Avaloq als Arbeitgeber

  • Zürich, Schweiz
  • BrancheIT
Avaloq

Zuerst vielversprechend danach die grosse Enttäuschung!


2,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei Avaloq in Zürich gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das einzig gute am AG, wenn man das so schreiben kann, war der Salär. Mehr dazu fällt mir leider nicht ein.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Vieles! Teilweise bereits beschrieben. Unfaire Behandlung. Fehlender Support von Vorgesetzen, welche nur einseitige Meinungen einholen und dem MA nicht ausreichend Möglichkeiten/Chancen geben.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Schweizer einstellen und diese nicht ausgrenzen. M.E. werden diese aufgrund Ihrer Deutsch-Kenntnisse teilweise sogar intern als Konkurrenz gesehen. Bessere und fairere Unterstützung von Vorgesetzen. Besserer Team-Geist / Chancengleichheit bei neuen Mitarbeitern wäre sehr wünschenswert.

Arbeitsatmosphäre

Die Mitarbeiter sind gestresst, kein ausreichender Support von diversen Vorgesetzen, praktisch alles muss auf die Englische Sprache angepasst werden (Doppelspurigkeiten z.b. CH-Kunde will Dokumentation auf Deutsch und anschliessend zusätzliche Erfassung auf Englisch, da interne MA nur Englisch verstehen. Zudem ist teilweise die Kommunikation mit CH-Kunde je nach Ansprechsperon nicht immer einfach), anschwärzen von Mitarbeitern an Vorgesetze hinter dem Rücken der betroffenen Person und keine Unterstützung des Vorgesetzen, welcher nur eine einseitige Meinung/Aussage notiert.

Work-Life-Balance

Home Office ist teilweise möglich und Überstunden oder Umverteilung der Arbeitszeiten sind möglich

Vorgesetztenverhalten

Schlechte Unterstützung/Verhalten von Vorgesetzen sowie der HR Bezugsperson, welche nicht neutral ist und gewisse Entscheidungen von Vorgesetzen nicht hinterfragt. Beim Anschwärzen von Mitarbeitern läuft man sozusagen direkt ins Messer und erhält keinerlei Support des eigenen Vorgesetzten. Dieser fällt/basiert danach Entscheidungen auf einseitige Mitarbeiter-Aussagen und ahndet unfaires Verhalten innerhalb der Firma nicht (fällt einem in den Rücken). Hier fehlen m.E. ganz klar die Sozialkompetenzen und der gesunde Menschenverstand. Ich empfand das Verhalten von einigen Team-Chefs und Vorgesetzten sehr enttäuschend!

Interessante Aufgaben

Die Themen und Bereiche können durchaus spannend sein.

Gehalt/Sozialleistungen

Je nach Verhandlung, Position und Situation etc. kann der Salär durchaus attraktiv sein.

Image

Laut einigen News Berichten ist das Image nicht immer ideal.


Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein