Welches Unternehmen suchst du?
Promedico Logo

Promedico
Bewertung

Intransparenz, Verschwiegenheit und falsche Versprechen

1,9
Nicht empfohlen
Ex-Zeitarbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Image nach Außen war gut.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kommunikation
Unaufrichtigkeit.
- Bewertungen unbegründet anzweifeln -
Vorgesetztenverhalten.
Man wird hingehalten.
Leere Versprechen.

Verbesserungsvorschläge

Kommunikation. Transparenz für die Mitarbeiter. Wenn man Versprechen wie mehr Gehalt oder Verlängerung des Vertrages nicht halten will, dann sollte man damit auch nicht werben.
Vorgesetztenverhalten überarbeiten. Man wartet Tage auf Antworten. Keine Ehrlichkeit.

Arbeitsatmosphäre

Keiner gönnt sich etwas, Vorgesetzte sagen alles sei super. Das stimmt aber nicht.

Image

Legen Wert immer positives nach Außen zu tragen. Wollen ein reines Image, geben Transparenz vor. Kunden und Verbraucher sollen denken, hier stehen alle hintereinander als eine Einheit. Dadurch sieht nach Außen alles gut aus.

Work-Life-Balance

War okay. Phasenweise sollten abends nach der Arbeit Fortbildungen online gemacht werden. In der Freizeit. Wenn man es nicht macht würde das 'hingenommen' aber man spürte den Unmut darüber. Andere Phasen waren viel entspannter. Home Office im Corona Lock möglich, aber dann gab es. 'Beschäftigungstherapie'.

Karriere/Weiterbildung

Einmal Vertrieb, immer Vertrieb. Nur sehr wenige bekommen Möglichkeiten, wenn diese intern nutzbar sind. Ansonsten keine Möglichkeiten, kein Angebot zur Weiterbildung. Webinare könnte man mit machen, dafür gab es aber keine Zertifikate oder sonst etwas.

Gehalt/Sozialleistungen

Okay. Nicht gut, ginge aber wohl schlechter. Sehr ungleiche Bezahlung bei den Kollegen im Außendienst. Dir Firma sagt jedoch, sie behandle jeden gleich. Das stimmt nicht!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Papier über Papier. Reinste Zettelwirtschaft. Ungerichtete Marketingmaterialien, die man zu Hauf nach und nach in die Papiertonne entsorgen müsste (nach Ablauf oder Tippfehlern etc.)

Kollegenzusammenhalt

Manche verstehen sich. Ansonsten kaum Austausch. Neue Kollegen werden kaum eingebunden sondern als 'anders' behandelt. Viele gönnen einem keinen Erfolg und reden diesen schlecht (vor Vorgesetzten und anderen Kollegen)

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen haben viel Rückhalt. Hier ist es eher für jüngere schwer!
Meinung von Älteren über die Jüngeren wird von Vorgesetzten einfach übernommen ohne das man sich überhaupt persönlich kennt.

Vorgesetztenverhalten

Immer nett, hinterher merkte man: Alles Fassade. Keine Kommunikation, obwohl Dinge bekannt waren. Auch auf Anfragen keine Rückmeldungen. Alles Hauptsache nett, damit man nicht genauer hinsieht.

Arbeitsbedingungen

Sehr viel Material sollte selbst gedruckt werden ohne Kosten zu erstatten. Man müsste ebenfalls viel Lagerfläche in den eigenen Räumen stellen. Das würde erwartet ohne Entschädigungsaufwand. Andere Kollegen bekommen diesen aber sehr wohl!

Kommunikation

Intransparent. Beschlüsse werden nicht kommuniziert. Fragen und Anregungen werden nicht beachtet. Immer werden Anweisungen verändert, widerrufen oder es gibt neue Ansagen. Teils mehrfach die Woche.

Gleichberechtigung

Einfach nicht gegeben. Persönliches Glück oder Pech.

Interessante Aufgaben

Schulungen in den Apotheken waren toll. Ansonsten wurden neue Mitarbeiter zumindest anfangs rein für Akquiese eingestellt. Sehr zäh. Mit bestehenden Kunden aber teils gute Gespräche. Thematisch interessant.

Arbeitgeber-Kommentar

Michaela WeissProkuristin/Leitung Human Resources

Liebe/r ehemalige/r Promedico-Mitarbeiter/in
ich finde es sehr schade, wie du die Zeit bei uns offenbar erlebt hast und hätte mich über ein persönliches Gespräch dazu sehr gefreut. Für Probleme haben wir immer ein offenes Ohr, Feedback nehmen wir gerne an und wir geben unser Bestmögliches, um gute Lösungen für unsere Promedico-Familie zu finden. Schließlich legen wir großen Wert auf transparente Kommunikation, Wertschätzung und ein freundschaftliches Miteinander und ich bin davon überzeugt, dass unsere Führungskräfte und Mitarbeiter danach handeln. Auch die Ergebnisse unserer jährlichen anonymen Mitarbeiterbefragung bestärken mich in dem Gefühl: Ich bin stolz, dass unsere Mitarbeiterzufriedenheit auch in einem schwierigen Jahr wie diesem (Corona) bei über 90% liegt, der Umgang miteinander wird sogar von fast 100% als sehr positiv bewertet. Über 80% fühlen sich zudem ausreichend informiert, 86% sind mit der Führungsarbeit ihres Vorgesetzten und 87% mit dem Weiterbildungsangebot sehr zufrieden. Daher würde ich mich freuen, wenn du dich zu deinen Kritikpunkten noch einmal persönlich bei uns meldest, um mehr darüber zu erfahren.
Für deinen weiteren beruflichen Weg wünschen wir dir alles Gute!
Liebe Grüße
Michaela Weiss

Dieser Kommentar bezieht sich auf eine frühere Version der Bewertung.