Navigation überspringen?
  

ElringKlinger Abschirmtechnik (Schweiz) AGals Arbeitgeber

Schweiz Branche Industrie
Subnavigation überspringen?
ElringKlinger Abschirmtechnik (Schweiz) AGElringKlinger Abschirmtechnik (Schweiz) AGElringKlinger Abschirmtechnik (Schweiz) AG
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 27 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (2)
    7.4074074074074%
    Gut (4)
    14.814814814815%
    Befriedigend (7)
    25.925925925926%
    Genügend (14)
    51.851851851852%
    2,05
  • 1 Bewerber sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    100%
    1,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

ElringKlinger Abschirmtechnik (Schweiz) AG Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

2,05 Mitarbeiter
1,00 Bewerber
0,00 Azubis
  • 22.Feb. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Zur Zeit ist es eher ruhig. Liegt aber an sehr schlechter Planung der Verlagerungen. Es ist eher ruhig weil immer weniger Arbeit da ist für alle Abteilungen. Unruhen unter den Mitarbeitern entsteht bezüglich Neustrukturierung und Kündigungen.

Vorgesetztenverhalten

Die GL und der erweiterte Führungskreis halten sich für was besseres. Sie lassen das auch ihre Mitarbeiter spüren. Die Vorgesetzten haben sich alle 5 Tage mehr Urlaub gegönnt. Für die Mitarbeiter gab es nicht einmal einen Hundeknochen als Dank für die gute Arbeit. Sie sehen nicht ein, dass ihre Mitarbeiter das Herzstück der Firma sind. Die Mitarbeiter liefern Qualität und produzieren die Produkte. Die Mitarbeiter verwalten alles und erstellen die nötigen Dokumente. Die Mitarbeitern müssen sich um Prozesse kümmern. Die Mitarbeiter arbeiten länger und opfern ihre Freizeit für die Firma. Die Mitarbeiter sind wirklich die, die in der Firma arbeiten und sich abrackern damit alles stimmt und passt. Die GL und die Vorgesetzten machen wirklich nur das nötigste, manchmal nicht einmal das. Lieber sollte man weniger Führungskräfte haben, aber dafür kompetente Mitarbeiter fördern mit Weiterbildungen etc.

Kollegenzusammenhalt

Unter den einzelnen Teams ist es gut. Zusammenarbeit mit anderen Teams funktioniert immer noch nicht richtig.

Interessante Aufgaben

In der Produktion ist es eintönig. Reklamationsabteilung eher abwechslungsreich. Ansonsten ist es der allgemeine Work-Flow.

Kommunikation

Hat sich ein wenig verbessert. Hat aber noch viel Potenzial nach oben. GL ist nicht ehrlich und verspricht Unwahrheiten.

Gleichberechtigung

Es gibt keine. GL und der erweiterte Führungskreis haben mehr Urlaub gekriegt als andere Mitarbeiter. Es sollte für alle gleich sein. Aber hier übergreift eher die deutsche Mentalität. Sehr sehr schade und schlecht für das IMAGE.

Umgang mit älteren Kollegen

Wertschätzung wird auch auf einem Minimum gehalten. Es gibt eigentlich so gut wie keine alten Mitarbeiter, diese wurden schon vorher ausgesondert wegen ihren grossen Löhnen. Es wurden jünger unqualifiziertere und nicht ausgebildete Mitarbeiter eingestellt weil sie einfach günstiger sind. Diesbezüglich ist es eine sehr schlechte Einstellung und Firmenkultur.

Karriere / Weiterbildung

Wird eher nicht unterstützt. Weil die Mitarbeiter welche gut ausgebildet sind, muss man auch dementsprechend gut entlohnen. Lieber hat man unqualifizierte Leute und zahlt dafür weniger.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt ist ok. Aber hier sieht man auch wirklich den Unterschied zwischen dem Führungskreis. Ihnen wird alles in den Hals gestopft und den Mitarbeitern würden sie gerne noch was abziehen.

Arbeitsbedingungen

Schlechte Sozialbedingungen. Firma verlangt viel mehr als sie gibt und wert ist.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Sozialbewusstsein gibt es keine. Das einzige was sich irgendwie verbessert hat sind die Sicherheitsbedingungen.

Work-Life-Balance

Sozialleistungen sind immer noch schlecht. Es ist wirklich nur das absolute Minimum nach schweizerischem Gesetz geboten.

