Navigation überspringen?
  

Nagarro Austriaals Arbeitgeber

Österreich Branche IT
Subnavigation überspringen?

Nagarro Austria Erfahrungsbericht

  • 30.Apr. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

War mal ein guter Arbeitgeber, mittlerweile reines Bodyleasing

2,38

Arbeitsatmosphäre

War mal sehr gut, hat sich seit der Übernahme (Anecon durch nagarro) aber leider sehr zum negativen verändert.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte die sich wirklich um die eigene Weiterentwicklung bemühen gibt es in diesem Unternehmen meiner Meinung nach nicht wirklich. Sogenannte "People Guides" dürfen kaum etwas entscheiden, auch wenn sie bemüht sind.

Kollegenzusammenhalt

Wenn es drauf ankommt schauen die meisten aus meiner Sicht leider auf sich selbst und weniger auf das Team, in dem gearbeitet wird. Dadurch arbeitne manche überdurchschnittlich und andere wiederrum unterdurchschnittlich viel.

Interessante Aufgaben

Hängt stark vom Projekt ab, in das man kommt. Viele interessante Projekte gibt es mittlerweile leider nicht mehr. Dazu kommt, dass man öfter in anderen Rollen in Projekte gesteckt wird (zB ein Dev als Testautomatisierer), bevor man Standzeiten hat. Das frustriert manche Mitarbeiter.

Kommunikation

Wenig direkte Kommunikation bezüglich wichtiger Themen, dafür werden unrelevante Themen von HR in Mails ausgeschlachtet

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildung wurde früher stark gefordert, seit der Übernahme zwar immer noch möglich, abe reingeschränkter.

Gehalt / Sozialleistungen

Hängt sehr davon ab wie man verhandelt. Je nach Projekt und notwendigen Überstunden ist das Gehalt besser oder schlechter. Vorsicht - all in wird eher ausgereizt

Arbeitsbedingungen

Im neuen Büro jetzt besser, allerdings ist es in dem Großraumbüro oft zu laut um konzentriert zu arbeiten.

Work-Life-Balance

Hängt vom Projekt ab, erwischt man einen Kunden der viel Druck macht gibt es aber keinen Rückhalt seitens nagarro. Mit einem All-in Vertrag steigt man da häufig schlecht aus.

Image

Zu Zeiten von Anecon eigentlich noch sehr gut, mittlerweile eher nicht mehr.

Verbesserungsvorschläge

  • Zurück zur Mitarbeiterorientierung, wie sie bei Anecon noch existierte - wieder weg vom Bodyleasing.
Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Nagarro Austria
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    IT

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/r Mitarbeiter/in, vielen Dank für dein ehrliches und offenes Feedback. Du hast recht, dass sich im letzten Jahr einige Rahmenbedingungen verändert haben. Vieles muss sich durch den großen Einschnitt des Unternehmenskaufs erst neu finden. Das ist - so glauben wir – nachvollziehbar und stellt für uns eine große Chance für die Zukunft dar. Genau deshalb arbeiten wir ständig daran uns zu verbessern. Derzeit wird unser Infomationsmanagement optimiert (neuer SharePoint, Vereinheitlichung aller Tools, ...) und Entwicklungsmöglichkeiten werden mit unseren Karrierepfaden transparent und nachvollziehbar. Unser modernes und neues Office bietet verschiedene Arbeitszonen und Raumkonzepte, damit sich auch Kolleginnen und Kollegen, die Ruhe beim Arbeiten brauchen, wohl fühlen. Eine Stärke, die wir aus früheren Zeiten mitgenommen haben und die sich nicht verändert hat ist das direkte Reden miteinander. Deswegen laden wir dich herzlich ein, auf uns (HR) zuzukommen. Eine HR-Kollegin deiner Wahl führt gerne ein vertrauliches Gespräch mit dir, damit wir deine individuelle Situation verbessern können. Über dein Vertrauen würden wir uns freuen. Liebe Grüße,

Gabi Kao
Human Resources