Navigation überspringen?
  

eat.ch GmbHals Arbeitgeber

Schweiz Branche Handel
Subnavigation überspringen?
eat.ch GmbHeat.ch GmbHeat.ch GmbH
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 29 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (11)
    37.931034482759%
    Gut (5)
    17.241379310345%
    Befriedigend (5)
    17.241379310345%
    Genügend (8)
    27.586206896552%
    3,24
  • 5 Bewerber sagen

    Sehr gut (5)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,80
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

eat.ch GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,24 Mitarbeiter
4,80 Bewerber
0,00 Azubis
  • 20.Okt. 2019 (Geändert am 25.Okt. 2019)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Gerüchte, Getratsche und Feindschaften verpesten die Stimmung im Büro, die Department-Managers liefern sich öffentlich Machtkämpfe vor den Mitarbeitern. Die Unternehmensführung entflieht derweil der unangenehmen Situation im Büro, in dem einfach teils wochenlang nicht mehr im Office aufgetaucht wird.

Vorgesetztenverhalten

Offene Machtkämpfe im Büro, jeder MA weiss mittlerweile, welche Vorgesetzten sich verstehen und welche nicht. Dementsprechend geht man auch auf Eierschalen bei den betroffenen Personen.
Gut durchdachte Konzepte und Projekte werden willkürlich (je nach Beliebtheit des MA) bejaht oder abgelehnt, gut möglich, dass mittendrin auch nochmal die Meinung geändert wird. Es werden Projekte aus der Luft gegriffen und beschlossen, meist mit unmöglichem Zeitplan, ohne auch nur einmal den betroffenen MA zu fragen, was möglich ist.
Männliche Mitarbeiter werden klar bevorzugt.

Kollegenzusammenhalt

Es gibt ein paar wirklich gute Menschen in diesem Unternehmen, aber leider sind die meisten Teams von falschen Schlangen unterwandert. Sobald eine Info für den eigenen sozialen Aufstieg gegen jemanden verwendet werden kann, wird dies getan.

Interessante Aufgaben

Wären eigentlich vorhanden, können aber entweder durch unerfüllbare Vorstellungen oder durch Einschränkungen der Vorgesetzten kaum zum Zug kommen.

Kommunikation

Es wird viel von Transparenz geredet, aber wirklich kommuniziert werden nur die Dinge, die man schönreden kann. Will man als Mitarbeiter ehrliche Kritik aussprechen, wird einem nicht zugehört und wenn man es dann im Quartalsgespräch (das auch ans HR in London geht!) anspricht, tut man ganz geschockt.

Gleichberechtigung

Kaum war ein Mann im vorher gänzlich weiblichen Team, ging die Kommunikation mit dem ganzen Team ausschliesslich über diesen - auch wenn es gar nicht um sein Themengebiet ging.
Selbst nach mehrmaligem Ansprechen seitens diverser Teammitglieder hat sich nichts geändert, die einzige Antwort die kam war "Stimmt nicht" und später dann "Auf jeden Fall war's keine Absicht".

Umgang mit älteren Kollegen

Es werden kaum Mitarbeiter über 35 eingestellt.

Gehalt / Sozialleistungen

Unterdurchschnittlich im Gewerbe - kein 13. Monatslohn und kleiner Bonus, der u.a. von der Leistung des Unternehmens (nicht nur Schweiz) abhängig ist.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Foodwaste wo man nur hinschaut.

Work-Life-Balance

Man muss zu jeder Zeit verfügbar sein. Ansonsten sind die Arbeitszeiten relativ flexibel, da man keine Zeiterfassung hat (gilt nicht für alle Departments).

Image

Der Schein trügt nach draussen - sobald man gekündet hat, kommen die meisten MA aus ihren Löchern zu einem und lästern über die Firma ab, weil insgeheim fast alle so unzufrieden sind.

Verbesserungsvorschläge

  • Hört mal zu, was eure Mitarbeiter so sagen. Macht euch Gedanken, warum innerhalb von wenigen Monaten ganze, hoch-performende Teams das Unternehmen verlassen. Und hört auf, mit Events und gratis Essen die Treue eurer Mitarbeiter erkaufen zu wollen, das funktioniert vielleicht bei Neulingen aber jeder, der die Masche durchschaut hat, lacht nur noch über diese traurigen Versuche der Vertuschung. Und einem MA die Aufgabe zu geben, das kununu-Rating hoch zu halten (am besten in dem neue MA abgefangen werden, solange sie noch blauäugig sind) ist übrigens auch unterste Schublade.
Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    eat.ch GmbH
  • Stadt
    Zürich
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Marketing / Produktmanagement

Arbeitsatmosphäre

Sehr angenehmes Grossraum Office, Top Modern endlos Kaffee einer Premiummachine und meistens frische Früchte sowie Süssigkeiten. Mitarbeitergeburtstage und Jubilän werden mit Kuchen geferiert. Teilweise spontante BBQ's oder Feierabendbiere. Gesund für die Teamkultur, nicht immer gut für den Sommerbody ;)

Vorgesetztenverhalten

Je nach Abteilung sehr unterschiedlich. Ich nehme vorallem Verkauf und IT sehr sauber aufgestellt war. Die andern Abteilungen sind etwas chaotisch und unstrukturiert geführt. Das kann natürlich zu Missverständnissen führen.

