Navigation überspringen?
  

Rotes Kreuz landesverband OÖals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?
Rotes Kreuz landesverband OÖRotes Kreuz landesverband OÖRotes Kreuz landesverband OÖ
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 4 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (2)
    50%
    Befriedigend (1)
    25%
    Genügend (1)
    25%
    2,73
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Lehrlinge sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Rotes Kreuz landesverband OÖ Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

2,73 Mitarbeiter
0,00 Bewerber
0,00 Lehrlinge
  • 13.März 2018 (Geändert am 05.Apr. 2018)
  • Mitarbeiter

Vorgesetztenverhalten

termine werden nicht eingehalten - als zivi wird man nur schikaniert

Umwelt- / Sozialbewusstsein

auf den Häusern und Autos steht: Aus liebe zum Menschen - jedoch nicht zu den Mitarbeitern - die sind ja keine Menschen

Work-Life-Balance

12 stunden dienste und teilweise mehr. keine planung möglich etc.

Verbesserungsvorschläge

  • Arbeitszeiten definitiv verbesseren - diese Zeiten gehen zu Lasten auf Beziehung etc.

Pro

Nichts

Contra

Den Spruch auf den Autos: aus liebe zum Menschen. Mitarbeiter sind keine Menschen?

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

wird geboten
  • Firma
    Rotes Kreuz landesverband OÖ
  • Stadt
    Linz
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2018
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 15.Dez. 2017
  • Mitarbeiter

Pro

Flexible Arbeitszeit Interessante Tätigkeiten Selbstständiges Arbeiten möglich

Contra

Zu Profit orientiert, Leitbild und Realität klaffen weit auseinander.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten
  • Firma
    Rotes Kreuz landesverband OÖ
  • Stadt
    Linz
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • 02.Aug. 2017
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Je nachdem für welche Sparte man arbeitet, gibt es unterschiedliche Handhabungen für die Mitarbeiter.

Vorgesetztenverhalten

Mitarbeiter im unteren Angestelltenbereich werden nie mit einbezogen. Auch nicht, wenn es die direkte Arbeit an sich betrifft. Kommunikation wäre schön, existiert aber fast nicht. Entscheidungen werden getroffen, ohne evt. vorher mit den zuständingen Sachbearbeitern zu sprechen.

Kollegenzusammenhalt

In meinem Team wäre es ohne Zusammenhalt die letzten 2 Jahre gar nicht gegangen. Aber Zusammenarbeit zwischen den Referaten und vor allem zwischen den Referaten der beiden getrennten Geschäftsbereiche der Landesgeschäftsleiter lässt zu wünschen übrig.

Interessante Aufgaben

Auch wenn Mitarbeiter jammern, falls zu viel Belastung herrscht, wird nicht sehr viel unternommen. Ganz nach dem Motto: Irgendwie geht es ja immer. Wenn man jedoch zu einer Sparte gehört, wo viel Geld hereinkommt, tut man sich auch leichter mit Aufstockungen der Personaleinheiten. Nicht sehr gerecht.
Aufgabengebiet: War sehr abwechslungsreich. Leider etwas "Old-School". Gab nicht wirklich viele Möglichkeiten, etwas Pepp und Neuartiges hineinzubringen. "Was die letzten 15 Jahre funktioniert hat, reicht auch für übermorgen noch aus."

Kommunikation

Mit dem direkten Vorgesetzten gibt es wöchentliche Jour Fixe. Notwendige Informationen für die Arbeit waren das letzte 3/4 Jahr nicht vorhanden. Eher musste man den zuständigen LGL nachlaufen, um Entscheidungen zu bekommen, damit man weiterarbeiten konnte.

Gleichberechtigung

Zwei Frauen in ganz OÖ in einer Führungsposition. Davon eine im Landessekretariat. Wiedereinstieg wird jedem ziemlich leicht gemacht.

Umgang mit älteren Kollegen

Hauptsächlich werden MA unter 30 eingestellt. Gibt aber auch vereinzelt Ausnahmen.
Langjährige MA werden geschätzt.

Karriere / Weiterbildung

In meiner Position null Aufstiegschancen. Während meiner Zeit dort habe ich lediglich zwei externe Seminare besucht. War auch nie Zeit dafür. Interne Seminare konnte ich auch besuchen, die brachten aber nur begrenzt etwas. Waren nicht auf meinen Job abgestimmt.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehälter werden immer pünktlich bezahlt. Gehalt ist gut MIT Überstundenpauschale. Ansonsten eher unterer Durchschnitt. Sehr starres Gehaltsschema. Nicht sehr viel Spielraum. Auch für MA mit entsprechender Ausbildung gibt es keine Möglichkeiten. Sozialleistungen: 25 % der Prämie für eine Zusatzgruppenkrankenversicherung werden übernommen.

