Leicom AG als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

29 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,7Weiterempfehlung: 68%
Score-Details

29 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,7 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

17 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 8 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Leicom AG über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Im Laufe der Zeit stark verändert......

2,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Leicom AG gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Viele Freiheiten in Bezug auf Homeoffice

Verbesserungsvorschläge

Kommunikation, das was gesagt wird bitte auch so einhalten

Arbeitsatmosphäre

War mal super..... hat sich aber leider stark geändert

Work-Life-Balance

nicht immer sehr ausgewogen, man muss sich wehren

Kollegenzusammenhalt

Tolle Mitarbeiter

Umgang mit älteren Kollegen

Es werden alle gleich behandelt

Vorgesetztenverhalten

War immer gut, bis man mal nicht mit der Fahne im Wind weht, dann kann es schlagartig ändern.

Kommunikation

Leider nicht immer sehr strukturiert in der Kommunikation, führt leider zu Missverständnissen und Mehraufwand


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mitarbeiter werden wie Ware behandelt

1,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Leicom AG gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

in den einzelnen Bereiche ganz passabel

Work-Life-Balance

Zu viel ist zu viel.. die Chefs kümmert es nicht

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wird nicht Beachtet!

Kollegenzusammenhalt

Das beste bei der Leicom die Leideskollegen sind top

Vorgesetztenverhalten

Wie der Wind weht

Arbeitsbedingungen

Je nach Person sehr gut bis ganz schlecht

Kommunikation

Es wird nur von oben herab Befohlen


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Erfolgreiche Firma, wo sehr viel für die Mitarbeiter tut, so noch nicht erlebt

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Leicom AG gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Innovativ und Wertschätzung gegenüber Mitarbeitern

Verbesserungsvorschläge

Härter durchgreifen bei faulen Äpfeln

Arbeitsatmosphäre

Extrem viel Freiheiten, leider kann nicht jeder damit umgehen

Work-Life-Balance

Dies hat jeder Mitarbeiter selber im Griff

Karriere/Weiterbildung

Es gibt einige Beispiele vom Praktikanten zur Führungskraft entwickelt

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt keine Differenzierung

Vorgesetztenverhalten

Es wird schnell befördert und kaum zurückgestuft

Gleichberechtigung

Es werden immer mehr Frauen

Interessante Aufgaben

Man kann sich intern sehr gut weiterentwickelt


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Firma mit ungesunden Führungstill. Die Lösung für alles ist die Delegation. Bauchentscheidung vs. Marktakzeptanz

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Leicom AG gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Wenn Du Deinen Job gut erledigst, hast Du Deine Ruhe.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das kein Umbruch statt findet.

Verbesserungsvorschläge

Evtl. Geschäftsführung wechseln, da eine hierachische Führung in einem Innovativen Betrieb nicht sehr sinvoll ist. Führungskräfte auf den Prüfstand stellen. Min. Projektleiter und Gruppenleiter sollten einen Abschluss im Projektmanagement haben.

Arbeitsatmosphäre

Jeden Tag sprechen Dich Mitarbeiter an, welche unzufrieden sind

Image

War mal Top. Jetzt eher Flop. Wurde von mehren Kunden darauf angepsrochen.

Work-Life-Balance

Natürlich Projektbedingt. Wobei hausgemachte Probleme oft für längere Arbeitszeiten sorgen.

Karriere/Weiterbildung

externe Kurse sind meistens gut. Interne Kurse sind ein Witz.

Gehalt/Sozialleistungen

Normales Gehalt. Überstunden werden teilweise nicht vergütet. Bonis eher selten ausbezahlt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Steht eher nicht im Fokus.

Kollegenzusammenhalt

Teils gut, Teils schlecht. Kommt wirklich auf das Team an.

Umgang mit älteren Kollegen

Das Alter spiel hier nicht so eine grosse Rolle

Vorgesetztenverhalten

Schwer zu beurteilen, da die meisten Vorgesetzten weder Ahnung von Führung noch von technischer Projektführung haben. Dies kann sich von Fall zu Fall zu possitiv oder eben negativ auswirken.

Arbeitsbedingungen

Standart.

Kommunikation

Innerhalb der Gruppen gut. Übergreifend will alles für sich behalten.

