Navigation überspringen?
  
Impirio AGImpirio AGImpirio AGImpirio AGImpirio AGImpirio AG
 

Firmenübersicht

Arbeitgeber stellen sich vor

Für Ihr Unternehmen hier werben

Bewertungsdurchschnitte

Neue Bewertungen

Arbeitgeberbewertungen

4,46
  • 20.05.2014

Top Firma!

Firma Impirio AG
Stadt Zürich
Jobstatus k.A.
Position/Hierarchie keine Angabe
Arbeitsatmosphäre
Vorgesetztenverhalten
Kollegenzusammenhalt
Interessante Aufgaben
Kommunikation
Gleichberechtigung
Umgang mit Kollegen 45+
Karriere / Weiterbildung
Gehalt / Sozialleistungen
Arbeitsbedingungen
Umwelt- / Sozialbewusstsein
Work-Life-Balance
Image

Vergleich Gesamt-Score auf kununu

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen auf kununu  auf Basis von 1.341.000 Bewertungen

Impirio AG
2,73
kununu Durchschnitt
3,18

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen aus der Branche Personalwesen / Personalbeschaffung  auf Basis von 37.766 Bewertungen

Impirio AG
2,73
Durchschnitt Personalwesen / Personalbeschaffung
3,38

Bewerbungsbewertungen

Firma Impirio AG
Stadt Zürich
Beworben für Position Elektromonteur
Jahr der Bewerbung 2016
Ergebnis selbst anders entschieden

Kommentar

Ob in der Schweiz zumindest Zeit-ARBEITER von Vermietern grundsätzlich als minderwertig oder niveaulos betrachtet werden, entzieht sich (noch) meiner Kenntnis. Im Hinblick auf standardmäßig angebotene Unterkünfte ist dies offensichtlich der Fall. Für diese träfen dann Bezeichnungen wie (Klein-)Kaserne oder Kinderferienlager eher zu, wobei der ENTSCHEIDENDE Unterschied zu den genannten, tatsächlichen Einrichtungen darin liegt, daß sich weder die Bediensteten noch die Kinder selbst verpflegen müssen und auf Ordnung, Sauberkeit sowie die Vermeidung von Unfall- und Verletzungsgefahren geachtet wird. Details zu den Erlebnissen möchte ich den geneigten Lesern an dieser Stelle ersparen, denn etwas sensibleren Seelen könnte dies schlecht bekommen.
Vollmundige Versprechungen seitens des Impirio-Personals in gehobener sowie leitender Stellung zur Bedingungsverbesserung scheitern spätestens an den Realitäten. So wird aus dem "überhaupt kein Problem" schnell eine unlösbare Aufgabe. Anstatt mögliche Mißstände / Schwierigkeiten VORHER anzusprechen (mitunter sieht ja der Betroffene selbst eine Lösung), wird darauf spekuliert, (potentielle) Arbeitskräfte schon irgendwie zum dableiben zu bewegen. Denn wer einmal da ist, hat ja für die Abreise insbesondere bei / nach unverrichteten Dingen eine gewisse "(Hemm-)Schwelle" zu überwinden. Ausgenommen natürlich jene, die ohnehin gleich "um die Ecke" wohnen. Aber die brauchen ja keine (zusätzliche) Unterkunft. Für alle anderen steht die Frage:

Bist Du "schmerzfrei" genug, damit Du auch in einer der letzten Absteigen Deine auf (Hoch-)Leistung ausgelegte Arbeitskraft erhalten kannst?

Personen, die sich diese Firma angesehen haben, interessieren sich auch für folgende Unternehmen