BLS AG Fragen & Antworten zum Unternehmen

BLS AG

Fragen und Antworten

Neues Feature

Was interessiert dich am Arbeitgeber BLS AG? Unternehmenskenner beantworten deine individuellen Fragen.

Durch Klick auf "Anonym posten" akzeptiere ich die Community Guidelines, AGB und Datenschutzbestimmungen von kununu.

12 Fragen

Ich informiere mich über die Option Lokführer. Im Nachtdienst/ Frühdienst denke ich, spielt eine ausgewogne, gesunde Ernährung eine Rolle. Beim jetzigen Arbeitgeber habe ich eine Kantine mit angepassten und frischem Food. Die Zeit diese einzunehmen ist bewusst gleichbleibend gehalten damit der Körper nicht noch zusätzlich aus der Innerenuhr fliegt. Was bietet mir ihre Firma in Sachen gesunder, ausgewogener und terminlich balancierter in einer Schichtfolge? Personalrestaurant? (Personenzug)

Gefragt am October 27, 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am October 27, 2019 von einem Mitarbeiter

... leider nichts ausser einen Kurs über gesunde Ernährung. Die Pausen dienen sowieso nur damit man die maximale Lenkzeit nicht überschreitet. Pausen wirst du immer irgendwo zu irgendwelcher Zeit haben. Zum Teil nicht mal einen Selecta (ausser Öffentlich). Die Wegzeiten zum Pausenlokal sind nicht genügend. Entweder hast Du von Ankunft zur Abfahrt inkl Wegzeit und etwaiger Verspätung 26 Min. oder du liegst 1:30h in der Pampa am warten

Als Arbeitgeber antworten

Guten Tag Wie hoch ist das Gehalt bei euch als Lokführer im Personenverkehr nach der Ausbildung, und 5, 10 Jahre danach? Bin am überlegen ob ich mich bei euch bewerben soll. Bin 30 Jahre alt. Vielen dank im voraus für die Antwort. Mit freundlichen Grüssen

Gefragt am October 21, 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am October 29, 2019 von Marc Scaccia

BLS AG, HR Berater

Liebe Kandidatin, lieber Kandidat Die Lokführer/innen-Ausbildung findet zu vollem Lohn statt und dieser beträgt mindestens CHF 3'500.- pro Monat. Nach dem erfolgreichen Ausbildungsabschluss startet der Lohn bei mindestens CHF 5'000.- pro Monat, dazukommen Vergütungen für Nacht- und Sonntagsdienst. Nehmen Sie doch telefonisch mit mir Kontakt auf. Dann können wir persönlich den Lohnaufstieg in Ihrem konkreten Fall besprechen. Marc Scaccia, HR Berater, 058 327 24 96

Antwort #2 am October 29, 2019 von einem Bewerber

Aua, aber da habe ich momentan mehr. Danke für die Antwort

Antwort #3 am October 30, 2019 von einem Bewerber

Vielen Dank für die Antwort, ich werde sie ende Dezember Anfang Januar anrufen wenn ich wieder zurück in der Schweiz bin. Mit freundlichen Grüssen

Als Arbeitgeber antworten

Neues Video für Lokführer welches im Bahnhof Luzern ausgestrahlt wird: Ist der Beruf des Lokführers wirklich ein manischer, autistischer, depressiver Einzelgänger welcher keine Freude aufbringt? Nicht mal im Beisein seiner Frau oder Freunden? Ich vermute das Video zeigt in der Tiefe wie ein Loführerjob zu Handhaben ist. 24h erreichbar und hörig dem Arbeitgeber gegenüber. Was ist die Aussage dieses Werbevideos. Bin leicht verwirrt.

Gefragt am August 15, 2019 von einem Bewerber

Roger Schwizer, HR Business Partner, BLS AG

Antwort #1 am August 15, 2019 von Roger Schwizer

BLS AG, HR Business Partner

Diese Antwort wurde vom Benutzer entfernt.

Roger Schwizer, HR Business Partner, BLS AG

Antwort #2 am August 15, 2019 von Roger Schwizer

BLS AG, HR Business Partner

Diese Antwort wurde vom Benutzer entfernt.

