Navigation überspringen?
  

Berner Fachhochschuleals Arbeitgeber

Schweiz Branche Bildung
Subnavigation überspringen?

Berner Fachhochschule Erfahrungsbericht

  • 15.Aug. 2019
  • Mitarbeiter

Altmodisches Management - Unübersichtliche Strategie ohne Führung

1,23

Arbeitsatmosphäre

Vermehrtes Umziehen in andere Gebäude, wochenlanger Baulärm, Homeoffice nicht möglich, da die Lehre vor Ort stattfinden muss

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten übernehmen für ihr Aufgabenbereich wenig bis keine Verantwortung, vielfach ist der Aufgabenbereich des Managements nicht definiert

Kollegenzusammenhalt

Der Teamzusammenhalt ist mässig, ein "Haifischbecken" wenn es um die Aufgabenverteilung geht

Interessante Aufgaben

Interessante Aufgaben nageln sich diese, die an der Schwelle sind, unspannende Aufgaben werden ohne es vorher zu kommunizieren den Kollegen "ohne Stimme" eingeteilt

Kommunikation

Kommunikation zwischen oberes, mittleres und unteres Management nicht kongruent, es wird kurzfristig revidiert, was letzte Woche nach intern - extern kommuniziert wurde

Gleichberechtigung

Vereinbarkeit von Familie und Beruf steht nur auf dem Papier, Umsetzung sehr abhängig vom Departement, Bereich und Vorgesetzten

Umgang mit älteren Kollegen

Wenn immer möglich werden junge und unerfahrene Mitarbeiter eingestellt, "günstige" Arbeiter

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildungen werden je nach Vorgesetzten gefördert, jedoch steht die Verpflichtungsvereibarung im Verhältnis zu den Kosten einer Weiternildung in keinem Verhältnis

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt der wiss. Mitarbeiter, die in der Lehre als Dozenten arbeiten schweizweit der tieftste Lohn

Arbeitsbedingungen

Aufgabenbereich eines Dozenten = Aufgabenbereich eines wiss. Mitarbeiters mit dem einzigen Unterschied der wiss. Mitarbeiter hat den kleineren Lohn

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Recycling von nur Papier, Karton und PET
Empfehlenswert wäre ein Recycling von Expressokapseln, Aluminium und sonstiger Plastik

Work-Life-Balance

Lehre: viel Arbeits-/Überzeit, die nirgends abgegolten ist, es wird in der Freizeit gearbeitet

Image

Im Vergleich mit dem Departement Wirtschaft steht das Departement Gesundheit noch gut da

Verbesserungsvorschläge

  • -Austausch der "älteren" Vorgesetzten, teilweise gelingt es der Führung mit Definition des Aufgabereichs auf jeder Führungsebene und einem Controllingsystem zur Umsetzung ihrer Ziele -Längerfristig die vorhandene "Beamtenkultur" in Unternehmerkultur umwandeln -Klare Strukturen im Organigramm
  • Vereinfachung der internen Administration -Moderniesierung der benutzten Medien - Digitalisierung - Update der Mitarbeiter in Sachen Digitalisierung -Ökonomischer Einsatz von Steuergelder (z.B. Sinnhaftigkeit von Projekte hinterfragen) -Etc.

Pro

Dozentenlohn und Sozialleistungen

Contra

Keine bis wenig Föderung der Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Homeoffice wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmassnahmen wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Berner Fachhochschule
  • Stadt
    Bern
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in