Bosch Schweiz als Arbeitgeber

Bosch Schweiz

30 von 132 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Mit Kommentar
kununu Score: 3,4Weiterempfehlung: 60%
Score-Details

30 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,4 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

18 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Ein Arbeitgeber der nicht weiss was man an den Arbeitnehmer hat

3,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Robert Bosch Schweiz in St. Niklaus gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Selbständiges Arbeiten erwünscht, kennt man sich mit der Maschine aus kann man kleine Reparaturen selber durchführen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Vorgesetzte übernehmen keine Verantwortung, Fehler werden von einem zum nächsten geschoben. Den Arbeiter wird nicht oder nur schlecht zugehört

Verbesserungsvorschläge

Mehr auf Angestellte eingehen, ihnen mehr zuhören

Arbeitsatmosphäre

Unter den Angestellten herrscht ein wunderschönes Arbeitsklima, wirklich schön

Image

Oft herrscht auf Grund des Verzuges von 5 Millionen Sägeblätter ein grosser Druck und Stress auf die Arbeiter. Dies sorgt oft für Unmut, da man selten das Gefühl hat das der Vorgesetzte die Arbeit zu schätzen weiss.

Karriere/Weiterbildung

Vitamin B ist dad A und O in der Fabrik, keine Verwandten in hoher Stellung? Dann erhoffe nicht zu viel!

Gehalt/Sozialleistungen

Guter Gehalt, bei Einsatz jährlich eine kleine Lohnerhöhung möglich

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Altlacke, Eisen werden super getrennt. Inzwischen hat es für Pet und Alu auch in der Fabrik Möglichkeiten diese fachgerecht zu entsorgen

Kollegenzusammenhalt

Wie erwähnt sehr gut

Umgang mit älteren Kollegen

In unserer Abteilung sind von anfangs 20 bis Ü 60 alles dabei, in unserer Fabrik wird man nicht einfach mit 50 ohne Grund entlassen

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzen erzählen dir von Aufstiegsmöglichkeiten, doch passieren wird nichts, auch bei Nachfragen wird man nur vertröstet

Arbeitsbedingungen

Heiss, auch im Winter über 30 Grad, dies auf Grund der Heizelemente an der Maschine. Oft stickige Luft, hängt stark von der Jahreszeit ab.

Kommunikation

Kommunizieren ist keine Stärke der Scintilla, 4 Schicht Arbeiter kriegen News oft nicht mal mit wenn sie lnages Wochenende haben

Gleichberechtigung

In unserer Abteilung sind such Frauen an den grossen Maschinen und werden gleich behandelt wie männliche Kollegen

Interessante Aufgaben

Das Einstellen der Maschine so wie die allgemeinene Handhabung erfordern ein gewisses Mass an technischem Verständnis. Man muss oft zu Werkzeug greifen, sich Dinge einfallen lassen um Probleme an der Maschine zu umgehen.


Work-Life-Balance

Arbeitgeber-Kommentar

Bosch-Gruppe Schweiz

Lieber Kollege, liebe Kollegin

Vielen Dank für dein Feedback. Es ist unser Ziel, unseren Mitarbeitenden in jedem Bereich ein angenehmes und attraktives Arbeitsumfeld und verschiedene Plattformen für einen guten Austausch anzubieten.

Mit der neuen Initiative «Zämuvorwärts» haben wir verschiedene Formate geschaffen, um dieses Ziel zu erreichen. Zum Beispiel wollen wir mit den monatlichen Videobotschaften «zämugüätinformiert» alle Abteilungen im ganzen Werk erreichen und direkt informieren. Regelmässige Umfragen sowie jährliche Gespräche ermöglichen den direkten Austausch zwischen den Vorgesetzten und den Mitarbeitenden. Beide Seiten sind aufgefordert, diese Instrumente aktiv und konstruktiv zu nutzen.

Nur im aktiven Dialog lassen sich Missverständnisse und mögliche Probleme klären. Gerne möchten wir dich einladen, den Kontakt mit deinem Vorgesetzten oder auch mit deinem HR Business Partner zu suchen, um deine Anliegen zu besprechen.

