Workplace insights that matter.

Login
Abraxas Informatik AG Logo

Abraxas Informatik 
AG
Fragen & Antworten

Fragen und Antworten

Was interessiert dich am Arbeitgeber Abraxas Informatik AG? Unternehmenskenner beantworten deine individuellen Fragen.

Durch Klick auf "Anonym posten" akzeptiere ich die Community Guidelines, AGB und Datenschutzbestimmungen von kununu.

7 Fragen

Was werden im Bereich Software Engineering für Tools (z.B. Entwicklungsumgebung, Plattform oder Hardware) eingesetzt?

Gefragt am 12. März 2021 von einem anonymen User

Antwort #1 am 12. März 2021 von Christoph D. Widmer

Abraxas Informatik AG, HR Leiter & IT Ausbildung

Die eingesetzten Werkzeuge, Technologien und Plattformen können sich abhängig unserer Produktlinien unterscheiden. Einige Insights kann man auch auf unserem Job-Portal herauslesen. Hierfür empfehle ich Dir die Seite https://www.abraxas.ch/de/karriere/software-engineering anzuschauen. Generell entwickeln wir unsere Lösungen in Java und .NET, haben aber auch Speziallösungen in GoLang im Portfolio. Unsere Web-Frontends basieren bei uns auf Angular und werden beispielsweise in der selbst betriebenen Abraxas Government Cloud betrieben. Themen wie agile Software-Entwicklung, DevOps-Kultur, Kubernetes Multi-Cluster-Plattformen, etc. sind bei uns nicht nur Buzzwords. Wenn Du weitere Informationen suchst, lass es mich wissen und dann können wir gerne ein unverbindliches Gespräch organisieren.

Als Arbeitgeber antworten

Welches ist die Pensionskasse der Abraxas?

Gefragt am 15. November 2020 von einem Bewerber

Antwort #1 am 17. November 2020 von Christoph D. Widmer

Abraxas Informatik AG, HR Leiter & IT Ausbildung

Sehr geehrte Bewerberin, sehr geehrter Bewerber Die Pensionskasse der Abraxas Informatik AG ist die Pensionskasse Stadt St. Gallen: www.pk.stadt.sg.ch Beste Grüsse & einen guten Bewerbungsprozess Leiter HR Christoph D. Widmer

Als Arbeitgeber antworten

ich arbeite auf einer St.Galler Gemeinde. Als zahlender Kunde und Mitbesitzer (SG Kanton und Gemeinden) will man hier beschriebene Arbeitsbedingungen, Arbeitslast und Vorgesetzte nicht mitverantworten. Ich plane ein Gespräch mit meinem Boss und Gemeindspräsi. oder wie kann ich vorgehen, damit die richtigen Personen am richtigen Ort Korrekturen fordern.

Gefragt am 23. Februar 2020 von einem anonymen User

Antwort #1 am 28. Februar 2020 von Markus Kaufmann

Abraxas Informatik AG, Leiter Kommunikation & Marketing

Ihr Interesse an unserer Firma und Ihr Engagement für die Kolleginnen und Kollegen bei Abraxas freut uns. Danke dafür. Wir sind davon überzeugt, dass Ihr ungünstiges Bild von Abraxas als Arbeitgeberin nicht dem Erleben unserer Kolleginnen und Kollegen entspricht. Deshalb möchte Peter Baumberger, Stellvertreter des CEO und Bereichsleiter Gemeinde-Lösungen, gerne die Gründe für Ihre Wahrnehmung im persönlichen Gespräch erfahren, sich allfälliger Kritik stellen und Ihre geschätzten Anregungen aufnehmen. Melden Sie sich doch bei mir, damit ich einen solchen Gesprächstermin aufsetzen kann. Freundliche Grüsse -Markus Kaufmann Leiter Kommunikation & Marketing

Als Arbeitgeber antworten

guten Tag ja Abraxas, Kunden lesen hier auch mit und viele Kunden sind im Fall Gemeinden und darum Mitbesitzer!!! ich arbeite auf einer Gemeinde und meine Kollegen und ich brauchen vielmals die Hilfe der netten und kompetenten Leute von der Abraxas und früher VRSG, wenn wir Hilfe brauchen. Mit sorge und ärger lese ich die besorgniserregenden Bewertungen auf diesem Portal und auch wenn die Ansprechpartner von der Abraxas zurückhaltend sind kann man erahnen, wie sie unter den Arbeitsbedingungen

