Navigation überspringen?
  

Trenkwalder Personaldienste GmbHals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?

Trenkwalder Personaldienste GmbH Erfahrungsbericht

  • 05.Mai 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Ein lausiger Arbeitgeber - Vorsicht ist geboten

1,00

Interessante Aufgaben

Man hat mir Arbeitsaufgaben untergejubelt, die mit der ursprünglichen Stellenausschreibung (auf welche ich mich beworben hatte) so gut wie gar nichts gemeinsam hat. Deshalb hatten sie auch in der Überlassungsmitteilung eine ganz andere Berufsbezeichnung angegeben.

Karriere / Weiterbildung

Es wird weder Rücksicht auf die Qualifikation noch auf die Wünsche und Interessen des Arbeitnehmers genommen.

Gehalt / Sozialleistungen

Die Bezahlung war unangemessen und ausbeuterisch. Gegen Ende des (befristeten) Arbeitseinsatzes wollte mich die Beraterin noch um meine gesetzliche Kündigungsfrist bringen. Nach Beendigung des Dienstverhältnisses habe ich, obwohl ich meine Arbeit sehr gut verrichtet hatte, lediglich ein gewöhnliches Zeugnis bekommen.

Image

Trenkwalder macht dem Ruf der Personalbereitstellung alle Ehre. Das was man von diesen Firmen draussen Schlechtes hört, trifft auch auf Trenkwalder zu.

Pro

Nichts. Ich hoffe nur, dass mir solche Erfahrungen in Zukunft erspart bleiben.

Contra

Trenkwalder geht es nur um die Vermittlung und Provision. Man muss ständig aufpassen, von der Firma nicht geprellt zu werden.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Image
1,00
  • Firma
    Trenkwalder Personaldienste GmbH
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Zeitarbeit/Arbeitnehmerüberlassung

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/r Bewerter/in, vielen Dank für Ihre Zeit und Ihr Feedback. Leider ist Ihre Kritik für mich nur bedingt nachvollziehbar. Da wir die positive Möglichkeit haben Ihnen neben den Job für den Sie sich beworben haben und dieser möglicherweise nicht Ihrem Profil entspricht, auch andere Tätigkeiten anzubieten, wird das bei Ihnen wahrscheinlich der Fall gewesen sein. Bevor Sie Ihren neuen Job antreten bekommen Sie von uns einen Arbeitsvertrag und eine Überlassungsmitteilung wo alle Einzelheiten, wie die Tätigkeit, die Entlohnung usw. schriftlich fest gehalten werden. Diese werden dann VORHER von Ihnen gelesen, verstanden und auch unterschrieben. Sollten Sie mit irgendetwas nicht einverstanden sein, steht es Ihnen frei die Arbeitsstelle abzulehnen und KEIN Dienstverhältnis einzugehen. Wenn es vorkommt, dass trotz vorheriger Absprache mit dem Dienstnehmer die Arbeitsstelle nicht zusagt, besteht lt. Österreichischen Gesetz die Möglichkeit im Probebmonat das Dienstverhältnis ohne Fristen zu beenden. Gerne können Sie mit mir diesbezüglich in Kontakt treten. Meine Empfehlung ist es, bitte überlegen Sie sich im Vorfeld genau was Sie machen wollen, lesen Sie Ihre Verträge sorgfältig durch und unterschreiben Sie nichts, dass nicht dem entspricht was Sie vereinbart haben. Liebe Grüße Iris Brunner Leitung Strategische Recruiting und Bewerbermanagement

Iris Brunner, MSc, MA
Leitung Strategisches Recruiting und Bewerbermanagement Österreich
Trenkwalder Österreich