Patricia Ruffiner
Leiterin Personalabteilung

Mutig in die Zukunft

4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei sia Abrasives Industries AG in FRAUENFELD gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wenn die Führungskräfte sich ruhig verhalten setzt das viele Gerüchte Frei

Verbesserungsvorschläge

Verkaufsleitung muss mehr Drive auslösen und vorwährtsgerichtet agieren

Arbeitsatmosphäre

Guter Zusammenhalt unter der Aussendienstler,Profis am Werk und die neuen werden Unterstütz durch langjährige Aussendienst Kollegen

Interessante Aufgaben

Dualsystem und wenn man ein Machertyp ist,kann man viel Bewegen


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Bosch-Gruppe Schweiz

Lieber Mitarbeiterin, lieber Mitarbeiter

Vielen Dank für deine Bewertung und die Zeit, die du dafür genommen hast. Es freut uns zu sehen, dass du mit uns als Unternehmen und mit deiner Arbeit zufrieden bist.
Ich wünsche dir weiterhin eine gute und spannende Zeit und stehe dir immer gerne für einen konstruktiven Austausch zur Verfügung.

Manuel Wendel
Leiter Personalabteilung

Der Mitarbeiter wird nicht geschätzt, falsche Zukunftsversprechen uvm. Es läuft am Standort einfach nicht...

2,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei sia Abrasives Industries AG in FRAUENFELD gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Pünktliche Lohnzahlung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

siehe oben

Verbesserungsvorschläge

Als erstes die HR-Abteilung ändern und den einfachen Mitarbeiter schätzen.

Arbeitsatmosphäre

Unter Kollegen spürt man einen deutlichen Zusammenhalt aber die Führungsebene macht alles schwierig. Verantwortung wird ganz nach unten geschoben, bis es beim letzten ankommt, der es aber dann nicht mehr retten kann....

Image

Nach aussen versucht man sich gut zu zeigen... aber ist man einmal drin bzw irgendeine Erfahrung gesammelt... vergeht alles sehr schnell

Work-Life-Balance

Nichts besonderes aber auch nichts gravierendes

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Aufgrund der Branche leider nicht möglich da viele chemische Stoffe zu Einsatz kommemn

Karriere/Weiterbildung

Anfangs werden einem Sachen vorgestellt, die nach der Einarbeitung verblasen. Geworben wird mit rosiger Zukunft, was nicht der Fall ist... Arbeitsverträge werden in den meisten Fällen nach Probezeit nicht verlängert, da die Position zu streichen gilt... Stellen werden nur durch "Kollegen" nachgesetzt. Einer von aussen hat keine Chance... bzw nur auf Kündigung nach der Probezeit. Jeder bangt um seine Zukunft... Eine Verlängerung, falls die schon kommt, kommt am letzten Tag, sodass man ständig unsicher ist... Ein Kollege arbeitete sogar ein Monat ohne Arbeitsvertrag da die HR-Abteilung nicht im Stande war ein Arbeitsvertrag aufzusetzen... ob so was in der Schweiz legal ist?! Ohne Arbeitsvertrag zu arbeiten... Zum Schluss wartete ich noch ganze vier (4!) Monate auf ein Arbeitszeugnis. Mehrere Nachfragen usw. es hiess immer "es hängt irgendwo und ich weiss nicht wo"! Also keine Wertschätzung... Führung schaut nur, dass Sie innerhalb von Bosch befördert werden

Kollegenzusammenhalt

In der Abteilung meist gut aber darüber hinaus nur Streitigkeiten da jeder die Schuld von sich weist.

Umgang mit älteren Kollegen

Schlecht... man hofft dass die selbst Kündigen

Vorgesetztenverhalten

Kommt auf die Abteilung an... Bei mir war in Ordnung aber Abteilungsübergreifend nicht nennenswert.

Arbeitsbedingungen

EDV auf Bosch-Standard... also gut.
Viele Büros veraltet... die Ausstattung lässt zu wünschen übrig... Im Sommer bis zu 40 Grad drin. Über die Arbeitsbedingungen in der Produktion verliere ich lieber kein Wort

Kommunikation

Es scheint als ob die Führungsetage eine Verschwiegenheitspflicht gegenüber dem Mitarbeiter hätte... Keinerlei Informationen

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist Branchenüblich und vergleichbar zu anderen Firmen in Thurgau. Geld kam immer pünktlich an

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind spannend aber man braucht "breite Schulter" und muss sehr flexibel und anpassungsfähig sein, da Entscheidungen teilweise in Stundentakt fallen... von A bis Z

Arbeitgeber-Kommentar

Bosch-Gruppe Schweiz

Liebe ehemalige Kollegin/lieber ehemaliger Kollege

Vielen Dank, dass du dir Zeit für ein ausführliches Feedback genommen hast.

