Workplace insights that matter.

Login
Oberbank Logo

Oberbank
Bewertung

Man sollte hinter die Kulissen blicken...

1,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Oberbank in Salzburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Zusammenhalt der Kollegen untereinander. Das hat aber relativ wenig mit dem Arbeitgeber als mit den handelnden Personen zu tun.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wer nicht 100%ig ins Schema passt hat in Salzburg keine Chance. Weiterentwicklung ist beinahe nicht möglich. Ein von oben herab herschendes System in Salzburg welches keine Widerspuch duldet. Kritisches hinterfragen wird nicht als Verbesserungsvorschlag gewürdigt sondern vielmehr als persönlichen Angriff gesehen.

Verbesserungsvorschläge

Auf Mitarbeiter entwicklung setzen, Druck von ganz oben filtern und dem VO auch mal Parole bieten. Woher soll dieser sonst wissen was am Markt los ist? Der VO kann nicht überall sein und alles wissen!

Arbeitsatmosphäre

Verkaufsdruck ist in dieser Branche mittlerweile ganz normal, auf Biegen und Brechen die nicht gemachten Geschäfte aus Corona durchzudrücken ist aber nicht mehr ganz normal. Tägliches Reporting warum wann was gemacht oder nicht gemacht wurde. Liebe GBL, auch uns hat Corona getroffen!

Kommunikation

Schwaches Niveau. Zur Kommunikation gehören im Regelfall mehr als eine Partei, bei uns wird ein Monolog geführt und Reaktionen der Mitarbeiter werden nicht ernst genommen.

Work-Life-Balance

Unter jeder Kritik. Soetwas gibt es hier nicht. Am Besten täglich von 07:00 - 19:00 Uhr anwesend sein, wenn überhaupt nur eine kurze Mittagspause einlegen aber keinesfalls zu vielen Überstunden machen - das ist schlecht für den Arbeitgeber!

Vorgesetztenverhalten

Tja, da fällt mir nicht viel ein. Ein von oben herab bestimmendes System ohne jegliches Mitspracherecht der Leiter. Mitarbeiter sollen geknechtet werden und Druck von ganz oben wird ungefiltert weiter gegeben. Man hat das Gefühl als würde sich die GB-Leitung vor der Wahrheit verstecken und dem Vorstand niemals reiner Wein eingeschenkt!

Gleichberechtigung

Die gibt es hier nicht. Wer gefällt hat Chancen, wer nicht bliebt auf der Strecke. Es geht maximal um die Quote.

Arbeitsbedingungen

Die Reduzierung der CIR steht an allerhöchster Stelle. So wird auch mit vielen Filialen umgegangen. Schwache Ausstattung, selten funktionierende Klimaanlagen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es gibt "grüne" Produkte, mehr aber auch nicht.

Gehalt/Sozialleistungen

unterer Durchschnitt für die Leistung die erbracht werden soll. Manche Banken zahlen einem Privatkundenbetreuer mehr als die Oberbank einem gestandenen Filialleiter.

Image

außen Hui, innen Pfui

Karriere/Weiterbildung

Sich intern weiter zu entwicklen ist schwierig, die Förderung der Mitarbeiter bleibt meist aus. Selbst wenn man als FIlialleiter etwas bewegen möchte, werden die Ideen geblockt und die MA bleiben auf der Strecke.


Kollegenzusammenhalt

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

HR-ManagementOberbank AG

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

Wir nehmen Ihre Stellungnahme sehr ernst und möchten gerne mit Ihnen darüber persönlich sprechen.

Bitte setzen Sie sich mit unserer Leitung Human Resources in Linz in Verbindung. Wir freuen uns wirklich auf einen konstruktiven Dialog.

Freundliche Grüße,
Ihr HR Management