Kollegenzusammenhalt

Je nach Department gut oder mässig. Hängt sehr mit der Teamführung und den Vorgesetzten zusammen.

Interessante Aufgaben

Wer will kann, darf und soll sich überall einbringen. Dadurch werden auch gerne spannende Arbeiten anvertraut. Die Tätigkeiten sind sehr abwechslungsreich und mann sollte sich alle 3-5 Monate neu erfinden können, sonst ist man falsch in dieser sehr dynamischen Unternehmung.

Kommunikation

Es wird enorm viel beim Kaffee ausgetauscht, leider kommt die offizielle Kommunikation immer etwas zu spät. Dies führt zu Hauruck Übungen und Feuerwehrlösch Aktionen. Alle Departments ins Boot holen bevor etwas gestartet wird wäre super.

Gleichberechtigung

Religion, Alter, Geschlecht und Politik spielen keine Rolle bei dieser Firma. Sogar sehr junge Mitarbeiter erhalten die Optionen auf Führungs und Projektleiter Positionen wenn Sie sich entsprechend bemühen.
Teilweise gibt es Kollegen die Ihren Job nicht wirklich ernst nehmen, 10-4 anwesend sind und bei den Events in der ersten Reihe gratis trinken. Das ist zwar cool für die Teamstimmung, trübt aber die Stimmung von den wirklichen Zugtieren. Mann dürfte gerne mal etwas strenger sein.

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildungen werden unterstützt und gefördert- Karriere: Wenn es Möglichkeiten gibt und die Arbeitnehmer die Extra Mile gehen wollen, werden diese auch intern weiterbefördert und gebildet. Durch KMU Betrieb (ungefähr 50 -60 MA) ist dies jedoch nicht immer möglich,

Gehalt / Sozialleistungen

Ich weiss dass ich auf dem Markt durchaus besser bezahlt werden würde. Jedoch bringt diese Firma viele weitere Benefits wie: Spannendes Produkt, Marktführerschaft, Grosse Verantwortung und Vertrauen, Motivation durch Teilnahme an Shareplan etc.

Work-Life-Balance

Sehr flexibel einsetzbar, es muss aber tatsächlich viel geleistet werden und es wird auch viel erwartet. In verantwortungsvollen Positionen muss und soll die Extra Mile gegangen werden. Wer nicht will kann sich alle Freiheiten nehmen, muss sich aber auch nicht beklagen wenn Sie oder Er nicht mehr Unterstützung und Wertschätzung erhält.

Image

Das Image dürfte gerade auf Restaurant Seite besser sein. Das Produkt wird jedoch ständig weiterentwickelt. Ich bin überzeugt durch saubererer interne Kommunikation und optimierte Produkte wird auch das Image wieder steigen.

Verbesserungsvorschläge

  • Mehr Top Down Kommunikation!
  • Mitarbeiter Zufriedenheit lassen sich nicht durch Events kaufen ;) Optimiert die Prozesse, Kommuniziert sauber, und haltet eure Abteilungen strukturiert. Dann ist auch die MA Zufriedenheit automatisch höher.
  • teilweise fast zu freundlicher Umgang mit Mitarbeitern, man wird gelobt für schlechte Arbeit, Es wird wirklich alles gefeiert, sogar 1jährige MA Jubiläum- jeder Anlass wird genutzt um ein Eventchen oder Teambuildiung irgendwas daraus zu machen, das finde ich nicht nötig. Lasst die MA performen und fordert von Ihnen. Wir sind hier immer noch zum arbeiten und nicht in der Komfortzone.
  • evt. Lohnbänder auf Mitarbeiterebene einführen

Pro

+Tochterunternehmung eines erfolgreichen internationalen Konzerns
+ Sehr umgänglicher und freundlicher Umgang mit allen Arbeitskollegen

Contra

Komfortzone wird von vielen Mitarbeiter zugelassen und sogar vorgelebt. Das ist etwas Schade und führt zu Misstimmungen und falschen Erwartungen der unterschiedlichen Abteilungen.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Coaching wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten
  • Firma
    eat.ch GmbH
  • Stadt
    Zürich
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Logistik / Materialwirtschaft
  • 09.Juli 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

In den einzelnen Abteilungen ist die Atmosphäre recht gut. Jedoch hängt permanent eine negative Stimmung in der Luft. Die verschiedenen Teams feinden sich an und verweigern teilweise sogar die Mitarbeit an gemeinsamen Projekten. Dies wird durch das ständige Lästern des Management Teams und das öffentliche Schleimen einiger Mitarbeiter gefördert.