Dass du lange auf dein Arbeitszeugnis warten musstest, tut uns sehr leid. Das entspricht nicht unseren Vorstellungen eines guten HR-Services.
Gerne möchten wir zu deinen Aussagen bezüglich «Arbeiten ohne Arbeitsvertrag» und «Arbeitsverträge werden in den meisten Fällen nach Probezeit nicht verlängert» Stellung nehmen. Als Mitglied der Swissmem sind wir an den Gesamtarbeitsvertrag der Maschinen-, Elektro- und Metall-Industrie gebunden. Dies garantiert den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gute und zeitgemässe Arbeitsbedingungen. Zudem beinhaltet dies auch zwingend das Arbeiten mit einem gültigen Arbeitsvertrag.
In den letzten 5 Jahren sind nur rund 1,5% unserer Anstellungsverhältnisse nach der Probezeit aufgelöst worden. Deshalb können wir deine Aussage hierzu leider nicht nachvollziehen.

Nur im aktiven Dialog lassen sich Missverständnisse und mögliche Probleme klären. Schade, konnten wir dies nicht während deiner Anstellung klären. Wir wünschen dir alles Gute für deine neue berufliche Herausforderung.

Manuel Wendel

Leiter Personalabteilung

Fairer Arbeitgeber mit beruflichen Aufstiegschancen

4,2
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei sia Abrasives Industries AG in FRAUENFELD gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Mitarbeiter können sehr selbstständig handeln - wenn man der Typ dafür ist

Verbesserungsvorschläge

Sich mehr auf die eigenen Stärken besinnen. Erfahrungen und Entwicklungen im Hause behalten.

Arbeitsatmosphäre

es gibt wie in jeder Firma Kollegen/innen die gerne von früher schwärmen als noch "alles besser" war.
Wer die "alten" Zeiten nicht persönlich erlebt hat, kommt mit der heutigen Situation gut klar

Work-Life-Balance

Kommt manchmal zu kurz - letzten Endes ist jedoch jeder selber dafür verantwortlich. Das kann ich nicht immer dem Arbeitgeber anlasten.

Karriere/Weiterbildung

Wer sich weiter bildet und Angebote wahrnimmt, flexibel ist, kann im Unternehmen Bosch immer aufsteigen und Karriere machen

Gehalt/Sozialleistungen

Etwas mehr darf es immer gerne sein, die Löhne sind meiner Meinung fair und marktüblich

Kollegenzusammenhalt

Keinen Grund zur Beschwerde, gute Kollegen/innen

Vorgesetztenverhalten

Kein Grund zur Beschwerde in meinem Fall

Arbeitsbedingungen

Die EDV ist etwas schwerfällig, ansonsten keine gravierenden Missstände - sehr viel Wert auf Arbeitsschutz wird gelegt

Kommunikation

nach mehreren Jahren kann ich nur sagen, immer fair und sachlich

Interessante Aufgaben

Viele Themen, guter Austausch in den Teams


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Bosch-Gruppe Schweiz

Lieber Mitarbeiterin, lieber Mitarbeiter

Besten Dank für deine offene und ausführliche Beurteilung. Es freut uns sehr, dass du die sia abrasives als gute Arbeitgeberin bewertest. Uns ist es wichtig, unseren Mitarbeitenden ein inspirierendes und angenehmes Arbeitsumfeld zu bieten. Deshalb schätzen wir konstruktives Feedback.

Wir wünschen dir weiterhin viel Spass, Freude und Erfolg bei uns.

Manuel Wendel
Leiter Personalabteilung

Sehr schlecht, schlimer geht nicht.

1,5
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei sia Abrasives Industries in FRAUENFELD gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Alle Führungskraft

Verbesserungsvorschläge

Bosch

Arbeitsatmosphäre

Schlecht, schlecht

Umwelt-/Sozialbewusstsein

No K.

