teampool personal service gmbh als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

Guter Arbeitgeber mit fixen Strukturen, an denen wenig gerüttelt werden kann.

3,6
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei teampool in Eugendorf gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Gleitzeit, Essensbons zum Mittag, mehr Gleichberechtigung zwischen Vertrieb und Recruiting

Arbeitsatmosphäre

Helle freundliche Büros. Könnten allerdings moderner ausgestattet sein.

Kommunikation

Tägliche Teamsitzungen in der Filiale und monatliche Newsletter zusammengefasst aus allen Abteilungen. Außerdem gibt es regelmäßige Teamtreffen mit allen Filialen.
Teilweise muss man sehr darauf achten, wie man Anliegen formuliert und wie sie verstanden werden können, sei es schriftlich oder persönlich, da man sonst direkt Angriffsfläche für Verwaltungspersonen gibt.

Kollegenzusammenhalt

In der Filiale und während der Arbeitszeit super. Außerhalb der Arbeit wenig Interesse an gemeinsamer Zeit.

Work-Life-Balance

Leider keine Gleitzeit. Es gibt fixe Arbeitszeiten, an denen nahezu nichts gerüttelt werden kann. Recruiter sind die einzigen in der Filiale, die auch Freitagsnachmittag arbeiten müssen, wobei man hier oftmals mit Vertrieblerthemen konfrontiert wird, wenn Dienstverträge noch nicht unterschrieben wurden oder Vermieter noch keine klare Info bekommen haben.

Vorgesetztenverhalten

Teils launisch und unvorhersehbar, teils aber auch feinfühlig für Probleme. Die Geschäftsleitung ist super freundlich, nur hat man mit der eher wenig Kontaktpunkte.

Interessante Aufgaben

Eher eintönige Arbeit. Man führt Bewerbungsgespräche mit größtenteils wenig oder unqualifizierten Personen, man telefoniert sich immer wieder durch die Datenbank, wenn doch noch kurzfristig Stellen zu besetzen sind oder wenn teils undurchdachte Quartalsaufgaben von der Head of Recruiting kommen. Zudem ist man Empfangsmitarbeiter und für die Ordnung im Büro zuständig, wozu sich selten wer anders verantwortlich fühlt.

Gleichberechtigung

Recruiter sind alle weiblich und sind damit auch für Sauberkeits- und Ordnungsthemen zuständig.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Dafür kann man teampool loben. Arbeitskleidung verpacken Mitarbeiter der Lebenshilfe, es gibt eine Stundenzettelapp, wo auch Verträge online unterschrieben werden können und zur Weihnachtsfeier gibt es Bonuszahlungen als Überraschung.

Gehalt/Sozialleistungen

Eher unzufriedenstellend. Keine bis wenig Möglichkeit auf Gehaltserhöhung bei Recruitern.

Image

Ganz ok für ein Personalvermittlungs-und Zeitarbeitsunternehmen. Trotzdem verpönt aufgrund der Branche.

Karriere/Weiterbildung

Karriere ist leider fast gar nicht möglich. Nach Recruitern kommt die Head of Recruiting, bei Vertrieblern gibt es teils noch Teamleiter, die unter der Filialleitung stehen.


Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen