Workplace insights that matter.

Login
OMV AG Logo

OMV 
AG
Bewertung

Nicht "Fit for Generation Y"

2,3
Nicht empfohlen
Ex-Praktikant/inHat bis 2015 im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei OMV AG in Wien gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Dass durch Dritte beim Vorgesetzten "gepetzt" wird, wenn man mit einer Person einen Konflikt hat. Total kindisch, das sollen die 2 bitte unter sich ausmachen. Sollte eigentlich in einer Firma, die sich Diversity und Toleranz an die stolzgeschwellte Brust heftet, nicht vorkommen.

Verbesserungsvorschläge

- Praktikanten nicht nur Tätigkeiten erledigen lassen, die eigentlich ins Aufgabengebiet eine/r AssistentIn oder SekretärIn fallen - der/die aber dann mehr verdient als ein Praktikant.

- Der Lerntransfer sollte in beide Richtungen erfolgen - nicht nur der Praktikant bringt sein an der Uni/FH erworbenes Wissen zum Schleuderpreis ein und die OMV profitiert davon, sondern auch die OMV sollte Praktikanten am tägl. Arbeitsgeschehen teilhaben lassen - deswegen sind sie ja da! Um was zu lernen! Nicht um nur Befehle auszuführen.

- 90% der Meetings sind streng vertraulich, Praktikanten nicht zugelassen. Ok, das muss man respektieren. Aber dann stellt sich mir die Frage, ob gewisse Abteilungen überhaupt für Praktikanten geeignet sind, wenn der Praktikant eh nichts mitbekommen darf ...
- Leute, die ein Studium absolvieren, können mehr als Sachen kopieren/ausdrucken/Wurstsemmel holen/Auf einer Tabelle eine Zahl ausbessern/Copy-Paste machen. Vielleicht nicht alle, aber doch (hoffentlich) die Mehrheit. Der österreichische Staat gibt Unsummen für die Ausbildung junger Akademiker aus. Bitte dieses Humankapital nicht in die Toilette kippen und spülen.

- Macht euch fit für den Ölpreis UND für die Generationen Y & Z.

Interessante Aufgaben

Siehe Verbesserungsmöglichkeiten

Gleichberechtigung

Gleichstellung ja; Gleichbehandlung .... hmm ..... eine Empfehlung an alle weiblichen MitarbeiterInnen dort: Es ist kontraproduktiv, Frauen kritischer zu bewerten als Männer und fördert WEDER betriebliches Arbeitsklima NOCH Gleichbehandlung von Mann und Frau.

Arbeitsbedingungen

Ein Großraumbüro und den dementsprechenden Lärmpegel muss man mögen bzw. darf es einem nichts ausmachen. Die IT muss ich an dieser Stelle loben: Die Systeme arbeiten schnell, es gibt kaum Störungen und es wird nur mit wenigen Programmen gearbeitet ... nicht so wie in anderen Firmen, wo es für jeden Prozess eine Software gibt ....

Gehalt/Sozialleistungen

Praktikanten werden (im Vergleich zu einigen anderen Betrieben mit vergleichbarer Größe äußerst gut bezahlt. Einziges Manko: Kein Urlaubsanspruch - weil ja ein Ausbildungsverhältnis vorliegt. Dennoch erbringt man hauptsächlich Arbeitsleistungen ...!

Image

Die OMV verkauft sich nach außen hin sehr gut: Als mitarbeiterorientiert, offen für andere Kulturen ...nach innen ....

Karriere/Weiterbildung

Ist man jung und unter 30, schaut's nicht so gut aus. Die "alten Hasen" kassieren die Privilegien und die Jungen bekommen die Sparmaßnahmen zu spüren. Typisch österreichisch.


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitgeber-Kommentar

Christian Fischbacher (christian.fischbacher@omv.com), Specialist Recruitment
Christian Fischbacher (christian.fischbacher@omv.com)Specialist Recruitment

Vielen Dank für Ihr ausführliches und konstruktives Feedback. Die Zufriedenheit, sowie die persönliche und berufliche Weiterentwicklung unserer MitarbeiterInnen und PraktikantInnen liegt uns sehr am Herzen. Daher würde wir uns gerne mit Ihnen zusammensetzen, um Ihre Verbesserungsvorschläge im Detail zu besprechen. Wenn das auch in Ihrem Interesse ist, kontaktieren Sie uns bitte unter nathalie.heissig@omv.com

Mit freundlichen Grüßen
Nathalie Heißig

Recruiting & Employer Branding