Welches Unternehmen suchst du?
s::can GmbH Logo

s::can 
GmbH
Bewertungen

18 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,2Weiterempfehlung: 46%
Score-Details

18 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,2 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

6 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 7 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Tolles Umfeld und unschlagbarer Zusammenhalt

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tolle Arbeitsatmosphäre und so manche wunderbare KollegInnen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Räumlichkeiten sind für dieses stark expandierende Unternehmen ein wenig zu eng

Verbesserungsvorschläge

Kommunikationstraining für Führungskräfte

Arbeitsatmosphäre

Zusammenhalt unschlagbar. Sehr hilfsbereite Kollegen. Gerade für technische Mitarbeiter ist es sehr gut, wenn man auch Fehler machen kann und diese offen ansprechen darf

Image

Arbeit bei einem sehr umweltbewussten Unternehmen

Work-Life-Balance

Beruf und Freizeit/Familie lässt sich optimal verbinden und wird durchaus als positiv gesehen

Karriere/Weiterbildung

Derzeit ein wenig unklar ob anstehender Umstrukturierungen, aber es bieten sich durchaus Chancen und Möglichkeiten für den persönlichen Aufstieg

Gehalt/Sozialleistungen

Auf jedenfall marktkonforme Bezahlung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wir schauen auf ökologisch nachhaltige Verpackungen. Allerdings wäre ein Biomüll im Sozialraum nicht schlecht

Kollegenzusammenhalt

Ausgezeichnet

Umgang mit älteren Kollegen

Alter spielt bei uns keine Rolle. Jeder, der motiviert und fähig ist, erhält bei uns eine Chance

Vorgesetztenverhalten

Schätzt unsere Arbeit sehr und schafft uns den nötigen Raum, um in Ruhe zu arbeiten

Kommunikation

Unter Kollegen sehr gut. Für manche Führungskräfte wäre ein Kommunikationstraining wünschenswert

Gleichberechtigung

Wir haben wunderbare Mitarbeiterinnen, die quer durch die Firma sehr geschätzt werden. Meine Kolleginnen sind wirklich toll

Interessante Aufgaben

Gemischt. Durch die äußerst angespannte weltweite Liefersituation muss jeder mitanpacken und auch unliebsame Tätigkeiten übernehmen


Arbeitsbedingungen

Teilen

Würdeloser Umgang mit Mitarbeitern

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Vorgesetzten reden über andere hinterm Rücken, ganz offen bei Meetings. Es wirs psychischer Druck auf die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ausgeübt.

Work-Life-Balance

Arbeit lässt sich gut mit Freizeit vereinbaren.

Gehalt/Sozialleistungen

Könnte höher sein, um die Therapiekosten als Folge der schlechten Behandlung bezahlen zu können.

Kollegenzusammenhalt

Teilweise eine der besten Kollegen und Kolleginnen, die ich je hatte. Wenn man von anderen Neidern absieht.

Vorgesetztenverhalten

Absolute Frechheit, mit welchen manipulativen Mitteln Druck auf die Mitarbeiter ausgeübt wird. Unmenschlich und respektlos.

Kommunikation

Es wird zwar erwähnt, was gewünscht ist seitens Vorgesetzen, Arbeit wird dann aber nicht angeschaut und dann wiederum behauptet, man mache nichts und sei unproduktiv.

Gleichberechtigung

Mehr Frauen in der Produktion gewünscht, mehr Männer im Marketing, dann wäre Gleichberechtigung da.

Interessante Aufgaben

Aufgaben interessant, könnten aber vielfältiger sein.


Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

s::can GmbHHR Management

Liebe/-r ehemalige/-r Kollege/in,

Danke für dein Feedback.

Es freut uns, dass dir sowohl deine Arbeit bei s::can als auch die Zusammenarbeit im Team Spaß gemacht haben und dass du deinen Aufgabenbereich als interessant empfunden hast.

