Oberbank Logo

Oberbank
Bewertung

Es ist alles möglich, aber: Ohne Fleiß kein Preis... Flexible und (großteils) individuell mitzugestaltende Arbeitswelt

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Oberbank AG in Linz gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Durch Reduktion der internen (freiwilligen) Dokumentationspflichten bliebe mehr Zeit für die eigentliche Arbeit, was höchstwahrscheinlich dem Erfolg nicht abträglich wäre... Fazit: weniger Beschäftigung, dafür mehr Arbeit ermöglichen!

Arbeitsatmosphäre

Dies liegt in der Hand des bzw. der Führungskräfte und wird somit unterschiedlich gelebt. Teilweise gibt es kein Lob, aber ungerechtfertigte Kritik, teilweise Lob und Kritik, teilweise keines von beiden. Auch hier stellt Kommunikation ein hilfreiches Instrument dar, das eigene Bedürfnis an Feedback mitzuteilen um ein solches einzufordern - was auch möglich ist und zum Teil funktioniert.
Stressiger und hektischer Arbeitsalltag, beherrschend geprägt durch gesetzliche, vor allem aber durch die internen (freiwilligen) Dokumentationspflichten für Statistiken und zum Zwecke des Controllings.

Kommunikation

Kommunikation stellt eine zentrale Rolle in der Oberbank dar. Es gibt unzählige Kommunikations- und Informationskanäle, wie Meetings, Mails, Intranet, Homepage, Newsletter, Video-Calls, Mitarbeitermagazin, usw. Als MitarbeiterIn ist man stets am Laufenden. Meist fehlt im Arbeitsalltag aufgrund des hohen Arbeitspensums jedoch die Zeit, sich diese Unmengen an Informationen auch zu Gemüte führen zu können.

Kollegenzusammenhalt

Im Detail klarerweise von MitarbeiterIn zu MitarbeiterIn und Abteilung zu Abteilung unterschiedlich. Generell herrscht ein großteils starker Zusammenhalt, wenn auch nicht mehr so ausgeprägt wie früher.
Man kann auch selbst sehr viel dazu beitragen...

Work-Life-Balance

Wird gelebt, so gut sich dies eben mit dem Geschäftsbetrieb vereinbaren lässt, hängt aber - wie so oft - wesentlich von der Führungskraft ab.
Allgemein wird dieses Thema immer wichtiger und auch präsenter. Eine gut funktionierenden Kommunikation fördert die Work-Life-Balance. Urlaube können sehr flexibel konsumiert werden, selbst seit Monaten im System eingetragene Urlaube können noch individuell verschoben und angepasst werden. Aufgrund der bestehenden Gleitzeit-Regelung kann die Arbeitszeit flexibel gestaltet werden. Auf die Familie und dadurch andere Bedürfnisse wird stark Rücksicht genommen.

Vorgesetztenverhalten

Gute Kommunikation. Klare Zielvorgaben, welche individuell gestaltet und auch soweit möglich in Absprache mit dem/der MitarbeiterIn getroffen werden. Entscheidungen werden begründet und transparent vermittelt. Konfliktsituationen werden so gut es geht im Vorfeld vermieden. Sollten dennoch welche auftreten werden diese offen an- und im Normalfall ausgesprochen.

Interessante Aufgaben

Sehr herausfordernde Tätigkeit, jedoch mit individueller Ausgestaltungsmöglichkeit. Zeitlich herrscht meist immenser Druck, insbesondere dann, wenn man seine Ziele auch erreichen will. Wie überall kann die Arbeitsbelastung nicht immer vollkommen gerecht aufgeteilt sein, man hat jedoch selbst Einfluss darauf, dies zu ändern.

Gleichberechtigung

Frauen haben mindestens die gleichen Aufstiegsmöglichkeiten wie Männer. Ist man als Frau qualifiziert und engagiert, erhält man entscheidende Unterstützung beim Erklimmen der Karriereleiter.
Es wird sehr viel Wert auf einen angenehmen und reibungslosen Wiedereinstieg gelegt.

Umgang mit älteren Kollegen

Das Alter spielt keine Rolle. Laufend werden auch ältere Neu- oder Quereinsteiger aufgenommen. Die Oberbank schätzt langdienende MitarbeiterInnen sehr, so werden Dienstjubiläen noch gefeiert und kundgetan. Auch innerbetriebliche Veränderungen werden unterstützt und gefördert, sodass MitarbeiterInnnen möglichst lange im Unternehmen gehalten werden.

Arbeitsbedingungen

Es gibt unentwegte Anstrengungen, Arbeitsbedingungen sowie Arbeitsplatzumgebung so modern und angenehm wie möglich zu gestalten, z.B. durch tourlichen Austausch der EDV, laufende Neugestaltung von Filialen, immerwährende Instandhaltungsarbeiten, wobei sehr viel Wert auf Licht- und Luftqualität sowie einen geringstmöglichen Lärmpegel gelegt wird. Natürlich gibt es hier und da Verbesserungspotential...

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Sehr hohes Umweltbewusstsein, welches sich sogar in einem eigenen Nachhaltigkeitsbericht ausdrückt. Über Bienenstöcke und Blumenwiesen werden viele Schritte gesetzt welche darauf abzielen, die Umwelt zu schützen und den CO2-Fußabdruck so gering wie möglich zu halten und weiter zu reduzieren. Es wird sparsam mit Verbrauchsgütern umgegangen und Mülltrennung ist überall Standard. Zusätzlich wird das Thema "Nachhaltige Veranlagung" stark in den Mittelpunkt gerückt.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt muss man sich natürlich verdienen. Durch vielseitige Karrierechancen ist eine Steigerung laufend möglich (auch über die kollektivvertraglichen Vorrückungen hinausgehend, angepasst an die jeweilige Tätigkeit und den Grad an Verantwortung).
Die Sozialleistungen sind wirklich unschlagbar, von einer guten und günstigen Essensmöglichkeit im Betriebsrestaurant, Essenszuschüssen, günstigeren Einkaufsmöglichkeiten, Zusatzpension, Mitarbeiterbeteiligungsstiftung, Mitarbeiterbeteiligungsprogrammen mit Gratis-Aktien, günstige Ferienwohnungen, Betriebsausflüge.

Image

Unter den Banken TOP, aber auch im Branchenvergleich gut. Die Oberbank ist eine moderne Universalbank, allerdings mit Tradition und festen Wurzeln. Dies ist allgemeinhin bekannt und spricht potentielle BewerberInnen, aber auch KundInnen und MitarbeiterInnen an. Auch das positive Image der Oberbank AG als Investmentmöglichkeit, da die Aktien an der Wiener Börse notieren, ist weit verbreitet und erfreut KundInnen und MitarbeiterInnen, die als AktionärInnen fungieren.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung wird groß geschrieben -> laufende Angebote auf freiwilliger als auch verpflichtender Basis. Stetige Karrierechancen -> überwiegender Großteil der Führungskräfte stammen aus dem eigenen Haus.