Kollegenzusammenhalt

Gibts nicht mehr.

Umgang mit älteren Kollegen

Super

Vorgesetztenverhalten

Sehr schlecht

Arbeitsbedingungen

No K.

Kommunikation

Schlecht

Gleichberechtigung

Mitarbeiter habdn mehr recht als Führungskraft

Interessante Aufgaben

Schleifpapier Produzieren


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Arbeitgeber-Kommentar

Bosch-Gruppe Schweiz

Lieber Kollege, liebe Kollegin

Wir bedanken uns für deine Bewertung. Wir bedauern, dass du deine aktuelle Arbeitssituation als negativ bewertest. Gerne möchte ich die Hintergründe deiner Bewertung verstehen, warum das so ist und wie wir uns verbessern können. Es würde mich freuen, wenn du für einen konstruktiven Austausch direkt auf mich zukommen könntest.

Freundliche Grüsse

Manuel Wendel
Leiter Personalabteilung

In Krisenzeiten lässt es sich leichter Führen und wenn keine Krise herrscht, wird eine Krise insziniert.

2,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei BSH in Geroldswil gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Seit dem Führunhswechsel ist eine Unternehmenskultur nicht spürbar. Wasser wird gepredigt und Wein getrunken.

Work-Life-Balance

Ganz ok

Karriere/Weiterbildung

Wird bei gewissen Leuten gefördert.

Kollegenzusammenhalt

Mit den Mitarbeitern ganz ok. Jedoch gibt es zuviele Karrieregeile Teamkollegen sowie Vorgesetzte denen der zusammenhalt nichts wert sind. Denjegen ist es offenbar nicht bewusst, welche Auswirkungen solch ein Verhaltens auf die Unternehmenskultur hat.

Umgang mit älteren Kollegen

Wurde früher Wertgeschätzt

Vorgesetztenverhalten

Durch propaganda haben es einige bekannte Führungspersonen an die spitze geschafft. Jedoch währte der Erfolg nicht lange

Kommunikation

Es wird praktisch nur hinter dem Rücken getratscht. Nicht einmal der Vorgestzte ist in der Lage eine direkte Aussprache zu pflegen.

Gehalt/Sozialleistungen

Ist ok

Gleichberechtigung

Nicht über alle Abteilungen

Interessante Aufgaben

Sehr intressante Aufgaben


Image

Arbeitgeber-Kommentar

Bosch-Gruppe Schweiz

Liebe Mitarbeiterin, lieber Mitarbeiter

Danke, dass du dir für eine Bewertung Zeit genommen hast. Es tut mir leid zu hören, dass du mit deiner Arbeitssituation nicht zufrieden bist.

Es ist unser Ziel den Mitarbeitenden ein angenehmes, respektvolles und inspirierendes Arbeitsumfeld zu bieten. Ich möchte besser verstehen, wie wir diese Arbeitssituation aus deiner Sicht verbessern könnten. Kannst du mich dazu bitte direkt kontaktieren und mir die Situation detaillierter schildern?

Ich würde mich sehr über deine Kontaktaufnahme freuen.

Beste Grüsse

Karin Meek
HR Specialist

Selbstdarstellung auf dem hohen Ross

2,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei BSH in Geroldswil gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Angstkultur, Fehler werden nicht tolleriert. Lieblinge gefördert, hat nichts mit Leistungsanerkennung oder Förderung zu tun.

Kollegenzusammenhalt

Aufgrumd schlechten Hygienefaktoren führten wir Selbsttherapie und nutzten uns gegenseitig als Stütze. Jedoch wurde auch ein ungesunder Wettkampf umtereinamder gefördert.

Vorgesetztenverhalten

VG sind nicht mehr zeitgemäss geschult. Nur Rethorik und Manipulation. keine dienenden Leader, keine Coaches die die Stärken der einzelnen MA zusammenbringen, Auslaufmodelle von Chefs, vor allem obere Ettage. Die TLs werden geführt als wären sie Rayonleiter in einer Produktion. Wir MA haben mehr Führingsskills und Fingerspitzengefühl als die selbstdastellerischen Chefs.

Kommunikation

Top Down Kommunikation. Keine Mitwirkung oder Miteinbezug der MA. Nicht immer transparent oder ehrlich.