Roger Schwizer, HR Business Partner, BLS AG

Antwort #3 am August 15, 2019 von Roger Schwizer

BLS AG, HR Business Partner

Liebe Bewerberin, lieber Bewerber Unser Video erzählt eine kleine Geschichte, beinhaltet ein Augenzwinkern und endet mit einem Strahlen im Gesicht, als unsere Hauptperson Peter ganz vorne in der Lok sitzt. Wir wollen zeigen, dass Sie als Lokführer/in bei uns, sich selber sein dürfen. Im Werbespot wird dies mit ‘Bleib wie du bist’ kommuniziert. Er soll bewusst machen, dass der Job als Lokführer/in eigentlich für ganz viele Menschen möglich ist: Für den Göttibueb nach der Matura, die Sachbearbeiterin aus dem Büro oder auch für den Polizisten oder die Zeichnerin. Alle, welche die Grundanforderung einer abgeschlossenen dreijährigen Lehre oder Matura erfüllen und den schönsten Arbeitsplatz der Schweiz suchen, können sich bewerben. Schade, konnten wir Sie mit dieser Geschichte nicht packen. Gut, dass dies jedoch nichts daran ändert, dass der Beruf grossartig ist. Es ist ein Job, der nicht nur bei der Hauptperson im Video ein Strahlen aufs Gesicht zaubert, sondern auch bei den allermeisten der 650 sympathischen Lokführer/innen, die schon bei uns arbeiten und unsere Passagiere und Güter in Bewegung bringen. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Video hin oder her. PS: Und hier machen Sie den ersten Schritt und erfahren mehr: www.bls.ch/lokpersonal

Als Arbeitgeber antworten

Tut mir leid, muss wirklich nochmals etwas sagen. Ich will nicht gedutzt werden, fertig. In der Fläche arbeiten, bist Du, Frau Moser, Bist Du ein Bauer? Ich arbeite hier , fahre jeden Tag Züge , auch wenn Sie nach hause gehen. Leider gibt es keine Gespädli, wie sie erzählen. Und etwas schockiert mich echt. EINZELSCHICHSAL Was heisst das? Ist das ECHT unser Problem? Frau Moser , schämen sie sich.

Gefragt am July 15, 2019 von einem anonymen User

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Liebe Frau Moser Haben Sie eigentlich ein Gewissen? Ich will Sie in keiner Art und Weise Beleidigen, aber ich bin doch etwas schockiert. Mir ist klar, dass Sie hier die BLS vertreten, dass ist Ihr gutes Recht. Dass was Sie jedoch schreiben und erklären, wiederspricht teilweise jeglicher Grundlagen/Realitäten. Es SOLLTE so sein, IST jedoch so. Ihre Schlagworte wie "trau Dir zu" oder "bin echt" ist ein absoluter Witz. Machen SIE sich bitte SELBER ein BIld der Sache. Danke

Gefragt am June 21, 2019 von einem anonymen User

Corinne Moser, Expertin HR, BLS AG

Antwort #1 am July 1, 2019 von Corinne Moser

BLS AG, Expertin HR

Liebe Kollegin / lieber Kollege Du darfst mich gerne duzen, pflegen wir doch bei der BLS schon seit längerem eine DU-Kultur. Regelmässig arbeite ich bei unterschiedlichen Gelegenheiten mit Kolleginnen und Kollegen aus der Fläche. Dabei treffe ich immer wieder auf motivierte, zufriedene und stolze Gspändli - auch wenn der Schuh hie und da drückt oder es ein Einzelschicksal gibt, dem besonderes Augenmerk geschenkt werden muss. Es mag sein, dass die Wahrnehmung bei gewissen Themen unterschiedlich ist, einverstanden. Wenn du magst, ruf mich an. Dann können wir uns austauschen. Liebe Grüsse Corinne

Antwort #2 am July 1, 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Als Angestellter finde ich es interessant wie viele IT- Angestellte eine Bewertung erstellen. Entweder hat die bls eine so grosse IT- Abteilung (nicht beeusst) oder schlimmer eine so hohe Fluktuation. Oder wie der Kollege schreibt, wird bewusst etwas „gebogen“

Als Arbeitgeber antworten

Gerne will ich mich bei der bls als Lokführer bewerben. Nur wenn ich die Bewertungen der Mitarbeiter/ Ex durchgehe und die Stellungnahme des Unternehmens vergleiche, fällt mir ein Wahrnehmungsfehler oder Betriebsblindheit der Personalabteilung auf. Konkrete Frage: Haben Sie Kontakt und Begleitung über mehrere Tage, auch in den Randzeiten mit den Lokführern? Irgendwie scheint mir Ihre Wahrnehmung getrübt und verfälscht.

