Navigation überspringen?
  

NEUROTH AGals Arbeitgeber

Österreich Branche Medizintechnik
Subnavigation überspringen?

NEUROTH AG Erfahrungsbericht

  • 13.Jan. 2019
  • Mitarbeiter

Super Kollegen in einem positiven Umfeld

4,15

Arbeitsatmosphäre

Es verändert sich viel, aber ich finde, es ändert sich zum Guten. Ich empfinde meinen Arbeitsplatz als sehr offenes Umfeld und kann mich der Meinung meiner "Vorredner" daher nicht anschließen. Unsicherheiten, Fragen oder Kritik bespreche ich mit meinem Vorgesetzten - bis jetzt hat das immer sehr gut funktioniert (auch bei wechselnden Chefs), und ich bin zuversichtlich, dass das auch in Zukunft so bleibt.

Vorgesetztenverhalten

Ist natürlich auch sehr unterschiedlich, weil Führung immer auch eine Charakterfrage bzw. eine Frage des eigenen Stils ist. Einige machen es meiner Meinung nach besser, andere schlechter - meiner macht es gut.

Was ich ein wenig vermessen finde ist die Annahme, dass die kleinste Kritik an einer Führungskraft bereits Konsequenzen nach sich ziehen soll. Man muss es jedem Vorgesetzten auch zugestehen, seine eigenen Ideen umzusetzen. Dass man da nicht immer einer Meinung ist, ist klar - aber Kompromisse gehören halt auch dazu.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt ist, abhängig von der Abteilung, natürlich unterschiedlich. In meiner ist er extrem gut, auch nach einer turbulenten Phase mit vielen Veränderungen - ich glaube sogar, das hat uns noch mehr zusammengeschweißt.

Interessante Aufgaben

Ich bin schon ein paar Jahre dabei und hatte immer wieder die Chance, neue Aufgaben zu übernehmen und mich selbst weiterzuentwickeln. Wer mehr will, muss aber auch was dafür tun (und wenn's nur ein entsprechendes Gespräch mit dem Chef ist) - finde ich aber gut! Es muss nicht immer alles auf dem Silbertablett serviert werden.

Kommunikation

Kommunikation unter Kollegen: TOP
Kommunikation mit meinem Vorgesetzten: sehr gut, man muss halt manchmal auch etwas einfordern, aber das passt schon so
"offizielle" Kommunikation (z.B. vom Vorstand): sehr gut, gesagt wird halt nur, was fix ist (was aber auch verständlich ist - wer braucht schon 1000 Meinungen zu einem noch offenen Thema?)

Gleichberechtigung

ein weiblicher Vorstand, zwei weibliche Länderleiter - nur im mittleren Management bzw. im Managementteam gibt's noch Aufholbedarf

Umgang mit älteren Kollegen

Der durchschnittliche Neuroth-Mitarbeiter ist über 40 Jahre alt, habe ich mal aufgeschnappt. Besonders im Vertrieb gibt es sehr viele ältere Kollegen. Aus meiner Perspektive wird kein Unterschied gemacht, was das Alter betrifft, solange die Leistung und die Einstellung passen.

Karriere / Weiterbildung

Nicht alle haben dieselben Möglichkeiten, weil es sich halt nicht immer ergibt. Aber alle haben die Möglichkeit, sich um ihre Weiterbildung zu kümmern - wenn es auch für das Unternehmen Sinn ergibt, ist der Arbeitgeber gerne bereit, die Weiterbildungen zu unterstützen (Ausbildungs- und Reisekosten usw.). Außerdem gibt es die Neuroth-Akademie, in der man sich kostenlos vor allem audiologisches Wissen aneignen kann (auch für Nicht-Akustiker sehr interessant!).

Gehalt / Sozialleistungen

kostenlose Parkplätze, kostenlose Verpflegung (inkl. Mittagessen, Salatbuffet, Obst, Getränke, Kaffee/Tee, Müsli, Joghurt), vergünstigte Fitnessstudio-Mitgliedschaft, Weihnachtsfeier usw.

Zum 105. und 110. Jubiläum wurden alle Mitarbeiter zu einem ganzen Wochenende in Dubrovnik bzw. nach Kitzbühel eingeladen. Sehr großzügig!

Gehalt ist marktkonform und immer pünktlich auf dem Konto!

Arbeitsbedingungen

In meinem Umfeld sind die Bedingungen super: gratis Parkplätze, Kantine, kostenlose Getränke, schöne Räumlichkeiten, sehr gut ausgestattete Arbeitsplätze. Die Flexibilität bei der Hardware könnte besser sein - man weicht nicht vom Standard ab, auch wenn's für einige Aufgaben sinnvoll wäre.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Das Business ist grundsätzlich sehr sozial, was den Endkunden betrifft. Umweltbewusstsein ist (leider) (noch) kein großes Thema.

Work-Life-Balance

Als Mitarbeiter in der Zentrale profitiere ich vom Gleitzeitmodell, diesen Vorteil hat man im Vertrieb bzw. in der Produktion leider nicht. Bei uns gibt es immer viel zu tun, aber auf die Work-Life-Balance wird in meinem Bereich immer Rücksicht genommen. Ich habe auch keine Angst zu sagen, wenn es mir zu viel wird - man muss sich halt auch ein bisschen auf die eigenen Beine stellen!

Image

Das Image als Arbeitgeber leidet offensichtlich ein wenig (wenn man kununu glaubt). Fragt man aktuelle Mitarbeiter, schaut das aber anders aus - es melden sich halt oft nur die, die unzufrieden sind und sich ausk***** wollen. Das Image am österreichischen Markt ist sehr gut, darauf können alle stolz sein!

Verbesserungsvorschläge

  • nicht jeder Kritik folgen: Einzelne sind oft sehr laut, vertreten aber nicht immer die Meinung der Mehrheit oder haben automatisch Recht.
  • Führungskräfte in die Pflicht nehmen: Es sollte einen Mindeststandard geben, den alle erfüllen müssen (z.B. was das Weitergeben von Informationen betrifft).

Pro

... dass sich einiges verändert und man die Chance hat, auch eigene Ideen einzubringen.
... dass neue Kollegen immer sehr offen und freundlich aufgenommen werden.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Neuroth AG
  • Stadt
    Wolfsberg im Schwarzautal
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in