Workplace insights that matter.

Login
Kein Logo hinterlegt

MMCAGENTUR für digitale Kommunikation 
GmbH
Bewertung

Sehr gute persönliche Entwicklungsmöglichkeiten – teilweise zu wenig Wertschätzung innerhalb Team

3,3
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich PR / Kommunikation gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Ist recht gut, Spass hat man immer wieder, man macht gemeinsam Pausen, es wird auch über Privates gesprochen. Leider gibt es aber untereinander oft "Befindlichkeiten" oder es wird sich miteinander verglichen. Es wird teilweise gelästert, und es gibt teilweise Grüppchenbildung. Außerdem lassen viele Mitarbeiter die Professionalität vermissen.
Firmen-Events oder Teambuilding sind Mangelware oder nur sehr selten, allerdings gibt es regelmäßig Afterworks, die die Teams selbst organisieren. Kosten werden auch teilweise übernommen.

Kommunikation

Die Kommunikation seitens Geschäftsführung ist manchmal intransparent, das hat sich aber die letzten Jahre deutlich gebessert. Auch zur Großwetterlage werden zumindest Projektmanagement regelmäßig in Meetings abgeholt und gebrieft.

Kollegenzusammenhalt

Ist generell sehr gut, aber es gibt viele unterschiedliche Ansichten zu Arbeitsphilosophie und Kultur. Privat verstehen sich die Mitarbeiter aber gut, auch der Mix im Team passt gut.

Work-Life-Balance

Ist eigentlich ganz ok. Es ist nicht wie in anderen Agenturen, wo man permanent am Anschlag arbeitet, aber es gibt auch hier Unterschiede. Manche richten sich es ganz gut ein, und machen kaum Überstunden, andere hingegen haben einen sehr hohen Workload. In manchen Positionen kann man eigentlich nicht in Krankenstand bzw. Urlaub gehen, weil sich niemand anders sonst auskennt. Es wird teilweise deshalb verlangt, auch im Krankenstand mails zu checken oder Mitarbeiter zu briefen.
Generell kommt man aber mit einer 40h Woche gut durch und es wird auch darauf geachtet, dass man nicht ausgebrannt wird.

Vorgesetztenverhalten

Seitens Vorgesetzten spürt man eigentlich schon Wertschätzung und Respekt, diese Meinung ist wohl aber auch von MA zu MA unterschiedlich.
Man muss aber an dieser Stelle sagen, dass es auch in der Geschäftsführung oft an gemeinsamer Vision und Strategie fehlt. Stellt man eine Frage, bekommt man teilweise von jedem sehr unterschiedliche Antworten.

Interessante Aufgaben

Das ist definitiv das größte "pro" im Agenturjob. Es wird eigentlich nie fad und man hat sehr viel unterschiedliche Tätigkeiten, Kunden sowie Aufgabengebiete.
Allerdings muss man natürlich auch sagen, dass die Digitale Werbung teilweise leider doch sehr "ausführend" und wenig strategisch ist. Die Projekte sind oft inhaltlich nicht sehr herausfordernd und können deshalb schon auch langweilig wirken. Man hat leider nicht immer die Zeit, sich intensiver und ausgiebiger mit Themen auseinanderzusetzen, weil Budgets sehr knapp sind.

Gleichberechtigung

Wie ich es interpretiert habe, gibt es hier für keine Benachteiligung.

Umgang mit älteren Kollegen

Da das Team sehr sehr jung ist, kann man hierzu fast nichts sagen, deshalb neutral.

Arbeitsbedingungen

Technische Ausstattung ist "ok", man hört aber immer wieder von vielen Mitarbeitern, dass sie auf zu alten und langsamen Geräten arbeiten. Es gibt hier leider begrenzte Mittel um hier bessere Hardware zu Verfügung zu stellen. Klimaanlage ist allerdings vorhanden, und einen kleinen Balkon gibt es auch.
Man muss aber auch sagen, dass es im Raum immer Recht laut war, und man oft nur konzentriert mit Kopfhörern arbeiten konnte.
Home Office war leider nicht möglich, was ich als großen Nachteil empfunden habe, vor allem für Leute die sonst recht lange pendeln.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hierzu kann ich nur sagen, dass man sich nicht besonders engagiert, aber auch nichts besonderes unverantwortliches tun würde.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Gehälter variieren natürlich zwischen dem Personal sehr stark, da es auch sehr viele junge Mitarbeiter gibt, die noch nicht sehr viel Erfahrung vorweisen können. Man merkt aber auch hier, dass die Projektbudgets natürlich eher klein sind.
Den Agenturjob muss man als "Ausbildungsplatz" und "Sprungbrett" sehen, dann ist es ideal.
Viel Geld wird man in dieser Branche wohl allerdings nicht verdienen, sofern man nicht im Management tätig ist.

Image

Das "wir" Gefühl oder "Wir sind super toll"-Gefühl, was es vielleicht in anderen Unternehmen gibt, gibt es hier eigentlich garnicht. Es ist aber auch nicht so, dass Mitarbeiter oder Ex-Mitarbeiter nur schlecht über das Unternehmen sprechen würden. Von Kunden oder anderen Agenturen hat man eigentlich auch meistens positive Stimmen gegenüber der MMCAGENTUR vernommen.

Karriere/Weiterbildung

Ist eigentlich sehr gut, da man sehr viel lernen kann, da jeder Mitarbeiter eine recht hohe Eigenverantwortung bekommt.
Innerhalb der Agentur sind Aufstiegschancen recht begrenzt, da man recht schnell nur noch eine Position unterhalb der GF angesiedelt ist.
Es gab aber auch oft Fälle, dass sich Leute natürlich weiterentwickeln können, z.B. Teamleitung übernimmt, oder ins Projektmanagement wechselt

Arbeitgeber-Kommentar

Human Resources - MMCAGENTUR
Human Resources - MMCAGENTUR

Liebe/r ehemalige/r MitarbeiterIn,

Danke für deine Bewertung und dein ehrliches und ausführliches Feedback.
Wir freuen uns natürlich, über die vielen positiven Punkte, die du hervorgehoben hast. Aber deine Kritik beim Thema „Image“ werden wir auf jeden Fall ernst nehmen und in der Geschäftsführung besprechen. Wir geben uns immer Mühe für unsere MitarbeiterINNEN da zu sein und uns zu bessern.

Wir wünschen dir alles Gute für die Zukunft und weiterhin viel Erfolg, mit lieben Grüßen aus dem sonnigen Süden von Wien,
Jens, Agenturleitung
#peopleoverpixels