Gleichberechtigung

Frauen arbeiten hier nur in der Verwaltung, daher schwer zu beantworten. Aber ich glaube nicht das Frauen benachteiligt werden.

Interessante Aufgaben

Klassische Projektführung und Gebäudeautomation.

Innovativer Arbeitgeber

3,7
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei Leicom AG gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Dem Arbeitnehmer wird viel Freiheit gewährt. Das Büro und die Infrastruktur sind super.

Verbesserungsvorschläge

Der Arbeitgeber sollte die Probleme oder die vom Arbeitnehmer ernannten Probleme ernster nehmen.

Arbeitsatmosphäre

Gute Atmosphäre im Büro Bereich


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Leistungsgerechte Bezahlung

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Leicom AG gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Es gibt immer Dinge die verbessert werden können oder die nicht so gut laufen. Aber da ist nicht nur der Arbeitgeber gefragt sondern jeder Einzelne kann dazu seinen Beitrag leisten.

Arbeitsatmosphäre

Ich arbeite bereits seit mehreren Jahren bei der Leicom und fühle mich nach wie vor sehr wohl. Wenn Du etwas bewegen oder verändern möchtest, dann hast Du hier auch die Möglichkeit dazu, unabhängig davon welche Position Du innehast.

Work-Life-Balance

In kann meines Arbeitsalltag selber gestalten: Keine fest vorgegebenen Arbeitszeiten, keine Einschränkungen bei der Planung meiner Ferien (ausser dass meine Ferienvertretung gesichert sein muss) und bei der Möglichkeit von zu Hause aus zu Arbeiten ist Leicom wirklich super flexibel.

Karriere/Weiterbildung

Wie bereits gesagt: Wenn Du etwas bewegen möchtest, dann kannst du es auch! Es gibt einige Beispiele in der Firma, wo Mitarbeiter "klein" angefangen haben und jetzt eine Führungsaufgabe übernommen haben.
Es gibt eine Leicom Academy um Mitarbeiter gezielt zu fördern. Mehrjährige Weiterbildungen werden gerne gesehen und auch finanziell unterstützt.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Sozialleistungen sind sehr gut. Bei den Sozialleistungen, die der Arbeitgeber per Gesetz zu 50% übernehmen muss, beteiligt sich die Leicom mit deutlich mehr.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Sehr gut.

Kollegenzusammenhalt

Auf meine Kollegen/Kolleginnen kann ich mich verlassen. Aber sie wissen auch, dass sie sich im Umkehrschluss auf mich verlassen können.

Umgang mit älteren Kollegen

Als bereits älterer Kollege möchte ich nicht anders behandelt werden wie meine jüngeren Kollegen. Und das ist gut so!

Vorgesetztenverhalten

Mein Vorgesetzter ist ein Mensch mit Stärken und Schwächen, Hochs und Tiefs. Ich habe klare Vorgaben und Ziele. Ich habe absolut freie Hand und kann selber entscheiden, wie ich meine Ziele erreichen möchte. Wenn ich Unterstützung brauche, bekomme ich sie. Das verlangt allerdings von mir, dass ich aktiv auf auf ihn zugehe. Meine Leistung wird anerkannt und ich fühle mich wertgeschätzt.

Arbeitsbedingungen

Sehr gut.

Kommunikation

Alle die mit Kommunikation zu tun haben, wissen wie schwierig eine gute Kommunikation ist. Wenn ich etwas nicht verstehe oder vielleicht auch mal nicht einverstanden bin, dann frage ich nach. Wichtig für mich ist, den Sinn zu verstehen. Die Tür meines Vorgesetzten ist dafür immer offen.

Gleichberechtigung

Absolut kein Thema! Weder zwischen Mann und Frau, Jung oder Alt, etc.

Interessante Aufgaben

Die habe ich! Sonst wäre ich nicht so lange schon dabei.


Image

Arbeitgeber bietet nicht viel

1,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Leicom AG gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

LBier

Arbeitsatmosphäre

Es hat langjährige Mitarbeiter, die meisten jedoch verlassen das Unternehmen so schnell wie möglich wieder.

Karriere/Weiterbildung

Es hat einige Mitarbeiter die mehr als 10 Jahren in der Firma sind, immer in der gleichen Position ohne Gehaltserhöhung oder Chance sich zu entwickeln.