Unsere KollegInnen schätzen die selbstbestimmte und eigenverantwortliche Art zu arbeiten und wissen, dass sie sich bei Fragen oder Unklarheiten jederzeit an Vorgesetzte oder auch KollegInnen, abteilungsintern sowie abteilungsübergreifend, wenden können. Vor allem auch unsere Führungskräfte forcieren, schätzen und leben eine offene und ehrliche Kommunikation und Fehlerkultur. Respektloses Verhalten – auch von Seiten Vorgesetzter- hat bei uns keinen Platz.

Im Recruiting bauen wir bei der Besetzung aller offenen Positionen vor allem auf eines: den Perfect Match, wobei das Geschlecht niemals eine Rolle spielt.

Wir wünschen dir auf deinem weiteren Weg alles Gute, für ein klärendes Gespräch in Bezug auf die von dir angesprochenen Punkte stehen die Geschäftsführung und/oder ich jederzeit zur Verfügung.

Liebe Grüße, Dagmar
HR Management

Es war mir eine Mobbing-Lehre

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Praktikant/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Dass ich weg bin

Arbeitsatmosphäre

Arbeitsatmosphäre am Anfang ok, gegen Ende nur noch ungemütlich

Kollegenzusammenhalt

Es gibt ehrliche Mitarbeiter, zum Großteil wird aber respektlos miteinander umgegangen, hinter dem Rücken bei Meetings gesprochen über Mitarbeiter aus anderen Abteilungen. ´Kollegen setzen andere Kollegen psychisch unter Druck.

Vorgesetztenverhalten

Anfangs ok, gegen Ende war Mobbing im Spiel, deswegen 1 Stern, weil so ein Verhalten einfach nur inakzeptabel ist. Null Toleranz für Mobbing!

Interessante Aufgaben

waren gegeben


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

s::can GmbHHR Management

Liebe/-r ehemalige/-r Kollege/in,

Danke, dass du dir Zeit für eine Bewertung von s::can genommen hast und uns deine persönlichen Eindrücke schilderst.

Wir bedauern, dass du während deiner Tätigkeit bei s::can nicht die Möglichkeit eines vertraulichen Gesprächs genutzt hast, um uns deine Empfindungen mitzuteilen, sondern uns erst nach der Auflösung deines Dienstverhältnisses über deine persönliche Wahrnehmung in Kenntnis setzt.

Mobbing ist ein sehr ernstzunehmendes Thema und an dieser Stelle möchten wir klar festhalten, dass dies in unserem Unternehmen keinen Platz hat und in keinster Weise akzeptiert wird.

Weder kritisches Feedback noch die arbeitgeberseitige Auflösung eines Dienstverhältnisses sollte als Mobbing verstanden werden. Um Missverständnisse dieser Art zu klären bieten wir jederzeit den Rahmen für ein Gespräch zwischen Dienstnehmer/-in, Vorgesetzen und/oder HR.

Wir distanzieren uns klar von der Aussage, dass Mobbing bei s::can praktiziert oder gar geduldet wird.

Um die Hintergründe deiner Sichtweise besser verstehen zu können, würden wir uns eine Kontaktaufnahme unter jobs@s-can.at erhoffen und stehen gerne für ein persönliches, klärendes Gespräch zur Verfügung.

Liebe Grüße, Dagmar
HR Management

+Sehr tolle Kollegschaft , Interessante Tätigkeiten -Kommunikation bzgl Entscheidungsprozessen verbesserungswürdig

4,1
Empfohlen
Ex-Werkstudent/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Familläres Verhältnis und tolle Belegschaft!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

siehe Verbesserungsvorschläge

Verbesserungsvorschläge

Kommunikation und Transparenz in Entscheidungsprozessen

Arbeitsatmosphäre

Ein sehr angenehmes Arbeitsklima

Work-Life-Balance

Aufgrund des flexiblen Arbeitszeitmodell und spätestens nach Gesprächen mit den Führungskräften, werden unterschiedlichste Konzepte akzeptiert (Hier: Werkstudent, der seinen Arbeitsplan an sein Studienplan anpassen konnte)

Karriere/Weiterbildung

Sehr gute Weiterbildungschancen!