Gefragt am May 25, 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am June 3, 2019 von einem Mitarbeiter

Schön, dass Sie sich für eine Anstellung bei der BLS interessieren - wir suchen immer wieder engagierte und motivierte Mitarbeitende die mithelfen, den öffentlichen Verkehr noch besser zu machen. Sie schreiben, dass wir als Personalabteilung möglicherweise betriebsblind sind/und oder einen Wahrnehmungsfehler hätten. Das sehen wir natürlich anders ?. Die Personalführung und der -einsatz sind nicht Aufgabe der Personalabteilung. Als Personalverantwortliche stehen wir aber täglich im engen Kontakt mit der Linie (Vorgesetzte und Linie) und tauschen uns auch regelmässig zu allen möglichen Themen eines Arbeitsalltages aus. Dazu gehören auch Themen wie Sie sie in Ihrer Rückmeldung erwähnen. Unregelmässige Arbeitszeiten und Arbeiten am Samstag und Sonntag sind übrigens auch bei anderen Berufen an der Tagesordnung (bspw. Gleisbau/-Unterhalt, Instandhaltung der Züge in unseren Werkstätten, Personal in unseren Reisebüros usw. Damit diese Einsätze gesetzeskonform erfolgen, haben wir einen mit den Gewerkschaften ausgehandelten soliden GAV. Es gibt noch einen anderen, sehr persönlichen Weg, um mehr über das Arbeiten bei der BLS zu erfahren: Gehen sie auf www.bls.ch/ambassadoren. Hier finden Sie Kolleginnen und Kollegen, welche Ihre Fragen rund um die Anstellung bei der BLS beantworten - ehrlich und ohne Schnörkel. Ich wünsche Ihnen ein gutes Gespräch. Falls Sie lieber Kontakt mit mir aufnehmen wollen - ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung. Heinz Krebs, HR Businesspartner Bahnproduktion (heinz.krebs@bls.ch).

Antwort #2 am June 21, 2019 von einem anonymen User

STOP! Lieber Bewerber, fragen Sie NICHT die "Ambassadoren", Sie werden falsche Angaben und Infos bekommen. Diese Leute arbeiten teils erst wenige Monate bei der BLS und wollen mit ihrem Einsatz etwas "aufsteigen". Ich schlage Ihnen etwas anderes vor: Bei Ihrer nächsten Zugfahrt fragen Sie den Lokführer, der Ihren Zug steuert. Fragen Sie, Sie werden hören, wie es ist. Fragen Sie, Personalführung, Arbeitszeiten und AZG , (ArbeitsZeitGesetz) und HR, ob es wirklich so ohne Schnörkel ist. Der Mitarbeiter wird es Ihnen sagen.

Als Arbeitgeber antworten

Guten Tag Frau Moser. Weshalb tauchen kritische Bewertungen auf, welche nach 3-7 Tagen plötzlich verschwinden. Mir ist dies nun ein paarmal aufhefallen. Für eine interessierte Bewerbung gibt mir dies ein mulmiges Gefühl.

Gefragt am February 17, 2019 von einem Bewerber

Corinne Moser, Expertin HR, BLS AG

Antwort #1 am February 18, 2019 von Corinne Moser

BLS AG, Expertin HR

Liebe Bewerberin / lieber Bewerber Danke, dass Sie mich ansprechen und Ihre Frage auf dieser Plattform stellen. Auch wenn ich Ihnen ehrlich gesagt keine klare Antwort geben kann... Bewertungen können nicht verschwinden. Das ist technisch nicht möglich und sowieso: Jede Bewertung ist - egal ob positiv oder negativ - zulässig und hilft, dass sich interessierte Personen ein Bild über die BLS als Arbeitgeberin machen können. Das ist ganz in unserem Sinne. In diesem Jahr ist erst eine Arbeitgeber-Bewertung eingegangen. Ich weiss also nicht, was für verschwundene Bewertungen Sie meinen. Ich empfehle Ihnen sowieso den noch persönlicheren Weg, um mehr über das Arbeiten bei der BLS zu erfahren: www.bls.ch/ambassadoren. Hier finden Sie Kolleginnen und Kollegen, welche Ihre Fragen rund um die Anstellung bei der BLS beantworten - ehrlich und ohne Schnörkel. Ich wünsche Ihnen ein gutes Gespräch. Liebe Grüsse Corinne Moser

