Workplace insights that matter.

Login
ALDI SUISSE AG Logo

ALDI SUISSE 
AG
Bewertung

Nicht empfohlen

1,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei ALDI SUISSE AG in Biel/Bienne gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

sie zahlen mehr pro Stunde als an anderen Orten, können aber immer noch höher für die tatsächlich geleistete Arbeit sein

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Sie entscheiden, ob Sie Ihre Stunden bezahlt bekommen oder nicht, und sie zahlen nicht gerne, damit Sie sicher sein können, dass Ihre monatelange Arbeit meistens weg ist, bevor Sie es merkenwir sind stark unterbesetzt und Sie wollen keine Verträge der Leute aufziehen . Sie möchten, dass die Leute mit anderen Worten umsonst arbeiten. der freie Tag, den man von seinen Überstunden gibt, ist fast immer nicht nötig

Verbesserungsvorschläge

zahlen den Leuten ihre Überstunden immer monatlich, es sei denn, sie möchten einen freien Tag haben

Arbeitsatmosphäre

Sie werden an Ihrem freien Tag zur Arbeit gerufen. Eine 30-minütige Pause kann man nie friedlich machen. viele Leute stampfen in ihrer Pause, nehmen sie aber nie. Einmal in einer 14-Stunden-Schicht habe ich 1 Stunde Pause gestempelt, dass ich arbeiten musste, weil es so beschäftigt war. Sie überlasten die Person außerhalb der gesetzlichen Arbeitszeit, weil Sie Kosten sparen wollen. Sie wollen im Rücken der Filialmitarbeiter Kosten sparen, solange Ihre sehr hohen Gehälter intakt bleiben.

Arbeitsbedingungen

sie fragen die Mitarbeiter nie, an welchen Tagen sie arbeiten können. Sie planen den Zeitplan nach Belieben und dann treten immer Probleme mit der Planung auf. keine Priorität für berufstätige Eltern mit kleinen Kindern, die keine Familie haben, die sich um die Kinder kümmern kann. man kann dir eines verheißen und dann die Versprechen vergessen. solange der mitarbeiter bei einem arbeitsvertrag von 60 % zu 100 % arbeitet, ohne sich zu beschweren, einschließlich 14-stunden-schichten am samstag, behalten sie ihren arbeitsplatz.

Gehalt/Sozialleistungen

zu wenig für das, was wir tun. im Laufe der Zeit muss häufiger gezahlt werden, wenn die Person, die arbeitet, das Geld benötigt, in dem sie die meiste Zeit arbeitet. der einzige Grund, warum eine 60%- oder 50%-Person Überstunden macht, ist, dass sie das Geld brauchen


Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Image

Karriere/Weiterbildung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

ALDI SUISSE-TeamCommunity Manager

Liebe ehemalige Arbeitskollegin, lieber ehemaliger Arbeitskollege

Vielen Dank, dass du dir Zeit genommen hast, eine ehrliche Bewertung zu schreiben. Uns ist es ein grosses Anliegen, deine Erfahrungen und deine positiven sowie auch negativen Punkte anzugehen. Mit deinen Anregungen und Verbesserungsvorschlägen unterstützt du uns, unsere Ziele langfristig zu erreichen und die Zufriedenheit unserer Mitarbeitenden stetig noch weiter zu steigern.

Geregelte Arbeitszeiten und eine ausgewogene Work-Life-Balance für unsere Mitarbeitenden ist uns wichtig. Es tut uns leid, dass es uns in deinem Fall bis jetzt nicht gelungen ist, dir unsere Wertschätzung, die wir unseren Mitarbeitenden geben möchten, zum Ausdruck zu bringen.

Wir wünschen dir für deinen weiteren beruflichen Lebensweg alles Gute! Freundliche Grüsse