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Bosch-Gruppe Schweiz

Lieber ehemaliger Mitarbeitender

Vielen Dank, dass du dir die Zeit für dieses Feedback genommen hast, welches wir ernst nehmen. Gemäss deinen Bewertungen empfandest du verschiedene Themen als unbefriedigend, was wir bedauern. Wir nehmen deine Anregungen auf, um uns als Arbeitgeber stetig zu verbessern und den Mitarbeitenden ein positives Arbeitsumfeld zu bieten.

Wir wünschen dir für deine Zukunft viel Erfolg und spannende Herausforderungen.

Karin Meek
HR Specialist

Verantwortungslos!

1,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Scintilla AG in 4500 Soloturn gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

die Kollegen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Kommunikation (Vorgesetzter sagt was anderes als GL)
- keine einheitlichen Vorschriften (während Coronakrise)
- Profit kommt vor allem anderen

Verbesserungsvorschläge

Lange habe ich geschwiegen. Super Kollegen darum nie etwas gesagt. Aber jetzt in der Corona Krise hauts mir den Nuggi raus! Notstand in der Schweiz ausgerufen. Was macht Bosch? Sie schauen zu....

Absolut unverantwortliches Handeln!
Home-Office? Ja wenn vom Vorgesetzten erlaubt, wenn nicht dann nicht. Alle kommen weiter fröhlich mit dem Zug zur Arbeit. Arbeit im Grossraumbüro - bei Bosch gar kein Problem. Weiterhin Meetings - sehr gerne! Bosch nimmt sich komplett aus der Verantwortung, überlässt alles den Mitarbeitern.

Während alle anderen Arbeitgeber umgeschaltet haben wo nur möglich, zieht sich Bosch komplett aus der Verantwortung - sollens doch die anderen machen und wir profiteren davon, dass weniger Leute auf der Strasse sind.

Es hat einfach eindeutig gezeigt, bei Bosch zählt der Profit immer mehr als die Gesundheit der Mitarbeiter! Ich bin fassungslos und masslos enttäuscht.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

einzig positive ist co2 neutralstellung !

Kommunikation

zu spät, unklar


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Bosch-Gruppe Schweiz

Liebe Mitarbeiterin, lieber Mitarbeiter

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit für dieses Feedback genommen haben. Wir bedauern sehr, dass Sie sich als Mitarbeiterin/Mitarbeiter von Bosch alleine gelassen fühlen.

Das Wohl unserer Mitarbeitenden hat oberste Priorität. Die Bosch-Gruppe und der Krisenstab in der Schweiz informieren laufend über die internen Kanäle und stellen sicher, dass die Empfehlungen von WHO und BAG umgesetzt werden. Als Scintilla Mitarbeiterin/Mitarbeiter sind Sie in diesen Informationsfluss eingebunden.

Ich gehe davon aus, dass es in Ihrem Fall um Unstimmigkeiten oder Missverständnisse zwischen Ihnen und Ihrem Vorgesetzten geht.

Gerne möchten wir mit Ihnen allfällige Unsicherheiten besprechen und gemeinsam eine zufriedenstellende Lösung finden. Bitte nehmen Sie direkt Kontakt zu Ihrem HR Business Partner oder zu unserem Krisenstab auf.


Lea Ryter
Leiterin HR Bosch-Gruppe Schweiz

Einfach GENIAL

4,3
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei BSH Hausgeräte AG in Geroldswil gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tolle Strategische Ausrichtung und gelebtes Leadership Führungsverhalten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nichts

Verbesserungsvorschläge

Kommunikation über alle Stufen und Teams noch etwas besser abstimmen bitte

Arbeitsatmosphäre

Mega Zusammenhalt über alle Stufen

Work-Life-Balance

Top!!!

Kollegenzusammenhalt

Auf sehr gutem Weg

Kommunikation

Darf noch etwas abgestimmter sein


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Bosch-Gruppe Schweiz

Liebe Mitarbeiterin, lieber Mitarbeiter

Vielen Dank, dass du dir Zeit genommen hast, uns zu Bewerten. Es freut uns sehr, dass du uns als dein Arbeitgeber und deine Tätigkeit so schätzt.