Als Arbeitgeber antworten

Wieso tauchen eigentlich „fast“ keine Bewertungen von Mitarbeitern auf, welche unregelmässig arbeiten? Die Gesprächen mit Kondukteuren und Lokführern oder Wagenreinigern zeigten mir riesige Probleme mit dem Personalumgang auf (Dienstlängen, Arbeitszeiten, Pausenlage, Wegzeiten, Pausenlokalitäten, Essen). Viele Bewertungen hier sind von der selben Abteilung oder Führung! Die meissten Angestellten der bls arbeiten unregelmässig. Daher verzehren diese Bewertungen die Wahrnumungen der Bewerber.

Gefragt am January 27, 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Irgendwie ist es komisch, dass die Leitsätze der bls bei den Top Bewertungen von „Angestellten“ auftaucht. Kann es sein, dass die bls bei den anfangs schlechten Bewertungen ein wenig nachgeholfen hat? Hat dies ein „ Bester Arbeitgeber“ wirklich nötig?

Gefragt am January 27, 2019 von einem Bewerber

Corinne Moser, Expertin HR, BLS AG

Antwort #1 am January 29, 2019 von Corinne Moser

BLS AG, Expertin HR

Liebe Bewerberin, lieber Bewerber Unsere Bewertungen aufzumöbeln und gezielt positive Stimmen einzufangen, das haben wir nun wirklich nicht nötig. Das was wir tun, tun wir richtig gerne und freuen uns über die gemeinsamen Erfolge. Und stehen auch dazu, dass nicht immer alles rund läuft und es Situationen gibt, wo der Schuh drückt. Wenn du den Bewertungen auf Kununu nicht traust, dann frag doch einfach direkt bei den Mitarbeiter/innen nach: www.bls.ch/ambassadoren. Hier findest du Gesprächspartner/innen, welche deine Fragen rund um die Anstellung bei der BLS beantworten - ehrlich und ohne Schnörkel. Ich wünsche dir gute Gespräche. Liebe Grüsse Corinne

Als Arbeitgeber antworten

Welche Sozialenprojelkte unterstützt die BLS konkret?

Gefragt am July 5, 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am July 10, 2018 von einem Mitarbeiter

Hallo liebe Bewerberin oder Bewerber So ganz offiziell und mit Zertifikat unterstützt die BLS keine sozialen Projekte – zumindest wüsste ich dies auf Anhieb nicht. Uns ist es aber immer wieder wichtig, über den eigenen Tellerrand hinweg zu blicken, innovativ und nachhaltig zu sein. Um diesen Worten auch Taten folgen zu lassen, hat die gesamte Informatikabteilung vergangenen August freiwillig und unentgeltlich eine Bergbauernfamilie im Eriztal/BE unterstützt. Bei heissen Temperaturen haben wir der Familie und deren Freude bei Arbeiten in der Natur geholfen und dort angepackt wo Hilfe nötig war. Egal ob IT-Technikerin, Leiter Informatik oder ich als HR-Berater - wir haben gemeinsam einen Tag lang Weideflächen gesäubert, Hänge „entbuscht“ und Wege gepflegt. Mit diesem Engagement wollten wir neben der Pflege von wirtschaftlichen Nutzflächen und Kulturland insbesondere auch unserer Region und damit unserer Heimat etwas zurückgeben. Regional verwurzelt ist bei uns nicht bloss ein Slogan :) Vielleicht gilt unser Einsatz an diesem Augusttag ja auch in Ihren Augen als soziales Projekt. Für uns war es auf jeden Fall ein toller Tag, den wir alle gerne wiederholen würden. Liebe Grüsse, Ueli (HR-Berater IT)

Antwort #2 am July 11, 2018 von einem Bewerber

Hallo lieber Ueli vielen Dank für den Einblick und dem tollen Engegament :-) Finde ich sehr toll. Top! :-) Liebe Grüsse und vielleicht bis bald :-)