Arbeitsbedingungen

Das letzte 3/4 Jahr funktionierten meine Druckereinstellungen nicht. Konnte einfach Word-Dokumente nicht ausdrucken. Am Ende schickte ich meiner Kollegin die Dokumente, damit ich endlich arbeiten konnte. Sehr belastend, wenn die einfachsten Dinge nicht funktionieren. Bei Präsentationen konnte man grundsätzlich davon ausgehen, dass die geliehenen Laptops, Verbindungen und Laserpointer nicht funktionierten. Am Besten eine Stunde vorher für das Einrichten einkalkulieren. Trotz Platzmangel in den Büros, waren diese schön. Pflanzen, großer Schreibtisch. Man bekam entsprechende Büromöbel, wenn man sie benötigte (trotz entsprechender Wartezeit).

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Alte Materialen (z.B. alte Mappen mit dem alten Logo) werden einfach entsorgt, anstatt sie zu spenden. Hallo?!?! Dachte wir sind das Rote Kreuz und helfen armen und hilfsbedürftigen Menschen. Sozialer Verein? Eher aus Liebe zum Menschen auf Kosten der Mitarbeiter.

Work-Life-Balance

Besonders meine Abteilung wurde vom ehemaligen Vorgesetzten gerne als "Vorzeigeabteilung" betitelt. 10 stündige Überstundenpauschale ist ein muss. Wird jedoch je nach Referat geleistet, oder auch nicht. Man merkt wirklich große Unterschiede zwischen den Abteilungen. Manche machen am Tag 6 Kaffeepausen am Balkon. Andere Mitarbeiter werden schief angesehen, wenn sie 10 Minuten nicht im Büro waren. Ungleiche Arbeitsauslastung. Wird aber auch nicht gesehen und ignoriert. Urlaub bekam ich aber so gut wie immer, wenn ich ihn brauchte.

Image

Grundsätzlich gutes Image nach außen. Mitarbeiter beschweren sich intern aber. AZ, Hierarchisch, Entscheidungswege, sehr bürokratisch, keine Entscheidungsbefugnis, 42,5 Std.Woche,

Verbesserungsvorschläge

  • Für was? Wird sowieso nicht umgesetzt, auch nicht, wenn man 15 Mal was sagt.

Pro

mein ehemaliges Team, meine Aufgaben waren abwechslungsreich, tolles Büro zu zweit, lockerer Umgangston zwischen Mitarbeitern, tlw. sehr engagierte Mitarbeiter, Kantine,

Contra

Unterschiede zwischen einzelnen Abteilungen (bzw. zwischen den beiden Geschäftsbereichen), lange Entscheidungswege, keine Einbeziehung der Mitarbeiter, hierarchisch, bürokratisch, Schließung der Kantine, keine (gratis) Parkplätze (bzw. Wartezeit mind. 2 Jahre), schlechte IT (obwohl sehr bemüht), viel wird doppelt gemacht, weil nicht kommuniziert wird, fehlende Kommunikation, in manchen Bereichen zu wenig Personal, es wird überhaupt nichts bezüglich Aufbau von Nachfolgeführungskräften unternommen, ewiger Machtkampf zwischen Landesgeschäftsleitern (unterm Strich IMMER auf Kosten der Mitarbeiter), persönliche private Beziehungen/Partnerschaften/Lebensgemeinschaften in der Firma, die ihre Vorteile daraus ziehen, verstehe tlw. nicht, warum MA, die sich laufend total daneben benehmen, wo sich ganz OÖ beschwert, tzd durchkommen damit (evt. sollte man da was tun und nicht alles tolerieren, nur weil es Beziehungen bis ganz nach oben gibt)

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten
  • Firma
    Rotes Kreuz landesverband OÖ
  • Stadt
    Linz
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2017
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Personal / Aus- und Weiterbildung

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 4 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (2)
    50%
    Befriedigend (1)
    25%
    Genügend (1)
    25%
    2,73
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Lehrlinge sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Rotes Kreuz landesverband OÖ
2,73
4 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Gesundheitswesen / Soziales / Pflege)
3,24
77.375 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,28
2.612.000 Bewertungen