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt war in Ordnung, Sozialleistungen waren super

Kollegenzusammenhalt

Einmaliges Team, sowohl in Wien als auch international! Regelmäßige Treffen und Stammtische haben auch dazu beigetragen

Umgang mit älteren Kollegen

Ein großer Teil der Belegschaft ist seit Jahren in dieser Firma tätig, einige seit Gründung der Firma. Fairer und freundlicher Umgang!

Vorgesetztenverhalten

Alles in allem gut, aber die vorher erwähnte Kommunikationsschwäche ist verbesserungswürdig (wobei dies in den letzten Monaten sehr gut gelaufen ist deshalb 4 anstatt 3 Sterne!!!)

Kommunikation

Die Kommunikationen zwischen den Abteilungen war sehr gut, allerdings gab es (bis zum Beginn der Corona Pandemie) nur bedingt Informationen bzgl einiger Entscheidungsprozesse.

Gleichberechtigung

Könnte man ausbauen, wobei das eher auf ein gesellschaftliches als ein firmenpolitisches Problem zurück zuführen ist.

Interessante Aufgaben

Da ich in unterschiedlichen Abteilungen tätig war, ist dies schwer zu beurteilen.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

s::can GmbHHR Management

Liebe/-r ehemalige/-r KollegIn,

danke, dass du dir die Zeit für ein detailliertes Feedback von s::can genommen hast.
Es freut uns zu lesen, dass es dir bei s::can gefallen hat und du dich wohl gefühlt hast.

Wir sind immer offen und dankbar für ehrliches Feedback und nehmen den Punkt „Kommunikation“ gerne entgegen. Wie deine Bewertung widerspiegelt, war für dich in den letzten Wochen und Monaten eine Verbesserung der internen Kommunikation merkbar.

Wir arbeiten kontinuierlich daran, unsere Kommunikationswege schneller und effektiver zu gestalten und schätzen es somit sehr, dass unsere KollegInnen Verbesserungen spüren.

Wir wüschen dir alles Gute und weiterhin viel Erfolg für deine berufliche Zukunft.

Liebe Grüße, Dagmar
HR Management

Das älteste Start-Up der Welt?!

4,2
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Firma ist sehr bemüht für die Mitarbeiter eine angenehme Arbeitsatmosphäre zu schaffen, etwa durch sehr flexible Dienstzeiten oder auch Kleinigkeiten wie gratis Obst oder Kaffee.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Definitiv die IT-Ausstattung. Ich habe in meinem bisherigen Berufsleben noch nie eine Firma erlebt, die den berühmten Satz "Niemand braucht mehr als 640 Kilobyte Arbeitsspeicher in seinem PC" zum Dogma der IT macht. Hier wird an der falschen Stelle gespart.

Verbesserungsvorschläge

Trotz der Firmengröße werden viele für die Arbeitnehmer relevante Informationen spät oder gar nicht weitergegeben. Dadurch entstehen natürlich innerhalb der Belegschaft Gerüchte, die teilweise zu unbegründeten Sorgen führen.

Work-Life-Balance

Die Work-Life Balance ist auf Grund der sehr flexiblen Dienstzeiten ausgezeichnet. Punkteabzug gibt es aber für die fehlende Möglichkeit des Home Office.

Kollegenzusammenhalt

Die meisten Kollegen sind hilfsbereit und daran interessiert gemeinsam voranzukommen. Dies gilt sowohl innerhalb der Abteilung als auch über Abteilungsgrenzen hinweg. Es gibt einzelne, schwarze Schafe, aber die gibt es wohl in jeder Firma.