Kollegenzusammenhalt

Man hilft sich nicht

Gleichberechtigung

Da es nur 3 Frauen hat, werden diese bevorteilt.


Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Interessante Aufgaben

Leicom im Wandel

3,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Leicom AG gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Moderne Arbeitsplätze und interessante Aufgaben.
Flexible Arbeitszeiten und Ferienregelung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Entlohnungssystem.
Arroganz mancher Vorgesetzter und Kollegen,
Intransparente Kommunikation und Strategie.

Verbesserungsvorschläge

Die normalen Mitarbeiter, welche keine Führungsfunktion besitzen, werden vermehrt ausgenutzt und in Rollen gedrängt, welche Sie eigentlich nicht ausführen wollen und auch nicht deswegen eingestellt wurden. So verlassen viele Kollegen die Firma bereits nach kurzer Zeit wieder.
Auch Vorgesetzte können sich täuschen und sollten so viel Rückgrat besitzen, um die eigene Meinung zu ändern wenn es angebracht ist. Das ist kein Zeichen von Schwäche, sondern von Stärke. Für Mitarbeiter, die denken sie seien unfehlbar und anderen die Arbeitsweise vordiktieren wollen, könnte man einen Toleranztrainer engagieren.
Natürlich ist es wichtig darauf zu achten, dass man im Wettbewerb bleibt, allerdings sollte nicht versucht werden den maximalen Profit unter allen Umständen erreichen zu wollen. Das geht nicht lange gut. Nur ein gesunder, trainierter Körper ist in der Lage Höchstleistungen zu vollbringen. Deshalb sollte man um die gewünschten hohen Ziele zu erreichen, immer darauf achten, dass das Betriebsklima gesund ist und alle motiviert und trainiert sind um ihr Bestes zu tun für den gemeinsamen Erfolg.

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre, genau wie der Zusammenhalt nimmt leider seit zwei Jahren stetig ab.
Es gibt viele unzufriedene Arbeitskollegen, wobei einige auch bereits aufgegeben haben. Wo früher mitgedacht wurde und man versucht hat zu Verbessern und gute Ideen eingebracht hat, wird jetzt resigniert, weil es sowieso zu nichts führt, da man nicht ernst genommen wird. In der Geschäftsleitung wird alles schön geredet, obwohl die teils skurilen Entscheidungen täglich im Gespräch sind.

Image

Der Ruf des Unternehmens ist sehr durchwachsen.
Manche haben eine positive Vorstellung von der Leicom, andere Negative. Vor allem Leute aus anderen Unternehmen, welche die Leicom durch Zusammenarbeit oder andere direkten Kontakte kennen, besitzen teils eine schlechte Meinung.
Die Mitarbeiter selbst, stehen der Firma ebenfalls immer skeptischer gegenüber, da viele die Entscheidungen der Geschäftsleitung nicht mehr nachvollziehen oder gutheissen können.

Work-Life-Balance

Es gibt flexible Arbeitszeiten und spontan frei nehmen ist meist kein Problem, solange nichts dringendes ansteht.
Theoretisch ist jeder selbst für die Work-Life-Balance zuständig, trotz allem kommt es immer wieder zu Momenten, die eine längere Arbeitszeit erfordern. Es kommt oft vor, das Personen einen oder zwei Tage vor Ablauf einer Frist dringend etwas benötigen. Um dies zu bewerkstelligen sind einige Personen dann meist einiges länger als gewohnt am arbeiten, um diese Termine zu halten. Auch innerhalb der Inbetriebnahmephase beim Kunden kommt man schnell auf 12-14 Stunden pro Tag. Leider fehlt dabei auch oft der Dank von den höheren Vorgesetzten für die Arbeit und ab einer bestimmten Stufe werden sogar alle Gleitzeitstunden auf Ende Jahr gestrichen. Die Mitarbeiter werden an dieser Stelle für ihre zusätzliche freiwillige Arbeit bestraft anstatt belohnt.
Home Office ist bei vielen Mitarbeitern sehr beliebt. Am Freitag sind fast 90% der Firma im Home Office, wobei unklar ist, ob wirklich alle Mitarbeiter am arbeiten sind oder sich einige einfach einen zusätzlichen freien Tag machen, da diese teilweise den ganzen Tag nicht erreichbar sind.

