Workplace insights that matter.

Login
Kein Logo hinterlegt

ROLLING PIN Media 
GmbH
Bewertung

Unvergessliche Erlebnisse - im positiven und negativen Sinn.

2,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Design / Gestaltung bei ROLLING PIN Media GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Wenn man noch nicht in der Gastro-/Hotelszene gearbeitet hat, lernt man ein völlig neue Welt kennen und erlebt und sieht einzigartige Dinge, die man ansonsten wahrscheinlich nicht erleben würde.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es wird nur mit Druck und Angst gearbeitet. Mitarbeiter werden vor anderen schlecht gemacht und Arbeit wird nicht wertgeschätzt. Man kann noch so viel Einsatz zeigen, es wird nicht gesehen. Auch wenn man mitten in der Nacht oder Feiertags noch alles gibt, wird aus kleinsten Fehlern ein Drama gemacht. Es gibt keine Einschulungsphase, man ist sofort auf sich alleine gestellt, was besonders Arbeitsanfängern den Einstieg nicht gerade leicht macht.

Arbeitsatmosphäre

Wenn keine kurzfristigen Deadlines anstehen oder sonstige Spannungen in der Luft lagen, war es locker und ungezwungen, auch wenn immer ein bisschen auf die nächste Explosion gewartet wurde.

Kommunikation

Es wird viel kommuniziert, aber oft nicht die benötigten Informationen oder diese werden nur sehr unstrukturiert kommuniziert.

Kollegenzusammenhalt

Guter Kollegenzusammenhalt, da man durch die vielen Stresssituationen sehr zusammengeschweißt wird. Allerdings gibt es viel über alles und jeden getratscht, was das Arbeitsklima oft dämpfte.

Work-Life-Balance

Wenn etwas fertig werden muss oder ein Event ansteht (was beides häufig und regelmäßig vorkommt), gibt es das Wort nicht. Egal, ob bei Nacht oder am Feiertag oder ob es schon der fünfte Tag in Folge ist - Erschöpfung sollte nicht gezeigt werden.

Vorgesetztenverhalten

Einerseits sehr kameradschaftlich und locker, andererseits sehr demütigend und unter der Gürtellinie.

Interessante Aufgaben

Sehr coole Events und ein spannendes Magazin - allerdings trotzdem wenig Offenheit für Veränderungen bei schon festgefahrenen Prozessen.

Arbeitsbedingungen

Die hohe Wertigkeit von Essen ist ein großes Plus, auch das Equipment ist in gutem Zustand. Kaffee muss selbst bezahlt werden.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist grundsätzlich in Ordnung, allerdings für die dafür erbrachten Arbeitsstunden dank dem All-In Vertrag definitiv zu niedrig.

Image

Innerhalb der Gastro-Szene hat das Unternehmen einen sehr guten Ruf, innerhalb der Arbeitsszene/Mitarbeiter spricht es sich schon herum, dass die Firma mit Vorsicht zu genießen ist.

Karriere/Weiterbildung

Der Mitarbeiter hat im Unternehmen keine Wichtigkeit. Die Arbeit muss gemacht werden, ob sich der Mitarbeiter dadurch weiterentwickeln kann oder nicht, ist dem Unternehmen egal.