Oberbank Logo

Oberbank
Bewertung

Durch die Bank besser

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Oberbank in Salzburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Regional, klarer Fokus, gelebte Werte, unabhängig.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Manchmal etwas hemdsärmelig, aber das ist ja nicht per se schlecht.

Verbesserungsvorschläge

Ich wünsche mir mehr Mut beim digitalisieren bzw. automatisieren interner Verwaltungsarbeiten. Weg mit diesen Zeitfressern und mehr Zeit am Kunden. Außerdem wünsche ich mir eine Initiative "weg vom Papier", jeder Zettel der ausgedruckt wird um anschließend unterschrieben wieder gescannt zu werden, ist eine Verschwendung.

Ich würde gerne öfter mit dem Rad in die Arbeit kommen, leider gibt es keine Duschräume. Das finde ich schade.

Auswärtstermine unter 5 km Umkreis könnten bei trockenen Wetter aus meiner Sicht leicht mit dem Fahrrad erledigt werden, wenn es wie bei vielen Firmen ein Dienstebike gäbe.

Arbeitsatmosphäre

Arbeitsbereiche in den Zweigstellen sind hell und bieten viel Platz, kein Vergleich zu dem sonst in der Branche häufig zu erlebenden Großraumbüro-Flair.

Kommunikation

Im Team und zu den direkten Führungskräften top, zwischen Fachabteilungen und Vertrieb manchmal etwas holprig. Hier wünsche ich mir Initiativen um das gegenseitige Verständnis für die jeweilige Rolle zu schärfen.

Kollegenzusammenhalt

Erlebe ich als sehr gut, von jung bis alt, keine Chance für Quertreiber.

Work-Life-Balance

Überstunden können als Zeitausgleich genommen werden, einzeln oder als ganze Tage. Arbeitszeit kann man sich in Abstimmung mit seinem Team zwischen 7:00-19:00 flexibel einteilen.

Vorgesetztenverhalten

Erlebe ich als tadellos.

Interessante Aufgaben

Aufgabe im Vertrieb ist sehr breit und entsprechend abwechslungsreich. Für diverse organisatorische Verwaltungsarbeiten wünsche ich mir noch mehr digitale Unterstützung.

Gleichberechtigung

Aus meiner Sicht absolut gegeben, spezielles Förderprogramm für Frauen in Führungskräften existiert seit mehreren Jahren.

Umgang mit älteren Kollegen

Ich wünsche mir, dass ältere KollegInnen noch stärker in Mentoring und Coaching bzw. Patenschaftsprogramme für jüngere KollegInnen einbezogen werden.

Gehalt/Sozialleistungen

Sozialleistungen sind vielfältig:
- Fahrtkostenzuschuss für Monats und Jahreskarten.
- Appartements und Häuser von Österreich bis Kroatien stehen allen für günstige Familienurlaube zur Verfügung.
- Zuschüsse für Kinderbetreuungskosten
- betriebliche Altersvorsorge
- Zuschüsse zur privaten Krankenversicherung
- Zuschüsse zum Mittagstisch über Sodexo Restaurant-Pass
- Sportangebote z.B. diverse Online Fitness-Kurse
- Gutscheine und Prämien zu besonderen Anlässen wie Geburtstagen, Geburten eigener Kinder, Hochzeiten usw.

Karriere/Weiterbildung

Führungskräfte kommen in der Regel aus dem eigenen Unternehmen, sehr durchlässig von unten nach oben. Externe Führungskräfte sind die absolute Ausnahme.

Für Aus- und Weiterbildung existiert ein breiter Seminarkatalog.


Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Image

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

HR-Management

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für Ihre positive und ausführliche Bewertung!