Kommunikation

Die Kommunikation muss gemischt betrachtet werden: innerhalb der Belegschaft sehr kollegial, das Management ist oft sehr wortkarg.

Interessante Aufgaben

Die Firma entwickelt und fertigt viele, verschieden Produkte, die in der gesamten Welt vertrieben werden. Dadurch ergeben sich natürlich auch für die Mitarbeiter abwechslungsreiche Aufgaben.


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

s::can GmbHHR Management

Liebe(r) ehemalige(r) Kollege/in,

Vielen Dank für deine detaillierte Bewertung.

Da uns das ehrliche Feedback unserer KollegInnen sehr wichtig ist um uns stetig zu verbessern, besteht mittlerweile die Möglichkeit im Home Office zu arbeiten. Unsere IT rüstet dahingehend laufend nach, um sowohl dem Stand der Technik als auch den individuellen Anforderungen unserer KollegInnen gerecht zu werden.

Wir freuen uns, dass du dich bei s::can wohlgefühlt hast und wünschen dir alles Gute für deine weitere berufliche Zukunft,

Liebe Grüße, Dagmar
HR Management

Ein ewiges Start-up?

2,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Hauptprodukt ist super!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Büro, Kommunikation und Mitarbeiterführung

Verbesserungsvorschläge

Sich auf seine Stärken konzentrieren


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

s::can GmbHHR Management

Liebe(r) ehemalige(r) Kollege/in,

Danke, dass du dir Zeit für eine Bewertung von s::can genommen hast und uns deine Eindrücke schilderst.
Wir arbeiten laufend daran, uns zu verbessern und nehmen dein Feedback ernst.

Um die Hintergründe deiner Bewertung besser verstehen zu können, würden wir uns über eine Kontaktaufnahme unter jobs@s-can.at freuen und stehen gerne auch für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

Liebe Grüße, Dagmar
HR Management

Als Kleinunternehmen finde ich es sehr positiv und gut.

4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Meistens sind alle sehr hilfsbereit, gibt es aber auch Ausnahmen

Work-Life-Balance

Gleitzeit

Karriere/Weiterbildung

Man kann viel lernen, learning by doing

Gehalt/Sozialleistungen

Kaffe und Mineralwasser gratis... neulich auch Rabatt bei einer Apotheke
Ein kostengünstiges Menza wäre sehr gut (oder Zuschuss)

Arbeitsbedingungen

Wenig Platz, im Sommer die Hitze unerträglich

Kommunikation

Nicht immer optimal


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Christine BratlHR Management

Hallo,

danke, dass du dir Gedanken zu s::can machst und uns deine Eindrücke schilderst.
Den Punkt Kommunikation haben wir aufgenommen und im letzten Abteilungsleitermeeting wurde über die Verbesserung der unternehmensinternen Kommunikation gesprochen. Wir werden ab 2019 neue strukturierte Meetings einführen, um den Informationsaustausch zu fördern.

Den Vorschlag für einen Zuschuss zum Mittagessen nehmen wir sehr gerne auf - ebenso den Punkt zu unserem Büro.

LG Christine
HR Management

Innovative Firma die weit in die Zukunft denkt!

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das flexible, abwechslungsreiche und selbstständige Arbeiten. Das gratis Obst und die Küche wo man sich auch mal was zu Essen zubereiten kann.
Genauso werden keine Steine in den Weg gelegt, falls man sich weiterbilden will.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Manchmal der mangelnde Respekt gegenüber den unterschiedlichen Positionen in der Firma.