Image

In der Umgebung ist es eher ein unbeliebter Arbeitgeber. Man kriegt ja die komplette Situation in der Firma mit auch wenn man nicht dort arbeitet. Zeitung und Mundpropaganda machen da einen sehr guten Job.

Verbesserungsvorschläge

  • Gleichberechtigung für alle Mitarbeiter, vor allem bezüglich den Ferien. Kantine mit Küche und Koch, so wie es sich für einen Konzern gehört. Sozialleistungen stark verbessern. Qualifizierte Mitarbeiter einstellen und Pfeifen freistellen. Weiterbildungen fördern. Auf Mitarbeiter hören und Verbesserungsvorschläge annehmen. Benefits einführen für alle Mitarbeiter.

Pro

Mein Team und meinen Job. Ich habe sehr viel Freiheiten.

Contra

GL
Erweiterter Führungskreis
Die nicht Gleichberechtigung der Mitarbeiter
Sozialkompetenzen
Sozialleistungen
Keine Wertschätzung
Keine Kantine mit Küche und Koch
Parkplatz - Man parkt auf Schotter mit vielen Löcher
Auditwesen
Lügen der GL
Leere Versprechungen
Unterschätzung der Mitarbeiter

gibt noch einiges...

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    ElringKlinger Abschirmtechnik (Schweiz) AG
  • Stadt
    SEVELEN
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 28.Jan. 2019 (Geändert am 13.Feb. 2019)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Büro sind ok. Jedoch gibt es Mitarbeiter, die in undurchlüfteten und ohne natürlichem Licht arbeiten.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten sind alle sehr unterschiedlich. Jedoch gibt es ein paar wenige die verhalten sich nicht entsprechend ihrer Position und haben einen unfreundlichen Umgang mit ihren MA. Führungskräfte austauschen. Eine GL mit 12 Mitgliedern macht keinen Sinn.

Kollegenzusammenhalt

In den Teams ist es gut. Jedoch im Grossen und Ganzen wird die Schuld immer bei anderen gesucht. z.B. Instandhaltungleiter sucht lieber die Fehler bei anderen als sie zu beheben.

Interessante Aufgaben

Die Arbeit ist interessant. Leider werden viele MA überfordert weil ihnen immer mehr Aufgaben zu gesprochen werden. Produktionsarbeit ist eintönig.

Kommunikation

Untere Ebenen relativ gut. Zwischen den einzelnen Abteilungen und von der GL nach unten deutliche Verbesserungen nötig.

Gleichberechtigung

Praktisch keine weiblichen MA in Führungspositionen. Löhne sind entsprechend der Positon im Unternehmen verteilt. Nicht alle haben gleich viele Urlaubstage.

Karriere / Weiterbildung

Könnte definitiv besser sein. MA mehr fördern. Wichtige Weiterbildungen werden nur an bestimmte Positionen vergeben.

Gehalt / Sozialleistungen

Für diese Branche und den Standort sind die Gehälter in Ordnung. Leider sind sie nicht überall fair. Sozialleistungen sind fallen aber entsprechend dürftig aus. Bei einem krankheitsbedingten Ausfall wird man sogar noch bestraft.

Arbeitsbedingungen

Man kann nicht ungestört arbeiten. Viel Lärm und Stress.

Work-Life-Balance

Grundsätzlich kann Urlaub nach Wunsch bezogen werden. Nur haben nicht alle gleich viel Urlaub und z.T werden Zusatzschichten kurzfristig eingeplant. Familienleben z.T. schwer zu planen.

Image

In Deutschland ein beliebter Arbeitgeber. In der Schweiz respektive in der Region verufen.

Verbesserungsvorschläge

  • Faire Bedingungen für alle. Gleich viele Urlaubstage. Performer einstellen, Pfeifen freistellen.

Pro

Team, Durchhaltevermögen der Mitarbeiter

Contra

Krankheitstage abzug, Motivation, Kantine, WCs.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Parkplatz wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    ElringKlinger Abschirmtechnik (Schweiz) AG
  • Stadt
    SEVELEN
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 26.Juli 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre in den Teams ist positiv zu betrachten. Jedoch werden Angestellte des öfteren zu Arbeitseinsätzen aufgefordert, welche die Freizeitplanung mit Familie und Freunden erschwert (spontane Wochenendarbeit).

