Workplace insights that matter.

Login
Coop Logo

Coop
Bewertungen

154 von 749 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Karriere/Weiterbildung
kununu Score: 3,6Weiterempfehlung: 67%
Score-Details

154 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,6 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

96 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 48 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Abwechslungsreiche, interessante Tätigkeiten

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Coop in Basel gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Angenehme Atmosph√§re, guter Umgang mit den Mitarbeitenden, moderne B√ľror√§umlichkeiten

Image

Das Image der Firma ist gut.

Work-Life-Balance

Aufgrund der aktuell vom Bund verordneten Homeoffice-Pflicht ist es schwer, das Arbeits- und das Berufsleben auseinanderhalten zu k√∂nnen. Ferien m√ľssen mit den Teamkollegen abgesprochen werden.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungen werden meistens gefördert.

Gehalt/Sozialleistungen

Coop bezahlt sehr fair, die Sozialleistungen sind sehr gut.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

In diesem Bereich ist Coop sehr stark.

Kollegenzusammenhalt

Mein Team hat einen sehr starken Zusammenhalt, auch mit Mitarbeitenden aus anderen Teams ist der Umgang sehr angenehm.

Umgang mit älteren Kollegen

Coop geht mit Mitarbeitenden aller Altersklassen gut um. Ich arbeite seit 1.5 Jahren bei Coop und weiss schon jetzt von vielen Anstellungen von Personen √ú50.

Vorgesetztenverhalten

Ich habe nichts auszusetzen.

Arbeitsbedingungen

Die Ausstattung ist sehr gut und modern. Die B√ľror√§umlichkeiten sind frisch renoviert.

Kommunikation

Informationen fliessen situationsgerecht

Gleichberechtigung

Ich habe nichts auszusetzen.

Interessante Aufgaben

Die T√§tigkeiten sind sehr interessant. St√§ndig gibt es neue Projekte und im IT-Bereich ist sp√ľrbar, wie man sich als Mitarbeiter/in dauernd weiterentwickeln kann und neues dazulernt.

in der Kommissionierung Fr√ľh und Sp√§tschicht (05.00 - 14.00 Uhr 14.00 - 22.00 Uhr. von einem extrem ins andere..

1,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Coop in Schafisheim gearbeitet.

Karriere/Weiterbildung

berufliche Sackgasse


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Inkompetenz schleicht sich mehr und mehr ein.

2,9
Empfohlen
F√ľhrungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Coop in Dietikon gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Sozialleistungen und den R√ľckhalt gegen√ľber den Mitarbeiter

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Bis ein MA gefeuert werden kann wegen zu vielen Absenzen geht einfach zu lange.

Verbesserungsvorschläge

Ersetzten der VG nach Fähigkeiten und nicht nach Sympathie

Arbeitsatmosphäre

Durch die Coronazeit wird nur noch eine Abteilung bevorzugt und kan alles machen was sie will.

Image

ist gut

Work-Life-Balance

Wird in vielen Abteilungen gut behandelt aber in anderen Bereichen wird der Mitarbeiter beinahe ausgebeutet

Karriere/Weiterbildung

Je nach VG wird es unterst√ľtzt oder nicht. Es werden auch teilweise einem Steine in den Weg gelegt.

Gehalt/Sozialleistungen

Sozialleistungen sind sehr gut

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wird nicht nur erzählt sondern wir auch gelebt

Kollegenzusammenhalt

Die Zusammenarbeit ist im eigenen Bereich gut

Umgang mit älteren Kollegen

√Ąltere Mitarbeiter werden meist dem entsprechend eingesetzt

Vorgesetztenverhalten

VG sind oft √ľberfordert oder inkompetent aber Hauptsache sie sagen gegen√ľber deren VG immer JA

Arbeitsbedingungen

Infrastruktur ist schon in die Jahre gekommen aber es lässt sich noch gut damit arbeiten

Kommunikation

Man erfährt mehr durch den Mitarbeiter als durch die Vorgesetzten

Gleichberechtigung

Ist gut bei uns

Interessante Aufgaben

Durch die einseitige Unterst√ľtzung f√ľr einen Bereich m√ľssen stets neue L√∂sungen her aber dies ist auf Inkompetenz der anderen VG zur√ľck zu f√ľhren

extrem hohe Fluktuation - keine "Ruhe" im Team

2,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Coop in Basel gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ausbildungen werden gefördert.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine Investition in die Erhaltung des vorhandenen Personals.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Investieren und Kontrollieren das die vorhandenen Mitarbeiter bleiben. Die hohe Fluktuation ist auch eine Belastung f√ľr die "hinterbliebenen".

