Die Schweizerische Post als Arbeitgeber

Die Schweizerische Post

Fragwürdige Arbeitsbedingungen am Hauptsitz in Bern


2,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Die Schweizerische Post - Bern in Bern gearbeitet.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen am Hauptsitz ("Espace Post") sind meiner Meinung nach bedenklich und über längere Zeit nur schwer zu ertragen. Es fängt an beim sterilen, kalten Design und der fehlenden Privatsphäre, die selbst auf den Toiletten zu beklagen ist, wo die Trennwände für Mitarbeitende nicht bis zum Boden gezogen wurden - für Gäste im Erdgeschoss/Eingangsbereich dagegen schon, was darauf hindeutet, dass hier "(einfach) mit System" geplant wurde.

Es gibt praktisch keine Sichtbarrieren und keine Rückzugsmöglichkeiten, wo man wirklich ungestört arbeiten kann, jeder Raum ist einsehbar und die Schalldämmung lässt zumeist sehr zu wünschen übrig, so dass man immer wieder durch knallende oder sich öffnende Türen, das Läuten des Lifts oder durch die Silhouetten und/oder lauten Schritte von vorbeigehenden Kollegen irritiert wird.

Da das Gebäude nicht über eine konventionelle Heizung verfügt, ist es im Winter zum Teil empfindlich kühl. Die sehr hohen Fenster reichen bis zum Boden, was das Gefühl der fehlenden Privatsphäre verstärkt. Teilweise übersteuert das System des Gebäudes die manuellen Einstellungen der Storen, so dass man unangenehm geblendet wird.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

(Fortsetzung) Die Luftqualität empfinde ich als höchst fragwürdig. Dank Minergie-Bauweise ist der Luftaustausch verrmutlich sehr gering, die Luft fühlt sich häufig sehr trocken an. Die zahlreich vorhandenen Laserdrucker stehen m. W. entgegen den Empfehlungen der SUVA zum Teil mitten in Arbeitsräumen, Filter oder Absauganlagen sind nirgendwo zu sehen.

Aufgrund der zahllosen WLAN-Router und Wi-Fi-fähigen Drucker und Laptops sind die Mitarbeitenden ununterbrochen und in erheblichem Ausmass hochfrequenter elektromagnetischer Strahlung ausgesetzt. Zur Veranschaulichung: Es handelt sich um eine sehr ähnliche Art von Strahlung, wie jene, die neben einem laufenden Mikrowellenofen gemessen werden kann (Suchbegriff auf YouTube: "Mikrowellenofen", "WLAN"); sie wurde von zahlreichen Forschern als gesundheitsschädigend bis krebserregend eingestuft.

Ich persönlich bin der Auffassung, dass wer über eine längere Zeit im Espace Post arbeitet, sich nicht nur hohem Stress aufgrund des enttäuschend schlechten Arbeitsplatzdesigns aussetzt, sondern zudem möglicherweise ein nicht unerhebliches Gesundheitsrisiko in Kauf nimmt.



Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung