird führt zu Neid, Eifersucht, Wut und Hilflosigkeit. Es ist nicht möglich "normal" dort zu arbeiten.

Vorgesetztenverhalten

Armseelig.

Persönliche befindlichkeiten sind wichtiger als das Unternehmen.

Misstrauen und Neid sind an der Tagesordnung.

Lügen, schön Reden, ausflüchte, ignorieren von Problemen, an der Tages Ordnung.

Allein gelassene Mitarbeiter die Weinen und schreien vor Wut weil Ihnen einfach niemand hilft und Sie ihre Arbeit nicht bewältigen können, weil Sie nie die Chance hatten ihre Arbeit zu bewältigen. Ich hab dort so viele Menschen verzweifeln sehen.

Diese Führungskräfte haben nicht im Sinne des Unternehmens gehandelt, viel mehr erinnert das verhalten an kleine Kinder die wegen dem Schauferl in der Sandkiste streiten.

Kollegenzusammenhalt

Vereinzelt sehr gut ( auch über die Bundesländer hinaus), großteils sehr sehr schlecht. Liegt aber generell daran wie die Firma funktioniert, am dummen Prämiensystem usw. Es gibt kein miteinander.

Interessante Aufgaben

Würde es geben, wenn man Zeit dafür hätte, durch die extrem veraltete IT hat man leider keine Zeit für gar nix. Die IT entspricht ungefähr dem Stand von 2005 ( wenn überhaupt)

Kommunikation

Eine Kultur der schönrederei, des Wegschauens, des alleine lassens und der Freunderlwirtschaft.

Gleichberechtigung

schwierige Frage.

Auf Objektleiter Ebene glaube ich ja, im Führungskreis glaube ich das eine Quote erfüllt werden muss.

Umgang mit älteren Kollegen

Solange man im Hamster Rad mitläuft, spielt das Alter keine Rolle. Aber die älteren Kollegen waren sichtlich gezeichnet vom Stress der letzten Jahre und den hunderten Überstunden.

Karriere / Weiterbildung

So wie oben, wenn Sie im Hamster Rad mitlaufen, dann geht da schon was.

Gehalt / Sozialleistungen

Wenn man mitspielt und das mit seinem Gewissen vereinbaren kann nicht so schlecht, aber ich könnte nicht mehr in den Spiegel sehen.

Arbeitsbedingungen

IT Schrecklich, essen schrecklich bzw. nicht vorhanden

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Nach Außen HUI, die Wahrheit ist leider PFUI........

Work-Life-Balance

All in Verträge. Es wird auf nichts und niemanden Rücksicht genommen.

Image

Suchen Sie mal auf google "Schwarzbuch der Arbeiterkammer"

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    ISS Facility Service
  • Stadt
    Graz
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/r ehemalige/r KollegIn, vielen Dank für Ihr ausführliches Feedback, das ich gerne kommentieren möchte. Es ist sehr schade, dass Sie Ihre Zeit bei ISS nicht positiver erlebt haben! Durch beispielsweise Skitage, Wanderungen oder Weinverkostungen, welche u.a. die Region Süd (Stmk./Kärnten) für ihre MitarbeiterInnen organisiert, wird außerhalb des Büroalltags sehr stark am Kollegenzusammenhalt „gearbeitet“. Ich sehe es jedoch durchaus auch als Aufgabe der MitarbeiterInnen an, sich als Team, als die ISS Family, zu sehen und dementsprechend zu handeln. Zwischen MitarbeiterIn und Führungskraft sollte stets ein vertrauensvolles Verhältnis bestehen, geprägt von offener Kommunikation und Unterstützung, um eine entspannte und erfolgreiche Zusammenarbeit zu gewährleisten. Sollte es diesbezüglich Unstimmigkeiten geben, stehe ich gerne für klärende Gespräche auf Augenhöhe zur Verfügung. Hervorheben möchte ich, dass es sich bei einem erheblichen Anteil der von Ihnen angeführten KollegInnen um einvernehmliche Lösungen handelt, welchen unterschiedliche Auslöser zu Grunde liegen. Diese, selbstverständlich vertraulichen, Informationen liegen People & Culture (HR) vor. Damit unsere MitarbeiterInnen ihre Aufgaben effizient erledigen können, nutzen wir IT-Geräte, die nicht älter als drei Jahre sind sowie die neuesten Microsoft Office-Versionen. Die IT eines Großunternehmens ist jedoch nicht mit jener im Privatbereich vergleichbar. Aufgrund der Komplexität kann es u.U. beispielsweise zu Verzögerungen kommen. Ich möchte betonen, dass wir unseren MitarbeiterInnen gleiche Chancen und Möglichkeiten bei ISS bieten. Mit Fleiß, Engagement und Können kann jede/jeder die Karriereleiter erklimmen bzw. sich weiterentwickeln, unabhängig von Geschlecht, Alter und dgl. Selbstverständlich ist uns hierbei ein Anliegen, dass sie unsere Vision – die weltweit beste Serviceorganisation zu werden – mittragen. Freundliche Grüße Elke Peller-Kühne

Brigitte Virag-Zvetolec
Head of People & Culture
ISS Facility Services GmbH Österreich