Keba AG als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

1 von 176 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Mit Kommentar
kununu Score: 1,8
Score-Details

Ein Mitarbeiter hat diesen Arbeitgeber mit 1,8 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

Schöne Worte, wenig dahinter

1,8
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei KEBA AG gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Betriebsklima, die flexible Zeiteinteilung und die Erreichbarkeit

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Führung und das Misstrauen.

Verbesserungsvorschläge

Ehrliche Personalpolitik und aktiv Personalentwicklung betreiben. Nicht nur lauter junge (billige) MA einstellen. Das wird auf Dauer zu teuer!
Führen heißt mehr, als im Tagesgeschäft unverständliche Entscheidungen zu treffen.
Allem voran: Wertschätzung!

Arbeitsatmosphäre

Viel Misstrauen, wenig Wertschätzung.

Image

Bröckelt massiv, aber das Management glaubts einfach nicht.

Work-Life-Balance

Schuften bis zum Umfallen wird erwartet. Wer viel Überstunden macht wird mit einem Funktionsgehalt beglückt.
Auszeiten gibts zwar, aber nur wenn man kündigt.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt Schulungen, aber nur wenn man darum kämpft und sich gut mit den Vorgesetzten versteht.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Gehaltsvergleiche vom HR und die ewigen Verweise auf marktgerechte Bezahlung kann schon keiner mehr hören.
Wegen dem Gehalt arbeitet niemand bei KEBA, nur wegen des Betriebsklimas.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Solange es nicht zu viel kostet sind wir auch umweltbewusst.

Kollegenzusammenhalt

DER Pluspunkt von KEBA. Bitte zerstört das nicht auch noch.

Umgang mit älteren Kollegen

Über 45 ist man 'teuer und nicht leistungsfähig'

Vorgesetztenverhalten

Gemacht wird widerspruchslos das, was von oben kommt. Egal, ob es Sinn macht oder nicht.

Arbeitsbedingungen

Sehr unterschiedlich, je nach Gebäude.

Kommunikation

Viele schöne Worte, gelebt wird meist ganz was anderes.

Interessante Aufgaben

Meistens technisch interessante Aufgaben. Aber viel zu viel Papierkram.


Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Katarina WeissengruberHead of Corporate Communications

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für Ihr offenes Feedback.
Als Unternehmen macht es uns betroffen und nachdenklich, solche Rückmeldungen zu erhalten.
Offensichtlich gibt es einige Themen, die näher betrachtet und konkret bearbeitet werden sollten. Es würde uns freuen, wenn Sie dazu auch die Möglichkeit eines persönlichen Dialogs und Austauschs nutzen.
Ich stehe Ihnen dazu gerne als persönlicher Kontakt zur Verfügung. Bitte nutzen Sie hierfür jederzeit meine persönliche email oder rufen Sie mich einfach an.

Freundliche Grüße
Katarina Weissengruber
Leiterin Unternehmenskommunikation