Navigation überspringen?
  

Brutto-Netto Rechner

Österreich

Gehaltsberechnungen 91.954

Brutto-Netto-Rechner Österreich Steuersätze 2016

Unser praktischer Brutto-Netto-Rechner für Österreich sagt Dir schon vor den Gehaltsverhandlungen, wieviel von Deinem Gehalt am Monatsende tatsächlich auf Deinem Konto landet. Dabei werden nicht nur die üblichen Abzüge wie Lohnsteuer und Sozialabgaben berechnet, sondern auch die Aufwendungen für Sachbezüge, Absetzbeträge und Pendlerpauschale berücksichtigt.

Dein Nettogehalt erfährst Du, wenn Du Dein Bruttogehalt und sämtliche Sonderzahlungen hier einträgst. Je genauer Deine Angaben sind desto exakter ist Ergebnis.


 Für welchen Beruf soll das Gehalt berechnet werden?

Was leistet der Brutto-Netto Rechner?

Berechnung der Abzüge für Sozialversicherung und Lohnsteuer.

Berücksichtigung von:

  • Sachbezug
  • Pendlerpauschale
  • Alleinverdiener-/ Alleinerzieherabsetzbetrag

Glossar

Das Bruttogehalt ist das Gehalt, welches vertraglich in Deinem Arbeitsvertrag vereinbart wurde. Hierbei handelt es sich nicht um Dein Endgehalt, welches zum Monatsende auf Deinem Konto landet.

Das Nettogehalt ist der Betrag, der nach allen steuerlichen Abzügen etc. von Deinem Bruttogehalt übrig bleibt. Das Nettogehalt ist also das Gehalt, welches am Ende des Monats auf Deinem Konto landet.

Was am Ende des Monats schlussendlich wirklich von Deinem Gehalt übrig bleibt, hängt von mehreren Kriterien ab. Da wären beispielsweise: Wohnsitz, Sachbezüge, Pauschalen, AVAB/AEAB.

Die Beitragsgruppe ist abhängig von Kriterien wie Alter, Geschlecht, Tätigkeit und Berufsgruppe. Die Beitragsgruppe hilft zudem aufzuzeigen für welchen Sozialversicherungszweig Beiträge zu zahlen sind und wie hoch diese ausfallen.

Neben der gängigen Entlohnung durch Geldleistungen zahlen Arbeitgeber ihren Arbeitnehmern zunehmend Sachleistungen in Form von Sachbezügen. Darunter fallen beispielsweise Dienstwagen oder Parkplatz. Sachbezüge wie diese, werden generell wie normale Bezüge in der Lohnverrechnung versteuert. In welchem Ausmaß hängt jedoch von der Art des Bezugs selbst ab.

Unter diese Akronyme fallen die Begriffe Alleinverdiener- und Alleinerzieherabsetzbetrag. Als Alleinverdiener werden diejenigen bezeichnet, die mehr als 6 Monate verheiratet sind, nicht getrennt leben und mindestens 1 Kind haben. Der Alleinerzieherabsetzbetrag betrifft diejenigen, die mindestens ein Kind haben, sich jedoch seit mehr als sechs Monate in keiner ehelichen Beziehung befinden. Heißt : ledig, verwitwet, geschieden oder dauerhaft vom Ehepartner getrennt lebend

Unter die Pendlerpauschale fallen die Kosten, welche durch die täglichen Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsplatz entstehen. Abhängig von Entfernung kann entweder eine kleine und eine große Pendlerpauschale beantragt werden.

Die kleine Pendlerpauschale gilt für eine Entfernung zum Arbeitsplatz von mindestens 20 Kilometer und wo die Nutzung von öffentlichen Verkehrsmittels kein Problem darstellt.

Die große Pendlerpauschale gilt für eine Entfernung zum Arbeitsplatz von mindestens zwei Kilometer. Hier muss die Nutzung von öffentlichen Verkehrsmittels jedoch ein Problem darstellen