Derendinger AG als Arbeitgeber

  • Dietlikon, Schweiz
  • BrancheHandel
Kein Firmenlogo hinterlegt

Ich werde mit Vergnügen meine Zukunft in meine eigenen Hände legen

1,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Derendinger AG in Dietlikon gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das einzig gute waren die guten alten Zeiten. Heute ist es so, das ich nichts mehr gutes finde. Nicht einmal mehr das der Lohn pünktlich kommt. Denn das kann ich ja wohl noch erwarten, auch bei einem schlechten Arbeitgeber.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es wird gelogen das sich die Balken biegen. Nichts was man macht ist mehr gut genug. Es ist nie recht was man macht. Nur die faulen Arbeitskollegen bekamen eine Chance etwas zu werden. Mitarbeiter ohne jegliches wissen und Weiterbildung wurden befördert und nutzen diese neu gewonnene Macht aus.

Verbesserungsvorschläge

Geht auf den einzelnen Mitarbeiter ein. Lügt sie nicht an und haltet euer Wort. Gebt dem Mitarbeiter, was ihm zusteht.

Arbeitsatmosphäre

Sehr miserabel. Seit einiger Zeit will die Firma das neue System einführen und da ging die Laune bei vielen meiner Kollegen den Bachab. Die ganzen Zusatzarbeiten, die Schulungen an den Abenden, die überwachung der Chauffeure ging nicht schadlos an den Kollengen dran vorbei.

Kommunikation

Regelmässige Meetings gibt es. Leider nur noch mit den gleichen Parolen, das man zusammenhalten muss und vorwärts schauen. Das Team soll zusammenhalten und vorwärtsschauen. Meine Kollegen können das schon nicht mehr hören.

Kollegenzusammenhalt

Mit meinen engsten Kollegen verstehe ich mich mittlerweile Privat auch sehr gut. Wir sind gute Freunde geworden. In der Firma gibt es leider diverse Spielverderber die nur eines im Sinn haben, andere anschwärzen. Vermutlich geht es ihnen darum, beliebt bei den Vorgesetzten zu werden. Mehr Lohn können sie ja nicht erwarten.

Work-Life-Balance

Letztens organisierten sie einen Teamabend ausserhalb der Firma. Da eigentlich keiner hinwollte, überredeten sie die Leute dazu mit ewiglangen gesprächen. Schlussendlich willigten alle ein. Der Abend war ein voller Flop, da die Motivation schon längstens weg war.

Vorgesetztenverhalten

Was soll ich denn von einem Lügner erwarten? Wenn's nach mir ginge, würde ich ihm null von fünf sternen geben.

Interessante Aufgaben

Die Umstellung des ERP-Systems ist die einzig noch interessante Aufgabe. Ansonsten gibt es nichts wo es sich lohnen würde, es auf zu schreiben.

Gleichberechtigung

Die meisten häufen Ueberzeiten in Rekordzeit an. Von Abbau keine Rede. Da spielt es keine Rolle ob Mann oder Frau.

Umgang mit älteren Kollegen

Alle meine Freunde waren jünger. Mit den älteren hatte ich nicht viel zu tun. Sie erzählten manchmal über die Zeit vor ein paar Jahren. Da schien der Respekt überhaupt gegenüber dem Kollegen noch gut zu sein.

Arbeitsbedingungen

Leider schafft es die Firma immer noch nicht, auf die Gewichte der Ersatzteile zu achten. Teile, Fässer und Behälter locker über 30 Kilo und es gibt keine Hilfsmittel. Viele klagen über Rückenschmerzen, auch ich.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nicht in dieser Firma. Ein ehemaliger Vorgesetzte interessierte sich nicht ein kleines bischen über die Umwelt. Hauptsache der Laden läuft war sein täglicher spruch.

Gehalt/Sozialleistungen

Leider sehr bescheiden. Es kann ja nicht sein das die Firma über Jahre behauptet rote Zahlen zu schreiben, aber die ganze Zeit locker mit dem Geld umgeht, sofern es um die Kadermitarbeiter geht. Ich selber muss 100% geben, kriegte aber seit Jahren keine Lohnerhöhung mehr.

Image

Es ist jedes, auch wirklich jedes Mittel recht um das Image nach Aussen zu puschen.