Verbesserungsvorschläge

Die Produktion kann um einiges effektiver gestaltet werden. Dabei mangelt es an Kommunikation zwischen der Entwicklung und der Produktion um Abläufe noch schneller und qualitativer gestalten zu können.
Meetings zwischen den gesamten Mitarbeitern einmal im Monat, um Anregungen auch austauschen und darüber diskutieren zu können.
Die Automatisierung von einfachen Arbeitsschritten geht auch nur sehr schleppend voran und man könnte damit bestimmt auf längere Zeit gerechnet einiges an Geld und Zeit sparen und die Qualität steigern und somit zukünftige Probleme und Reparaturen verhindern.
Der Preis bei den Zulieferern wurde, meiner Meinung nach, zu sehr gedrückt und damit hat die Qualität nachgelassen. Somit werden Teile fehlerhaft geliefert und das ausbessern dieser direkt in der Firma benötigt viel Zeit und damit auch Geld. Da sollte lieber die Bezahlung gerecht sein und damit wird die Qualität verbessert.
Weniger Produkte wären dabei sicher von Vorteil um auch mehr Kapazitäten schaffen zu können und auch auf Lager und nicht mehr nur auf Auftrag fertigen zu können.

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre ist gut. Der Produktionsleiter, der leider bald in den verdienten Ruhestand geht, ist so, wie eine Führungskraft sein sollte. Er lässt den Mitarbeitern seine Freiheiten, lässt sie in Ruhe arbeiten, so lange die Arbeit qualitativ passt. Mehr ein Rudelführer als ein Boss. Leider mangelt es an Respekt von der obersten Führung gegenüber den Produktionsmitarbeitern. Das bekommen alle zu spüren. Genauso unser Abteilungsleiter und das sollte nicht sein.
Ansonsten im gesamten ein netter Umgang (fast) aller Mitarbeiter.

Image

Ja! Die Firma wird ihrem Image als sozialer, fairer Arbeitgeber gerecht.

Work-Life-Balance

Sehr gut! Mit der Gleitzeitregelung hat man quasi jegliche Freiheiten, wann man mit der Arbeit beginnen und enden will. Die Mittagspause kann man genauso frei gestalten, womit man im Winter ein paar Sonnenstrahlen zu Mittag tanken kann. Der Urlaub kann genauso verhältnismäßig kurzfristig angefragt werden und ich hatte bisher auch nie Probleme mit der Genehmigung. Bei entsprechenden Überstunden ist genauso Zeit Ausgleich im Normalfall kein Problem, so lange die Aufträge nicht zu sehr darunter leiden. Top!

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungen werden von der Firma sogar erwünscht und entsprechende Möglichkeiten werden geboten. Jedoch denke ich, dass es etwas schwer ist mit fleißiger und guter Arbeit in der Firma intern aufzusteigen. Aber das ist heutzutage allgemein in vielen Firmen schwer.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt geht in Ordnung. Überstunden werden bei Bedarf ausbezahlt. Es gibt viele Firmenangebote wie vergünstigte Versicherungen, Apothekendienst, eine ganztägige Weihnachtsfeier, wo auch die Mitarbeiter von anderen Niederlassungen eingeladen werden, etc.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Sehr gut! Immerhin ist mit der Entwicklung von Sensoren zu Wasserqualitätsüberprüfung, ein großer Schritt Richtung Umweltbewusstsein getan. Das fahren zum Arbeitsplatz mit dem Fahrrad ist auch willkommen und man kann das Rad sogar im Gebäude abstellen. Gratis Obst und Kaffee fördert auch das Wohlergehen der Mitarbeiter.
Umwelttechnisch versteh ich jedoch nicht ganz, dass gratis Römerquellenflaschen zur Verfügung gestellt werden, wo der Transport des Wassers so viel Ressourcen verbraucht und wir das Privileg besitzen, ein so gutes Leitungswasser in Wien zu besitzen und die Qualität wird auch noch von uns überprüft. Immerhin sind die Flaschen aus Glas. ;-)

Kollegenzusammenhalt

In meiner Abteilung ist der Zusammenhalt sehr gut.
Jedoch mangelt es da manchmal in anderen Abteilungen.
Ich habe länger mit unserer Empfangsdame gesprochen, die gerade die Firma verlassen hat, die auf Grund mangelnder Kollegialität, keine flexiblen Arbeitszeiten hatte und sogar Probleme hatte Arzttermine auszumachen, da niemand ihr Telefon im Falle eines Anrufes übernehmen wollte. Das ist für mich völlig unverständlich, so sollte doch die gesamte Firma zusammenhalten und man hilft sich gegenseitig aus. Das Leben ist ein geben und nehmen.