Karriere/Weiterbildung

Aufstieg nach oben ohne Vitamin B unmöglich
Man darf sich meistens auf eigene Faust weiterbilden und/oder mit Unterstütztung von den Kollegen.
Interne Schulungen und Weiterbildungen wurden in letzter Zeit selten genehmigt.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt war einst vorbildlich über die ganze Firma gesehen, nimmt jedoch zunehmend ab. Dies zum einen weil viele Mitarbeiter die Firma verlassen und Neue eingestellt werden, die es zum Teil gewohnt sind sich gegenseitig aufzufressen.
Der zweite Grund ist, dass die Firma die Strukturen von erfolgreichen Grossunternehmen erreichen will, die nicht gerade für den Zusammenhalt bekannt sind, sondern eher für den Wettbewerb unter Kollegen.
Der Zusammenhalt schwankt jedoch stark zwischen Abteilung zu Abteilung.

Umgang mit älteren Kollegen

Von älteren Personen wird meist dieselbe Leistungsbereitschaft erwartet wie von den Jungen.

Vorgesetztenverhalten

In der höchsten Hierarchiestufe wird grundsätzlich erst mal alles abgewehrt was den Mitabeitern zu gute kommen könnte. Zudem werden Ziele definiert, welche utopisch und niemals umsetzbar sind. Das will man aber nicht hören.
Eine Etage tiefer (Bereich/Abteilung) wird man zwar gehört, jedoch wird meist nur dann reagiert, wenn man jeden Tag auf der Matte steht und "nervt". So kommen manchmal zufriedenstellende Kompromisse heraus.
Die direkten Vorgesetzten sind unterschiedlich. Manche haben aufgegeben und leiten nur weiter, andere sind noch motiviert, kommen aber auch vermehrt zum gleichen Ergebnis.
Seit einiger Zeit gehen die höheren Vorgesetzten in einen Weiterbildungskurs für Führungskräfte. Ausser viel Geld gekostet zu haben, scheint dieser jedoch keinerlei Nutzen zu bringen, da das Führungsverhalten eher schlechter als besser wurde seit da.

Arbeitsbedingungen

Die Räume werden ständig modernisiert und die technischen Hilfsmittel sind auf dem neusten Stand und werden in regelmässigen Abständen gegen neue Geräte ausgetauscht. Das Telefon wird von den Firma bezahlt und kann es auch als Privatperson verwenden.
Es gibt einen grossen Aufenthaltsraum für die Mitarbeiter zum Mitagessen oder kleinere Anlässe.

Kommunikation

Die Kommunikation innerhalb der einzelnen Abteilungen ist soweit als gut zu bezeichnen, sobald aber andere Abteilungen in den Kommunikationsprozess mit einbezogen werden, ist diese maximal genügend. Vielfach erhält man keine Antwort auf Anfragen und muss mehrfach nachfragen oder persönlich vorbeigehen, um die benötigten Informationen zu erhalten. Oft werden Termine verschwitzt und Arbeiten, die eigentlich schon lange hätten ausgeführt werden sollen, werden auf die Lange Bank geschoben und erst auf den letzten Drücker ausgeführt. Meist leidet so leider auch die Qualität der Arbeit darunter.
Die Kommunikation zwischen Geschäftsleitung und den Mitarbeitern ist inexistent oder sehr intransparent gestaltet. Die Mitarbeiter werden erst auf den letzten Drücker über Neuigkeiten oder wichtige Entscheidungen informiert.

Gehalt/Sozialleistungen

Gutes Gehalt gibt es nur wenn man entweder Vitamin B hat oder man neu ist und eine Position erwischt hat, wo gerade Not am Mann war und ein entsprechendes Gehalt aushandeln konnte. Langjährige Mitarbeiter sind oft schlechter gestellt als neu Eingestellte. Lohnerhöhungen finden erst in den oberen Hierarchiestufen statt, bevor die normalen Mitarbeiter beachtet werden.
Versprochene Leistungen beim Einstellungsgespräch werden meist nicht gehalten.

