Welches Unternehmen suchst du?

Workplace insights that matter.

Login
Raiffeisen Bank International AG (RBI) Logo

Raiffeisen Bank International AG 
(RBI)
Bewertung

Nicht mehr empfehlenswert

2,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Raiffeisen Bank International AG gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kantine, Gutscheine, Betriebsratsangebote, Fahrtunterstützung, Homeofficeequipment

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es sind zu viele Blender an Schlüsselpositionen unterwegs, und die Strukturen sind trotzdem noch hierarchisch und alt. Ohne das zu ändern, wird sich die Bank auch nicht modernisieren können.

Arbeitsatmosphäre

Seit TOM schwierig. Personalabbau und Kosteneinsparungen. In manchen Abteilungen Überlastung, in anderen Beamtentum. Seilschaften. Führungskräfte übernehmen keine Verantwortung. Grossmundig verlautbare Werte werden nicht gelebt. Stimmung zunehmend aggressiv. Gibt aber auch löbliche Ausnahmen. Die grosse Zeit der Bank ist aber wohl vorbei.

Kommunikation

Es wird viel um den heissen Brei herumgeredet, viele unnötige, ergebnislose Meetings. Positiv ist, dass der Vorstand regelmässig Updates gibt. Kritische Fragen sind aber nicht erwünscht.

Kollegenzusammenhalt

Seit TOM lebt jeder für sich selber. Die Angst, gekündigt zu werden, ist gross. Mobbing. Schade, denn früher war das nicht so.

Work-Life-Balance

Kommt sehr auf die Abteilung an. Hier ist von stressfreiem Beamten- Leben bis Stress zum Umfallen alles dabei.

Vorgesetztenverhalten

Teilweise erschreckend. Es gibt fähige Leute und absolute Fehlbesetzungen und Opportunisten. Wer Kritik äussert, ist weg.

Interessante Aufgaben

Es gibt interessante Tätigkeiten. Prozesse sind behebig.

Gleichberechtigung

In meinem Bereich sind Teilzeitkräfte unerwünscht. Board besteht aus "old wise men". Es gibt aber auch Bereiche, wo das besser ist.

Umgang mit älteren Kollegen

Wurden zuletzt rigoros gekündigt.

Arbeitsbedingungen

Von Abteilung zu Abteilung verschieden. Alte Möbel, altes Gebäude. In manchen Stockwerken wurde open space gebaut, neu und fancy, aber wie ein Hühnerstall mit unzähligen Hühnerstangen. Da sieht man schon, wohin die Reise geht...

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Papier wurde eingespart. Ansonsten mehr Schein als Sein.

Gehalt/Sozialleistungen

Keine Gehaltserhöhungen, man bleibt auf dem Einstiegsgehalt.

Image

Mit den vielen Kündigungen hat sich die RBI keinen Gefallen getan. Das Image ist angekratzt. Es ist nicht mehr die Firma, die es einmal war. Ob das gut ist, muss jeder für sich entscheiden.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es viele, auch durch ein internes Lernsystem, aber Karrieremöglichkeiten nicht wirklich. Seilschaften helfen sich.