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosph√§re ist durch die hohe Fluktuation gesch√§digt. Etwa ein drittel der Belegschaft dieses Organisationsbereich hat innerhalb des letzten Jahres gewechselt. Dem HR kommt offenbar nicht in den Sinn, dass die vielen K√ľndigungen mit der Arbeitsatmosph√§re unterhalb des entsprechenden Management zusammenh√§ngen.

Image

Ich bin √ľberrascht, dass das Image nicht viel schlechter ist. anscheinend funktionieren andere Organisationsbereiche besser.

Work-Life-Balance

Ein Mitarbeiter macht die Aufgaben von zwei. (Da dieser gek√ľndigt hat und die Stelle nicht wieder besetzt wird.)

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung werden ab dem dritten Anstellungsjahr erlaubt und oft unterst√ľtzt.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt tief, Sozialleistungen gut.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nur in der Werbung.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt wäre grundsätzlich sehr gut. Das Problem ist nur, dass niemand lang bleibt.

Vorgesetztenverhalten

Das Vorgesetztenverhalten bis zur 1. Managementstufe ist gut. Danach wirds problematisch.

Arbeitsbedingungen

Defekte Geräte werden nicht ersetzt. Musste auf Privat-Computer umsteigen, da keine Notebooks mehr vorhanden sind.

Kommunikation

Die Kommunikation ist leider schlecht. Wenig genaue Auftr√§ge - viel "mach einmal" kombiniert mit genauen Vorstellungen vom Resultat. Teamleiter werden bei der Kommunikation √ľbergangen.

Gleichberechtigung

I

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben f√ľr welche ich eingestellt wurde, w√§ren h√∂chst interessant. Da wir jedoch viel zu wenig Personal haben, ist man nur noch mit dem L√∂schen von Feuer besch√§ftig.


Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitgeber-Kommentar

Christine A. Noichl, HR DienstleistungenSenior Projektleiterin

Vielen Dank f√ľr Ihr offenes Feedback, in dem Sie einige negative Empfindungen widergeben.

Wie Sie v√∂llig zu Recht feststellen, ist eine hohe Fluktuation eine grosse Belastung f√ľr die Qualit√§t der Zusammenarbeit. Im IT-Bereich war der Arbeitsmarkt leider schon vor Corono recht ausgetrocknet. Dar√ľber hinaus haben diverse Projekte und der Umbau am Hauptsitz sowohl die technischen als auch personellen Ressourcen zus√§tzlich stark gefordert.

Uns ist ein gutes Arbeitsklima wichtig und wir bitten Sie daher, sich mit Ihren direkten Vorgesetzten und/oder der f√ľr Sie zust√§ndigen Personalverantwortlichen in Verbindung zu setzen und Ihre konkreten Verbesserungsvorschl√§ge f√ľr das Retention Management dort einzubringen.
Nochmals Danke f√ľr Ihr Engagement und f√ľr die Zeit, die Sie sich f√ľr die Bewertung genommen haben.

Mehr Schein als sein!

1,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Coop Ostschweiz in Gossau gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wertschätzung fehlt!!

Verbesserungsvorschläge

Bitte hört auf eure Mitarbeiter und schiebt sie nicht immer herum!

Arbeitsatmosphäre

Angespannt & sehr stressig

Image

Gemeinsahm an die Spitze......leider lebt so gut wie niemand nach dieser Philosophie!

Work-Life-Balance

Du gehörst dem Coop. Sowas gibts dort nicht

Karriere/Weiterbildung

Diese entweder oder Politik ist einfach nicht ok. Mitarbeiter die wollen, die werden links liegen gelassen und Schleimer/Nicht Interessierte Mitarbeiter werden nach oben katapultiert....so viel zu Tat 146. Du willst dich weiterbilden? Finger weg vom Coop.

Vorgesetztenverhalten

Inkompetent und nicht Kritikfähig.

Arbeitsbedingungen

Mann gibt zu viel vom Privatleben ab sobald man bei Coop arbeitet

Kommunikation

Meiner Meinung nach ist Lästern die einzige Kommunikation die betrieben wird

Gehalt/Sozialleistungen

Lohn kam p√ľnktlich

Gleichberechtigung

Schleimer werden bevorzugt und die ehrlichen hartarbeitenden Mitarbeiter werden runtergedr√ľckt.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Christine A. Noichl, HR DienstleistungenSenior Projektleiterin

Vielen Dank f√ľr Ihre R√ľckmeldung zu Ihrem Ex-Job bei Coop. Wie es scheint, haben Sie eine f√ľr Sie nicht sehr angenehme Zeit und pers√∂nliche Entt√§uschungen erlebt, was wir sehr bedauern.