Umgang mit älteren Kollegen

Schwer zu beurteilen, jedoch wird unser Abteilungsleiter, als einer der ältesten Mitarbeiter der Firma, meiner Meinung nach viel zu wenig von der Geschäftsführung geschätzt und mit ihm kommuniziert. Sieht man z.B. daran, dass keine Rücksicht auf seine Meinung über die anstehende Übernahme seines Postens, als Produktionsleiter, genommen wird und eher Funkstille zwischen Ihnen herrscht. Finde ich persönlich sehr schade, da sie mehr voneinander lernen könnten.

Vorgesetztenverhalten

Die Lieferzeiten können im Moment nicht eingehalten werden, somit kommt es zu einer Fehleinschätzung der Führung, was die Möglichkeiten und der Geschwindigkeit der Mitarbeiter betrifft. Dennoch werden weiterhin neue Aufträge am laufenden Band angenommen und es kommt zu weiteren Verzögerungen.
Die Mitarbeiter haben da eher wenig Mitspracherecht, aber schlussendlich lasse ich mich zumindest nicht davon beeinflussen und lassen mich nicht unter Druck setzen.
Geht in Ordnung!

Arbeitsbedingungen

Die Technik, wie Computer, Werkzeug und anderes Arbeitsmaterial ist gut. Was ich gehört habe, sei es im Sommer sehr, sehr heiß und eine unzureichende Belüftung findet statt, jedoch kann ich das, noch, nicht beurteilen. Manche Arbeitsplätze sind eher etwas zu klein aber insgesamt geht es in Ordnung. Man versucht das Problem in den Griff zu kriegen und sucht schon länger nach neuen Räumlichkeiten.

Kommunikation

Es finden eher wenige Meetings statt, bzw. man wird sehr wenig darüber informiert, was wirklich der Stand der Dinge ist. Über erfolgreiche, größere Aufträge wurde ich noch nie angesprochen und ich habe auch nie was von meinen Abteilungskollegen gehört, also gehe ich davon aus, dass sie auch nichts erfahren haben.
Hier könnte eventuell mehr von der oberen Etage kommuniziert werden.
Aber dennoch bekomme ich alle notwendigen, für die Arbeit relevanten Infos.

Gleichberechtigung

Hab nie was davon mitbekommen, dass Frauen benachteiligt wurden. Kann ich aber selbst nur schwer beurteilen.

Interessante Aufgaben

Die Arbeiten sind recht abwechslungsreich. Man kann zwischen verschiedenen Produkten hin und her wechseln, je nach Auftragslage, und so hat man immer wieder neue Aufgaben zu erledigen.

Arbeitgeber-Kommentar

Christine BratlHR Management

Vielen Dank, dass du dir so viele Gedanken zu s::can machst und mit offenen Augen durch das Unternehmen gehst. Einige der Punkte wurden im Abteilungsleiter Meeting bereits aufgegriffen. Ab Dezember gibt es für die Telefonvertretung einen fixen Plan - wir hoffen, dass er die gewünschte Erleichterung bringt.
Ab 2019 wird es neue Meetings geben, die alle MitarbeiterInnen einbinden und für mehr Info und Transparenz sorgen sollen.

Ich freue mich über alle Ideen und Vorschläge, um s::can besser zu machen.