Vorgesetztenverhalten

Es gibt viele gute Vorgesetze, die auch immer ein offenes Ohr gegenüber den Mitarbeitenden haben. Leider gibt es wie in jedem anderen Unternehmen auch Vorgesetze die keinen guten Führungsstil aufweisen bzw. keine anständige und z.T. laute Kommunikationsweise zeigen.

Kollegenzusammenhalt

Je nach Einstellungsstufe ist der Zusammenhalt gross. Bei den normalen Angestellten herrscht vielfach nur der Tunnelblick. Auf freundliche Hinweise oder Feedbacks von anderen Kollegen aus anderen Bereichen reagiert man oft aggressiv und kann nur schlecht mit Kritik umgehen.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben an sich sind interessant. Leider interessieren sich viele Angestellte gar nicht für die Prozesse die ein Produkt durchläuft. Vielfach passieren Fehler die nicht passieren müssen, wenn man nur ein wenig mitdenkt.

Kommunikation

Die Kommunikation unter den einzelnen Bereichen lässt vielfach zu wünschen übrig. Damit die Firma überleben kann, muss mehr Transparenz zwischen den einzelnen Bereichen geschaffen werden. Gegen oben stellt es sich so dar, dass viele Sachen oft verschwiegen. Bei der Schuldfrage bei Fehlern wird nie im eigenen Hinterhof gekehrt.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen haben vielfach kein Respekt vor den Vorgesetzen. Vielfach handeln sie nach ihrem Willen. Wird ein neue Prozess eingeführt, handelt man oft nach dem alten Prozess, weil das immer so war. Die Vorgesetzen müssten hierbei mehr durchgreifen.

Karriere / Weiterbildung

Bei den Weiterbildungen wird vielfach eingespart. Es ist doch essentiell, dass man Mitarbeiter auf allen Ebenen fördert. Denn ein Mitarbeiter mit weiterentwicklungs Möglichkeiten leistet viel bessere Arbeit, was auch zum Wohle der Firma (Image) und der Kunden ist.

Gehalt / Sozialleistungen

Die Gehälter können unterschiedlicher nicht sein. Jedoch darf man als Angestellter ohne Ausbildung auch keinen überdimensionierten Lohn erwarten, das ist Fakt. Die Sozialleistungen hätten auf jeden Fall viel Luft nach oben.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen sind hart aber das ist nun mal so in einem 3-Schicht-Betrieb.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Man merkt, dass die Firma im Aufschwung ist was diesen Gedanken angeht. Jedoch hat man hier noch viel Luft nach oben.

Work-Life-Balance

Wenn man den Urlaub früh genug plant ist es kein Problem. Wie schon erwähnt kann man als Mitarbeiter im Schichtbetrieb sein Wochenende nicht immer planen da es vielfach wegen Engpässen zu Wochenendarbeit kommt.

Image

Ich glaube in den letzten Jahren wurde das Image klar geschädigt von viele schlechten Ereignissen in der Firma. Jedoch muss man sagen, dass es in den letzten 2-3 Jahren klar besser geworden ist. Viele Mitarbeitenden von Früher würden die Firma so wie sie sich heute präsentiert nicht mehr erkennen.

Verbesserungsvorschläge

  • Prozesse nachhaltiger gestalten. Prozessmanagment einführen. Offene Kommunikation gegen oben und Transparenz gegen untern schaffen. Mitarbeitenden in Projekte einbinden und nicht einfach nur Umsetzen. Angestellte können oft aus ihrer Position besser beurteilen ob ein Projekt für die Arbeit hilfreich ist oder nicht. Ideen von Mitarbeitern fördern und nicht an allen Ecken sparen.

Pro

Objektiv betrachtet: Faire Löhne.
Multikulturell und innovativ, jedoch ohne Visionen.
Gutscheine für Schuhe und Autovignette.

Contra

Leistungen bei Krankheitstagen.
Angestellte verstehen vieles nicht.
Fluktuationen können nicht im Rahmen gehalten werden. Viele Gute Mitarbeiter verlassen das Unternehmen.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    ElringKlinger Abschirmtechnik (Schweiz) AG
  • Stadt
    SEVELEN
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Produktion

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 27 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (2)
    7.4074074074074%
    Gut (4)
    14.814814814815%
    Befriedigend (7)
    25.925925925926%
    Genügend (14)
    51.851851851852%
    2,05
  • 1 Bewerber sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    100%
    1,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

ElringKlinger Abschirmtechnik (Schweiz) AG
2,02
28 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Industrie)
3,09
117.180 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,38
3.261.000 Bewertungen