Gefragt am 19. Februar 2020 von einem anonymen User

Antwort #1 am 28. Februar 2020 von Markus Kaufmann

Abraxas Informatik AG, Leiter Kommunikation & Marketing

Guten Tag Ihr Interesse an unserer Firma und Ihr Engagement für die Kolleginnen und Kollegen bei Abraxas freut uns. Danke dafür. Wir setzen uns aber auch für einen offenen Dialog ein und stellen uns deshalb konkreter Kritik gerne im Gespräch. Deshalb bieten Reto Gutmann, CEO der Abraxas, oder Peter Baumberger, sein Stellvertreter und in der Geschäftsleitung verantwortlich für den Bereich Gemeinde-Lösungen, Ihnen gerne einen persönlichen Austausch an. Gerne möchten sie zu allfälligen konkreten Kritikpunkten persönlich Stellung nehmen und konstruktive Anregungen aufnehmen. Melden Sie sich doch bei mir, damit ich einen Termin für ein solches Gespräch aufsetzen kann. Freundliche Grüsse -Markus Kaufmann Leiter Kommunikation & Marketing

Als Arbeitgeber antworten

Sie suchen trotz einer "Kündigungswelle" Entwickler (Juniors?). Wie geht das zusammen? Sind das Kosten-Optimierungsmassnahmen? Was verdient denn ein Software-Engineer mit Hochschulabschluss und 3 Jahren Erfahrung bei Ihnen so durchschnittlich?

Gefragt am 21. Februar 2019 von einem anonymen User

Antwort #1 am 2. April 2019 von einem Mitarbeiter

Es hat einige Aufträge da, die in finanziell Rücklage sind und wo noch einiges geleistet werden muss. Darum braucht es Ressourcen. Es versteht sich von selbst, dass jüngere Professionals günstiger sind als erfahrene. Zudem wurden mit den Kündigungen auch ganz offensichtlich ein paar für das oberste Mgt 'unliebsame' Kollegen aus dem Weg geräumt. Das erklärt den Widerspruch. Gehalt mit 3 Jahren Erfahrung sicher noch

Antwort #2 am 4. April 2019 von Susanne Sutter

Abraxas Informatik AG, Leiterin HR

Im vergangenen Herbst mussten leider aus wirtschaftlichen Gründen rund 20 Kündigungen ausgesprochen werden. Abraxas hat jedoch nach wie vor spannende Positionen in unterschiedlichen Kompetenzstufen offen: https://www.abraxas.ch/de/karriere/offene-stellen Der Lohn wird im Bewerbungsgespräch bekannt gegeben, zudem werden die Löhne auf allen Stufen einem externen Benchmark unterzogen.

Als Arbeitgeber antworten

Wie stellen Sie sich zu den in den Bewertungen abgegebenen Kommentaren bezüglich der "Kündigungswelle", vor allem zum Abbau von Arbeitnehmern über 50? Besten Dank.

Gefragt am 30. Januar 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am 31. Januar 2019 von Susanne Sutter

Abraxas Informatik AG, Leiterin HR

Kündigungen aussprechen zu müssen, ist immer bedauerlich. Beim Personalabbau aus wirtschaftlichen Gründen waren Mitarbeitende aller Altersstrukturen und aus fast allen Unternehmensbereichen betroffen. Gemessen am Firmendurchschnittsalter waren jedoch nicht überdurchschnittlich ältere Mitarbeitende betroffen.

Antwort #2 am 7. Februar 2019 von einem Mitarbeiter

Es war meines Erachtens nicht für alle gekündigten aus heiter hellem Himmel. Aktuell sind 40 wichtige Stellen offen, das sagt ja wohl schon viel...

Als Arbeitgeber antworten

Wie hoch ist die Wochenarbeitszeit ab 1.4.2018?

Gefragt am 18. Februar 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 19. Februar 2018 von Susanne Sutter

Abraxas Informatik AG, Leiterin Human Resources

41-Stunden-Woche / flexible Gleitzeitarbeit

Antwort #2 am 21. Dezember 2018 von einem Mitarbeiter

41

Als Arbeitgeber antworten