LG Christine
HR Management

Leider verlassen die besten Mitarbeiter nach und nach das Unternehmen

2,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gratis Obst, Kaffee und Mineralwasser; Sympathische Kollegen; Gleitzeit

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Leider verlassen immer wieder die besten Leute das Unternehmen

Verbesserungsvorschläge

Bessere Kommunikation; kompetentere Führungsebenen; Firmenstrategie überdenken; Produktionsprozesse straffen, optimieren und effizienter machen; Mitarbeitergespräche sollten jedes Jahr und ausnahmslos von jeder Abteilung eingehalten werden; Anfängerfehler vermeiden (...die Firma ist schon lange kein Start-up mehr!); mehr Dynamik in das Unternehmen implementieren

Arbeitsatmosphäre

Ist Abteilungsabhängig, könnte aber generell viel besser sein. Leider ist die (Grund-)Stimmung im Unternehmen nicht wirklich gut.

Work-Life-Balance

Gleitzeit

Karriere/Weiterbildung

Sicher die falsche Firma wenn man beruflich durchstarten will

Gehalt/Sozialleistungen

Kommt auf die Abteilung an, generell werden die Verträge aber schlechter statt besser

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt wenig ältere Mitarbeiter

Arbeitsbedingungen

So hell, bunt und modern die Homepage auch ist, desto weniger ist es dann leider in der Realität

Kommunikation

Könnte viel besser sein! Die linke Hand weiß oft nicht was die rechte macht...


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Christine BratlHR Management

Lieber Mitarbeiter/Liebe Mitarbeiterin,
vielen Dank für das Feedback. Es freut uns, wenn sich unsere Mitarbeiterinnen Gedanken über s::can und die s::can Abläufe machen.

Viele der angesprochenen Punkte sind bereits erkannt bzw. aufgezeigt. In Teilbereichen wurden bzw. werden Verbesserungen eingeleitet. Seit März gibt es monatliche Abteilungsleiter Meetings, um auf dieser Ebene die Kommunikation und Abstimmung zu verbessern, regelmäßige Team-Meetings sollen forciert werden und vor allem auch stattfinden. Dadurch können wir sicherstellen, dass alle den gleichen Informationsstand haben.

Das Thema Mitarbeitergespräch ist auf der HR to do Liste - diese gab es in der Vergangenheit - konnten sich aber nicht durchsetzen. Den Führungskräften ist klar, dass dieses Instrument für MitarbeiterInnen wichtig und notwendig ist, um gute Leistungen erbringen zu können. Die Bereitschaft ist gegeben. Das Aufsetzen erfordert viel Zeit und eine intensive Auseinandersetzung mit dem Unternehmensziel. Die Konzeption wird uns erst im Laufe des Jahres gelingen. Es ist aber jedenfalls erkannt.

Die Mitarbeiterbenefits werden aktuell überarbeitet und es wird im ersten halben Jahr noch eine interne Mitarbeiterbefragung geben, um noch mehr Inputs zu erhalten.

Manche Bereiche wie die Bürosituation können wir aktuell nicht ändern, wir sind aber bemüht im Rahmen der Möglichkeiten kleine Verbesserungen herbeizuführen. Wenn es hier gute Ideen gibt, die rasch umgesetzt werden können, freue ich mich auf jeden Input.

Es gibt viel zu tun, aber es ist schön, wenn alle mithelfen, dass s::can sich in unterschiedlichen Bereichen weiterentwickeln kann.

Ich bin gerne für persönliches Feedback da, welches vertraulich und neutral behandelt wird.

Interessanter Job jedoch sehr chaotische Führung (vor allem im Bereich Personalentwicklung)

2,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

interessanter Tätigkeitsbereich, immer wieder neue Herausforderungen, Verwendung von State of the Art-Technologien, Forschungstätigkeit ...

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Sehr hohe Mitarbeiterfluktuation - kein sicherer Job ....
Mitarbeiter werden je nach Bedarf angestellt, wenn man nicht mehr benötigt wird, darf man gehen ....

Verbesserungsvorschläge

Bessere Organisation, vorausschauend handeln ...


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN