Welches Unternehmen suchst du?
Aveniq AG Logo

Aveniq 
AG
Fragen & Antworten

Fragen und Antworten

Was interessiert dich am Arbeitgeber Aveniq AG? Unternehmenskenner:innen beantworten deine individuellen Fragen.

Durch Klick auf "Anonym posten" akzeptiere ich die Community Guidelines, AGB und Datenschutzbestimmungen von kununu.

4 Fragen

Stimmt es eigentlich, dass (wie man liest) positive Bewertungen hier von Vorgesetzten abgegeben werden, die dazu angehalten werden, und dass die Antworten der HR Abteilungen darauf "etwas gestellt" sind?

Gefragt am 18. Juni 2021 von einem Mitarbeiter

Tanja Christina Santner-Steinebrunner, Head of Human Resources, Aveniq AG

Antwort #1 am 21. Juni 2021 von Tanja Christina Santner-Steinebrunner

Aveniq AG, Head of Human Resources

Siehe mein Kommentar unten, nein, es sind ja auch viele Mitarbeitende, die kommentieren. Meine Kommentare kommen aus meiner Feder und wie man selber merkt, manchmal fällt mir das leichter, manchmal schwerer. Daher nein, nicht gestellt.

Antwort #2 am 1. Juli 2021 von einem Mitarbeiter

Nein, nicht nur Vorgesetzte werden dazu angehalten, sondern auch Lernende...deshalb ja, die positiven Bewertungen und Antworten sind etwas "gestellt", die Vorgesetzten erhalten ja auch gutes Schmerzensgeld dafür...aber ist auf einer solchen Platform wie Kununu auch verständlich und bei anderen Unternehmen wohl genau so...

Als Arbeitgeber antworten

Trifft es zu, dass Teamleiter gehalten sind, regemässig positive Bewertungen auf kununu zu posten?

Gefragt am 23. März 2019 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 14. Oktober 2020 von einem Bewerber

Ja

Tanja Christina Santner-Steinebrunner, Head of Human Resources, Aveniq AG

Antwort #2 am 21. Juni 2021 von Tanja Christina Santner-Steinebrunner

Aveniq AG, Head of Human Resources

Wir kommentieren aktiv Seitens HR jede Bewertung und diskutieren diese mit den Vorgesetzen, um sie auf die Themen zu sensibilisieren. Oft sind sie über die negativen Bewertungen persönlich betroffen und selbstverständlich wollen sie ihre Meinung abgeben. Das ist ihr Stolz, weil sie bei Aveniq arbeiten.

Als Arbeitgeber antworten

Ich lese oft von einer Problematischen Überstunden Regelung und einer hohen Fluktuation. Können Sie etwas genaueres dadrüber sagen?

Gefragt am 7. März 2018 von einem Bewerber

Tanja Christina Santner-Steinebrunner, Head of Human Resources, Aveniq AG

Antwort #1 am 8. März 2018 von Tanja Christina Santner-Steinebrunner

Aveniq AG, Head of Human Resources

Liebe Bewerberin, lieber Bewerber Danke für deine Frage auf kununu, die ich gerne beantworte. Als Avectris ist es uns ein Anliegen, dass unsere Mitarbeitenden eine gute Work/Life Balance haben. Infolgedessen unterstützen wir auch Teilzeitarbeit – für Männer und Frauen - oder ermöglichen den Kauf von bis zu 2 zusätzlichen Ferienwochen. Überstunden bei uns sind jene Stunden, welche die wöchentliche Sollarbeitszeit von 41 Stunden übersteigen. Dies kann aufgrund eines erhöhten Arbeitsvolumens, wie es bei sehr guter Auftragslage der Fall sein kann, notwendig werden. Diese angeordneten Stunden werden selbstverständlich angerechnet und können kompensiert werden. Was die Fluktuation angeht, muss ich dir leider widersprechen. Unsere Fluktuation liegt sehr stark unter dem Branchendurchschnitt (IT-Dienstleister). Ich hoffe, ich konnte deine Frage damit beantworten. Gerne kannst du mich persönlich kontaktieren, falls du weitere Fragen hast. Deine Tanja Santner-Steinebrunner (tanja.santner-steinebrunner@avectris.ch) Head of Human Resources

Antwort #2 am 13. Dezember 2018 von einem Mitarbeiter

Die hohe Fluktuation kann ich nicht bestätigen. Die wöchentliche Sollarbeitszeit beträgt 41 Stunden. Überstunden bis zu einer maximalen wöchentlichen Arbeitszeit von 45 Stunden können nicht kompensiert werden. Angeordnete Überzeit kann kompensiert werden.

Antwort #3 am 23. März 2019 von einem Mitarbeiter

Die hohe Fluktation kann ich voll bestätigen. In meinem Unternehmensbereich haben 14 Mitarbeiter seit Anfang des Jahres gekündigt, darunter echte Koryphäen und Langzeitmitarbeiter. Ein Team ist völlig zusammengebrochen - 6 von 9 inklusive Teamleiter.

Antwort #4 am 23. März 2019 von einem Mitarbeiter

Dass bis zu 4 Überstunden als nicht geleistet gelten, ist nur das eine. In der Regel kann man sich die Überzeit anordnen lassen und kann sie dann kompensieren. Die Reisezeit zum Kunden gilt seit neuerem nicht mehr als Arbeitszeit, es sei denn man arbeitet mit einem Laptop o.ä. für die Firma und kann die Zeit verbuchen. Dass diese Reise nicht aus Plausch erfolgt, ist egal. 50% der Kosten für das Telekommunikationsabo werden dem Mitarbeiter in Rechnung gestellt. Man unterstellt einfach private Nutzung. Ist trotzdem immer noch ein guter Deal. Der Firmenparkplatz wird dem Mitarbeiter mit einem recht hohen Beitrag in Rechnung gestellt. Das Halbtaxabo wird aber noch vom Unternehmen gezahlt. Freien Kaffee gibt es schon lange nicht mehr. Leitungswasser (auch mit Kohlensäure versetzt) gibt es aber noch. All das sind Beispiele für eine HR- und Führungseinstellung nach Gutsherrenart, nach der die Mitarbeiter für eine Verbesserung des finanziellen Ergebnisses in de Pflicht genommen werden.

Antwort #5 am 28. März 2019 von einem Mitarbeiter

Es stimmt. Tatsächlich haben einige langjährige Mitarbeiter die Firma verlassen. Das überrascht mich nicht, da die Avectris sich in den letzten Jahren von einer relativ kleinen internen IT zu einem recht grossen Beraterhaus entwickelt hat, und das finden wohl nicht alle Kollegen toll. Die meisten wechseln auch wieder zur internen IT bei anderen Firmen. Es gibt aber auch viele wie mich, welche diesen Wandel und die spannenden neuen Projekte cool finden – kommt halt darauf an, was man sucht.

Antwort #6 am 6. September 2019 von einem Mitarbeiter

Der Workload ist seit ca. 2017 enorm, da jedes Gross-Projekt ohne Rücksicht auf Verluste wie der stetig anhaltende Exodus der IT Spitzenleute, Ressourcen, Personalauslastungen/Qualifikation abgenickt wird. Es ist unausweichlich (ob angeordnet oder nicht) viele Überstunden zu machen. Achtung! Hier wird leider vieles beschönigt (Mitarbeiter fänden den Wandel nicht so toll und solcher erfundener Quatsch), daher sollte man die Kommentare des HR oder Führungspersonals auf Kununu nur mit Vorsicht geniessen. Beide kommen aufgrund der hohen Fluktuationen nicht mit dem Rekrutieren nach und malen ein stark beschönigtes Bild der Firma, welche bis vor 2-3 Jahren zweifellos ein sehr guter Arbeitgeber war.

Als Arbeitgeber antworten

Werden bei Avectris Praktika für Hochschulabsolventen angeboten?

Gefragt am 6. Dezember 2017 von einem Werkstudenten

Tanja Christina Santner-Steinebrunner, Head of Human Resources, Aveniq AG

Antwort #1 am 6. Dezember 2017 von Tanja Christina Santner-Steinebrunner

Aveniq AG, Head of Human Resources

Lieber Werkstudent, Herzlichen Dank für dein Interesse an unserem Unternehmen. Ja, in der Vergangenheit haben bereits mehreren Studenten bei uns erfolgreich ein Praktikum absolviert. Freie Praktika für Hochschulabsolventen werden jeweils auf unserer Website in der Rubrik Karriere unter dem Punkt «Praktika» ausgeschrieben. Ebenso findest du andere spannende Vakanzen von Avectris in unserem Jobportal: https://recruitingapp-2593.umantis.com/Jobs/All Gerne beraten wir dich auch telefonisch, wie wir deinen erfolgreichen Einstieg in die IT-Berufswelt bei uns gestalten können: 058 411 77 77. Herzliche Grüsse, Tanja Santner-Steinebrunner, Head of Human Resources Avectris

Antwort #2 am 3. Dezember 2018 von einem Bewerber

Kann ich nicht beantworten.

Als Arbeitgeber antworten