Gleichberechtigung

Es gibt viele unfaire Unterschiede von Abteilung zu Abteilung und von Mitarbeiter zu Mitarbeiter. Gleiche Arbeit, gleicher Bildungsstand, unterschiedliche Belastung und unterschiedliche Bezahlung (teilweise hohe Unterschiede). Langjährige Mitarbeiter sind oft schlechter gestellt als neu Eingestellte.
Kaufmännische Berufe werden oft besser bezahlt als Technische. Aber nicht nur beim Finanziellen gibt es Unterschiede.
Es gibt eine Hand voll Kollegen, die als unfehlbar angesehen werden. Der Rest darf Ideen einbringen, wenn sie den Ansichten der paar Kollegen entsprechen, ansonsten ist man auf verlorenem Posten.
Vitamin B ist wie fast überall auch hier hilfreich.

Interessante Aufgaben

Es kommt immer darauf an welche Arbeit und für wen diese erledigt werden soll. Grundsätzlich sind die Arbeiten jedoch meist vielseitig, interessant, sowie anspruchsvoll. Was jedoch nervt ist, dass zunehmend Arbeiten im Sand verlaufen. Man gibt sich Mühe, ist fleissig, leistet gute Arbeit und Überstunden nur um anschliessend zu Erfahren, dass es doch nicht mehr so wichtig ist.
Ein anderes Problem ist die Arbeitsaufteilung. Viele Arbeiten sind teils abhängig von einer einzelnen Person. Dies liegt meiner Meinung nach aber an der Struktur/Organisation der Firma.

Toller Arbeitgeber mit viel Möglichkeiten und Eigenverantwortung

4,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Leicom AG gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr vieles siehe oben

Arbeitsatmosphäre

Es gibt viele langjährige Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, zudem ein Team5 wo man nach 5 Jahren dabei ist und Treuefranken bekommt

Image

Innovative Firma

Work-Life-Balance

Hat jeder selber in der Hand, Eigenverantwortung

Karriere/Weiterbildung

Siehe oben

Gehalt/Sozialleistungen

Wenn man will, kann man Karriere machen. Beispiele gibt es genug: vom Praktikanten zum Bereichsleiter

Kollegenzusammenhalt

Tip top, man hilft sich

Arbeitsbedingungen

Sehr Mitarbeiter freundlich, gibt es so kaum wo

Kommunikation

Man kann alles erfahren, man muss nur fragen, offene Kommunikation

Gleichberechtigung

Es gibt leider nur 3 Frauen aber davon sind 2 im Management

Interessante Aufgaben

Viele neue Herausforderungen


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

GA-Systemschmiede die sich überbewertet

2,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2018 im Bereich Produktion bei Leicom AG gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Interssante Arbeiten und freiheiten in der Ausführung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

== nicht fertige Produkte
== interne Kommunikation
== Wissen liegt bei wenigen Personen == RISIKO

Verbesserungsvorschläge

== Nur umsetzen was die Produke hergeben.
== Stimmung der Mitarbeiter spüren
== Vorgesetzte prüfen

Arbeitsatmosphäre

Die Leute sind unzufrieden und gestresst.

Work-Life-Balance

Work-Life-Balance findet nur ab Stufe Gruppenleiter statt.

Karriere/Weiterbildung

Die Academy schult MA planlos oder gar nicht.

Gehalt/Sozialleistungen

Bestehende Mitarbeiter werden bewusst klein gehalten, neuen alles geboten.

Bonus werden beim Einstellungsgespräch versprochen, sind jedoch die Ausnahme und ohne Belang.

Umgang mit älteren Kollegen

Sind nur geduldet wenn Arbeitnehmer 120% Leistung bringen.

Vorgesetztenverhalten

== Gruppenleiter hatte keine Ahnung von der Softwareerstellung und macht selber nur einfache Tätigkeiten. Erteilt Arbeiten ohne zu wissen was es dazu benötigt und kann geleistete arbeit nicht bewerten.

== HR hält sich nicht an abmachungen und behandelt Mitarbeiter ar­bi­t­rär

Arbeitsbedingungen

== Geräte um Arbeit auszuführen TOP
== Arbeitsplatz FLOP

Kommunikation

Kommunikation von Gruppenleiter und HR ist schlicht ungenügend.

Interessante Aufgaben

Große Projekte mit Produkt Beta Versionen und nicht vorhandenem Support ausführen.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Gleichberechtigung

Mehr Bewertungen lesen