Als Arbeitgeber antworten

Eine Frage an die Bls wieso fährt die Verbindung von Langenthal nach Lotzwill immer 2 min später oder auch manchmal 4min später das bringt einem total aus dem Zeittakt und vor allem sind das auf die Jahre ausgerechnet : 2*365= 730 min die es Verspätung hat in st sind es 12.6 st pro jahr Verspätung nur mit den 2 min mit den min sind es 4*365=1460min in st = 24.33 st Einfach nur Lebenserschwerung wo sie aufkommen müssten aber ja ihr seit ja da spricht der Kapitalismus

Gefragt am June 17, 2018 von einem anonymen User

Corinne Moser, Expertin HR, BLS AG

Antwort #1 am July 2, 2018 von Corinne Moser

BLS AG, Expertin HR

Guten Tag Besten Dank für Ihre Nachricht. Ja, Verspätungen sind ärgerlich, da gibt es nichts schön zu reden. Verspätungen haben sehr unterschiedliche Ursachen. So können trotz der regelmässigen Wartung Störungen an Anlagen oder Fahrzeugen auftreten. Auf der einspurigen Strecke Langenthal–Wolhusen–Luzern sind Kreuzungen nur an den Bahnhöfen möglich, Verspätungen übertragen sich also unmittelbar auf die in der Gegenrichtung verkehrenden Züge. Diese Ausgangslage erschwert die Einhaltung der Fahrzeiten. In der Hauptverkehrszeit sind zudem mehr Fahrgäste mit uns unterwegs, als in den Randstunden. Der Fahrgastwechsel benötigt daher entsprechend mehr Zeit. Falls Sie weitere Informationen wünschen, dann wenden Sie sich bitte an meine Kolleginnen und Kollegen aus dem Kundendienst. Wenn Sie sie mit Einzelheiten (Datum der Fahrt und Abfahrtszeit) versorgen, dann gehen sie den Ursachen von Verspätungen gerne auch genauer nach. Sie erreichen sie täglich zwischen 7 und 19 Uhr unter der Nummer 058 327 31 32 oder per Kontaktformular bls.ch/kundendienst. Freundliche Grüsse Corinne Moser

Als Arbeitgeber antworten

Bieten Sie für Quereinsteiger die Möglichkeit an, sich als Lokführer ausbilden zu lassen?

Gefragt am November 28, 2017 von einem Bewerber

Corinne Moser, Expertin HR, BLS AG

Antwort #1 am November 30, 2017 von Corinne Moser

BLS AG, Expertin HR

Hallo zukünftige Kollegin / zukünftiger Kollege? Ja, die BLS bildet regelmässig Lokführer/innen aus. Eine abgeschlossene 3-jährige Berufslehre oder die Matura sind Voraussetzung. Welchen Beruf Sie aber erlernt haben, spielt keine Rolle. Infos finden Sie unter www.bls.ch/lokpersonal. Im 2018 starten im Juni, September und Dezember Ausbildungsklassen. Aktuell ist die Stelle hier ausgeschrieben: https://jobs.bls.ch/offene-stellen/angehende-lokfuehrerinnen-und-lokfuehrer-personenverkehr/e43940e2-9e87-49e9-97d2-7e14a4d6221c Na, dann hoffentlich bis bald. Liebe Grüsse Corinne Moser

Antwort #2 am November 22, 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Ja genau das ist es was die Sache interessant macht

Antwort #3 am June 21, 2019 von einem anonymen User

Liebe Bewerber, melden Sie sich. Es gibt kein besseres arbeiten als hier. Bitte beachten SIE: 41 Std. Woche gemäss GAV ist nicht relevant, es gilt eine Lebensarbeizeit/ oder von den Vorgesetzten gemeldete Jahresarbeitszeit. Sie werden in der Freizeit (nach 50-55 std. arbeitswoche) noch Arztbesuche, Weiterbildungen oder anderes machen müssen. Sie werden schnell merken, dass HR nicht weiss, wie es läuft. (schreibe bewusst nicht weiter) Bei einem Problem werden Sie IMMER mit den gleichen Leuten Kontakt haben, IHR PROBLEM gibt es dann einfach nicht mehr. Bewerben Sie sich

Als Arbeitgeber antworten