Da wir grossen Wert darauf legen, alle Mitarbeitenden entsprechend ihrer Bed√ľrfnisse und Potenziale zu f√∂rdern und weiter zu entwickeln, sind wir von ihren kritischen R√ľckmeldungen zu Karriere und Weiterbildung √ľberrascht. Auch in den anderen Bereichen haben wir keine gleichlautenden R√ľckmeldungen zu dieser Filiale erhalten.

Wir hoffen, dass Sie in der Zwischenzeit eine besser passende Stelle gefunden haben und wir Sie zumindest als Kundin bzw. Kunde weiter mit unserem Angebot √ľberzeugen k√∂nnen. Alles Gute.

Ausbildung wird ignoriert

2,2
Nicht empfohlen
F√ľhrungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Coop in Basel gearbeitet.

Karriere/Weiterbildung

schleimer und nörgler werden befördert

Arbeitsbedingungen

schlechte systeme veralltete it

Gehalt/Sozialleistungen

schlechter Lohn, Studium wird nicht honoriert,


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Nichts mehr f√ľr Mich

1,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Coop in Basel gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Fällt mir ehrlich gesagt nichts ein.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Sehr viel.... viel zu viel..

Verbesserungsvorschläge

Evtl. Eine Nationale l√∂sung finden f√ľr eine Bessere Work Life Balance. Kann nicht sein das man Frau und Kind kaum noch sieht oder das man kaum zeit f√ľr sein Sport hat. Lieber Kranke mitarbeiter als gesunde?

Arbeitsatmosphäre

Seit F√ľhrungs wechsel sind alle nur noch angespannt und schlecht gelaunt.

Image

Aussen HUI aber innen PFUI. Viel verbesserungs Potential.

Work-Life-Balance

Kann man das essen? Nein im ernst, existiert vielleicht in den B√ľro's von Coop aber nicht im Verkauf.
Immer Fr√ľh bis Schluss arbeiten. Keine zeit f√ľr Hobby's, geschweige f√ľr Familie. Frage mich √ľberhaupt wieso man Heiratet oder eine Wohnung monatlich bezahlt... man ist sowieso nur im Laden.

Karriere/Weiterbildung

Schneller aufstieg zum Rayonleiter doch da hört es aber auch wieder auf.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt: könnte besser sein.
Sozialleistungen: sind gut.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mehr Schein als Sein.
Brot bis ladenschluss backen? Alles schön und gut doch wie oft musste ich 5 - 6 volle Kisten mit Brot in die Tonne werfen?
F√ľr Kunden wird alles gemacht... f√ľr die Mitarbeiter aber nichts. Ohne Mitarbeiter w√ľrden auch Die F√ľhrung oder bessert gesagt das Unternehmen Coop kein Umsatz machen.

Kollegenzusammenhalt

Die ist meistens da aber zum Teil auch nicht.

Umgang mit älteren Kollegen

An und f√ľr sich gut jedoch wie gesagt weniger schwere Aufgaben geben.

Vorgesetztenverhalten

Sehr viele Inkompetente F√ľhrungs Personal.
Unmenschliches Verhalten (z.B. bei einem Famili√§ren Spital Notfall zu fragen: " ja sie kommen nacher zur√ľck zur arbeit oder? Oder: sich aufregen weil man an Covid19 erkrankt ist und dann noch dem Personal verschweigen!) Starke leistung!

Kommunikation

Die ist klar und deutlich.

Gleichberechtigung

Die √Ąlteren werden bevorzugt und mehr arbeit gegeben( statt sie vielleicht mal zu entlasten).
Aber auch Schickane und Mobbing seitens F√ľhrung ist schon vorgekommen.

Interessante Aufgaben

Alles Monoton und langweillig geworden.


Arbeitsbedingungen

Arbeitgeber-Kommentar

Mitarbeiterin von CoopDigital Recruiter

Besten Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, Coop als Arbeitgeberin zu bewerten.