Wir wünschen dir weiterhin viel Spass, Freude und Erfolg bei uns.

Karin Meek
HR Specialist

Gute Firma die mir persönlich viel ermöglicht hat. Aktuell wird die Organisation strategisch neu ausgerichtet.

4,2
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Bosch Rexroth Schweiz AG in Buttikon gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sozialleistungen, Arbeitszeiten, Umgang mit den Mitarbeitern, Unterstützung in allen Bereichen und und und...

Verbesserungsvorschläge

Lohnpolitik bei jungen Mitarbeitern die der Firma treu bleiben.
Wenn eine Person, auf Grund des jungen Alters, mit einem tiefen Lohn sich dem Unternehmen anschliesst, sollte nach einer bestimmten Zeit der Lohn komplett neu bewertet werden.

Arbeitsatmosphäre

Von Abteilung zu Abteilung unterschiedlich. Der Umbruch der Ausrichtung der Firma beeinflusst dies aber nicht positiv.

Image

Die Bosch Rexroth hat einen guten Ruf. Die Teil-Verlagerung der Produktion hat aber sicherlich einen Imageschaden in der Region verursacht.

Work-Life-Balance

Pilates, Homeoffice (je nach Funktion), Gleitzeiten usw. werden angeboten.

Karriere/Weiterbildung

Sprachkurse werden in der Firma angeboten. Externe Weiterbildungen werden teilweise finanziell unterstützt.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Sozialleistungen sind gut. Der Gehalt ist in der Regel fair und branchenüblich. Wer aber mit einem tiefen Lohn einsteigt, wird es sehr schwer haben den Lohn nach oben anzupassen. Somit haben vor allem Personen die in einem jungen Alter in das Unternehmen eintreten Schwierigkeiten.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Bosch möchte ab diesem Jahr Weltweit CO2-neutral sein. In Buttikon ist dies aber kaum zu realisieren.

Kollegenzusammenhalt

Von Abteilung zu Abteilung unterschiedlich.

Umgang mit älteren Kollegen

Meiner Wahrnehmung nach werden die älteren Kollegen geschätzt. So viel mir bekannt ist, werden sie bei neuen Technologien (z. B. Umgang mit einem ERP System) unterstützt.

Vorgesetztenverhalten

Von Person zu Person unterschiedlich. Aber in der Regel nehme ich die Vorgesetzten ehrlich und hilfsbereit war.

Arbeitsbedingungen

Sehr gut. Mindestens 5 Wochen Ferien, Gleitzeit, keine Grossraumbüros, Homeoffice je nach Funktion möglich usw.

Gleichberechtigung

Mir ist keine Ungerechtigkeit bekannt. Da ich dies zuwenig bewerten kann, gebe ich keine 5 sondern 4 Sterne.

Interessante Aufgaben

Meine Aufgaben waren sehr vielseitig.


Kommunikation

Arbeitgeber-Kommentar

Bosch-Gruppe Schweiz

Lieber Mitarbeiterin, lieber Mitarbeiter

Wir bedanken uns für Ihre offene und konstruktive Beurteilung auf Kununu. Es freut uns, dass Sie Bosch Rexroth als gute Arbeitgeberin bewerten. Dank Ihrem Feedback und Ihren Anregungen ist es uns möglich, uns als Arbeitgeberin stetig zu verbessern.

Gerne möchten wir zum Punkt «Bosch möchte ab diesem Jahr weltweit CO2-neutral sein» Bezug nehmen. Ab dem Jahr 2020 wollen wir die Emissionen in unserem direkten Einflussbereich (Scope 1 und 2) weltweit klimaneutral stellen. Um dieses Ziel auch am Standort Buttikon zu erreichen, arbeiten wir bereits mit Wärmepumpen, setzen auf Grünstrom und kompensieren mit dem Zukauf von CO2 Zertifikaten. Ziel ist es langfristig, den Kauf von Zertifikaten zu reduzieren und auf innovative Technologien wie weitere Wärmepumpen, Photovoltaik oder Elektrofahrzeuge zu setzen.

Nochmals vielen Dank für Ihre Beurteilung und wir wünschen Ihnen alles Gute für Ihre neue berufliche Herausforderung.

Dagmar Hochbein
HR Business Partner

Mehr Bewertungen lesen