Vorgesetztenverhalten

Wenig bis keine Wertschätzung vom Managment Team.
Persönliche Angriffe, Intrigen und Gerüchte befinden sich an der Tagesordnung.
Aufstiegsmöglichkeiten werden nur Mitarbeitern gewährt, die dem Management Team genügend tief in den Hintern kriechen und öffentlich schleimen.
Das gesamte Management Team ist männlich und das wird auch so gelebt. Manager machen immer wieder sexistische und rassistische Witze. Dies passiert vor Mitarbeitern sowie in Meetings.
Für die Quartalsreviews nehmen sich die Mitarbeiter sehr viel Zeit. Das Feedback vom Management dagegen ist entweder auf persönlicher Ebene angreifend oder es wird dem ganzen Team mit Copy & Paste das genau gleiche Feedback gegeben.

Kollegenzusammenhalt

In den einzelnen Abteilungen ist der Kollegenzusammenhalt sehr gut und sobald man herausfindet, wem man trauen kann, gibt es hier unglaublich tolle Leute.
Teamübergreifend auf die gesamte Firma gesehen, arbeitet aber leider jeder gegen jeder und jeder versucht den anderen in die Pfanne zu hauen oder anderweitig schlecht zu machen. Wie bereits erwähnt feinden sich die einzelnen Teams oft an und verweigern teilweise sogar die Mitarbeit an gemeinsamen Projekten.

Interessante Aufgaben

Je nach Abteilung gibt sehr spannende Aufgaben.

Kommunikation

Wenn überhaupt, dann werden nur ausgewählte Mitarbeiter vom Management informiert. Der Rest kann sich freuen, wenn sich jemand per Zufall verplappert. Es wird viel geredet, jedoch wenig gesagt und gesagt wird nur, was das Management gut dastehen lässt.
Die Mitglieder des Management Teams loben sich permanent selbst und vertragen keine konstruktive Kritik. Werden Probleme angesprochen, kriegt man als Reaktion nur lahme Ausreden, um keine Schuldzugeständnisse machen zu müssen.

Gleichberechtigung

Frauen werden nicht ernst genommen und nicht gefördert. Ist ein männlicher Mitarbeiter im Büro wird dieser gefragt, selbst wenn dieser nichts mit dem betreffenden Thema zu tun hat.
Sexistische Witze befinden sich an der Tagesordnung.
Wehrt sich eine Frau, wird sie als emotional bezeichnet oder gefragt, ob sie ihre Periode habe und im schlimmsten Fall entlassen.

Karriere / Weiterbildung

Aufstiegsmöglichkeiten gibt es nur für Mitarbeiter, die den richtigen Managern genügend lange die Füsse küssen.
Jedoch ist man grosszügig, was das Bezahlen von Kursen und ähnlichen Weiterbildungen angeht.

Arbeitsbedingungen

Eine tolle Lage mitten in der Stadt mit schönen Büroräumlichkeiten, die jedoch äusserst verschmutzt sind, obwohl eine 100%-Stelle dafür geschaffen wurde.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Sehr, sehr viel Foodwaste und leider werden die Recyclingmöglichkeiten nur wenig genutzt.

Work-Life-Balance

In den einen Teams herrschen geregelte Arbeitszeiten und in anderen wird Tag und Nacht ohne Kompensation gearbeitet.
Es wird selbst auf "unterster Karrierestufe" erwartet, dass man rund um die Uhr via Email, telefonisch oder via Whatsapp erreichbar ist, auch wenn die meisten kein Geschäftshandy bekommen.

Image

Das Image von EAT.ch ist vor allem durch Kununu Reviews gestärkt, da neue Mitarbeiter bereits in den ersten paar Wochen ein positives Review schreiben müssen.

Verbesserungsvorschläge

  • Eine tolle Unternehmenskultur und ein angenehmes Arbeitsklima kann man sich nicht mit Glacé, teurem Kaffee und Geschenken erkaufen. Diese Werte (die EAT.ch eigentlich hat) sollte top-down gelebt werden, denn nur so, wird es jeder übernehmen. Auf Worte sollten Taten folgen. Es wird wird extrem viel geredet und diskutiert. Schlussendlich werden aber nur die schlecht durchdachten Ideen im Eiltempo hingeschmiert während die guten im Sand verlaufen.

Pro

Es gibt extrem viele unterschiedliche und spannende Leute hier im Unternehmen in denen man sehr enge Freunde finden kann.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    eat.ch GmbH
  • Stadt
    Zürich
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 29 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (11)
    37.931034482759%
    Gut (5)
    17.241379310345%
    Befriedigend (5)
    17.241379310345%
    Genügend (8)
    27.586206896552%
    3,24
  • 5 Bewerber sagen

    Sehr gut (5)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,80
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

eat.ch GmbH
3,47
34 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Handel)
3,24
212.979 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,39
3.936.000 Bewertungen