Wir bedauern sehr, dass Sie mit einigen Aspekten (z.B. Work-Life Balance, Umwelt-/Sozialbewusstsein) nicht zufrieden sind. F√ľr uns steht das Wohl unserer Mitarbeitenden an h√∂chster Stelle und wir setzen alles daran, dass wir dies gemeinsam erreichen, um eine hohe Arbeitszufriedenheit zu erm√∂glichen. Aus diesem Grund m√∂chten wir Sie gerne darum bitten, sich entweder mit Ihrem zust√§ndigen Personalverantwortlichen oder mit uns √ľber recruiting@coop.ch in Verbindung zu setzen, damit gemeinsam nach einer L√∂sung gesucht werden kann. Wir hoffen, Ihre Zufriedenheit mit Ihrem Arbeitsumfeld schnellstm√∂glich erh√∂hen zu k√∂nnen und danken Ihnen f√ľr Ihren Einsatz.

Freundliche Gr√ľsse
Claudia Lattarulo

Ich bin sehr zufrieden wie mein Arbeitgeber die Situation mit der Pandemie gemeistert hat und immer noch tut.

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Coop Pronto 3422 R√ľdligen-Alchenfl√ľh in Kirchberg (BE) gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Er ist sehr Sozial und hilsbereit

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Er l√§sst sich von Frauen blenden und ausn√ľtzen und geht Konflikte aus dem Weg oder reagiert genervt wenn es um Konflikte geht.

Verbesserungsvorschläge

Er sollte ein wenig mehr die Rolle des Vorgesetzter √ľbernehmen und weniger der Beste Freund spielen. Keine gerade Linie und wird √∂fters zu eigenen Gunsten ausgen√ľtzt von den Frauen. Und manchmal sieht er Sachen nicht und wenn man ihm darauf aufmerksam macht glaubt er einem fast nicht, da er sich z. B. von einer Frau blenden l√§sst

Arbeitsatmosphäre

Gibt nat√ľrlich einige Mitarbeiter die die Gutm√ľtigkeit des Arbeitgebers ausn√ľtzen und verbreiten ein wenig Unruhe

Image

Da es ein Franchising Unternehmen ist, ist es auch verschieden die Coop Mineral√∂l selbst steht meistens nicht hinter das Personal. Man hat es seit Pandemie Beginn, recht gesp√ľrt, dass die Coop uns Mitarbeiter nicht den R√ľcken gest√§rkt hat. Zum Gl√ľck war und ist aber mein Arbeitgeber sozialer als die Coop selbst. Unser Arbeitgeber steht zu 100% immer hinter uns und unterst√ľtzt uns. Die Coop selbst hat ein schlechtes Image unter den Arbeitnehmer.

Work-Life-Balance

K√∂nnte besser klappen wenn unsere Aushilfe Mitarbeiter uns auch dann entlasten w√ľrden aber meistens nicht so flexibel. Arbeitgeber gibt sich aber recht m√ľhe, alles korrekt nach Plan zu machen.

Karriere/Weiterbildung

Sehr gute Karrieremöglichkeiten intern

Gehalt/Sozialleistungen

Unsere Verträge und Gehälter werden nach GAV geregelt

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Die Coop verkauft selbst auch fair trade Produkten und ist meiner Meinung sehr Umweltbewusst.

Kollegenzusammenhalt

Leider nicht immer der Fall, wird viel hinter gesprochen als direkt mit den Leuten besprechen.

Umgang mit älteren Kollegen

Wird auch fair behandelt.

Vorgesetztenverhalten

Leider ist Mein Vorgesetzter manchmal zu naiv und l√§sst sich von den Leuten richtig ausn√ľtzen. Er w√§re ein toller Vorgesetzter wenn er mehr Strenge zeigen w√ľrde und weniger der beste Freund. Wird von einigen Frauen falsch interpretiert und zu ihren Gunsten ausgen√ľtzt.

Arbeitsbedingungen

Alles nach Regeln.

Kommunikation

Wichtige Infos werden fr√ľhzeitig mitgeteilt √ľber die Gruppenchat

Gleichberechtigung

Klappt auch sehr gut da haben alle die gleichen Chancen.

Interessante Aufgaben

Läuft sehr gut

In den 5 Jahren die ich nun bei Coop tätig sein darf, habe ich sehr viele Positive Erfahrungen gemacht.

4,8
Empfohlen
F√ľhrungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Coop in Aarau gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Sozialleistungen sowie der Umweltgedanke und die Weiterentwicklung der Mitarbeiter.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nichts. :-)

Verbesserungsvorschläge

Aus meiner Sicht keine Verbesserungsvorschläge.

Arbeitsatmosphäre

Angenehmes Klima, bei Problemen gibt es gen√ľgend Anlaufstellen (Sozialdienst, Personalabteilung, Verkaufschefs)

Image

Bei fast 100‚Äė000 Mitarbeitern gibt es nat√ľrlich immer einige die Unzufrieden sind.

Work-Life-Balance

Ferien k√∂nnen gew√ľnscht werden ebenso unbezahlter Urlaub. Arbeitsgesetz wird eingehalten.

Karriere/Weiterbildung

Mitarbeiter werden individuell gefördert (Coop-Campus, Coop Talentmanagement.) so werden 80% der Kaderstellen Intern besetzt.

Gehalt/Sozialleistungen

Branchen√ľbliche Geh√§lter, mit tollen Sozialleistungen. Bsp. Es werden 2/3 der Pensionskasse vom Arbeitgeber bezahlt. Gehalt in F√ľhrungsfunktionen lukrativ.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit Mensch und Natur aus meiner Sicht sehr vorbildlich.

Kollegenzusammenhalt

Durfte bisher nur in sehr tollen Teams arbeiten, wo der Spass auch nicht fehlen durfte. ;-)

Umgang mit älteren Kollegen

Sehr gut. Egal ob treue Bonus in Form von Ferien oder Geld. Auch nach Pensionierung gibt es regelm√§ssige Pensioniertenausfl√ľge von Coop.

Vorgesetztenverhalten

Zielsetzungen und Feedbackgespräche finden regelmässig statt.

Arbeitsbedingungen

Nichts auszusetzen.

Kommunikation

Klare und Stufengerechte Informationsstrategie.

Gleichberechtigung

Nichts auszusetzen.

Interessante Aufgaben

Ideen können eingebracht und umgesetzt werden.

Arbeitgeber-Kommentar

Mitarbeiterin von CoopDigital Recruiter

Besten Dank f√ľr diese √ľberaus positive Bewertung und gleichzeitig f√ľr die Zeit, die Sie sich genommen haben, um Coop als Arbeitgeberin zu bewerten.

Wir freuen uns ausserordentlich, dass Sie in den letzten 5 Jahren mit Ihrer Tätigkeit bei Coop rundum zufrieden waren und immer noch sind. Obwohl Ihre Bewertung (fast) nur positive Aspekte beinhaltet, können Sie sich gerne bei uns in Zukunft melden, falls Sie noch Verbesserungsvorschläge haben sollten: recruiting@coop.ch

Wir danken Ihnen f√ľr Ihren bisherigen Einsatz und freuen uns weiterhin auf Ihre tatkr√§ftige Unterst√ľtzung in unserem Unternehmen.

Freundliche Gr√ľsse
Claudia Lattarulo

Zum √ľberleben machbar, ein Job mit Freude ist es aber nicht.

2,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Coop VRE Bern in Ittigen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Vielseitigkeit

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Schlechte Arbeitszeiten. Bei diesem Beruf, darf man kein Privatleben besitzen. F√ľhrungskr√§fte werden kaum kontrolliert: Beschwerden √ľber Vorgesetzten werden meist ignoriert. Es wird dem kaum nachgegangen.

Verbesserungsvorschläge

Ich habe mittlerweile 3 verschiedene Filialen besucht und habe folgendes festgestellt: Oft hat sich die Gesch√§ftsf√ľhrung als inkompetent erwiesen. In diesem Job muss man mit permanentem Stress rechnen. Man erwartet immer mehr von einem. Geh√§lter bleiben oft jahrelang unver√§ndert. Auch bei Karriereaufstiegen wird weniger bezahlt als versprochen.

Arbeitsatmosphäre

sehr angespannt.

Image

F√ľr die Aussenwelt ist Coop ein vorbildlicher Arbeitgeber. Ich habe davon aber wenig erfahren. Auch Mitarbeiter berichten √§hnliches. Ich kannte bisher noch keinen Mitarbeiter der mit dem Unternehmen wirklich zufrieden ist.

Work-Life-Balance

Man arbeitet √∂fters um die 11 Stunden t√§glich. Mit den fast t√§glichen 2 Stunden Mittag, ist man fast t√§glich um die 14 Stunden im Betrieb. Freiw√ľnsche (freie Tage) werden nicht gerne gesehen oder bewilligt.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungen werden angeboten. Die erhält man aber nur, wenn man bei den Vorgesetzten schleimt.

Gehalt/Sozialleistungen

F√ľr den Stress und den Anforderungen ganz klar unterbezahlt.

Arbeitsbedingungen

Man arbeitet √∂fters um die 11 Stunden t√§glich. Mit den fast t√§glichen 2 Stunden Mittag, ist man fast t√§glich um die 14 Stunden im Betrieb. Freiw√ľnsche (freie Tage) werden nicht gerne gesehen oder bewilligt.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

MEHR BEWERTUNGEN LESEN